Meinung zu gebrauchtem Cube Race One 2017

Dabei seit
27. Juli 2021
Punkte Reaktionen
0
Liebe Community,

ich bin momentan auf der Suche nach einem vernünftig ausgestatteten Beginner Mountainbike und überlege mir gebraucht das Cube Race One 2017 zuzulegen.
Was haltet ihr von folgendem Angebot:

Also neuwertig ist sicher übertrieben, aber an sich sieht das ganze gut aus finde ich, nur dass die Kassette stärker benutzt wirkt als ich das erwarten würde. Zumindest dafür, dass es erst einen Sommer genutzt sein soll.

Alternativ habe ich noch dieses Angebot gefunden. (2014er Model glaube ich, auch wenn 2015 drin steht)

Rahmengröße sollte bei beiden passen (51 cm = L).
Freue mich auf Einschätzungen.

MfG
fynn12
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.436
Ort
Allgäu
Servus,

nur dass die Kassette stärker benutzt wirkt als ich das erwarten würde. Zumindest dafür, dass es erst einen Sommer genutzt sein soll.
Bis auf Kettenöl kann ich an der Kassette nichts erkennen.
Wenn es die ersten Bremsscheiben sind, ist das Bike fast ungefahren.

Alternativ habe ich noch dieses Angebot gefunden. (2014er Model glaube ich, auch wenn 2015 drin steht)
Würde da die Bremsscheibe vorne inkl Beläge tauschen und den Bremssattel korrekt anpassen. Wirkt als wäre er zu niedrig bzw Beläge und Scheiben passen nicht.

Hat das Teil nicht neu 999 gekostet? Maximal 1.099. Finde den Preis vorsichtig gesagt dreist.


Rahmengröße sollte bei beiden passen (51 cm = L).
Wenn du meinst? RH sind eigentlich im MTB Bereich nicht mehr aktuell und Cube baut eher kurz und hoch.
Aber du wirst ja wissen was machst.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.135
Ort
München
ich bin momentan auf der Suche nach einem vernünftig ausgestatteten Beginner Mountainbike und überlege mir gebraucht das Cube Race One 2017 zuzulegen.
Was haltet ihr von folgendem Angebot:
Das erste ist gut, sieht sehr wenig gefahren aus Kassette ist top. Nur dass die Bremsen XT seien stimmt nicht...vielleicht geht er ja noch 100,-€ runter...dann passt der Preis

Das zweite ist nix für den Preis...höchsten 400-500,-€
 
Dabei seit
27. Juli 2021
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Antworten! Ok dann werde ich meinen Fokus mal auf das 1. Bike richten. Das Cube eher hoch und kurz baut passt mir persönlich sehr gut :)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.436
Ort
Allgäu
Das erste ist gut, sieht sehr wenig gefahren aus Kassette ist top. Nur dass die Bremsen XT seien stimmt nicht...vielleicht geht er ja noch 100,-€ runter...dann passt der Preis

Das zweite ist nix für den Preis...höchsten 400-500,-€
Die Scheiben sind nie XT bei Cube, auch die Kassette nicht. Immer ein paar Parts, machen aber sehr viele so.

Edit: stimmt, kein XT drauf auf dem Sattel. Vielleicht nur Geber oder eine 400/500 drauf.
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.344
Das 2017er hatte UVP 1249€. Soweit das auf den Fotos zu erkennen ist, ist der Zustand sehr gut. Wenn das die 1. Reifen sind, ist es ca. 500KM gefahren worden. Auch Ritzel und Bremsscheiben deuten auf eine geringe Fahrleistung hin. Das es nicht viel gelitten hat, beweist das Vorhandensein eines Ständers :D

Für 700€ max. wäre es ein guter Deal zumal die XT 2-fach Schaltung top ist und auch die Federgabel taugt. Für eine vergleichbare Ausstattung bist Du aktuell >2000€ los.
Bremse ist die BR-M 615. Also Deore, nicht XT. Taugt aber auch.

Das 2. Bike ist nichts und viel zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
186
Und ist einfach zu teuer für ein 5 Jahre altes Rad, dazu wird in der Beschreibung gelogen (Bremse). Dann ein Hinterbauständer-ein Hinweis auf "Schulhofradstehtworumundwirdmißhandelt" Aber nicht im Alltag gefahren, klar doch, mit Ständer und Licht muß man ins Gelände.
Die Technik mit SSP, Geo etc ist alt und der Zustand der Fox kann nicht beschrieben werden? Von dem Rad zu dem Preis kann man eines halten: Abstand.
 
Dabei seit
27. Juli 2021
Punkte Reaktionen
0
Danke für die weiteren Antworten. Hm da gehen die Meinungen doch ziemlich auseinander :D Das mit dem Ständer + Licht und angeblich nicht im Alltag gefahren ist in der Tat verdächtig.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
8.201
Ort
Albtrauf
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.344
Danke für die weiteren Antworten. Hm da gehen die Meinungen doch ziemlich auseinander :D Das mit dem Ständer + Licht und angeblich nicht im Alltag gefahren ist in der Tat verdächtig.
Sieh es Dir doch einfach mal an.
Ich tippe der Besitzer ist eher jemand im gesetzteren Alter, der keine Ahnung von Bikes hat, feststellen musste, das man auch bei MTBs in die Pedale treten muss und sich deshalb ein EBike gekauft hat.

Das Bike wurde übrigens bei LuckyBike gekauft. Und die verkaufen zum UVP von 1249€,wie übrigens alle Verblender. Handeln kannst Du beim Händler, nicht beim Verblender. Soviel zum Thema 1099€.;)
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
8.201
Ort
Albtrauf
Das Bike wurde übrigens bei LuckyBike gekauft. Und die verkaufen zum UVP von 1249€,wie übrigens alle Verblender. Handeln kannst Du beim Händler, nicht beim Verblender. Soviel zum Thema 1099€.;)
Das würde ich nicht so allgemeingültig sagen. Sicher kann man da nicht verhandeln.
Dafür gibt es beim Online-Handel aber regelmäßig Rabatt-Aktionen und teilweise niedrigere Grund-Preise, da sie größere Margen günstiger einkaufen können.
Nur aktuell dürfte da, aufgrund der immensen Nachfrage, wenig Spielraum sein (allerdings auch beim Händler vor Ort).
 
Dabei seit
4. Juni 2021
Punkte Reaktionen
132
Ob das Rad im Alltag gefahren wurde oder nicht ist genauso Wurscht wie der bezahlte Neupreis. Fakt ist das Rad steht gut da und man wird sich aktuell schwer tun für dieses Geld etwas Besseres zu bekommen. Der Preis ist einfach der aktuellen Lage geschuldet. Neu bekommt man dafür ein Count Solo 1 mit einem halben Jahr Lieferzeit, an welchem bis auf den Rahmen alles schlechter ist.
Wenn man mit der Geometrie zurecht kommt und sofort fahren möchte ist das meiner Meinung nach ein gutes Rad.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.344
Ob das Rad im Alltag gefahren wurde oder nicht ist genauso Wurscht wie der bezahlte Neupreis. Fakt ist das Rad steht gut da und man wird sich aktuell schwer tun für dieses Geld etwas Besseres zu bekommen. Der Preis ist einfach der aktuellen Lage geschuldet. Neu bekommt man dafür ein Count Solo 1 mit einem halben Jahr Lieferzeit, an welchem bis auf den Rahmen alles schlechter ist.
Wenn man mit der Geometrie zurecht kommt und sofort fahren möchte ist das meiner Meinung nach ein gutes Rad.
Das meine ich auch. Und ein wenig am Preis lässt sich immer "schrauben".
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
8.201
Ort
Albtrauf
@robzo Ausnahmen gibt es immer. Nur, so preiswert wie die Verblender immer tun, sind sie nicht.
Müssen wir hier nicht weiter diskutieren.
Zumindest ist es bei online präsenten Händlern einfacher, deren Preise zu vergleichen und dann, wenn gewünscht, ein Schnäppchen zu machen, als die Händler vor Ort einzeln abzuklappern und Preisverhandlungen zu führen. Bzw. die Preise des Händlers der Marke X vor Ort mit den Preisen des gewünschten Modells dieser Marke beim 30 km entfernten nächsten Händler. In der Regel musst Du Dich vor Ort mit dem zufrieden geben, was man Dir anbietet, ohne wirklich vergleichen zu können, was evtl. anderswo möglich ist.
 
Oben