Radon Swoop Carbon im ersten Test: Neues Carbon-Enduro mit Freeride-Genen

Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
510
Radon Swoop Carbon im ersten Test: Neues Carbon-Enduro mit Freeride-Genen

Der Bonner Direktversender Radon Bikes präsentiert die nächste Evolutionsstufe des beliebten Enduro-Bikes Radon Swoop. Das neue Carbon-Bike rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 170 mm Federweg an Front und Heck. Wir hatten bereits die Möglichkeit, das brandneue Radon Swoop Carbon für euch auszuprobieren. Hier gibt's unseren Ersteindruck.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Radon Swoop Carbon im ersten Test: Neues Carbon-Enduro mit Freeride-Genen
 
Dabei seit
2. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
84
Ich empfinde die Austattung für diesen Preis mehr als in Ordnung.

Zudem sieht es schick aus und hat ein BSA Tretlager <3 Also ganz ehrlich, das Swoop würde ich z.b. dem YT Capra vorziehen (ja, ich mache das am BSA Tretlager fest)!
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
421
Standort
Bonn
schickes Teil, P/L wie immer top, aber warum zur Hölle die Orange Gabel an das schwarze Rad, die wirkt irgendwie farblich nicht so stimmig
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.503
Standort
Mühlhausen
Täuscht das, oder sieht man auf Bild 7 am Sitzdom ober und unterhalb des Oberrohrs Falten im Carbon?
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.844
Standort
Nordbaden
Ich finde das Ding optisch durchaus gelungen.
Entweder ich habe mich mittlerweile an die neuen fetten Radon-Steuerrohre gewöhnt, oder der Bereich fällt hier etwas besser proportioniert aus als bei den anderen überarbeiteten Modellen.

P/L-V ist eh super. Die Geometrie ist - wie üblich - Geschmackssache. Klar, sicher nicht die progressivste mit 52 cm Sitzrohr bei unter 500 mm Reach - Reach- und Dropperverstellwegextremisten müssen sich halt anderweitig umgucken - aber wird sicherlich noch genügend Leuten gut passen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
29
Standort
Freiburg
Mich hätte allgemein interessiert, ob es einen "spürbaren" Unterschied gibt wie der Hinterbau ausfedert abhängig davon, ob der Dämpfer senkrecht Richtung Tretlager konstruiert ist oder nach vorn ausgerichtet (inkl. der entsprechenden Umlenkungen natürlich). Kumpel meinte er empfindet, dass sein Capra da eher Geschwindigkeit generiert (das Rad bei Hindernissen nach vorne drückt) als sein voriges Reign.

Müsste man hier ja auch gut feststellen können zwischen Swoop AL und CF, ob es sich irgendwie anders verhält?
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.977
Standort
Heidelberg
Hilfreichster Beitrag
Mich hätte allgemein interessiert, ob es einen "spürbaren" Unterschied gibt wie der Hinterbau ausfedert abhängig davon, ob der Dämpfer senkrecht Richtung Tretlager konstruiert ist oder nach vorn ausgerichtet (inkl. der entsprechenden Umlenkungen natürlich). Kumpel meinte er empfindet, dass sein Capra da eher Geschwindigkeit generiert (das Rad bei Hindernissen nach vorne drückt) als sein voriges Reign.

Müsste man hier ja auch gut feststellen können zwischen Swoop AL und CF, ob es sich irgendwie anders verhält?
Liegend ist eigentlich schneller, weil stromlinienförmiger...aber der Magnus-Effekt eines stehenden Dämpfers gleicht das wieder aus!

Nein im Ernst, das ist der lächerlichste Shit ever. Wenn dein Kumpel das nochmal behauptet, dann lach ihn bitte von mir aus. Danke.
 
Dabei seit
13. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
56
Standort
München
Hatte bis vor vier Wochen das Alu-Modell und das war ein schwer geiles Bike! Und dieses hier finde ich extrem gelungen, auch weil sie den Steuerrohr-Bereich im Vergleich zu den anderen Bikes optisch wieder etwas entschärft haben. Fehlender Flaschenhalter würde ich zwar auch ein wenig vermissen, aber meine Kaufentscheidung nicht davon abhängig machen.
 
Oben