Lösungen / Ideen zum Teile sortieren / verstauen

Registriert
25. Mai 2019
Reaktionspunkte
6.482
Ort
Ostseeküste
Passt so ein wenig zum Thema Bikezimmer bzw. Werkstatt:
Ich wohne in einer Dachgeschosswohnung ohne Keller oder Garage/Gartenhaus und muss deshalb eh schon sparsam mit meine Teilevorräten sein. Der Platz reicht mir eigentlich aber es ist halt alles etwas verwinkelt hier wegen den Dachschrägen.

Aktuell lagern meine Teile meist einfach in beschrifteten Pappkartons und grob nach Typ oder Hersteller sortiert.
Also ein Karton für Bremsen, ein Karton für Campa Teile...
Da drin sind dann die einzelnen Teile in Luftpolsterfolie eingewickelt bzw. Kleinteile in Zipbags.
Die größeren Teile wie Rahmen, Laufräder/Reifen, Gabeln nochmal separat aber um die soll es momentan nicht gehen.
Es ist halt immer eine blöde Kramerei und Umstaplerei mit den Kartons, wenn ich Teile suche.
Und es wird langsam unübersichtlich.

Nun überlege ich, wie ich das besser machen könnte.
Da ich nicht viel Platz habe, muss das ganze flexibel anpassbar sei damit ich den vorhandenen Raum gut ausnutzen kann.
Also für Apothekerschränke hab ich hier leider keinen Platz.
Schubläden wären aber schön damit ich jederzeit an alles rankomme.

Ich hatte diese Rotho Systemix Boxen auf dem Schirm.
Gibts in verschiedenen Größen und ist modular. Aber das wird in Summe dann schnell sehr teuer.

Bei Ikea gäbe es Trofast.
Durch die Regalkorpusse in verschiedenen Größen/Tiefen und verschieden großen Kästen auch recht flexibel.
Die Kästen sind oben offen im Regal, das wäre ein kleiner Nachteil wegen Staub.
Ivar Regale sind eigentlich schon zu tief für meinen kleinen Abstellraum. Ginge mit Anpassungen und vielen Regalböden + Kästen aber eventuell noch.

Was gebrauchtes kaufen wäre natürlich auch interessant aber wonach suche ich da?
Bei Schubladenboxen o.ä. in den KA kommen immer nur zwei drei Boxen aber das lohnt ja die Abholung nicht.
Da müsste schon jemand größere Mengen abgeben...

Wie macht ihr das bzw. habt ihr nen Tip?
Ihr könnt natürlich auch gern eure Schatzkammern zeigen und diskutieren.
Ist ja vielleicht auch so ein interessantes Thema unabhängig von meinen knappen Platzverhältnissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von KandyWildCherry

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Ich habe komplett alles auf Ikea Samla Boxen umgestellt

Verschiedene Größen verfügbar

Relativ stabil
Sinnvoll eingepreist

Stabil stapelbar bis über 2 Meter

Und leider wahr, die Kiste, welche Du brauchst, ist immer unten
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von KandyWildCherry

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Regal bringt eigentlich immer nur verschwendete Zentimeter (wenn es rein um die optimale Ausnutzung der vorhandenen Fläche geht)

Ich nutze die auch in meiner Auto Schrauber Garage
 
Ja das stimmt natürlich.
Optimal wäre ein Korpus, in den sich die Sammla Kästen einschieben lassen wie ikea das eben beim Trofast macht.
So dass sich Stapelkästen mit Deckel einzeln rausziehen lassen.
 
Könnte man selbst bauen mit Holz aus dem Baumarkt, dann keine Holzzwischenböden und dünne Holzleisten immer auf halber Höhe, so dass die Standardkiste und auch die halbhohe Kiste möglich ist.

Wenn Du in den Baumarkt gehst, nimm Asthmaspray und Herztropfen mit, Holz ist mal richtig teuer geworden seit Anfang 2022
 
Kurzer Check hier für Stuttgart

Holzhandel und Baumarkt sind keine 5% Preisunterschied für Spanplatte weiß

Tischler vor Ort, erst einmal einen finden und dann will der mir wirklich einzelne Platten verkaufen?
 
Wie macht ihr das bzw. habt ihr nen Tip?

Meine Bikes und das Equipment sind ebenfalls in den eigenen vier Wänden. Vielleicht kann ich deshalb ein wenig helfen.

Ich schraube einfach zu gerne dort, wo es gemütlich und im Winter warm ist. :)

Für mich ist aber noch wichtiger, möglich wenige Teile zu horten, damit ich grundsätzlich den Überblick nicht verliere und bei Bedarf schnellstmöglich auf Teile und Werkzeug zugreifen kann.

Damit ich dazu ein wenig flexibel bin, also was die Räumlichkeiten anbetrifft oder gar mal wo anders sein kann (z.B. in Garage oder Auswärts), hab ich die wichtigsten Teile und das Werkzeug in solchen wenigen Koffern verstaut, damit schnell griffbereit alles beisammen ist.

IMG_1003.jpeg


Mein absolutes Highlight ist diese kleine aber feine Kiste, mit all den Kleinigkeiten und wenigen Werkzeugen, die ich für Wartung und Reparatur meiner Bikes benötige. :love:

IMG_1004.jpeg


Weniger wichtige Sachen kommen in die Regale der Abstellkammer, aber auch da möglichst übersichtlich. Für mich ist Ordnung das A und O.
 
Meine Bikes und das Equipment sind ebenfalls in den eigenen vier Wänden. Vielleicht kann ich deshalb ein wenig helfen.

Ich schraube einfach zu gerne dort, wo es gemütlich und im Winter warm ist. :)

Für mich ist aber noch wichtiger, möglich wenige Teile zu horten, damit ich grundsätzlich den Überblick nicht verliere und bei Bedarf schnellstmöglich auf Teile und Werkzeug zugreifen kann.

Damit ich dazu ein wenig flexibel bin, also was die Räumlichkeiten anbetrifft oder gar mal wo anders sein kann (z.B. in Garage oder Auswärts), hab ich die wichtigsten Teile und das Werkzeug in solchen wenigen Koffern verstaut, damit schnell griffbereit alles beisammen ist.

Anhang anzeigen 1833874

Mein absolutes Highlight ist diese kleine aber feine Kiste, mit all den Kleinigkeiten und wenigen Werkzeugen, die ich für Wartung und Reparatur meiner Bikes benötige. :love:

Anhang anzeigen 1833875

Weniger wichtige Sachen kommen in die Regale der Abstellkammer, aber auch da möglichst übersichtlich. Für mich ist Ordnung das A und O.

Ja genauso habe ich auch angefangen - inzwischen haben sich solche Behälter bewährt.

1703176838079.png
 
Anhand dieser Euroboxen konnte ich übrigens schön den Wandel in der Recyclingwelt erleben ... vor 15 Jahren bekam ich die auf dem Metallschrottplatz noch geschenkt, vor 10 Jahren kosteten sie 2€ pro Stück, 5€ dann vor 5 Jahren und heute verkauft der Schrottplatz nix mehr an Privatleute
 
Yeah, getreu dem Motto "lieber in Teile, als in teure Aufbewahrungssysteme investieren!" :daumen:
Ich hab' auch nur einen Schwung Kartons. Wobei ich tatsächlich von 'nem Seecontainer nicht mal die halbe Rückwand flächig mit meinen Pappschachteln verdecken könnte. :D
 
Meine Überlegung geht gerade in Richtung Metallregal ausm Baumarkt. Da kann man dann ja auch wahlweise Fleicherkisten oder Pappkartons oder Ikea-Kisten reinstapeln. Würde die Suche aber schon etwas vereinfachen, wenn dann nur noch maximal zwei Kartons aufeinander stehen als 6-8 übereinander :o
 
Ich hab ja in meinem kleinen Abstellraum auch noch meinen normalen Haushaltskram stehen: Werkzeug, Staubsauger, Putzzeug usw.
Das lässt sich halt dann auch alles mit im Regal verstauen.
Der Vorteil bei den Metallregalen ist, dass ich Tiefe, Breite, Höhe und Anzahl der Böden wählen kann. Damit kann ich den vorhandenen Platz gut nutzen auch wenn ich durch die Böden natürlich Platz verliere. 🤔
 
Ich hätte gerne einen größeren Bike-Keller und bin auch nicht immer stolz auf mein Bike-Messie-tum.
Am Bild sieht man leider, dass ich so lange weiter Teile horte bis eben die Kisten überquellen 😒, aber es gibt ja immer irgendwas zu sichern, dass man gaaanz bestimmt mal für den nächsten Aufbau braucht...

Trotzdem eben mal ein Foto einer kleinen Ecke bei mir, nur um die meiner Meinung nach sehr praktischen Kartons in Normgröße aus dem Supermarkt oder Gemüseladen zu zeigen die ich sehr gerne nutze um Teile zu sortieren und aufzubewahren.
20230703_094636.jpg


Die Kisten kann ich bei mir im Supermarkt kostenlos und zu Hauf haben (bei Denns z.B. habe ich die schon in einigen Filialen an Kasse zum mitnehmen gesehen), sind überraschen robust und man kann auch schwere Teile darin verstauen, lassen sich stabeln und stehen bei mir dann auf Rollbrettern und in zwei Reihen unterhalb der aufgehängten Bikes, weil ich eben jede Ecke nutzen muss/möchte.

Das würde natürlich genauso gut in Schwerlastregalen passen.
Es gibt die Kartons auch mit doppelter Breite, da habe ich ein paar für Sattelstützen usw.
(Feder-)gabeln sind bei mir in ner grauen (Euro)Kunstoffbox aus dem Baumarkt (weiter rechts im Bild)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten