Neue Kassette für alte 3x9 XT Deore

Dabei seit
29. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

letztes Jahr habe ich mir ein gebrauchtes MTB aus dem Jahre 2010 gekauft, welches eine 3x9 Shimano XT Deore Schaltung verbaut hat. Ich bin auch sehr zufrieden damit und es funktioniert alles. Bei manchen sehr steilen oder sehr langen und ziemlich steilen Forstwegen, bzw. Trails, habe ich manchmal das Bedürfnis nach einem etwas kleinereren Gang. Einerseits um Knie zu entlasten und andererseits um die Herzfrequenz etwas senken zu können (ich bin körperlich fit). Deswegen kam ich auf die Idee eine neue Kassette zu verbauen (oder gar ein anderes Kettenblatt?).

Aktuell fahre ich vorne mit einem 22er Kettenblatt und hinten mit einer 12-32er Kassette. Ich habe mich nun etwas umgeschaut und bin mir unsicher was überhaupt kompatibel mit meiner Schaltung ist, da diese ja schon relativ alt ist.

Würde bspw. eine 11-36 bzw. 12-36 Kassette Sinn machen? Sind 36 Zähne doch etwas zuviel des guten? Ist diese überhaupt kompatibel mit meiner Schaltung? https://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-9-fach-kassette-cs-hg400-12-36-209435

Würde eine XT Kassette Sinn machen mit 11-34 Abstufung? Das geringere Gewicht ist für mich zweitrangig, wenn dann würde ich diese Kassette nur wegen der leicht erhöhten Untersetzung kaufen (32 vs 34). Doch ist dieser Unterschied überhaupt bemerkbar? https://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-9-fach-kassette-cs-hg400-12-36-209435

Vielen Dank schon mal für die Hilfe und gute Fahrt allen!
 
Dabei seit
4. Januar 2020
Punkte Reaktionen
6
Du musst schauen ob die lang genugf ist die du hast, wenn die lang genug ist brauchst du keine, ausser sie ist kaputt oder verschlissen, wenn die noc passt brauchst du keine einfach ausprobieren ob sie dann noch draufpasst und mit der kassette du kannst alles nehmen, brauchst dann aber einen passenden Freilauf und eine Kettenführung bzw einen Umwerfer
 
Dabei seit
29. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Du musst schauen ob die lang genugf ist die du hast, wenn die lang genug ist brauchst du keine, ausser sie ist kaputt oder verschlissen, wenn die noc passt brauchst du keine einfach ausprobieren ob sie dann noch draufpasst und mit der kassette du kannst alles nehmen, brauchst dann aber einen passenden Freilauf und eine Kettenführung bzw einen Umwerfer

Kassette und Kette sind beide noch in sehr gutem Zustand. Praktisch neuwertig.

https://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-9-fach-kassette-cs-hg400-12-36-209435 wenn ich diese Kassette nehme muss ich außer einer ggf. längeren Kette sonst noch was ändern? Hab das nicht so genau verstanden.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
3.797
Ort
Bad Kreuznach
Auf den Freilauf für Shimano 9fach Kassette passen von 8fach bis 11fach alle Kassetten. Macht aber nur sinn, wenn Du das entsprechende Schaltwerk/Schalthebel dafür hast.
Da Du 9fach hast passen alle 9fach Kassetten.
Ich hab an meinem Rad alle von Dir genannten schon in Betrieb gehabt. Brauchst natürlich die Centerlock-Nuß zum Ab- und Aufschrauben. Sonst nix.
 
Dabei seit
29. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Ah ok, jetzt versteh ichs's! Magst du vielleicht noch deine Erfahrungen zu den Varianten kurz erzählen? Ich tendiere im Moment zu der 12-36 Kassette, da ich auf den höchsten Gang gut verzichten kann, wenn dafür noch ein kleinerer Gang da ist.
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.506
Ort
bei Nürnberg
Würde eine XT Kassette Sinn machen mit 11-34 Abstufung? Das geringere Gewicht ist für mich zweitrangig, wenn dann würde ich diese Kassette nur wegen der leicht erhöhten Untersetzung kaufen (32 vs 34). Doch ist dieser Unterschied überhaupt bemerkbar? https://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-9-fach-kassette-cs-hg400-12-36-209435

Vielen Dank schon mal für die Hilfe und gute Fahrt allen!
34 statt 32 merkt man schon, ob dir die Verbesserung ausreichend ist für deine Strecken kannst du nur ausprobieren rausfinden. Zur Not mal eine gebrauchte für wenig Geld besorgen und testen.
 

Lenka K.

franc-tireuse
Dabei seit
21. September 2004
Punkte Reaktionen
4.121
Ort
1984
Ich fuhr jahrelang 44-33-22/11-34 9fach Antrieb, auch viel in den Alpen. 34er-Ritzel fand ich bei 22er-Kettenblatt mehr als ausreichend, ich glaub, bei 22-36 fällt man eher vom Rad :).

Ich würde die 11-34 nehmen, da hast du auch mehr Geschwindigkeitsreserven in der Ebene.

Was hast du eigentlich für Kettenblätter? 44-32-22? Man muss nämlich auch die Schaltwerkskapazität beachten, die ist bei 9fach 45 Zähne, d.h. (grosses Kettenblatt-kleines Kettenblatt)+(grösster Ritzel-kleinster Ritzel) darf maximal 45 betragen. Falls du 44-32-22 hast, kannst du eine 11-34 Kassette nehmen (44-22+34-11)=45, aber keine 12-36 (44-22+36-12)=46.
 
Dabei seit
29. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Was hast du eigentlich für Kettenblätter? 44-32-22? Man muss nämlich auch die Schaltwerkskapazität beachten, die ist bei 9fach 45 Zähne, d.h. (grosses Kettenblatt-kleines Kettenblatt)+(grösster Ritzel-kleinster Ritzel) darf maximal 45 betragen. Falls du 44-32-22 hast, kannst du eine 11-34 Kassette nehmen (44-22+34-11)=45, aber keine 12-36 (44-22+36-12)=46.

Ja ich habe 44-33-22 Kettenbläter. Aber ich fahre eigentlich nie 44-32. Also wenn ich nie 44-36 fahren würde wäre es auch kein Problem oder?
 
Oben