Gravel Pit vs Nuroad Race

Dabei seit
6. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo Forumsgemeinde!

Ich werde demnächst 42 Jahre alt und möchte mir in absehbarer Zeit gerne ein Gravel Bike als Sportgerät zulegen. Erfahrungen mit Radsport sind jedoch keine vorhanden (als gebürtiger Münsteraner aber quasi im Sattel geboren). Ich habe so gut es geht u. a. hier im Forum recherchiert, welche Räder in Frage kommen und meine Favoriten sind bislang das Dössiger Gravel Pit und das Cube Nuroad Race. Da sie preislich doch ein wenig auseinander liegen, würde ich mir wünschen, hier Entscheidungshilfen zu bekommen.

Eckdaten:
Ich bin 182 cm groß, bei einer Schrittlänge 84 cm.
Das Drössiger würde ich in L nehmen, das Cube in M. (passt das?)
Ich möchte mit dem Rad eher kurze Sporteinheiten machen, also kein Bikepacking oder taglich zur Arbeit o. ä.

Auf das Drössiger bin ich gekommen, weil es nach meinem Verständnis für ein Gravel Bike recht offroad lastig ist, was, so vermute ich, bei Alpenurlauben vorteilhaft ist. Ich saß auch schon kurz auf dem Rad (allerdings nur Parkplatz) und als Anfänger fand ich die Rahmengeometrie schon ziemlich sportlich. Deswegen habe ich z. B. das Grail für mich ausgeschlossen. Umgekehrt scheint mir das Backroad jedoch zu sehr auf Touren ausgelegt zu sein. Das Nuroad Race scheint von der Geometrie ähnlich zu sein und ist natürlich 500 € günstiger, was ja durchaus interessant ist, da ich davon ausgehe, dass ohnehin ich der begrenzende Faktor sein werde und nicht das Rad.

Grundsätzlich wäre ich aber bereit bis etwa 2000 € zu investieren, falls es also andere Radvorschläge gibt, bin ich auch dafür offen.

Vielen Dank für jegliche Hilfe!
 
Dabei seit
30. Januar 2015
Punkte Reaktionen
26
meines Erachtens ist die Geo des Drössiger ähnlich "sportlich" wie die des Grail...
mMn ein sehr gutes P/L-Verhältnis: GIANT REVOLT - "lebenslange" Garantie auf den Rahmen und 10 J. auf die Gabel... (für 2099 € sogar mit Carbonrahmen, Alu ab 1049 €)
eine (zu) entspannte Sitzposition kann durch weniger Spacer und längeren Vorbau angepasst werden,
eine (zu) sportliche - nicht so schön - mit steilerem (und ggf. kürzerem) Vorbau...
Letzteres erlaubt aber die Style-Polizei nicht... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für den Hinweis auf das Giant. Vermutlich würde ich jedoch da eher zu dem Revolt 0 tendieren.

@Quereinsteiger1 kannst du mir kurz das Revolt 0 mit dem Nuroad Race vergleichen? Die Cube Räder kommen mir relativ günstig vor, wird da an den Laufrädern gespart?

Und wieder vielen Dank!
 
Oben