MTB-Treff Wehebachtalsperre (Das 2.Jahr) - Teil 2

XaGo

Bänker
Dabei seit
2. September 2012
Punkte für Reaktionen
0
Standort
52224 Schevenhütte
Sturmhaube geht gut =)

bin leider krank geschrieben und habe Sportverbot. Ab nächste woche aber Berufsschule, was bedeutet, das ich früh zuhause bin. Sobald ich kann werde ich wieder loslegen und vorallem nochmal n Termin hier rein posten.

Scheiss auf Schnee!!!
 
Dabei seit
20. September 2004
Punkte für Reaktionen
44
Hoffe hier auf Kenner der MTB-Verhältnisse im Hürtgenwald zu treffen. Ich plane mit einem guten Freund einen Trip durch die Eifel. An einer Stelle sind wir uns nicht sicher, was die Fahrbarkeit anbelangt. Wäre schön, wenn jemand mit Ortskenntnis mal einen Blick auf diesen kurzen Track werfen könnte: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=lygdxgadgihmqywg

Im Bereich der Wehebachtalsperre ist der Weg als gesperrt eingetragen. Auf Google-Satellit sieht das nach einem Forstweg aus. Kann man da lang? Falls nicht, wie geht man die Stelle am besten an?

Danke!
 

XCRacer

26/28/29
Dabei seit
30. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
8
Standort
Seempött-Land
Der Weg verläuft dort durch die Wasserschutzzone der Wehebachtalsperre. Prinzipiell kann man aktuell dort fahren, sofern ihr Schnorchel dabei habt.
Fahrt also besser den parallel verlaufenden Hemingway-Trail.
 
Dabei seit
20. September 2004
Punkte für Reaktionen
44
Der Weg verläuft dort durch die Wasserschutzzone der Wehebachtalsperre. Prinzipiell kann man aktuell dort fahren, sofern ihr Schnorchel dabei habt.
Fahrt also besser den parallel verlaufenden Hemingway-Trail.
OK, gut zu wissen. Danke für dein Feedback! Werden wir beherzigen.

Wir könnten alternativ die "Prämienstraße" eine Serpentine hoch fahren und dort in den südlichen Teil des Hemingwaytrails einsteigen.

Zwei Fragen:
1. Wenn wir das täten, gäb's da einen Trail runter an die Talsperre und weiter an deren östlichem Ufer entlang. Gibt das was her oder besser dem Hemingwaytrail folgen bis an den Asselbach? Link: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=lygdxgadgihmqywg
(Anm.: Ist der gleiche wie oben, habe aber den Track verändert!)

2. Wir kommen von Kleinhau. D.h. wir könnten theoretisch (a.) auch entlang von Hürtgenbach/Asselbach da runter fahren. Oder (b.) über Grafenfeld / Brandenburger Tor (was für Namen für Waldwege!) das Tal des Weißen Wehebachs deutlich weiter südlich erreichen. Das sparte dann einige Hömes. Lohnt sich denn der Hemingwaytrail bzw. die Fahrt durch das Tal?

Danke!
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte für Reaktionen
6.138
Das meiste um die Wehebach sind breite Wege oder das was mal schmal war ist mittlerweile vielfach vom Harwester püriert und breit geklopft worden.
Es gibt nördlich einen schönen längeren Trail, der ist aberleider mittlerweile für MTB's gesperrt worden.
Hemingway Trail verdient eigentlich die Bezeichnung Trail auch nicht wirklich im Sinne von Pfad. Das müsste eigentlich dann Hemmingway Forstautobahn heissen. Nichts desto trotz ist das dort eine sehrschöne Gegend und endloseWälder,vor allem das Stück am weißen Wehebach durch die Wälder kommt einem endlos vor. Gibt da auch die ein oder andere Bieberbaustelle im Tal

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. September 2004
Punkte für Reaktionen
44
Das meiste um die Wehebach sind breite Wege oder das was mal schmal war ist mittlerweile vielfach vom Harwester püriert und breit geklopft worden.
Es gibt nördlich einen schönen längeren Trail, der ist aberleider mittlerweile für MTB's gesperrt worden.
Hemingway Trail verdient eigentlich die Bezeichnung Trail auch nicht wirklich im Sinne von Pfad. Das müsste eigentlich dann Hemmingway Forstautobahn heissen. Nichts desto trotz ist das dort eine sehrschöne Gegend und endloseWälder,vor allem das Stück am weißen Wehebach durch die Wälder kommt einem endlos vor. Gibt da auch die ein oder andere Bieberbaustelle im Tal

Schönes Bild!

Dann geben wir uns doch das ganze Programm. Nur in Bezug auf die erste Frage bin ich noch unentschlossen, ob die im Track jetzt vorgesehene Abfahrt nach Norden runter an die Talsperre taugt. Wäre super, wenn dazu noch ein Ortskundiger was sagen könnte.

In zwei Wochen geht's los, freu mich schon! :hüpf:
 
Dabei seit
3. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
57
Standort
Alsdorf
Abfahrten über Waldautobahnen gibts da reichlich , Trails keinen ausser den vom Schraeg beschriebenen

Wenn ich schaffe fahr ich Anfang nächste Woche mal kucken was dein Track hergibt

Gruß Stef
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. September 2004
Punkte für Reaktionen
44
Abfahrten über Waldautobahnen gibts da reichlich , Trails keinen ausser den vom Schraeg beschriebenen

Wenn ich schaffe fahr ich Anfang nächste Woche mal kucken was dein Track hergibt

Gruß Stef
Das wär toll. Ist halt in der OSM als Trail vermerkt. Die abfahrt kann aber auch nur ein Karrenweg sein. Da ist so ne charakteristische Schneise u nen Hochsitz hat's auch. Beim darauf folgenden, ebenfalls als Pfad kartierten Abschnitt am Ufer wär's gut zu wissen, ob das taugt. Das könnte ganz großartig sein. Oder sumpfig unfahrbar. Letzteres wäre für uns ziemlich ungünstig, da wir noch ziemlich Programm haben.
 

XCRacer

26/28/29
Dabei seit
30. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
8
Standort
Seempött-Land
...Beim darauf folgenden, ebenfalls als Pfad kartierten Abschnitt am Ufer wär's gut zu wissen, ob das taugt. Das könnte ganz großartig sein. Oder sumpfig unfahrbar. Letzteres wäre für uns ziemlich ungünstig, da wir noch ziemlich Programm haben.
Im Sommer zugewachsen. Quasi nicht empfehlenswert.
 
Dabei seit
20. September 2004
Punkte für Reaktionen
44
Im Sommer zugewachsen. Quasi nicht empfehlenswert.
Alles klar, dann ziehen wir den Hemingwaytrail durch bis runter zum Asselbach und folgen diesem entlang weiter abwärts zur Weißen Wehe.

Aber schade. Habt ihr denn kein Wandervolk zur Hand, das ihr da hin und wieder mal durchhetzen könntet? 8-)
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte für Reaktionen
6.138
Von Thönesbach zum Parkplatz Rennweg unterhalb des Rennwegs läuft der
 
Oben