Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Servus, mein Freund fährt eine 10 Fach Shimano XT Deore in einer 11 fach kassette, er hat zu mir gesagt damit das keine Probleme macht ausser das er nur 10 gänge benutzen kann, da wir seit gestern abend am einstellen der XT Deore sitzen hat die Scaltung jetzt auf einmall probleme zu schalten, z.Bm lässt sich der schalthebel nur sehr schwer bedienen und die gangschaltung schaltet nicht mehr richtig bzw der baugenzug klemmt irgendwie, manchmall beim 10. Gang auf denn Schalthebel schalten schaltet sie auf denn 10. Ritzel oder manchmal auf denn 8 ritzel nur😂
Was würdet ihr an meiner stelle machen?
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.313
1. eine 10fach Kassette montieren. Nur dann kann man die Schaltung richtig einstellen. Bei 11fach Kassette muss man immer Kompromisse machen und erkennt nicht, ob alles richtig eingestellt ist.
2. Bowdenzüge wechseln, am besten mit Hüllen
3. Die Schaltung komplett von Anfang an neu einstellen
 

Rubin

Bunter geht's immer.
Dabei seit
25. Februar 2020
Punkte Reaktionen
450
Ort
Berlin
Das sind so viele Probleme auf einmal.

1. 10-fach-Schalthebel und -Schaltwerk an 11-fach-Kassette würde mir schon genug Gedanken machen.
Auf der gleichen Breite hat die eine Kassette eben zehn Gänge, die andere elf. Dementsprechend ist die Länge, die der Schalthebel den Bowdenzug zieht, um den Gang zu wechseln, anders. Also eine 10-fach-Kassette verbauen (ist auch billiger als 11-fach), dann passt wenigstens das.

2. Wenn's "auf einmal" passiert ist, gehe ich nicht von aus, dass Bowdenzug und -Hülle plötzlich verschlissen sind. Dennoch kosten die nur wenig Geld und ein Wechsel wirkt oft Wunder.

3. Bevor man nun bei der Einstellung das eine Problem löst, und damit das nächste hervorruft, würde ich den Krempel einmal komplett demontieren, dabei lassen sich auch wunderbar Zug und Hülle erneuern.
Dann sämtliche Verstellschrauben an Hebel und Schaltwerk auf null, am Schaltwerk auf den höchsten/entspannten (10.) Gang schalten, Zug rein und von vorn einstellen. Videos dazu gibt's genug auf YouTube, und wenn man den Dreh raus hat, ist es nicht schwer.
 
Dabei seit
25. Mai 2018
Punkte Reaktionen
206
Ort
Mitten im Erzgebirge
Oke, ich kenne mich selber nur aus wie man Sram schaltwerke perfekt einstellt, ich richte das meinen freund aus.
So so, SRAM-Schaltwerke kannst Du also perfekt einstellen, aber bei Shimano bekommst Du es nicht hin? Kannst Du auch Opel fahren und VW nicht?

Wie oben schon geschrieben: Zueinander passende Komponenten verwenden und verschlissene Teile tauschen, dann kann man jede Schaltung einstellen.
 

Rubin

Bunter geht's immer.
Dabei seit
25. Februar 2020
Punkte Reaktionen
450
Ort
Berlin
So so, SRAM-Schaltwerke kannst Du also perfekt einstellen, aber bei Shimano bekommst Du es nicht hin? Kannst Du auch Opel fahren und VW nicht?

Wie oben schon geschrieben: Zueinander passende Komponenten verwenden und verschlissene Teile tauschen, dann kann man jede Schaltung einstellen.

Das Thema scheint doch nun schon geklärt. Da braucht man es nicht nochmal hochholen, um ein scheinbar relativ neues Forenmitglied mit so einer Suggestivfrage als blöd darzustellen. Ich weiß, das hast du so nicht formuliert, der Hintergedanke ist aber offensichtlich, und wenn es nicht so gemeint war, arbeite an deinem Ton.

Dass Shimano nach dem gleichen Prinzip funktioniert, wird TheAimOnPoint schon früher oder später auffallen.

Zum dritten Mal die gleichen Antworten wiederkäuen, nur um deinem Beitrag scheinbar Substanz zu geben, ist dann auch nicht mehr nötig.
 
Dabei seit
25. Mai 2018
Punkte Reaktionen
206
Ort
Mitten im Erzgebirge
Das Thema scheint doch nun schon geklärt. Da braucht man es nicht nochmal hochholen, um ein scheinbar relativ neues Forenmitglied mit so einer Suggestivfrage als blöd darzustellen. Ich weiß, das hast du so nicht formuliert, der Hintergedanke ist aber offensichtlich, und wenn es nicht so gemeint war, arbeite an deinem Ton.

Dass Shimano nach dem gleichen Prinzip funktioniert, wird TheAimOnPoint schon früher oder später auffallen.

Zum dritten Mal die gleichen Antworten wiederkäuen, nur um deinem Beitrag scheinbar Substanz zu geben, ist dann auch nicht mehr nötig.
Oh, ein Moralapostel...

Davon gibt es heutzutage anscheinend noch nicht genug.
 

Rubin

Bunter geht's immer.
Dabei seit
25. Februar 2020
Punkte Reaktionen
450
Ort
Berlin
Oh, ein Moralapostel...
Beiträge wie deiner sorgen dafür, dass Neulinge/Ahnungslose (nicht böse gemeint) zwei Mal überlegen, bevor sie hier was fragen, weil das Risiko besteht, für Anfängerfragen direkt als dämlich hingestellt zu werden.

Wir sind alle nicht als Schrauber vom Himmel gefallen. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten - wie deine, und Zitat:
Davon gibt es heutzutage anscheinend noch nicht genug.
 

ragazza

Trails ohne Mofas
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.579
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
bei einem Start wie diesem komme ich leicht in Gewissensbisse. Einerseits will ich gerne helfen, wenn ich kann. Dumme Fragen gibt es wirklich nicht, jeder sollte mal ab und zu seine eigenen Posts aus den Anfangszeiten lesen.... :p
Andererseits finde ich es aber auch respektlos, in welch grausamer Form Beiträge hingeschmiert werden. Keine Satzzeichen, Groß- und Kleinschreibung gibts nicht mehr. Eine Rechtschreibschwäche könnte ich locker übersehen, aber die angebotene Buchstabensuppe ist einfach pure Faulheit. Rein sachlich ist auch die Fehlerbeschreibung sowas von arrogant und unbemüht, das schreckt einen als Hilfesteller einfach ab. Sorry.
 
Dabei seit
11. November 2019
Punkte Reaktionen
218
Ein Bowdenzug besteht aus Zug und Aussenhülle, man meint beides wenn man Bowdenzug sagt, muss man die Hülle also nicht extra erwähnen ! ;-)
 
Oben