Rahmennummer

Dabei seit
23. April 2015
Punkte Reaktionen
0
Hallo miteinander
Bin ganz neu im Forum und hoffe die Frage ist hier richtig.
Habe seit ca.2 Monaten ein neues MTB, jetzt ist mir aufgefallen (leider spät) das mein Rahmen keine Serien- bzw. Rahmennummer besitzt.
Das Bike wurde bei einem offiziellen Händler gekauft. Beim gleichen Modell das neu im Verkaufsroom steht ist die Nummer drauf.
Das Bike hat einen Carbonrahmen und die Nummer ist weder eingraviert noch aufgeklebt, eventuell direkt auf den Rahmen bedruckt oder mit Laser aufgebracht.
Jetzt zu meiner Frage: Kann man in so einem Fall auf ein neues Bike bestehen? Da es seitens Verkauf (Hersteller) anscheinend gar nicht in den Verkauf hätte gelangen dürfen, macht mich das ganze schon ein bisschen unsicher. Trotzdem zieht sich die angelegenheit ein bisschen
da ich keine Antwort bekomme wie das Problem gelöst wird.
Danke euch im voraus!
Gruss Markus
 

mueslimann

Ich fahr halt Rad...
Dabei seit
5. September 2010
Punkte Reaktionen
280
Ort
München
Von Welcher Firma ist der Rahmen?
Wie ist denn die Nummer bei den anderen Bikes aufgebracht, denen, die im Verkaufsraum stehen und ne Nummer tragen?
 
Dabei seit
23. April 2015
Punkte Reaktionen
0
Von Welcher Firma ist der Rahmen?
Wie ist denn die Nummer bei den anderen Bikes aufgebracht, denen, die im Verkaufsraum stehen und ne Nummer tragen?

Ist ein Cube, bei allen anderen Carbon rahmen ist die Nummer wie auf den Rahmen gedruckt. Also kein Klebeetikett und da Carbon auch nicht gestanzt. Kenne mich da zu wenig aus aber man kann die Nummer nicht einfach abkratzen.
 

mueslimann

Ich fahr halt Rad...
Dabei seit
5. September 2010
Punkte Reaktionen
280
Ort
München
Was sagt der Händler? Schonmal Cube angeschrieben? Was sagen die?

Zum Thema neues Bike, ich halte das für nicht sinnig (für Dich). Der Händler wird sich vermutlich auch verweigern.
Nicht sinnig, da es sich um einen (sehr banalen) Sachmangel handelt, der auch eher leicht behoben werden kann (Cube soll euch sagen wie, die Historie des Bikes sollte bis jetzt auch ohne Rahmennummer nachvollziehbar sein), bzw mit geringem Aufwand aus der Welt geschafft werden kann. Die genaue rechtliche Situation (Verlangen einer Ersatzlieferung) ist jetzt nicht so relevant, da das Rad ja auch nicht mehr "wie neu" da stehen wird. Im Falle einer Ersatzlieferung wäre somit vermutlich mit einem Nutzungsersatz zu rechnen.
Ich würde Nachbesserung verlangen. Der Händler (oder Cube) sollen sich darum kümmern, dass der Rahmen eine technisch sachgerecht aufgebrachte Rahmennummer erhält. Keinen Pfusch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. April 2015
Punkte Reaktionen
0
Eine direkte Lösung von Cube steht momentan noch aus. Der Verkauf (cube) meinte jedoch das Bike hätte so nicht in den Verkauf gelangen dürfen. Der Händler bietet eigentlich ein Klebeetikett an, das ich aber nicht wirklich aktzeptieren kann. Im Falle eines Verkaufes des Bikes, sieht das doch sehr merkwürdig aus. Bzw. das könnte ich auch selbst ausdrucken und aufkleben was meiner Meinung nach den Sinn verfehlt.
Rein Theoretisch müsste das Bike, wie alle anderen mit der gleichen Technik ab Werk nachträglich eine Seriennummer erhalten. Trotzdem schonmal danke für die schnelle Antwort.
 

everywhere.local

macht wieder Videos
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
54.186
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Naja, nicht in den Verkauf gelangen dürfen gut und schön. Keine Ahnung, ob es sowas wie n QS bei Cube gibt :D:D:D
was mich irritiert: Wie schafft es denn ein Händler ein Bike zu verkaufen und nicht zu merken, dass es keine Rahmennummer besitzt. Gehört sowas nicht in den Kaufvertrag? :confused:
 
Dabei seit
23. April 2015
Punkte Reaktionen
0
Naja, nicht in den Verkauf gelangen dürfen gut und schön. Keine Ahnung, ob es sowas wie n QS bei Cube gibt :D:D:D
was mich irritiert: Wie schafft es denn ein Händler ein Bike zu verkaufen und nicht zu merken, dass es keine Rahmennummer besitzt. Gehört sowas nicht in den Kaufvertrag? :confused:

Da es mein erster Bike kauf war hatte ich ehrlich gesagt nicht darauf geachtet. Auf dem Kaufvertrag ist natürlich auch keine Rahmennummer vermerkt, denn das Bike hat keine :D
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte Reaktionen
1.972
was mich irritiert: Wie schafft es denn ein Händler ein Bike zu verkaufen und nicht zu merken, dass es keine Rahmennummer besitzt. Gehört sowas nicht in den Kaufvertrag? :confused:

Es war noch bei keinem einzigen der von mir gekauften Raeder (manchmal bei einem Rahmen) die Seriennummer auf der Rechnung.
 
Dabei seit
23. April 2015
Punkte Reaktionen
0
Kann sein, dass es nicht auf dem Kaufvertrag vermekt sein muss. Bei einem Kumpel von mir war sie auch nicht angegeben.
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.840
In den Bedienungsanleitungen von CUBE müsste die Rahmennummer vom Händler ja 2x eingetragen werden. 1x im Übergabeprotokoll handschriftlich und 1x mittels des Aufklebers, den er vom Oberrohr abgenommen hat, im Impressum. Da kann es schon sein das er die eigentliche Rahmennummer nicht kontrolliert hat. Trotzdem gehört die Nummer zusätzlich mit der vollständigen Adresse des Käufers auch auf den Kaufvertrag. Das erleichtert bei einem Diebstahl den Nachweis das man wirklich Eigentümer des Rades ist um einiges.

CUBE müsste seine Produkte nach der Norm EN 14766:2005 herstellen und dies durch ein CE Zeichen dokumentieren. Die oben genannte Norm schreibt eine Kennzeichnung mit einer permanenten Rahmennummer vor. Ist diese nicht vorhanden, trägt das Rad die CE Kennzeichnung zu Unrecht. Das sollte CUBE durchaus interessieren, denn solche Vergehen finden bei den Marktüberwachungsbehörden durchaus Beachtung.
Dein Ansprechpartner ist aber primär der Inverkehrbringer der Ware, dein Händler.
 
Dabei seit
1. März 2013
Punkte Reaktionen
228
Es war noch bei keinem einzigen der von mir gekauften Raeder (manchmal bei einem Rahmen) die Seriennummer auf der Rechnung.
Korrekt, auf den Rechnungen meiner 2 bestellten Bikes im Internet standen auch keine Rahmennummer. In einigen Läden werden die Seriennummer auch nicht notiert.
 

Wayne_

allez les blöds
Dabei seit
11. August 2014
Punkte Reaktionen
477
ich seh das Problem nicht. Du hast eine Rechnung/Kaufvertrag von dem Laden und ein dazu passendes Bike. Kein Mensch fragt nach dieser Nummer.
Man kann natürlich auch wegen jedem Kleinkram ne riesen Welle machen, wenn man die Zeit dazu hat.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
8.583
Ort
Erfurt
hm, habe bis jetzt 4 räder NEU gekauft, 3 davon beim örtlichen händler. bei allen 4 wurde das serviceheft inkl. rahmennummer, auslieferungsdatum und name/unterschrift des verkäufers bzw. demjenigen der alles montiert hat ausgefüllt und bei denen vom händler wurde auch der kassenbeleg gleich mit ins serviceheft getackert.


zum problem: wenn ich mir anschaue wieviele Cube (würfel) rahmen bei aliexpress verschleudert werden wundert mich nicht das mal ein unregistrierter aftermarket rahmen in die komplettradmontage kommt, scheint wohl keinen zu interessieren und aufzufallen.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
8.583
Ort
Erfurt
ich seh das Problem nicht. Du hast eine Rechnung/Kaufvertrag von dem Laden und ein dazu passendes Bike. Kein Mensch fragt nach dieser Nummer.
Man kann natürlich auch wegen jedem Kleinkram ne riesen Welle machen, wenn man die Zeit dazu hat.
die nummer wollte jedesmal meine hausratversicherung wissen, ohne könnte ich es garnicht versichern. (aussage der mitarbeiterin)
 
Dabei seit
23. April 2015
Punkte Reaktionen
0
ich seh das Problem nicht. Du hast eine Rechnung/Kaufvertrag von dem Laden und ein dazu passendes Bike. Kein Mensch fragt nach dieser Nummer.
Man kann natürlich auch wegen jedem Kleinkram ne riesen Welle machen, wenn man die Zeit dazu hat.

Da ich es wieder verkaufen will, wird danach gefragt. Teil jeden Kaufvertrags, auch Privat, ist die Seriennummer, vorallem wie enginejunk bereits erwähnt wichtig für die Versicherung. Mir ist klar das es hier nur um ein paar Zahlen geht. Da ich nach 2 Absagen auf Grund genau dieser Nummer immer noch auf dem Bike sitzen bleibe, muss ich mich darum kümmern. Sonst wäre es mir egal...
 

Wayne_

allez les blöds
Dabei seit
11. August 2014
Punkte Reaktionen
477
Der Versicherung geht es ja nur darum, dass auch nur genau dieses Rad versichert ist. Klar wollen die eine Nummer, Diese muss aber nicht übereinstimmen mit Angaben auf einer Rechnung oder wird beim Hersteller hinterfragt.
Es reicht also "irgendeine" (selbst angebrachte) Nummer, auch für den Fall, dass es gestohlen wird.
Ich habe für kein einziges Rad oder Rahmen jemals eine Nummer auf dem Kaufvertrag/Rechnung vorgefunden. Trotzdem kann ich mein Rad versichern.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.754
Die Seriennummer als solche ist selbstverstaendlich relevant, aber nicht, dass die irgendwo auf einer Rechnung aufgefuehrt ist.

Doch - in den meisten Fällen schützt sich so der Händler vor falschen Reklamationen. PLUS der Standardfrage an den Händler "Haben Sie die Rahmennummer?" im Falle eines Diebstahls. Ein weiterer Zweck der Nummer, die die Polizei gerne abfragt. Und Versicherung.
Es ist imho schon relativ üblich das Händler die Rahmennr. auf der Rechnung notieren.
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.840
Doch - in den meisten Fällen schützt sich so der Händler vor falschen Reklamationen. PLUS der Standardfrage an den Händler "Haben Sie die Rahmennummer?" im Falle eines Diebstahls. Ein weiterer Zweck der Nummer, die die Polizei gerne abfragt. Und Versicherung.
Es ist imho schon relativ üblich das Händler die Rahmennr. auf der Rechnung notieren.
Und manchmal auch wirklich gut für den Kunden.
Vor einiger Zeit bei meinem Händler: Die Polizei kam vorbei und fragte an ob er wüsste wem er zwei bestimmte MTBs verkauft habe und ob es sich dabei um zwei Jugendliche handeln würde. Auf ihn gekommen waren Sie wegen der kleinen Händleraufkleber am Rahmen. Mit den Rahmennummern hatte er innerhalb 5 Minuten die entsprechenden Durchschläge der Rechnungen herausgesucht und festgestellt das es sich bei den Käufern um ein Ehepaar gehandelt hatte. Es stellte sich anschließend heraus das die beiden Räder aus einem Fahrradkeller heraus geklaut worden waren, bis dahin unbemerkt, da die Eigentümer erst seit wenigen Tage wieder aus ihrem Urlaub zurück waren.
Die Eigentümer waren ziemlich froh das die Rahmennr. auf der Rechnung vermerkt war.

Und zum Thema: wie hätte man ganz ohne Rahmennr. zweifelsfrei beweisen können wer der Eigentümer genau dieser beiden Räder ist?
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte Reaktionen
1.972
Und zum Thema: wie hätte man ganz ohne Rahmennr. zweifelsfrei beweisen können wer der Eigentümer genau dieser beiden Räder ist?

Indem man eine sonstige eindeutig zugewiesene Nummer verwendete, etwa eine bei einer Radcodieraktion aufgebrachte - genau das ist ja der Zweck solcher Nummern (auch wenn die bei existierender Seriennummer unnoetig sind).
 
Oben Unten