Sonntag, 19. August - Route 66

Anto

nordisch by nature
Forum-Team
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.154
Ort
Berlin SÜDWEST
Parallel zur Runde von titzy (wir sollten uns mal besser absprechen :))haben noch andere Kontrolleure des 66-Seen-Weges für diesen Sonntag Pläne geschmieden, die Trainingsgruppe Südwest.

Treffpunkt: 11 Uhr S-Bhf. Strausberg bzw. 9 Uhr Rathaus Steglitz oder unterwegs
Ende vorerst: Spandau
dazwischen: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pxdgldxkolbzyrrz
Tempo: zügig, mit einer Badepause am Liepnitzsee. Bis dahin wird geschwitzt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anto

nordisch by nature
Forum-Team
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.154
Ort
Berlin SÜDWEST
Um die An- und Abfahrt aus Potsdam kümmert sich norwpet, ansonsten ist der erste Beitrag korrigiert.

Sonntagsfahrer:
bighitpdm
mod31
norwpet
titzy :D
icke
 

Anto

nordisch by nature
Forum-Team
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.154
Ort
Berlin SÜDWEST
Jetzt wirds kompliziert. Also 5 Uhr ab Potsdam, 7 Uhr S-Bhf. Grünau zur RFWR bzw. 9 Uhr ab Rathaus Steglitz. Sammelpunkt für alle dann 11 Uhr Bhf. Strausberg. Richtig???
Steht dann am Tagesende eine drei vorne am Tacho? Ich seh mich schon mit der Bahn nach Hause fahren :heul:
 
Dabei seit
28. August 2008
Punkte Reaktionen
98

titzy

Dauerradler
Dabei seit
5. Mai 2011
Punkte Reaktionen
282
Ort
grosses B, direkt mittendrin
Geb jetzt auch mal meinen Senf dazu.

@mod31, norwpet:
Also Treffpunkt 7°°, wie bereits richtig erkannt gegenüber der S-Bahn Grünau an der Kreuzung Wassersport Allee, Adlergestell bei der City Toilette.
Around 6²° sammele ich dann Cubi noch von Zuhause ein für die RFWR.

Steht dann am Tagesende eine drei vorne am Tacho?
Also bei mir am Tagesende sicher nicht, aber fürs Wochendende definitiv mit vorraussichtlich leichter Tendenz zur 4 :D.
So jetzt werd ich nochmal die Nudeldopingmaschinerie anwerfen und dann gehts heut mal zeitig ins Körbchen.
 
Dabei seit
17. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4
Vielleicht bin ich morgen früh für die RfwR dabei und klinke mich anschließend wieder aus. Eine Woche radfahren auf Usedom hat Spuren hinterlassen ;)
 
Dabei seit
17. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4
...anders werd ich es auch nicht machen. Für mehr fehlt mir heute die Zeit.

Aber wieso muss man so früh radfahren? :spinner:

*gääähn*

bis gleich...

Du sagst es :D

Nur bekloppte hier. :love::love:

Jetzt schnell noch nen Quark löffeln und dann schwing ich meine müden Glieder auch wieder aufs Rad.

Bis gleich.

Matthias
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
322
Ort
Bärlin
... immer noch nicht zurück? Dann wurde die Truppe ab Straußberg wohl ziemlich ausgebremst.

Danke fürs mitnehmen heute morgen... war ne ziemlich schnelle Runde. :daumen:


...vase2k ist übrigens auch heile nachhaus gekommen.

:winken:
 

Anto

nordisch by nature
Forum-Team
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.154
Ort
Berlin SÜDWEST
... immer noch nicht zurück? Dann wurde die Truppe ab Straußberg wohl ziemlich ausgebremst.

Tzzz, die Plinsen! Kommen erst zu spät, brauchen dann über `ne halbe Stunde Pause und wollen danach noch gleich im Annafließ planschen und die Wegführung neu erfinden... Schmutzige Details und peinliche Bilder gibts die Tage!



Fein wars, sehr fein! :)
 
Dabei seit
28. August 2008
Punkte Reaktionen
98
Fein wars, sehr fein! :)

Das ist fast noch untertrieben für diesen langen - wundervollen Tag!:love:

DANKE allen Beteiligten, hoffe ihr seid gut heimgekommen!

P.S.: Hausaufgaben wurden auch erledigt, 303km (bei aberwitzigen 715hm) sinds geworden;)

P.P.S.: waren 500gr Nudeln schon immer so wenig?:eek::D
 

titzy

Dauerradler
Dabei seit
5. Mai 2011
Punkte Reaktionen
282
Ort
grosses B, direkt mittendrin
So Jungs, was war das heute GEIL mit euch!!!
Ankunft @home um 22:20 Uhr, 17,5 km vor der magischen Zahl.
Was macht man da als total Durchgeknallter? Richtig, der Abend ist ja noch jung :D, Rucksack in die Ecke werfen (Trinkblase war eh wiedermal alle), nen Riegel sowie Banane verdrücken, die Restnudeln vom Vortag noch fix auf Stufe 1 zum aufwärmen stellen und das wichtigste die Flutlichtanlage ans Rad basteln; dann auf zu einer Ehren- sowie extra Siegesrunde innen Tiergarten!

Endbilanz: 303,3 Tageskilometer (laut Navi 21,75 km/h Schnitt :daumen:), sau geiles Wetter, ne spitzen Motivationstruppe und bei Kilometer 190 sogar eine Badestopp an einem überfüllten kühlen Lipnitzsee (der bei mir irgendwie als Turbolader wirkte). Für mich also direkt nach den "nur" 211 km SKGT die härteste und längste Strecke aufn MTB.
Womit die Wochenendbilanz dann auf glatte 440 Kilometer aufpoliert wurde :) - mal schauen ob ichs dieses Jahr noch auf über 500 km an 2 Tagen schaffe, nachdem mein letzter Highscore mal eben um 100 km überboten wurde. Ausserdem bin ich echt gespannt was mein Arsch mir morgen sagen wird wenn er aufn Arbeitsweg mit dem Sattel des Stadrades in Berührung kommen wird.

Ich danke allen Mitradlern an beiden Wochendtage für diese wunderbare Zeit zusammen mit euch :love:.
Anto auch nochmal herzlichen Dank für deine 3 Batterien, waren bitter nötig, Navi-Akku hat nur noch ca. ne halbe Stunde gehalten. Sonst hätte ich ja nicht meine Routenkilometer zu Ende aufzeichen können ;).

Tzzz, die Plinsen! Kommen erst zu spät, brauchen dann über `ne halbe Stunde Pause.
So witzig es klingt, aber ich war selber erstaunt das meine Zeitkalkulation fast ne Punktlandung wurde. Bei ner Anreise von 104 km und ca. 5h Fahrt kamen wir nur 8 Minuten nach vereinbarter Zeit an um so nen Zugschummler einzusammeln ;).
So pünktlich schaffs ichs ja fast nicht auf der normalen RFWR unter der Woche bei nur 4 km Anreise :D.


Ha, 303km - da hättet ihr die 66-Seen-Runde auch voll machen können, oder?
eek.gif
Das vielleicht nicht, aber wir wollten schon noch ne extra Runde aufn Mauerradweg drehen :lol: ... hätte ich heut früh nur mal mein Licht mit eingepackt.

P.P.S.: waren 500gr Nudeln schon immer so wenig?
eek.gif
:D
Kann ich nicht beurteilen, ich hatte schon mit meinen ca. 250-300g zu kämpfen nach meinen 2 Doping-Kakao Tassen im Mischverhältnis 1:1 (Milch:Kakao) :D
@mod31 Habs mir grad nochmal auf der Karte angeschaut, also wir hätte eigentlich bei Spandau auch den Mauerradweg langfahren können. Wären noch n paar extra Kilometer geworden, allerdings wurde es ja schon langsam finster. Beim nächstenmal auf so ne Tour schlepp ich auf jedenfall doch mein Licht mit mir rum :D, denn damit wäre ich noch bis Potzdam mitgekommen und wir hätten den Mauerweg an der anderen Havelseite mitnehmen können und ich hätte die Ehrenrunden nicht gebraucht für die 3 vorne dran :daumen:.
Übrigens, laut Naviaufzeichnung hatten wir auf dem Teil der RFWR "nur" 24,3 Schnitt - bis zur von dir erwähnten 30 besteht also noch Potential ;).
Ich bin auch erstaunt wie wenig am Sonntag bei dem Wetter zwischen 7 und 9 Uhr auf der Strecke der RFWR los war, die haben scheinbar alle noch gepennt ;)


Ich wünsche allen Mitfahrer eine erholsame und ruhige Nacht - ich für meinen Teil werde jetzt traumhaft schlummern.

PS: Das wichtigste: Alle sind Unfall- und Pannenfrei angekommen und bis auf eine kleine Showeinlage meinerseits auf der RFWR, verursacht durch eine abgerutschte Kette, bei der es nicht zum Sturz kam und sogar die Technik keinen Defekt aufwies, gibt es dazu nix weiter zu berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4
@titzy und all den anderen verrückten: ich verneige mich in demut vor eurer leistung (sowohl die km-anzahl als auch bei dem wetter ;)). :daumen:

mir haben für einen sonntag morgen die (für meine verhältnisse) sehr schnellen 50km der RfwR mehr als gereicht.

bis zur nächsten tour,
matthias :)
 

Anto

nordisch by nature
Forum-Team
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.154
Ort
Berlin SÜDWEST
Sonntag früh. 7 Uhr.
Der Blick in den zweiten Kaffee war heiß, doch die Kostprobe vom Quecksilberstab verriet, es wird noch heißer. Der Tag noch frisch, frei und hatte eigentlich noch nicht begonnen. Kipp ich erst den Löffel Zucker in die Tasse, damit dieser sich schnell auflöst in dem noch heißen Röstbohnentrunk oder erst die Milch und dann die süßen Kristalle? Dann wäre der morgendliche Suchtstoff aber nicht mehr so heiß. Bei 95° aufgebrüht, hätte er danach nur noch 85, vielleicht auch nur 84 Grad. Welch Graus! Dann würde sich der Zucker auch nicht mehr so schnell auflösen.

Während das meine einzigen Sorgen waren, ich grübelte, abwägte, Kopf oder Zahl, Schnickschnackschnuck spielte…
…saß norwpet schon seit über zwei Stunden auf dem Plastikesel. Von Potsdam startend, nachts um Fünf, sammelte er mod31 ein um sich mit cubation, titzy und vase2k in Grünau zur Rauchfangwerderrunde zu treffen. Kann man mal machen, ist schließlich Sonntag.


Mein Anreisegefährt nach Strausberg schimpfte sich S-Bahn. Genau das Richtige, um Zeit zu sparen und nicht durch die große Stadt eiern zu müssen mit all ihren Sonntagsfahrern und „Fleppen-auf-dem-Rummel-Gewinnern“. Viel zu gefährlich!
S-Bahn hingegen macht Spaß. Zwölf Minuten am Fahrkartenautomaten stehen weil die Urlaubsausländer weder Deutsch noch Englisch verstehen, derweil den Zug verpassen und keinen Koffi tu goh mehr bekommen. Denn die hübsche Italienerin vom Backshop macht erst um Elf auf. Aber das wusste ich ja vorher, bin schließlich ihr Lieblingsstammkunde. Wirklich!

5,30 € forderte der Automat. Hallo??? Ich will doch nur nach Strausberg! Strausberg, das kleine Dorf gleich neben Berlin! Sei`s drum, das Ticket in die Freiheit ist mir jede Mark wert. Wo muss man eigentlich unterschreiben, um bei der Preispolitik der BVG Mitspracherecht zu bekommen? Oder besser noch, Gewinnbeteiligung?!

Doch die nächste halbe Stunde bekam ich volle Leistung für mein Geld. Sightseeing quer durch Deutschlands größte Stadt - Friedrichstraße-Regierungsviertel-Alex-Ostbahnhof-Lichtenberg - und ich hatte den ganzen Waggon für mich alleine. Der Zug war leeeeeeer. Und das für nur Fünfeurodreißig! Wahnsinn!
Die Giftnatter angeschnallt, konnte ich mich gar nicht entscheiden wo ich sitzen sollte. Am besten überall: links, rechts, am Fenster, am Gang. An jeder Station konnte ich den Platz wechseln. Musste! Es war schon fast wie ein Zwang. Schließlich wollte ich die erkaufte Fahrt mit der S-Bahn im vollen Umfang auskosten. Was für ein Stress…


Lichtenberg. Endlich! Bloß raus hier. So viel Entscheidungsfreiheit bei der Platzwahl ist man ja gar nicht mehr gewohnt.
Dagegen war der Zug nach Kostrzyn, also für mich nur eine Station bis Strausberg, am Bahnhof schon dermaßen überfüllt, dass keine Fahrgäste mehr aufgenommen werden konnten. Die Fahrräder stapelte man schon übereinander, Kinderwagen, Hunde, schwitzende und schon am Morgen stinkende Radtouristen, bekiffte Jugendliche mit Kinnhaaren bis zum Bauch, der Zug platzte aus allen Nähten. Geil!!! Jetzt kann ich endlich in vollen Zügen genießen. Ist schon der Hammer, was einem die Bahn für Fünfeurodreißig alles bietet :daumen:

Nach langer Überredungskunst hatte ich das Zugpersonal überzeugen können, mich für eine Station noch einzupacken. Nur eine Station, dann steig ich aus, versprochen! Ich bettelte fast, nur um in einem bis zur Decke vollgestopften Zug mitfahren zu dürfen. Schon recht makaber. Berlin hat 3,5 Mio. Einwohner. Mit 3 Mio. davon stand ich im gleichen Abteil. Nun kenne ich quasi fast jeden in dieser Stadt.
In Strausberg kroch ich hyperventilierend aus der Bahn. Die zwischen vergammelten Stahlrädern eingepferchte Giftnatter ließ sich tatsächlich noch befreien und ich durfte sie auch mitnehmen. Vielen Dank.

11 Uhr. Strausberg. Am Fuße der Route 66 - am Tor zur Freiheit!​
Wo bleiben die denn? Die Zeit ist knapp! Derweil ist es schon mollig warm und es tun sich Gedanken zur alternativen, wetterangepassten Tagesgestaltung auf. Der Straussee gleich ums Eck ist 5km lang. Den einfach durchschwimmen, dann den Kohldampf mit Fastfood stillen und dann noch ein Stündchen am Ufer in der Sonne brutzeln... :D

…aus der Traum. In dem Moment schießen mod31, norwpet und titzy vorbei. Ich will dann auch endlich los, doch die Plinsen wollen Pause machen. Pause? Wovon?
Achso, von über 130 km warmfahren! Nungut. 130 hatte ich bis dato aber auch schon auf dem Tacho. Meter! Von Gleis 2 bis zum Bäcker am Bahnhof :lol:


7837121108_36b78496ed_c.jpg


7837120792_ae6792ac96_z.jpg


7837120950_ea57678862_c.jpg


7837121262_ee14152b79_z.jpg


3, 2, 1.. Peng!
Der Startschuss fiel, doch wo war die Route 66 hin? Hier ist sie nicht, da ist sie nicht… Ein Spähtrupp wurde entsandt, während titzy und ich die Nachhut bildeten und Stellung am Markierungspunkt bezogen.

7837120658_1cbd8b83fa_c.jpg


7837120574_3ed06cb057_c.jpg


Das Annafließ war tückisch, versperrte uns den Zutritt zu den 66 Seen. Rückzug!

7837120464_5df98b5e8e_z.jpg

12 Uhr. Der Einstieg war endlich gefunden. Transponder festziehen, einmal über die Matte, piiiiiep... Feuer frei!

7837120374_f372ebfd3f_z.jpg


30 km weiter, erste Verpflegungsstation.

7837120228_dd055274a1_c.jpg


Müssen wir da etwa lang?

7837120084_422889f652_c.jpg


In Vorbereitung auf das kommende Crossrennen galt es auch Hindernisse laufend zu bewältigen.

7837119638_95e9f64aa3_z.jpg


7837119374_f59663f9b1_z.jpg

Da ich noch entspannt von der Anreise und ausgeruht in den Beinen war, also über 150 Kilometer weniger drin hatte, setzte ich mich nach vorne und zog das Tempo an. Die Drei sind fit, die können ruhig leiden! Doch entweder war die eine Blase leer oder die Andere voll. Bei leer half kaltes, klares Wasser.

7837119228_d787d781ba_c.jpg

Ich füllte meinen Urinbeutel… ähmmm, meine Trinkblase mit dem Wasser aus dem Fass. Das war schön warm und somit magenverträglicher als das Kalte aus dem Hahn und glich optisch leckerem Apfelsaft. Nur das Getier, welches drin schwamm blieb später beim Trinken immer im Schlauch stecken :lol:

7837119032_954205912e_c.jpg


Nochmal den Helm ersaufen, die Polster ordentlich vollsaugen lassen und weiter geht’s.

7837118862_0dce6b045a_z.jpg


Flucht vor der glühenden Sonne am Bahnübergang.

7837118754_9dbf24186c_c.jpg

In Biesenthal sollte bighitpdm sich zu uns gesellen. Und es war Zeit für eine Pause und allerhöchste Zeit um ein paar Kohlen nachzufeuern. Nur wo? Zur Auswahl standen Ouzo im Athentempel bei Dimitri, Broiler (ostdeutsch: = Grillhähnchen) vom geschlossenen Dönerladen und Eis.
Wenn eine Horde verdreckter, unterzuckerter, dehydrierter Radfahrer mit Geldscheinen wedelnd den Eisladen von Oma Brigitte stürmt, wird schon mal das Personal auf volle Mannschaftsstärke hoch gefahren und das halbe Sortiment verkauft. Inklusive Inventar!

titzy, mod31, bighitpdm
7837117918_bbb6e6b437_c.jpg


norwpet bekam endlich mal einen halbwegs vernünftigen Cappuccino und freute sich schon auf die abschließende Berlinumrundung bis Potsdam.

7837117784_6d900733c0_z.jpg



am Hellfließ
7837117692_7013f80b10_c.jpg


7837117482_8833bf890e_c.jpg

Liepnitzsee. Und hier schließt sich der Kreis. Die 3 Mio. Berliner, mit denen ich im Zug stand waren allesamt hier am See verteilt! Kurze Abkühlung, Happihappi, Grimassenwettbewerb und weiter.

7837118588_e7a1a00fae_c.jpg


7837118450_0c21ee5074_z.jpg

Gegen 19 Uhr erreichten wir Birkenwerder und hier trennten sich unsere Wege. Die dreisten Drei wollten noch die DREI vors Tacho bekommen, bighitpdm und ich nochmal in den See hüppen und den nächsten Imbiss plündern. Während die Berlin Umfahrer sich auf einen Nightride einstellten, lockte mich der Briesesee mit Beachvolleyball, Grill und Musik in seinen Bann. Zum Thema baden wurde nur gewarnt, das Wasser sei sehr… sehr kalt. Jaja, spottete ich noch mit einem Grinsen.

7837118338_5d95337c72_c.jpg

Holla die Waldfee!!! Wer hat denn diesen Tümpel gekühlt? Eiskalt wars. Dagegen ist die Ostsee wie das Mittelmeer im Juli. Oder ist das ein Hochgebirgssee? Aber wo sind die Alpen?
Bighitpdm hat gleich wieder umgedreht. Ich wartete noch bis sich die Lungenbläschen wieder mit Luft füllten, nachdem mir der Atem stockte und das Schwindelgefühl nachließ und zog eine Ehrenrunde durch das Kühlwasser. Eher eine Zwangsrunde. Ganz Birkenwerder gammelte am Strand rum und hatte mit scharfem Blick unseren Badeversuch dokumentiert. Gehofft, ach… die haben sicherlich schon gewettet wann wir aus dem Nass die Flucht ergreifen. Brrrr…

Und weil das mit der Bahn auf der Anreise so toll geklappt hat gab es auch auf dem Heimweg Nachschlag.

7837118146_9d4eb00369_z.jpg


Watt`n geiler Tach mit Euch!!! :daumen:

7837118050_bb5bd4626b_c.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2006
Punkte Reaktionen
118
Ort
B
Bei der Hitze hab ich den Hänger mit Kind, Verpflegung, Buddelzeugs und Badetüchern gute 30km gezogen - das hat mir auch gereicht.

Twobeers
 
Dabei seit
28. August 2008
Punkte Reaktionen
98
Klasse geschrieben und bebildert!:daumen:

Schön, dass wir diesen Sommer überhaupt mal eine solche Tour hinbekommen haben...letztes Jahr hatte das ja nicht geklappt!
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
322
Ort
Bärlin
:daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:

... ja die Tour war sicher Top, ne Woche früher hätte es für mich auch gepasst.

Ärgert mich schon ein wenig, wo ich das hier so lese... :mad:

Chris mit Schmolke Lenker am neuen Rad ? Haste geerbt oder im Lotto gewonnen?

:winken:
Thomas
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
322
Ort
Bärlin
Irgendwo im Postfach hängt noch ein Foto, aber die Auflösung war Forumsqualität.

:)

Ich werds früher oder später noch sehen.

:winken:
Thomas
 
Oben