Dabei seit
17. Juni 2019
Punkte Reaktionen
5
Ich will mir einen Brust/Rückenprotektor kaufen und stehe jetzt vor der Frage ob ich mir lieber das Troy Lee Designs UPS 7850 HW SS Protektorshirt ( https://www.bike-components.de/de/T...SS-Protektorenshirt-p70270/black-M-o69400073/ ) oder den ONEAL Holeshot Rumpfprotektor, entweder in kurz ( https://www.bike-components.de/de/O...r-kurz-p68632/black-blue-one-size-o166906701/ ) oder in lang ( https://www.bike-components.de/de/ONEAL/Holeshot-Rumpfprotektor-lang-p68633/blue-L-o156900074/ ) kaufen soll.

Kann mir jemand bei meiner Kaufentscheidung weiterhelfen? Ich will das Teil eigendlich nur im Bikepark oder auf wirklich anspruchsvollen Trails fahren.

Danke im Vorraus
 
Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Ist halt was völlig anderes. Ich hab den langen von O'Neal und bin zufrieden, deckt viel Rücken ab und sitzt stabil. Allerdings kein Schutz an Schultern. Zwei verschiedene Konzepte. Für Trails wäre mir der Oneal aber zu groß, vor allem zum treten und wenn ich noch was dabei haben will. Da ist soen Shirt unter der Kleidung natürlich flexibler. Allerdings auch Pflegeintensiver.

Oneal ist sicher besser anpassbar, bei Shirts hat man meistens einen Kompromiss in der Passform.

Zusätzlich bin ich ein Fan von harten Protektoren, weil die einfach besser über den Untergrund gleiten und somit weniger Energie auf den Körper in kurzer Zeit wirkt (wie bei glatten Helmen).
 
Oben