Hugene mit Deluxe Ultimate oder Super Deluxe Select+?

Dabei seit
5. September 2019
Punkte für Reaktionen
9
Hi zusammen, hab die Frage schon mal in der PROPAIN Facebook Gruppe gestellt, aber nicht so wirklich viele Antworten bekommen, deshalb nochmal hier:

Ich hab die meisten Sachen für
Mein Traum-Hugene klar (Pike, Magura-Bremse, X01 Schaltung, NEWMAN LRS) aber bin noch etwas ratlos wegen dem Dämpfer. Deluxe Ultimate oder Super Deluxe Select+.

Klar ist der Deluxe ist leichter, billiger und hat lowspeed Einstellung, der Super Deluxe dafür Piggy Back und mehr Reserven.

Ich finde aber im ganzen Netz nichts ob man diesen Unterschied im alltäglichen fahren merkt. Meistens fahr ich trails gerne hoch und auch gerne technisch runter, einmal im
Jahr in die Alpen, 2-3 Marathons und 2x Bikepark. Was denkt ihr ist da die bessere Wahl? Ist der Super Deluxe an sich „fluffiger“ oder bringen mir die zusätzlichen Reserven nur im Bikepark-Einsatz was und den Rest des Jahres ist der Deluxe mit weniger Gewicht und Lowspeed compression Einstellung die bessere Wahl? Hat schon mal jemand verglichen? Sonstige Meinungen?
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
234
dazu findest du im Hugene thread einige Hinweise.....habe den deluxe...und musste via tuning nachbessern....
 
Dabei seit
5. September 2019
Punkte für Reaktionen
9
dazu findest du im Hugene thread einige Hinweise.....habe den deluxe...und musste via tuning nachbessern....
Vielen Dank für den Hinweis, hatte ich schon mal gemacht und jetzt nochmal genauer geschaut. So wie ich deine Beiträge verstehe ist der Deluxe völlig ausreichend wenn man nicht oft über 1000hm am Stück runterfährt aber für die volle Performance muss man ihn tunen lassen....ist das eine gute Zusammenfassung?
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
234
jep....und dann frägt man sich warum man nicht gleich einen passenderen Dämpfer bestellt hat..wer neu bestellt sollte das abwägen.....hat der Fox DPX2 eine einstellbare Druckstufe ? dann wäre das mein Tip
 
Dabei seit
5. September 2019
Punkte für Reaktionen
9
Ja, der DPX2 hat das so weit ich weiss. Interessante Alternative, hatte nie daran gedacht, RS und FOX zu mischen, gibt es dann keinen Kleinkrieg am Rad?:streit:
 
Dabei seit
11. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
39
Ich stehe grade vor dem gleichen Problem und kann mich nicht entscheiden. Deluxe oder Super Deluxe. Es soll nur für Trails und Touren reichen, zum ballern habe ich noch ein anderes Spaßgerät zu Hause stehen. Für mich stellt sich eher die Frage ob mein Gewicht (105kg in voller Montur) ein ausschlaggebender Faktor ist. Der Deluxe Ultimate sollte doch eigentlich reichen und scheint ja auch ziemlich potent zu sein.
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
234
meinen Deluxe muss ich mit 17 bar bei 95 kg in Montur fahren für 25-30% SAG.....den kann ich von der Stange nicht mehr weiterempfehlen

gerade wenn du noch ein Spassgerät zu Hause hast wirst du dann zu sehr enttäuscht werden mit dem Deluxe....recherchiere alle Testberichte und Fahrberichte mal (davon gibt es genug die halbwegs praxis orientiert und nicht mit Werbung geschönt sind) und entscheide dann..
 
Dabei seit
5. September 2019
Punkte für Reaktionen
9
Hm, ich bin immerhin "nur" bei 85kg fahrfertig. Ich hab demnächst eh einen Termin in Vogt zur Probefahrt, da werde ich die PP Jungs nochmal fragen was die so meinen....danke auf jeden Fall schon mal für die Einschätzungen!
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
2.812
habe den Super Deluxe.....und ist grad beim Tuning...einfach um die restlichen 10mm Hub zunutzen.
Die Erfahrung zum "nur" Deluxe hab ich nicht :rolleyes:
Welches Tuning lässt du durchführen? Hab an meinem Bike, NP Mega 275 auch den Super Deluxe RC3 mit 230x65 und hab keine Probleme mit der Ausnutzung des FW (165mm), obwohl ich es mit 20-25% Sag fahre NP empfiehlt 30%. Liegt es vielleicht eher an der Progression des Hugene Hinterbaus? Vielleicht sind auch Spacer verbaut. Wobei ich nicht weiß ob die so hoch ist wie beim alten Tyee. :ka:
 
Dabei seit
6. August 2006
Punkte für Reaktionen
338
Standort
im Schwäbisch-Fränkischem Walde/ do bene dohoim
Servus, Serienmässig sind 2 Tokens (Spacer) verbaut, laut PP. Die 2 Tokens hab ich entfernen lassen im Zuge des Tunings, dazu wurde die Zugstufe um 4 Klicks Richtung schneller verlagert.
Tune:
Zugstufe 2
Druckstufe 3
Dazu habe ich noch Huberbuchsen eingebaut. Der Unterschied zu den Originalen RS Stahlbuchsen ist enorm.
Könnte sein dass der Hinterbau des Hugene eher Progressiv ist, muss ich mal auf der Hp von PP nachschauen.
 
Dabei seit
5. September 2019
Punkte für Reaktionen
9
So, ich war inzwischen mal in Vogt bei den Jungs, die meinen der Super Deluxe harmoniert sehr gut mit dem Pro10 Hinterbau, den hab ich jetzt mal genommen. Im Zweifelsfall hat man ja über die Jahre immernoch Zeit zum optimieren.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. August 2006
Punkte für Reaktionen
338
Standort
im Schwäbisch-Fränkischem Walde/ do bene dohoim
So, ich war inzwischen mal in Vogt bei den Jungs, die meinen der Super Deluxe harmoniert sehr gut mit dem Pro10 Hinterbau, den hab ich jetzt mal genommen. Im Zweifelsfall hat man ja über die Jahre immernoch Zeit zum optimieren.....
ich denke es kommt auch auf das Gewicht des Fahrers an, ob der RS sehr gut mit dem Pro10 harmoniert.
 
Oben