Hope Tech Evo X2 Nachfolger

Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
237
Hallo liebe Bremsspezialisten,
ich beschäftige mich mit dem Gedanken ein neues Rad, etwas abfahrtslastigeres Allmountain/Trailbike zu besorgen.
Zur Zeit fahre ich ein 90er Jahre Fully mit Hope Tech Evo X2 Bremsen.
Wegen der wohl mangelnden Kompatibilität im allgemeinen etc. pp. beschäftige ich mich mit neuen Bremsen. Ich will jetzt nicht übertrieben viel Geld ausgeben (Trickstuff) aber es soll schon Sinn ergeben... Meine Frage ist nun soll ich auf die aktuelle Hope Tech3 E4 gehen oder doch lieber die Cura vorne 4 hinten 2 zum Beispiel.
Ich würde ungern sram oder shimano verbauen.
Was meint Ihr?!
Viele Grüße,
DaniT
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.403
Hallo liebe Bremsspezialisten,
ich beschäftige mich mit dem Gedanken ein neues Rad, etwas abfahrtslastigeres Allmountain/Trailbike zu besorgen.
Zur Zeit fahre ich ein 90er Jahre Fully mit Hope Tech Evo X2 Bremsen.
Wegen der wohl mangelnden Kompatibilität im allgemeinen etc. pp. beschäftige ich mich mit neuen Bremsen. Ich will jetzt nicht übertrieben viel Geld ausgeben (Trickstuff) aber es soll schon Sinn ergeben... Meine Frage ist nun soll ich auf die aktuelle Hope Tech3 E4 gehen oder doch lieber die Cura vorne 4 hinten 2 zum Beispiel.
Ich würde ungern sram oder shimano verbauen.
Was meint Ihr?!
Viele Grüße,
DaniT
Hast beide mal in den Fingern gehabt? Sind beides keine schlechten Bremsen. Ich hab die Hope V4, mag die sehr. Cura4 wäre für mich aber eine Alternative, sollten die Hope wider erwarten mal stressen.
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
237
Nee, leider nicht werde aber in der nächsten Zeit mal trüffeln gehen, eventuell hat die ja mal ein Laden...an dem ich vorbei komme.
Gut gefallen tut mir, dass beide wohl eine gute Ersatzteilversorgung haben.
Bei Hope weiß ich das mit Sicherheit.
Die Cura soll wohl mehr wumms haben, besser dosierbar sein, aber dafür wohl auch gern mal etwas zickig...
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.403
Nee, leider nicht werde aber in der nächsten Zeit mal trüffeln gehen, eventuell hat die ja mal ein Laden...an dem ich vorbei komme.
Gut gefallen tut mir, dass beide wohl eine gute Ersatzteilversorgung haben.
Bei Hope weiß ich das mit Sicherheit.
Die Cura soll wohl mehr wumms haben, besser dosierbar sein, aber dafür wohl auch gern mal etwas zickig...
Nix ist besser zu dosieren als Hope. Cura 4 hat mehr Bums, ja. Ersatzteile bekommst bei beiden, ja.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.557
Ort
Nordbaden
Kann ich bestätigen. Ne Cura 2 bremst ne Tech X2 in Grund und Boden, dass sie in keinen Schuh mehr rein passt. Aber man brauchst schon etwas mehr Gefühl, sie ist deutlich bissiger.

Wieso eigentlich Kompatibilitätsprobleme? Nicht, dass ich ne X2 an ein abfahrtslastigeres Rad schrauben würde, aber die hat doch PM, und am Lenker hat sich auch nichts getan, was ne andere Befestigung erfordern würde. Von mangelnder Kompatibilität kann m. E. keine Rede sein.
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
237
Hmm...soweit ich das verstanden hab bekommt man nen xt 12 fach trigger nicht an den alten Hebel adaptiert...
Ansonsten würde ich mir nur neue Bremssättel (V4) holen.
Aber evtl. stimmt das ja auch nicht.
Das würde mich freudig stimmen!
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
237
@Geisterfahrer und was wäre Deine Empfehlung, Cura 4 oder Hope V4?!
Hübscher finde ich die Cura gibt ja jetzt auch ispec ev adapter...
Damit dann Preislich und optisch interessant,hmm
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.557
Ort
Nordbaden
Sorry, die Hope V4 bin beide noch nicht gefahren. Daher kann ich hier guten Gewissens weder die eine noch die andere empfehlen. Man liest über beide viel Gutes. Die Hope dürfte tendenziell noch etwas sorgloser sein. Offenbar gibt's einige V4-Sättel, die gleich nach dem Kauf erst einmal reklamiert werden müssen.

Mir ist die Zweikolben Cura 2 locker stark genug. Die bremst nicht schlechter als eine MT5, ist allerdings etwas giftiger. Bei der könnte ich guten Gewissens zuraten.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.403
Sorry, die Hope V4 bin beide noch nicht gefahren. Daher kann ich hier guten Gewissens weder die eine noch die andere empfehlen. Man liest über beide viel Gutes. Die Hope dürfte tendenziell noch etwas sorgloser sein. Offenbar gibt's einige V4-Sättel, die gleich nach dem Kauf erst einmal reklamiert werden müssen.

Mir ist die Zweikolben Cura 2 locker stark genug. Die bremst nicht schlechter als eine MT5, ist allerdings etwas giftiger. Bei der könnte ich guten Gewissens zuraten.
Was hast du gehört über die V4 Sattel?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.557
Ort
Nordbaden
Weiß nicht genau. Wenn man im Cura-Thread mitliest, gibt's wohl durchaus immer wieder Fälle. Weiß nicht, ob das alles Teile aus der ersten Produktionsreihe sind...
 
Dabei seit
13. Januar 2011
Punkte Reaktionen
532
Ein Buddy aus der MTB-Gruppe fährt ein Levo mit einer Tech3 V4 mit 220mm Scheibe und ist total begeistert von der Bremse. Ich habe die Kiste mal über den Parkplatz gefahren und bin vor Lachen fast vom Rad gefallen weil die Bremse so wenig Bremsleistung hat wie eine alte XTR ohne Servowave und 160mm Scheiben. Ich rate jedem eine Hope wenigstens mal vor Kauf zu testen. So schön sie auch gemacht ist, ich würde sie mir nicht ans Rad schrauben
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.403
Ein Buddy aus der MTB-Gruppe fährt ein Levo mit einer Tech3 V4 mit 220mm Scheibe und ist total begeistert von der Bremse. Ich habe die Kiste mal über den Parkplatz gefahren und bin vor Lachen fast vom Rad gefallen weil die Bremse so wenig Bremsleistung hat wie eine alte XTR ohne Servowave und 160mm Scheiben. Ich rate jedem eine Hope wenigstens mal vor Kauf zu testen. So schön sie auch gemacht ist, ich würde sie mir nicht ans Rad schrauben
Kommt absolut auf die verbauten Beläge an. Meine V4 mit TS Power oder Hope-Sinter hat mehr als genug Bums um mich mit 85kg brutto aus dem abgesenkten Sattel über den Lenker zu hebeln.
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
237
Ja, das mit der Bremskraft, beziehungsweise die hohen Handkräfte kann ich zumindest für meine X2 bestätigen.
Ich mag die Bremse sehr, aber ich hab schon müde Hände nach ner Tour.
Aber bis jetzt hatte ich noch nie zuwenig Kraft um zum stehen zu kommen.
Meine Tendenz geht auch zur Cura...
 
Dabei seit
13. Januar 2011
Punkte Reaktionen
532
Kommt absolut auf die verbauten Beläge an. Meine V4 mit TS Power oder Hope-Sinter hat mehr als genug Bums um mich mit 85kg brutto aus dem abgesenkten Sattel über den Lenker zu hebeln.
Glaube ich dir, ich bin ja auch nur über den Parkplatz gerollt und hatte eine riesige Erwartung an die doch recht teure Bremse mit dicken Scheiben. Die Erwartungen an die Bremsleistung wurde jedenfalls nicht erfüllt. Ich schleiche schon seit Jahren um die Hopes rum, aber die Testfahrt hält mich eher ab...
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.403
Glaube ich dir, ich bin ja auch nur über den Parkplatz gerollt und hatte eine riesige Erwartung an die doch recht teure Bremse mit dicken Scheiben. Die Erwartungen an die Bremsleistung wurde jedenfalls nicht erfüllt. Ich schleiche schon seit Jahren um die Hopes rum, aber die Testfahrt hält mich eher ab...

Ist eine Top Bremse. Die Stärke liegt halt in der Dosierbarkeit. Die ist wirklich unfassbar gut. Beim Bums liegen MT7, Saint oder Cura4 aber vorne. Aber reine Power ist keine Kunst...
 
Dabei seit
25. März 2011
Punkte Reaktionen
55
Ein Buddy aus der MTB-Gruppe fährt ein Levo mit einer Tech3 V4 mit 220mm Scheibe und ist total begeistert von der Bremse. Ich habe die Kiste mal über den Parkplatz gefahren und bin vor Lachen fast vom Rad gefallen weil die Bremse so wenig Bremsleistung hat wie eine alte XTR ohne Servowave und 160mm Scheiben. Ich rate jedem eine Hope wenigstens mal vor Kauf zu testen. So schön sie auch gemacht ist, ich würde sie mir nicht ans Rad schrauben
Na ja - selten so ein schwachsinn gelesen! mit einem finger am hebel ziehen und ein salto machen.....
 
Dabei seit
25. März 2011
Punkte Reaktionen
55
Glaube ich dir, ich bin ja auch nur über den Parkplatz gerollt und hatte eine riesige Erwartung an die doch recht teure Bremse mit dicken Scheiben. Die Erwartungen an die Bremsleistung wurde jedenfalls nicht erfüllt. Ich schleiche schon seit Jahren um die Hopes rum, aber die Testfahrt hält mich eher ab...
und teuer sind sie auch nicht.....320,- euro für ein set...na ja. jedem das seine
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
989
Ort
Münster (Flachland)
Na ja - selten so ein schwachsinn gelesen! mit einem finger am hebel ziehen und ein salto machen.....
doch geht. auch wenn's eine Erfahrung ist auf die ich hätte verzichten können.

Ich hatte die Erfahrung mal anders herum. Hab auf einem Rad mit einer (sonst ja immer hoch gelobten) MT7 gesessen und mich gefragt ob ich nicht besser mit den Füßen bremse..
Hängt eben stark von Vorlieben, Wartung (entlüften,...) und Belägen ab.
 
Dabei seit
25. März 2011
Punkte Reaktionen
55
doch geht. auch wenn's eine Erfahrung ist auf die ich hätte verzichten können.

Ich hatte die Erfahrung mal anders herum. Hab auf einem Rad mit einer (sonst ja immer hoch gelobten) MT7 gesessen und mich gefragt ob ich nicht besser mit den Füßen bremse..
Hängt eben stark von Vorlieben, Wartung (entlüften,...) und Belägen ab.
ja das glaube ich auch! manche behandeln ihre bremsen stiefmütterlich
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
237
Kurzer Bericht, bin die Cura4 an einem Rad probe gefahren und sie gefiehl sehr gut...
Aufgrund des unschlagbaren Preises bin ich Hope untreu geworden und versuche mein Glück mit der Cura.
Dank Euch für Eure zahlreichen Beiträge!
DaniT
 
Oben