RELAUNCH - Neuaufbau Trance Advanced

Dabei seit
16. November 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
BGL
Debonair offen
 

Anhänge

  • 20171104_143823.jpg
    20171104_143823.jpg
    291,4 KB · Aufrufe: 4
Dabei seit
16. November 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
BGL
Ich bin die letzten 4000km einen Fox Evol Dps mit der großen Luftkammer und einem glaub 0.6 Spacer. tune war CM und RM.
Der Austauschrahmen hat jetzt testweise den Monarch bekommen.
Fühlt sich in allen Stufen etwas softer, weicher, fluffiger als der Fox an.

Schläge wurden gut aufgenommen. Dämpfer nutzte aber relativ schnell den kompletten Federweg.

Vorteil Fox.
Einstellbarkeit!
Im geschlossenen Modus sehr fest und Dämpfer ist kaum im sag. Perfekt für Asphalt und Forststrasse bergauf.
Im Trailmodus voller Sag und spürbare Druckstufe.
Offener Modus mit 3 einstellbaren Druckstufen. Da hat man bergab alle Optionen. Ganz offen fahre ich nicht. Meist auf Stufe 2.
Stufe 3 ist dann schon sehr nah am Trailmodus.

Persönlich gefällt mir der Fox einfach besser. Fühlt sich für mich stimmiger an.
Der Fox bleibt jetzt erst mal drin. Der Rock Shox bleibt als Ersatzdämpfer erst mal im Keller.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.194
Ort
ausgewandert
ich finde keinen monarch ohne debon air mit großer luftkammer :aufreg:
und die kammer für den verbauten RT ist seit 6 monaten bestellt und noch nicht lieferbar :aufreg: :wut:
werde wohl doch auf einen gespacerten debonair mit harter druckstufe umsteigen
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.194
Ort
ausgewandert
so, wider jeglicher vernunft, da ich das bike aus zeitgründen leider kau bewege, hab ich mich entschieden, dem basteltrieb doch etwas freien lauf zu lassen und hier und da ein paar kleinere optimierungen vorzunehmen. ok, klein bis mittel... :rolleyes:

mehr dazu demnächst an dieser stelle ;)
 

Tobsn

Artgerechte Trailhaltung
Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
214
Ort
Mannheim
...da ich das bike aus zeitgründen leider kau bewege, hab ich mich entschieden, dem basteltrieb doch etwas freien lauf zu lassen und hier und da ein paar kleinere optimierungen vorzunehmen....
Und wenn Du die wenige Zeit nicht mit basteln, sondern mit radln verbringen würdest. ;)
Wolltest doch eh mal aus dem Neckartal raus kommen. Die Pfalz ist um die Jahreszeit ein Traum.

:)
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.194
Ort
ausgewandert
So... was lange währt wird dann doch noch irgendwann ;)

Ein kleines, überwiegend optisches und weniger aus gewichtsgründen durchgeführtes update: Ventile in schwarz und alu statt Silber und Stahl

20171216_120111-1.jpg


Ein etwas größeres update kam dann aus Performance Gründen. Mit der kleinen original luftkammer rauschte mir der Dämpfer im mittleren Bereich zu sehr durch. Einen normalen Monarch mit HV Kammer fand ich nicht mehr. Die HV Kammer einzeln lässt seit Juni auf sich warten. Daher nun ein Monarch DA mit 3 spacern in der negativkammer und einem in der positivkammer.

Entgegen geäußerten bedenken dass Federeeg durch die spacern in der negativkammer verloren geht ist dies nicht der fall. Mit 340 PSI bin ich bei 30% sag. Fahrtest steht noch aus. Ebenso das cleanen des Dämpfers.

20171216_120124-1.jpg
 

Anhänge

  • 20171216_120111-1.jpg
    20171216_120111-1.jpg
    280,9 KB · Aufrufe: 14
  • 20171216_120124-1.jpg
    20171216_120124-1.jpg
    129,9 KB · Aufrufe: 14

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.194
Ort
ausgewandert
So... heute früh noch feinabstimmung gemacht und die erste testfahrt hinter mich gebracht.

Die Ventile verhalten sich unauffällig :cool::p

Der Dämpfer hat bei 300 psi die 30% sag. Gut so. Wenigstens 50 psi Puffer bis zum erlaubten Maximum.

Bei den 300 nutze ich dem federweg zu 80%. Bin jetzt keine allzu groben trails gefahren und hab nur kleine sprüngchen gemacht. Sollte vom Setup her schon mal ganz gut sein

Die spacer in der negativkammer bleiben wie sie sind. Wenn der Dämpfer nicht durchschlägt entferne ich den in der positivkammer ggf. Oder ich gehe mit dem Druck runter
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.838
Ich würde wenn dann eher nen spacer raus nehmen. Weniger Druck bedeutet ja noch mehr sag und eventuell auch mehr Wippen
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.194
Ort
ausgewandert
Wippen ist kein Problem. Dank 3pos druckstufe bekommt man das Ding schon ruhig

Mit dem Druck würde ich runter gehen bis 35% sag. Hat noch Luft bis dahin :daumen:
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.838
35% Sag.... Soviel will ich nicht mal am Nomad fahren [emoji23]‍♂️ das wäre mir echt zu viel... Vor allem kommt da das Trettlager ja echt weit runter
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.194
Ort
ausgewandert
Bin ja noch am testen und habe ja auch kein cc rädle wo man mit 20-25% unterwegs ist. War heute mit 280psi unterwegs. Ging ganz gut. Durch die spacer in der -Kammer erhöht sich der sag deutlich geringer als man vermuten würde
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.194
Ort
ausgewandert
so, ich muss mal den alten thread ausbuddeln ;)

nach fast 2 jahren relativer bikeabstinenz aufgrund anderer "hobbies" hoffe ich, dass ich ab ende des jahres mal wieder mehr zeit fürs biken habe. hauptwerkzeug ist nach wie vor das trance. und nur fahren ohne basteln... langweilig :D

drum bin ich auf der suche nach optimierungsmöglichkeiten, die idealerweise kein vermögen kosten. nur bin ich mir unschlüssig, aber welche das sein könnten ist mir momentan noch nicht ganz schlüssig

als potentzielle tauschteile hab ich mal den lenker (weil zu viel flex) und die kurbel (weil halt) oder ggf. ein paar einzelne, bunte teilchen zur farblichen auflockerung des kpl. schwarzen bikes oder auch ein paar leichte flatpedale im kopf.

was sicher kommt ist mindestens ein code sattel am VR. für das HR liegt auch einer da. aber da reicht die power und der hintere kommt nur, wenn der hebelweg oder druckpunkt zwischen code und elixir trail um welten auseinander liegt

ich würde die x.0 carbon hebel auch gern tauschen gegen welche ohne druckpunktverstellung mit carbon hebel. gibt es so aber wohl weder für geld noch gute worte. falls jemand sowas sieht, natürlich in schwarz ;) , bitte melden :daumen:

für die sattelstütze hab ich ursprünglich einen pushloc hebel verbaut und diesen dann gegen den bikeyoke triggy getauscht. der funktioniert zwar sehr gut, sieht halt aber doch wieder nach schalthebel aus. ich überlege, oh ich doch wieder auf den pushloc umbaue...

die gruppe, 1x10 x.0, wird erst mal nicht getauscht, weil zur an sich schon nicht günstigen gruppe noch der freilauf dazu käme und ich im heimischen mittelgebirgchen mit 30 - 36 überall hoch komme

anbei noch die aktuelle liste der verbauten teile:

rahmen: trance advanced 2016
daämpfer: monach debonair
gabel: pike RCT3 2016
laufräder: tune king / kong + laser / revo + alunippel + LB 35mm carbon felge (1497g)
reifen: fat alber + dichtmilch + alu Ventile (ca. 760g/St.)
bremsen: elixir x.o trail mit HS1 scheiben 180 / 160
sattelstütze: giant contact Switch 150mm derzeit mit bikeyoke hebel.
sattel: selle italia slr x-cross nero puro (178g)
vorbau: tune geiles teil 4.0 (94g)
ahead kappe: absolute black (kappen-schrauben-Kombi, 3g)
lenker: KS ether 780mm (178g)
shifter: x.0
kurbel: x.o
kettenblatt: absolute black NW 30z
kassette: sram XG1099 (ca. 240g)
kette: x.0
Schaltwerk: x.o mit aluschrauben- und schaltrollentuning
schrauben: samt und sonders Titan oder alu
pedale: time MX8


so, dann mal los :daumen:
 
Oben