Ghost Road Rage

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Ich starte hiermit mal einen Thread zum Ghost Road Rage zwecks Erfahrungsaustausch. Nachdem ich nacheinander ein Canyon Grail AL, ein Rose Backroad AL und dann ein Rose Rackroad CF bestellt hatte und die jeweiligen Lieferzeiten immer weiter nach hinten verschoben wurden, habe im gestern einen Schnapper gemacht und eines der letzten Ghost Endless Road Rage in L ergattern. Morgen wird es per UPS geliefert. Der Plan ist, das Rad als Pendel- und Reiserad zu nutzen: Topeak Front- und Backloader sind schon geliefert.

Interessant ist, dass das Ghost Road Rage baugleich mit dem Vielo V+1 zu sein scheint?! Nur halt wesentlich günstiger: Für den Preis des V+1-Rahmens gibt es bei Ghost das komplette Bike! :D

Hier noch zwei Testberichte, die gefunden habe:
FIRE ROAD RAGE 6.9 und ENDLESS ROAD RAGE 8.7

Gibt es hier noch weitere Ghost (Endless) Road Rage Fahrer, die Erfahrungen posten können?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. August 2010
Punkte für Reaktionen
169
Standort
Region Reutlingen
Ich finde den Preis für das Ghost recht hoch. Es hat zwar einen Carbonrahmen, dafür wird an den sonstigen Komponenten gespart. So hat das Rad letztlich nur eine Apex Gruppe und auch die Laufräder kommen recht übergewichtig daher. Ich will nichts madig machen, aber die UVP finde ich für das Rad deutlich überteuert.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Ich finde den Preis für das Ghost recht hoch. Es hat zwar einen Carbonrahmen, dafür wird an den sonstigen Komponenten gespart. So hat das Rad letztlich nur eine Apex Gruppe und auch die Laufräder kommen recht übergewichtig daher. Ich will nichts madig machen, aber die UVP finde ich für das Rad deutlich überteuert.
Deswegen habe ich auch nur 2.000 EUR gezahlt. 😉 Für 3.000 EUR ist es in der Tat zu teuer!
 

Schnuppel

Nasenbohrer
Dabei seit
27. August 2009
Punkte für Reaktionen
83
Tolles Teil. Ist jeden Euro wert - im Zweifelsfall auch 3.000.- 8-)
Nee im Ernst. Ich habe mein Fire Road Rage jetzt seit Juli und kann nichts negatives berichten. Auch die Apex - macht das was sie soll. Ich würde es genauso wieder kaufen.
 
Dabei seit
25. September 2020
Punkte für Reaktionen
18
Hab auch das Endless und hab bisher keinerlei Gründe mich zu beklagen, außer vielleicht, dass die Abdeckung von der USB-Buchse recht pfriemelig zum zumachen ist :D. Ansonsten Verarbeitung top, nix auffälliges :)
Habs gestern zum ersten mal abseits der Waldautobahnen durch die Pampa gescheucht...die Byway-Schlappen laufen im Gelände gar nicht mal so schlecht....außer Bremsen auf nassen Abschnitten (v.a. wenn auch noch Gras da wuchert o_O:lol:).
Problem: das MTB glaub fühlt sich die letzten Wochen etwas vernachlässigt, wird dann am Wochenende wieder rausgeholt :love:
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Die erste 130 km-Tour im Regen absolviert. Mein Fazit: Fährt sich super und liegt extrem satt auf der Straße. Die zehn Kilo Gewicht merkt man dem Rad überhaupt nicht an. Das montierte Lenkerband wird aber noch getauscht. Mir ist es zu dick (es sind Gel-Einlagen verbaut) und zu hart. Gewickelt wird dann ein griffiges Gel-Band.

IMG_20201005_044635.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2020
Punkte für Reaktionen
18
Sehr schön 8-) . Bin noch nicht dazukommen (bin lieber durch die Gegend geradelt :D) aber den USB-Lader bau ich auch erst mal ab, benötige ich aktuell nicht (Garmin Navi hält auch mal 5 Stunden durch...) und sollte es soweit sein, ist er ja gleich wieder montiert. Mit Spaceranzahl spiel ich dann auch noch bisschen rum und dann wird Gabel gekürzt....

Am Wochenende wird nochmal ne längere Tour gestartet und dann entscheid ich mich ob ich den Sattel tausch. Bin damit aktuell nicht 100% zufrieden....hab am MTB auf Empfehlung einen von SQLab und bin mit dem sehr zufrieden -> wird evtl auch einer von SQLab wenns da was vernünftiges gibt...

Hab heute noch von Evoc das Frame Pack M in Carbon Grey passend zur Satteltasche beim örtlichen Händler bestellt, sollte nächste Woche kommen :love::bier:
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
@PhilP87 Wie bist du denn mit dem ab Werk verbauten Lenkerband zurechtgekommen? Ich fand es trotz Gel-Einlagen extrem hart und viel zu dick. Ich bekam direkt nach 30km Schmerzen in den Händen. Ich habe jetzt BBB FlexRibbon verbaut. Kostet 15 EUR, hat einen dünnen Gelstreifen und eine Silikonfläche, sodass man es mehrfach auf- und abwickeln kann. Bisher das beste Lenkerband, das ich montiert habe. Lässt sich super verarbeiten, ist sehr komfortabel und hat einen perfekten Grip.
 
Dabei seit
25. September 2020
Punkte für Reaktionen
18
@mohlo : Hab noch das Originale dran, aber muss dir zustimmen. Hatte jetzt zwar nicht direkt Schmerzen, aber könnte einfach besser sein....
Danke für den Tipp, da werd ich mich auch mal umschauen. Letzten Samstag (erstes mal über 100km mit nem Fahrrad am Stück :D) bin ich mit Handschuhen gefahren, da gabs dann keine Probleme...aber ohne, wie du schon sagtest: etwas hart.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Weitere Tuningmaßnahmen: Schönerer und leichterer NEWMEN-Vorbau (80mm), Lenkerdecals mit Aceton entfernt und Ahead-Schraube aus Carbon. 

IMG_20201008_170510.jpg
IMG_20201008_170514.jpg
IMG_20201008_170525.jpg
IMG_20201008_170537.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2020
Punkte für Reaktionen
18
Bin noch nicht dazu gekommen, was umzubauen. Hab heute ne kleine Runde gedreht bei schönstem kalt-nassem Wetter. Fazit: wird auch ein etwas kürzerer Vorbau, USB-Lader fliegt raus, der dämliche Deckel hält eh nicht und saut ein wie Sau. Sattelstütze war ich am überlegen, hab aber wie schon erwähnt nen anderen Sattel drauf (SQLab 612 Ergowave active....die passen bei mir einfach wie Arsch auf Eimer 🤣) und bin erst mal zufrieden. Fürs Garmin hab ich mal ne K-Edge Halterung rangebaut und weil ich keine Lust mehr hab immer zu Schreien noch ne Klingel von KnogOi (gabs in selber Farbe wie den K-Edge Halter :bier:). Am MTB besitz ich keine Klingel, aber da gehts nur kurz durch die Stadt ab in die Natur und da ist meistens nicht zu extrem viel los.
IMG_0581.JPG

IMG_0582.JPG


Ich war auch zunächst skeptisch wegen die Reifen bei Nässe, kann mich allerdings nicht beschweren...einmal nur gerutscht bei ner engen Kurve auf ner nassen Holzbrücke, sonst alles i.O.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
USB-Lader fliegt raus, der dämliche Deckel hält eh nicht und saut ein wie Sau.
Ich hatte den USB-Lader um 180 Grad gedreht. Die Abdeckung hielt dann ohne Probleme. Dafür muss der Expander auch gedreht werden. Sobald die erste mehrtägige Bikepacking-Tour ansteht, wird der USB-Lader verbaut. Der Ergon-Sattel passt so halbwegs. Evtl. teste ich Mal den Fizik VENTO ARGO R1. Die Sättel von Fizik passen mir auf dem Straßenrenner und Fully wie angegossen.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Noch Mal nachgelegt: Fizik Tundra M1 Carbon montiert und leichtere Schläuche (27,5 von Decathlon) verbaut. Allein die Schläuche haben jeweils 60 Gramm gespart. Felgenbänder für Tubeless sind schon verbaut. Ob diese dann dicht sind, muss sich noch herausstellen. Komplett-Gewicht (L) nun bei 9,63 kg.
IMG_20201011_165111.jpg

IMG_20201011_165101.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2020
Punkte für Reaktionen
18
Mal ne blöde Frage: Wollte aus Spaß an der Freude mein Rad mal bei Ghost "registrieren" aber dazu brauch ich die Seriennummer, ist dieser Barcodeaufkleber am Tretlager....ist aber leider nur noch zur Hälfte vorhanden 😂.
Der müsste doch bei denen alle gleich sein oder (zumindes wenn Rahmen Größe L ist usw...)? Rahmennummer usw. geh ich davon aus, dass es der QR-Code-Aufkleber da unten ist....
Wie kann man an so ner exponierten Stelle nur Aufkleber ranmachen...:wut:
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Noch ein Tipp zu den Steckachsen: Falls die Ausrichtung des Hebels nach dem Einbau der Achse nicht passt, kann man das Gewinde am Ende der Steckachse variabel einstellen (drehen). Dafür die Steckachse herausnehmen, die kleine Schrauben am Ende lockern und das Gewinde passend drehen. Anschließend die Schraube festziehen und dann die Achse wieder einbauen
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Der Fizik Tundra war definitiv zu lang und kommt wieder aufs Fully. Nun ist ein Fizik Vento Argo R1 verbaut. Super komfortabel, kompakt und verursacht keinerlei Schmerzen.

IMG_20201013_160756.jpg
IMG_20201013_160800.jpg
IMG_20201013_160808.jpg
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Finale Maßnahmen abgeschlossen: Bremsleitungen und Schaltzug optimal gekürzt. Laufräder auf Tubeless umgerüstet. Dafür musste Felgenband verklebt werden. Das Gesamtgewicht liegt nun mit drei Flaschenhaltern und Pedalen bei 9,44 kg.
 
Zuletzt bearbeitet:

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Erftstadt
Dein Rad ist wirklich schön, aber was ist so schwer? Der Rahmen?
Laufräder und Kassette sind noch abzuspecken. Ziel ist ein Gewicht unter 9kg inkl. Flaschenhalter und Pedale. Der Rahmen ist auch nicht der leichteste. Dafür hält er aber einiges aus.

Anderseits: Wir haben heute das Specialized Diverge Sport Carbon (56er Größe) von einem Kumpel gewogen: 10,5 Kilo inkl. Pedale und Flaschenhalter! 😱🤦‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben