Packtaschen - welche?

Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Paar Packtaschen. Ich weiß aber noch nicht so ganz welche.
Aktuell in der näheren Auswahl: Ortlieb Back Packer Plus oder Ortlieb Back Packer Urban.

Die Urban Variante sieht aus der Ferne etwas schicker aus. Aber mir ist aufgefallen, dass der Stoff bei näherer Betrachtung recht fusselig ist. Da könnte es bei langfristiger Benutzung vielleicht schnell Abrieb geben, wenn das weiter so fusselt. Außerdem stellt sich mir die Frage der Reinigung. Ich will damit zunächst erstmal nicht durch die Schlammwüste, aber man weiß ja nie.

Die Back Packer Plus haben wohl eine etwas glattere Oberfläche und könnten meiner Meinung nach leichter zu reinigen sein, falls es doch mal in die Schlammwüste geht.

Beim Thema Befestigung bin ich mir auch noch nicht so sicher: Quick Lock 2.1 oder Quick Lock 3.1.
Vorteil beim 2.1 System erscheint mir, dass ich die Tasche auch an verschiedene Räder anbringen kann. Bei 3.1 müsste ich entweder an allen Rädern Adapter verbauen, oder aber passende Gepäckträger.
Vorteil des 3.1 Systems, so las ich, wäre, dass man sich beim Schultertransport der Taschen weniger diesen Plastikhaken an den Körper stößt. Für einige Zeitgenossen war das ein Feature.

Vorteil von 3.1 wäre vielleicht auch, dass man die Taschenbefestigung in der Neigung relativ frei einstellen kann. So sagte man mir jedenfalls. Ob das auch bei 2.1 geht, weiß ich nicht.

Vielleicht hat ja jemand von euch diese Taschen in Benutzung und kann mir Empfehlungen geben. Oder vielleicht auch einen besseren Tipp. Die Taschen sollen nicht nur auf Reisen zum Einsatz kommen, sondern auch auf dem Weg zur Arbeit oder auch beim Einkaufen. Also nach Möglichkeit Taschen für fast alles.

Euch schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe.

Besten Gruß,
Darkwing
 
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
865
Über die Befestigung kann ich nichts sagen, aber die Verschlüsse der Taschen (Urban) sind zumindest in der Version, die ich habe, anders als früher, nämlich nicht zur Mitte, sondern beidseits zur Seite hin. D.h. was wegfällt, ist die Tragemöglichkeit bei eingerollter Taschenöffnung. Der Tragegriff besitzt bei den neuen Taschen eine Kunststoffhülse, erscheint mir insgesamt aber weniger robust.
 
Dabei seit
11. November 2003
Punkte Reaktionen
66
Vorteil des 3.1 Systems, so las ich, wäre, dass man sich beim Schultertransport der Taschen weniger diesen Plastikhaken an den Körper stößt.

Das passiert aber nur, wenn man die Innenseite am Körper trägt. Einfach andersrum tragen, dann hat man kein Problem mit dem Haken. Ist auch deswegen besser, weil die Innenseite beim Radln stärker verschmutzt, weil hier der Reifen seinen Dreck ablädt.

Da ich mehrere Räder habe, finde ich QL 2.1 besser, weil's keine Teile am Rad erfordert.

Back Packer Urban finde ich bei Ortlieb nicht, nur Back Roller Urban. Aber ich find die Roller eh besser als die Packer (weil wirklich wasserdicht, und wenn man mal bei schönem Wetter was längeres transportieren will, sind die Taschen uneingerollt höher - Schultergurt um die Sattelstütze, dann kippt's auch nicht nach hinten weg ...)
 
Dabei seit
10. April 2002
Punkte Reaktionen
373
Ort
Hamburg
Bzgl. der Rückseite und Tragekomfort kannst Du Dir auch mal die Taschen von Thule ansehen, die haben da ein ganz interessantes System am Start.

Ansonsten sind meine Backpacker absolut wasserdicht, wüsste nicht, was die Roller da besser machen sollten.
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.890
Ort
au-dela de Grand Est
(...) Vorteil von 3.1 wäre vielleicht auch, dass man die Taschenbefestigung in der Neigung relativ frei einstellen kann. So sagte man mir jedenfalls. Ob das auch bei 2.1 geht, weiß ich nicht. (...)
Welche Neigung willst Du denn einstellen? vorne vs hinten, sozusagen 'abschuessig' ... Da sehe ich keinen echten Mehrwert dahinter.
Die Tasche sollte eigentlich horizontal haengen, und damit das der Fall ist, muss man den Gepaecktraeger in der Waage montieren, und das wiederum erfordert je nach Rahmen u. U. Spezialstreben, aber die gibt es zum Nachkaufen.
(...) Ortlieb Back Packer Plus oder Ortlieb Back Packer Urban (...)
BTW heissen die einen Bike Packer Plus und die anderen Back Roller Urban (zumindest bei meinem Google :D :D )

https://www.ortlieb.com/en/Bike-Packer Plus/
https://www.ortlieb.com/en/Back-Roller Urban Line/
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure zahlreichen Anworten! Ihr seid klasse! Eigentlich ist der Plan, die Taschen komplett horizontal anzubringen. Also waagerecht. Ich hab nur noch keine Ahnung, ob ich dann nicht mit den Hacken an die Taschen komme, aber ich hoffe nicht. Sonst müsste ich sie tatsächlich anschrägen. Aber ich gehe erst mal von gerader horizontaler Ausrichtung aus. Und vielen Dank auch für die Korrektur. Ich habe die Bezeichnungen durcheinander gebracht. Damn.

Im Moment überwiegt gerade bei mir das Quick Lock 2 System. Eure Punkte überzeugen mich. Tragegriff robuster, Tasche an anderen Rädern montierbar und per Schultergurt einfach umgekehrt tragen.

Back Roller tiefer als die Back Packer ist natürlich auch ein Punkt, den ich bedenken muss. Gerade sperrige Einkaufsgegenstände hat man ja manchmal. Gegen die Back Roller Urban spricht nur, dass die scheinbar schnell fusseln und vielleicht schwerer bzw. aufwändiger zu reinigen sind. Ich bin wahrscheinlich öfter auf Deichen unterwegs. Mit Schafen und Schafscheiße. Die wäre wahrscheinlich schwerer aus dem gröberen Stoff der Back Roller rauszubekommen sein. Aber auch da lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen, falls jemand Erfahrung mit Schafscheiße o. ä. gemacht hat.

Was mich noch interessiert: Hat jemand von ich mal diesen Flaschenhalter als Zubehör ausprobiert? Wo sitzt der dann auf den Taschen? Ich kann mir das noch nicht richtig vorstellen.

Wie immer: Danke an euch!
 
Dabei seit
11. November 2003
Punkte Reaktionen
66
Den Flaschenhalter hab ich nicht. Der wird an eine der Seitenflächen montiert, genauso wie die Zusatz-Außentaschen. Sieht man auf ortlieb.com, wenn man sich das Datenblatt und/oder die Montage-Anleitung anguckt.

Wegen des Fusselns: es gibt ja auch noch andere Back Roller als die Urban.
Ich würde, wenn ich jetzt neu anschaffen müßte, die Back Roller Classic nehmen (die ich auch jetzt habe, allerdings noch mit QL 2.0 oder wie das hieß - da braucht's noch den Imbus-Schlüssel zum Verstellen).

Die sind im Paar auch (zumindest direkt bei Ortlieb) günstiger als die Urban - Classic 124,99 das Paar, Urban 69,99 das Stück, also 139,98 das Paar.
 
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
865
Jaa, Imbus Variante zum Verstellen und rote LKW Plane abwaschbar. :daumen:

Wegen der Trittfreiheit solltest Du nicht nur auf die Taschen, sondern auch auf den Gepäckträger achten. Je nach Querstreben lassen sich die Taschen mal weniger, mal mehr nach hinten verschieben...
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.890
Ort
au-dela de Grand Est
(...) Ich hab nur noch keine Ahnung, ob ich dann nicht mit den Hacken an die Taschen komme, aber ich hoffe nicht. (...)
Das passiert normal eigentlich nicht. Speziell dann nicht, wenn Du den Gepaecktraeger horizontal montierst.
Je nach Rahmen sind dazu u. U. laengere Streben notwendig (siehe bei mir im Album das Genesis Vagabond). Ah das hab ich ja schon geschrieben :D

Die beruehmt-beruechtigte Fersenkollision ist nur hinzubekommen, wenn man wirklich alles kombiniert:
  • Schuhgroesse 48+
  • Rennrad, das eigentlich fuer ohne Gepaeck ausgelegt ist, mit Gepaecktraeger vergewaltigt, oder Montage abschuessig nach vorn, oder aehnliches
  • dann noch die groessten Taschen die man finden kann
  • und die noch mittig statt ganz hinten
  • Frueher gabs auch mal rechts und links spezifisch, wenn man das vertauscht, dann ...
:D
 
Dabei seit
13. April 2012
Punkte Reaktionen
3.056
Ort
Jlabbach
Für den täglichen Gebrauch würde ich keine Roller mehr nehmen. Momentan habe ich zwar auch Einige davon im Einsatz, aber gerade beim Einkauf finde ich den Rollverschluss doch ziemlich nervig. Besser finde ich für den Zweck zB die Bike Packer Classic, einfach Deckel drauf und fertig.
 
Dabei seit
21. März 2016
Punkte Reaktionen
991
Ort
Innsbruck
Mir ist einmal mitten im Bach mein Rad umgefallen. Die Taschen links waren komplett unter Wasser, dank Rollverschluss blieb mein Zeug aber trocken. Können das die Bike-Packer auch?

Wenn man die Back-Roller offen lässt, kann man damit auch problemlos ein Paar Ski oder Ähnliches transportieren.

Meine sind seit 2006 im Dauereinsatz, ohne dass man ihnen das ansieht. Ich verwende sie an verschiedenen Rädern, verstellen dauert ungefähr eine Minute.

Lang lebe Deutschland, wo solche Produkte erfunden und erzeugt werden!
 
Dabei seit
13. April 2012
Punkte Reaktionen
3.056
Ort
Jlabbach
Ich wollte auch nicht gegen den Rollverschluss argumentieren. Wenn man nur ein- oder zweimal am Tag an den Inhalt muß, sind die sicherlich die beseere Wahl. Wenn der Hauptverwendungszweck aber die tägliche Fahrt zur Arbeit und zum Einkauf ist, würde ich etwas mit Deckel bevorzugen.
Eine halbe Ewigkeit bin ich die hier gefahren https://www.ebay.de/itm/Red-Loon-Pa...radtasche-LKW-Plane-wasserdicht-/350895988196 Gab es mal beim Discounter, als der noch nicht netto hieß.
Unglaublich, was die alles transportiert haben und die halten heute immer noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. März 2016
Punkte Reaktionen
112
Ich fahre seit gut einer Woche ein Paar Backroller City durch die Gegend, auf zwei Fahrräder verteilt, und jetzt kommts, einen habe ich mangels hinterem Gepäckträger am Vorderen montiert. Der hintere sitzt gut an einem tubus Fly, der ja nicht besonders groß ist, ließ sich aber alles mit dem 2.1 System gut ausrichten. War das Günstigste im Fahrradladen und so ist die Entscheidung gefallen. Und das ich nicht aussehe, als wolle ich die Welt umrunden, wenn ich nur mal eben nach der Arbeit noch einkaufe.
 

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.368
Ort
Zwischen den Hügeln
Ich fahre auch viel mit Gepäcktaschen - Ortlieb Front und Backroller. Für tagtägliche Nutzung im Alltag nervt mich der Rollverschluß mittlerweile ziemlich. Für Reisen sind sie natürlich praktisch, da sie wirklich wasserdicht sind und man sie meistens lediglich morgens und abends aufmacht und den Rest des Tages keine Gedanken daran verschwenden muss. Überlege auch grad umzusteigen auf z.B. die Downtown Tasche, die hat innen auch noch ein paar mehr Fächer um den Kleinkram (Schlüssel, Handy, Money etc.) unterzubringen...
 

µ_d

Irgendwas mit Offshore
Dabei seit
4. Januar 2005
Punkte Reaktionen
3.827
Ort
Back in Hamburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich fahre auch viel mit Gepäcktaschen - Ortlieb Front und Backroller. Für tagtägliche Nutzung im Alltag nervt mich der Rollverschluß mittlerweile ziemlich. Für Reisen sind sie natürlich praktisch, da sie wirklich wasserdicht sind und man sie meistens lediglich morgens und abends aufmacht und den Rest des Tages keine Gedanken daran verschwenden muss. Überlege auch grad umzusteigen auf z.B. die Downtown Tasche, die hat innen auch noch ein paar mehr Fächer um den Kleinkram (Schlüssel, Handy, Money etc.) unterzubringen...

Mich stört bei der Alltagsnutzung der Rolltaschen (verschiedene) weniger der Rollverschluss als die komplett fehlende Unterteilung. Da würde ich bei der nächsten Tasche auf jeden Fall auch darauf achten, dass man wenigstens ein Fach für die Wertsachen/Handy hat...
 
Dabei seit
8. August 2011
Punkte Reaktionen
1.220
Die normalen Back- und Front-Roller haben ein flaches Seitenfach und eine Netztasche mit Reißverschluss. Die Urban Variante leider nicht. Die Urban kann man auch nicht oben zusammenstecken, zumindest meine nicht.
Die Bike-Packer Classic haben ein kleines Innenfach (netzstoff) und eine Rückenversteifung, hinter der man den Platz für dünnen Papierkram o.ä. auch noch als Fach nutzen kann. Sind für hinten gedacht, bin ich aber auch schon ohne Unfälle an einem Tubus Tara vorne gefahren...
 
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte Reaktionen
303
Ort
muc
Der Stoff der Urban Variante ist etwas lockerer. Die lassen sich also leichter rollen.
Ich bin auch kein Fan mehr von Rolltaschen im Alltag.
Auf den täglichen Wegen fahre ich entweder mit Rucksack oder mit einer Gepäckträgertasche.
Persönlich bin ich Fan von Topeak MTX Trunk Bag Tour DX

Man hat eine Unterteilung. Kann sie seitlich bei Bedarf ausklappen und bisher habe ich fast alles unter bekommen. Wenn man einen Gepäckträger mit MTX-System hat (habe sogar den am Trekker deshalb getauscht) geht die Montage/Demontage super einfach.
Nachteile: man braucht einen eigenen Gepäckträger (wobei es die Taschen glaube ich sogar auch mit Riemenbefestigung gibt); die Regenhülle muss man extra für teuer Geld dazu kaufen. Bei manchen neigen die Taschen zum Klappern. Ich hab für die kleinen Einkäufe ums Eck sogar den Korb von Topeak zum einklicken gekauft. Funktioniert allerdings nur mäßig. Man darf den nicht zu schwer beladen, sonst hält da das Schienensystem nicht.

Ansonsten habe ich auch eine Alternative für mich gefunden: Rolltasche hinten und Lenkertasche vorne.
Das meiste, dass man kurz mal braucht oder reinschmeissen möchte (meistens dürfte es doch dabei um die belegte Semmel vom Bäcker gehen, die man auf dem Arbeitsweg kauft oder Geldbeutel/Handy/Schlüssel...) passt da auch rein.
Wenn ich dann richtig beim Supermarkt auf dem Heimweg einkaufen gehe, ist mir das Gerolle wiederum egal.
 

TinoKlaus

Tino
Dabei seit
25. Juni 2006
Punkte Reaktionen
132
Ort
Berlin
Ich versteh das Problem mit dem Rollverschluss nicht. Ich benutze zum Pendeln eine Frontroller-Tasche, die ich hinten einhänge. Ich fahre damit täglich Werktags auf Arbeit. Ich weiß nicht wie lange es gedauert hat, aber die Taschen werden mit er Zeit geschmeidiger. Ich nutze die Tasche ohne Schultergurt und stecke die Enden vom Rollverschluss zusammen.
 
Dabei seit
13. Februar 2016
Punkte Reaktionen
33
Mich wundert, dass noch niemand die Vaude Aqua Back erwähnt hat.

Kann ich machen ,habe gerade neue Front Taschen (840g/Stück) von Action-Sports geliefert bekommen 78€ haben die gekostet und wurden auch sehr schnell geliefert.
Die älteren hinteren Taschen wiegen 1040g/Stück, ich mag die Vaude sehr gerne weil das Plastik aussen ist und man es einfach reinigen kann und innen überall noch Taschen mit Reißverschluss vorhanden sind.

GOPR9315_1519891505342_high.JPG
GOPR9315_1519891505342_high.JPG GOPR9316_1519891505342_high.JPG GOPR9317_1519891505342_high.JPG
 

Anhänge

  • GOPR9315_1519891505342_high.JPG
    GOPR9315_1519891505342_high.JPG
    397 KB · Aufrufe: 1.538
  • GOPR9316_1519891505342_high.JPG
    GOPR9316_1519891505342_high.JPG
    698,8 KB · Aufrufe: 90
  • GOPR9317_1519891505342_high.JPG
    GOPR9317_1519891505342_high.JPG
    622,1 KB · Aufrufe: 169
Oben