Schaltauge aus Rahmen gebrochen?

Dabei seit
12. Juni 2017
Punkte Reaktionen
36
Hallo zusammen,

mir hat es heute bei einer Tour das Schaltauge meines YT Capra nach hinten geklappt. So wie es aussieht, ist der Rahmen beschädigt, bzw. an der Schwinge was ausgebrochen (siehe Fotos).
Das Bike ist 1,5 Monate alt.

Würde mir bitte jemand den Gefallen tun und mal ein paar Fotos (unterschiedliche Perspektiven) von der unbeschädigten Schaltaugenaufnahme einstellen?

Mich interessiert natürlich auch ein konstruktiver Meinungsaustausch! MMn darf so etwas nicht passieren. Verarbeitungsfehler? Ist so etwas schon häufiger passiert.

Vielen Dank!


B0AF52D7-4088-4438-9BBD-8DA31C7973E5.jpeg
9BFF6741-FF27-4506-9E8D-A2FD80F0BE87.jpeg
18001E6C-BD84-40B4-A9A1-7EDDD36B98B8.jpeg
10F26B9F-EAFB-4736-877D-AFB41EA104C7.jpeg
 

Anhänge

  • 55291CD6-ED26-4DDD-83F2-E37259506ECC.jpeg
    55291CD6-ED26-4DDD-83F2-E37259506ECC.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 180
  • B0AF52D7-4088-4438-9BBD-8DA31C7973E5.jpeg
    B0AF52D7-4088-4438-9BBD-8DA31C7973E5.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 323
  • 9BFF6741-FF27-4506-9E8D-A2FD80F0BE87.jpeg
    9BFF6741-FF27-4506-9E8D-A2FD80F0BE87.jpeg
    2,4 MB · Aufrufe: 230
  • 18001E6C-BD84-40B4-A9A1-7EDDD36B98B8.jpeg
    18001E6C-BD84-40B4-A9A1-7EDDD36B98B8.jpeg
    2,3 MB · Aufrufe: 254
  • 10F26B9F-EAFB-4736-877D-AFB41EA104C7.jpeg
    10F26B9F-EAFB-4736-877D-AFB41EA104C7.jpeg
    644,2 KB · Aufrufe: 247
Zuletzt bearbeitet:

-Robert-

systemtreues Schlafschaaf
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte Reaktionen
989
Ort
Dortmund
Nun, auf dem ersten Foto erkennt man, dass auch dein Schaltwerk über die Anschlagsnase gerissen wurde - da wirste schlicht mit dem Schaltwerk irgendwo längs zur Fahrtrichtung hängen geblieben sein. Das Schaltauge ist in der Richtung so massiv/steif, da gibt dann halt etwas anderes nach. Aber von alleine ist das nicht "nach hinten geklappt".
 
Dabei seit
12. Juni 2017
Punkte Reaktionen
36
Nun, auf dem ersten Foto erkennt man, dass auch dein Schaltwerk über die Anschlagsnase gerissen wurde - da wirste schlicht mit dem Schaltwerk irgendwo längs zur Fahrtrichtung hängen geblieben sein. Das Schaltauge ist in der Richtung so massiv/steif, da gibt dann halt etwas anderes nach. Aber von alleine ist das nicht "nach hinten geklappt".


Soll heißen, das Schaltwerk ist auch defekt?
Ich habe vor Ort versucht das Schaltwerk irgendwie so einzustellen, dass ich wenigstens noch den Berg hinunter rollen konnte.
Die Vermutung, dass ich irgendwo hängen geblieben bin, liegt nahe. Zumindest in dem Moment des Defektes kann ich es eigentlich ausschließen, weil es schlicht auf einem Schotterweg passierte.
 
Dabei seit
22. März 2009
Punkte Reaktionen
164
Ort
Hamburg
Soll heißen, das Schaltwerk ist auch defekt?
Ich habe vor Ort versucht das Schaltwerk irgendwie so einzustellen, dass ich wenigstens noch den Berg hinunter rollen konnte.
Die Vermutung, dass ich irgendwo hängen geblieben bin, liegt nahe. Zumindest in dem Moment des Defektes kann ich es eigentlich ausschließen, weil es schlicht auf einem Schotterweg passierte.

Aber irgendwas muss in dem Moment passiert sein was Schaltauge und Schaltwerk nach hinten weggerissen hat, weil die Kettenspannung das Ganze ja sonst nach vorne zieht. Stock in den Speichen, oder sowas?
 
Dabei seit
12. Juni 2017
Punkte Reaktionen
36
Guten Morgen,

offensichtlich muss ich tatsächlich irgendwo hängengeblieben sein. Hm. Ich hatte gestern mal alles zerlegt und musste feststellen, das Schaltauge und auch das komplette Schaltwerk jetzt Schrott sind, alles verbogen. Ersatzschaltauge hatte ich noch, neues Schaltwerk kommt heute.

Was mich aber trotzdem verwundert, warum sich das Schaltauge im Rahmen/ Sitzstrebe einfach dreht und nach hinten geklappt ist.

Mich würde aber trotzdem noch einmal ein Foto eines anderen Rahmens/ Sitzstrebe von der Innenseite interessieren.
Vielleicht ist doch noch jemand so nett ...

Auf der Oberseite ist eine Metallverstärkung ... war an der Unterseite auch ein Metall?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.103
Ort
Leipzig
Drehende Schaltaugen hatte ich auch vor zehn Jahren am Torque, das ist bei dieser Art Befestigung nicht vermeidbar, da die Achse und das Schaltauge viel stabiler sind als der Rahmenanschlag und die winzigen Schräubchen. Ich habe dann das Schaltauge durch Bohrlöcher geschwächt, aber ob das was gebracht hätte habe ich nie herausgefunden.

Was sagt denn YT dazu?
 
Dabei seit
16. April 2006
Punkte Reaktionen
492
Ort
Pankow
Auf dem ersten Bild ist zu erkennen das das Schaltwerk falsch angebaut ist/war .Die angegnubbelte Nase die man dort vorm ersten Gelenk am Schaltwerk sieht, gehört oberhalb des Gegenhalters .
Wenn man so fährt zerstört man beim hochschalten die Aufnahme wie hier zu sehen , leider ,ärgerlich............
 
Dabei seit
12. Juni 2017
Punkte Reaktionen
36
Ich habe es weiter oben schon 2x geschrieben … ich habe es vor Ort absichtlich so eingestellt, damit das Schaltwerk nicht das Ritzelpaket berührt und ich noch den Berg hinunterrollen konnte.
Mit dieser Einstellung kann man normalerweise nicht fahren und schon gar nicht schalten.

Mich würde aber trotzdem noch einmal ein Foto eines anderen Rahmens/ Sitzstrebe von der Innenseite interessieren.
Vielleicht ist doch noch jemand so nett ...
 
Oben