Radon Jealous

Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo Leute, wenn ihr ein Radon Jealous AL fahrt, könnt ihr mir bitte sagen welche Körpergröße und Schrittlänge ihr habt und welche Rahmengröße ihr genommen habt. Seid ihr mit eurer Auswahl zufrieden? Speziell die 20" und 22" Fahrer. Dankeschön
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
1
Ich bin 193cm, Schrittlänge 93 cm und sollte wohl 22" nehmen. Allerdings sitze ich gerne kompakt, also aufrecht, gemütlich für Tagestouren. Ich müsste wohl den Vorbau von 90 auf 60 oder 50 kürzen und weiß nicht ob das so gut für das Fahrverhalten ist.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.646
Ort
Allgäu
peziell die 20" und 22" Fahrer.
Ich bin 193cm, Schrittlänge 93
Magst du gerne Kinderfahrräder nimm das 20".

Allerdings sitze ich gerne kompakt, also aufrecht, gemütlich für Tagestouren.
Willst du es sportlich bewegen und nutzen? Natürlich kann man ein Bike so verkürzen damit beim kleinsten Anstieg das Vorderrad steigt oder bergab keinen Grip hat weil man hinten sitzt.

Ich müsste wohl den Vorbau von 90 auf 60 oder 50 kürzen und weiß nicht ob das so gut für das Fahrverhalten ist.
Vermutlich wirst du nicht den Vorbau kürzen müssen. So riesig ist das Jealous nicht.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.089
Ort
München
Ich bin 193cm, Schrittlänge 93 cm und sollte wohl 22" nehmen. Allerdings sitze ich gerne kompakt, also aufrecht, gemütlich für Tagestouren. Ich müsste wohl den Vorbau von 90 auf 60 oder 50 kürzen und weiß nicht ob das so gut für das Fahrverhalten ist.
sorry ganz direkt: bei 193 stellt sich die Frage erst garnicht, bzw. wäre die korrekte Frage: reicht mir beim Jealous 22"?
Im Ernst, ich denke du wirst auch mit 90mm Vorbau auf dem 22" "kompakt" genug sitzen! Ob du's kürzen musst kannst dann immer noch entscheiden...ist ja ne Kleinigkeit🍻
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.565
Ort
Staffelsee
Natürlich kann man ein Bike so verkürzen damit beim kleinsten Anstieg das Vorderrad steigt oder bergab keinen Grip hat weil man hinten sitzt.
Für Tourenfahrer sehe ich das nicht ganz so wild. Von 90 auf 60 oder 50 ist grenzwertig, 70 wäre vielleicht ideal. Das mit dem steigen und Druck auf dem Vorderrad sehe ich erst im steileren Gelände kritisch. Der LW ist ja steiler.
Denk mal an das Nirvana, flacherer LW und kürzerer Vorbau. Dann müsste es bei dem bike kritischer sein weil das VR noch weiter weg ist und damit der Druck auf dem VR auch sinkt. Oder liege ich da falsch?

XL würde ich aber definitiv nehmen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.646
Ort
Allgäu
Für Tourenfahrer sehe ich das nicht ganz so wild. Von 90 auf 60 oder 50 ist grenzwertig, 70 wäre vielleicht ideal. Das mit dem steigen und Druck auf dem Vorderrad sehe ich erst im steileren Gelände kritisch. Der LW ist ja steiler.
Denk mal an das Nirvana, flacherer LW und kürzerer Vorbau. Dann müsste es bei dem bike kritischer sein weil das VR noch weiter weg ist und damit der Druck auf dem VR auch sinkt. Oder liege ich da falsch?

XL würde ich aber definitiv nehmen.
Wir meinen schon das gleiche. Denke auch dass 70mm problemlos gehen.

Vor meinem inneren Auge ist eher immer so ein Chopper / Trekkingbike wie die Leute wohl gerne sitzen möchten.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.646
Ort
Allgäu
okay, danke schon mal, vielleicht gibt es ja noch einen Erfahrungsbericht eines Besitzers
Suchfunktion

Aber sogar dort werden sie für XL sein.
 
D

Deleted 124581

Guest
Ich bin 193cm, Schrittlänge 93 cm und sollte wohl 22" nehmen. Allerdings sitze ich gerne kompakt, also aufrecht, gemütlich für Tagestouren. Ich müsste wohl den Vorbau von 90 auf 60 oder 50 kürzen und weiß nicht ob das so gut für das Fahrverhalten ist.
Dann stimmts....bin 191 bei 92 habe 22' und es mir fast schon zu kompakt, muss mich immer wieder etwas umstellen wenn ich mein altes Eisenschwein fahre,geht aber...fahre das J AL 10.und bin mittlerweile recht zufrieden, klettert gut, in der Ebene sehr flott, klar DH geht's deutlich begrenzt, überlege auf 120mm umzurüsten....
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
6
Hallo Leute, wenn ihr ein Radon Jealous AL fahrt, könnt ihr mir bitte sagen welche Körpergröße und Schrittlänge ihr habt und welche Rahmengröße ihr genommen habt. Seid ihr mit eurer Auswahl zufrieden? Speziell die 20" und 22" Fahrer. Dankeschön
Moin Schroeder1970: ich bin bis letzten August das Jealous AL 10.0 gefahren und fahre aktuell ein Jealous CF. Die Geometrie des Jealous ist relativ kompakt und ich saß/sitze mit 1.93 m und 92 cm Schrittlänge super auf den Bikes. Da brauchst du aus meiner Sicht nichts ändern, wenn es rein um die Sitzposition geht. Ich habe/hatte nur einen breiteren Lenker (Flat) für mehr Druck auf dem Vorderrad (ist subjektives Empfinden) und eine absenkbare Sattelstüze verbaut (SDG Tellis) für meine Transalp verbaut. Ansonsten machst du mit dem Bike nichts verkehrt... :daumen:
 

porph

Schleifbremser
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Ich denke gerade ebenfalls über die Frage des TEs (Jealous AL, 20" oder 22") nach. Ich hänge mich daher hier mal mit meinen Körpermaßen dran, in der Hoffnung, dass jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen kann.

Körpergröße: 1,85, Schrittlänge: 88 cm. Sind glaub ich überdurchschnittlich lange Beine.

Als Rennrad fahre ich ein Rad mit Stack 574 / Reach 387 (Stack-to-Reach 1,48) und 120er Vorbau, aber ich fürchte das hat keine große Relevanz fürs MTB. Generell sitz ich schon gerne sportlich. Mit MTB und den dort gängigen Maßen kenne ich mich leider nicht aus. Danke!
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
6
Ich denke gerade ebenfalls über die Frage des TEs (Jealous AL, 20" oder 22") nach. Ich hänge mich daher hier mal mit meinen Körpermaßen dran, in der Hoffnung, dass jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen kann.

Körpergröße: 1,85, Schrittlänge: 88 cm. Sind glaub ich überdurchschnittlich lange Beine.

Als Rennrad fahre ich ein Rad mit Stack 574 / Reach 387 (Stack-to-Reach 1,48) und 120er Vorbau, aber ich fürchte das hat keine große Relevanz fürs MTB. Generell sitz ich schon gerne sportlich. Mit MTB und den dort gängigen Maßen kenne ich mich leider nicht aus. Danke!

Anhand deiner Daten liegst du dann wahrscheinlich genau zwischen L und XL, wobei L etwas sportlicher ausfallen dürfte. Wie gesagt, das ist immer Geschmackssache. Mein altes Jealous AL in 22" aus 2019 fühlte sich von der Geometrie her sogar noch etwas sportlicher an als mein aktuelles Jealous CF in 22" aus Ende 2020, obwohl sie eigentlich gleich daher kommen. Wenn du jemanden kennst, der eines fährt, probiere es am besten aus. Wenn du in der Nähe von HH wohnst, käme ich auch in Frage. Grüße
 

porph

Schleifbremser
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Anhand deiner Daten liegst du dann wahrscheinlich genau zwischen L und XL, wobei L etwas sportlicher ausfallen dürfte. Wie gesagt, das ist immer Geschmackssache. Mein altes Jealous AL in 22" aus 2019 fühlte sich von der Geometrie her sogar noch etwas sportlicher an als mein aktuelles Jealous CF in 22" aus Ende 2020, obwohl sie eigentlich gleich daher kommen. Wenn du jemanden kennst, der eines fährt, probiere es am besten aus. Wenn du in der Nähe von HH wohnst, käme ich auch in Frage. Grüße

Danke für die Info. Was genau heißt hier in dem Zusammenhang "sportlicher"? Wie gesagt, ich kenne mich mit MTB Maßen nicht aus, aber sportlicher würde bei mir am Rennrad längeres Oberrohr bzw. mehr Sattelüberhöhung bedeuten.

Ich habe mal die Radon Geometriewerte von der Homepage durchgespielt, da scheint sich der Stack-to-Reach von L (629/446 = 1.41) auf XL (642/463 = 1.39) zu verringern. Kleinere Stack-to-reach bedeutet ja eigentlich sportlicher, oder? (also zumindest kenn ich das so vom Rennrad)

Was mir vielleicht noch wichtig wäre zu erwähnen, ich hab mit Sattelüberhöhung (fahre ca. 12 cm am Rennrad) und gestreckter Haltung überhaupt kein Problem, mein Rücken ist das gewohnt. Beim Rennrad sitze ich in Abfahrten gerne "gefühlt auf dem Vorderrad", aber im Gelände dreht sich das um und ich wünsche mir weniger Überschlaggefühle. Ich weiß nicht ob das am MTB nicht eh wegen einer etwaigen dropper-Sattelstütze irrelevant ist, weil man dann eh anders sitzt (keine Erfahrungen), oder ob das für die Geometrie eine Rolle spielt.
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
6
Danke für die Info. Was genau heißt hier in dem Zusammenhang "sportlicher"? Wie gesagt, ich kenne mich mit MTB Maßen nicht aus, aber sportlicher würde bei mir am Rennrad längeres Oberrohr bzw. mehr Sattelüberhöhung bedeuten.

Ich habe mal die Radon Geometriewerte von der Homepage durchgespielt, da scheint sich der Stack-to-Reach von L (629/446 = 1.41) auf XL (642/463 = 1.39) zu verringern. Kleinere Stack-to-reach bedeutet ja eigentlich sportlicher, oder? (also zumindest kenn ich das so vom Rennrad)

Was mir vielleicht noch wichtig wäre zu erwähnen, ich hab mit Sattelüberhöhung (fahre ca. 12 cm am Rennrad) und gestreckter Haltung überhaupt kein Problem, mein Rücken ist das gewohnt. Beim Rennrad sitze ich in Abfahrten gerne "gefühlt auf dem Vorderrad", aber im Gelände dreht sich das um und ich wünsche mir weniger Überschlaggefühle. Ich weiß nicht ob das am MTB nicht eh wegen einer etwaigen dropper-Sattelstütze irrelevant ist, weil man dann eh anders sitzt (keine Erfahrungen), oder ob das für die Geometrie eine Rolle spielt.
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
6
Moin, es ist einfach (losgelöst von den reinen Maßen des Bikes) ein subjektives Empfinden meinerseits. Ich hatte/habe bei beiden Bikes eine gewisse Sattelüberhöhung, allerdings stört mich das nicht und ich finde die Sitzposition beim Jealous CF in Größe 22" etwas entspannter. Ich habe am Bike eine SDG Tellis Sattelstütze verbaut und im Downhill funktioniert die Kombination wirklich super. Letztlich wird das Bike ja in der größeren Variante auch etwas länger und man sitzt nicht so gedrungen. Für mich passt es jedenfalls sehr gut. Anbei zwei Bilder zum Vergleich.
20210325_142353.jpg
20200519_220131.jpg
 
Oben Unten