SQlab 611 & 612 Ergowave active 2.1: Überarbeitete Sättel für MTB und Road

SQlab 611 & 612 Ergowave active 2.1: Überarbeitete Sättel für MTB und Road

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMC9zcWxhYi02MTItZXJnb3dhdmUtYWN0aXZlLTItMS1zY2FsZWQuanBn.jpg
SQlab hat für 2022 seine Sättel 611 Ergowave active und 612 Ergowave active überarbeitet und bringt jetzt die Version 2.1 auf den Markt. Sie sollen nicht nur leichter und komfortabler sein als die Vorgänger, sondern sind auch mit einer überarbeiteten active-Technologie ausgestattet.

Den vollständigen Artikel ansehen:
SQlab 611 & 612 Ergowave active 2.1: Überarbeitete Sättel für MTB und Road

Was sagt ihr zu den neuen SQlab Ergowave active 2.1 Modellen?
 

Triptube

Bergkaninchen !
Dabei seit
12. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
174
Ort
Berlin/Wannsee
Moin Gemeinde,

fahre seit letzten Freitag den neuen 612- 2.1.
Bin jetzt nach fünf/sechs Jahren 611 Alcantara fahren und auch zwischenzeitlich mal den 612 R, auf die nächste Entwicklungsstufe gewechselt.
Bin bis jetzt sehr begeistert.
Vorallendingen der schmalere shape ist für mich ein sehr positiver Aspekt der besseren Passform.
Kenne ich so vom 612 R ja schon, war mir aber diffenitiv zu hart für mich.
Nach halben Jahr wieder runter geschmissen.
Wieder 611 Alcantara drauf.
Jetzt meine neue Liebe entdeckt, auch das Active 2.1 ist noch einmal mehr zu spüren am Anfang.
Fahre die Sättel immer ohne Block Einsätze.
Am Sonntag damit knapp 40 km gefahren bei ca. 500 Höhenmetern.
Top, total begeistert 🤩, mein neuer perfekter Sattel.
Fahre ihn, wie auch alle anderen in 12 cm breite.

Happy trails ❗

Steve
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Februar 2020
Punkte Reaktionen
24
Hi Zusammen,

Kurze Frage an alle SQ-Lab Sattel Fahrer. Kann mir jemand sagen wie man diese Dinger montiert? Die sollen die Härte des Sattels beeinflussen.
Danke.
 

Anhänge

  • 20220113_221552.jpg
    20220113_221552.jpg
    183,8 KB · Aufrufe: 50
  • 20220113_221546.jpg
    20220113_221546.jpg
    165,4 KB · Aufrufe: 46
Dabei seit
19. März 2019
Punkte Reaktionen
9
Ort
Hessisch Sibirien
Wie sind Eure Erfahrungungen bezüglich der Sattelbreite, wenn sie zwischen zwei Grössen liegt ? Ich trage mich mit dem Gedanken einen 611 oder 612 ohne Active für mein Canyon Lux Fully zu kaufen.
Nach der SQlab Schablone beträgt der Sitzknochenabstand 12 cm, die Sitzposition ist leicht nach vorn gebeugt.
Jetzt die grosse Frage, erfahrungsgemäss Sattelbreite 13 oder besser 14 cm wählen ?
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1.362
Wie sind Eure Erfahrungungen bezüglich der Sattelbreite, wenn sie zwischen zwei Grössen liegt ? Ich trage mich mit dem Gedanken einen 611 oder 612 ohne Active für mein Canyon Lux Fully zu kaufen.
Nach der SQlab Schablone beträgt der Sitzknochenabstand 12 cm, die Sitzposition ist leicht nach vorn gebeugt.
Jetzt die grosse Frage, erfahrungsgemäss Sattelbreite 13 oder besser 14 cm wählen ?
der 612 ist schlichter und viel schöner! Beim 611 gefällt mir die hinteren Stoffflächen nicht die sich vollsaugen bei Nässe!
Habe den 612 Carbon ohne Activfirlefanz in 12 Breite... mittlerweile sogar gespripped ganz ohne Bezug und Schaumstoff, und genau so liebe ich das Ding!!!
Ob die Antwort nun hilft? ;)
 
Dabei seit
19. März 2019
Punkte Reaktionen
9
Ort
Hessisch Sibirien
Ja, meine Wahl ist auch ganz klar der 612, auf die 3mm zusätzliche Polsterung kann ich verzichten.
Mich würde interessieren, was Ihr als Aufschlag zum gemessenen Sitzknochenabstand gewählt habt.
Bei den SQlab Angaben steht das in Abhängigkeit zur Sitzposition.
Nur sind das alles theoretische Werte, die in der Praxis nicht unbedingt zutreffen müssen.
Ich weiss es gibt dafür mit Sicherheit kein Patentrezept.
 

SPBaumann

... oh no ...
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
70
Ort
Jena
Ja, meine Wahl ist auch ganz klar der 612, auf die 3mm zusätzliche Polsterung kann ich verzichten.
Mich würde interessieren, was Ihr als Aufschlag zum gemessenen Sitzknochenabstand gewählt habt.
Bei den SQlab Angaben steht das in Abhängigkeit zur Sitzposition.
Nur sind das alles theoretische Werte, die in der Praxis nicht unbedingt zutreffen müssen.
Ich weiss es gibt dafür mit Sicherheit kein Patentrezept.
Ich habe einen 10,5er Abstand und fahre den 611 in 13. Bei dir würde ich eindeutig die 14 sehen. So aufrecht sitzt man nicht auf einem MTB, um nur 1 cm dazu zu addieren.
 
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
155
Wie sind Eure Erfahrungungen bezüglich der Sattelbreite, wenn sie zwischen zwei Grössen liegt ? Ich trage mich mit dem Gedanken einen 611 oder 612 ohne Active für mein Canyon Lux Fully zu kaufen.
Nach der SQlab Schablone beträgt der Sitzknochenabstand 12 cm, die Sitzposition ist leicht nach vorn gebeugt.
Jetzt die grosse Frage, erfahrungsgemäss Sattelbreite 13 oder besser 14 cm wählen ?
Meiner Erfahrung nach, beim MTB 2cm dazu, beim Rennrad 1cm zusätzlich, zum Sitzknochenabstand.
Habe aktuell 611, 612 (MTB) und 612R (Rennrad) im Einsatz.
Zwischen 611 und 612 merke ich keinen großen unterschied.
Den 612R ist deutlich härter, die Sitzposition muss ziemlich genau sein damit er bequem ist. Würde ich nicht ans MTB schrauben.
 
Dabei seit
19. März 2019
Punkte Reaktionen
9
Ort
Hessisch Sibirien
Meiner Erfahrung nach, beim MTB 2cm dazu, beim Rennrad 1cm zusätzlich, zum Sitzknochenabstand.
Habe aktuell 611, 612 (MTB) und 612R (Rennrad) im Einsatz.
Zwischen 611 und 612 merke ich keinen großen unterschied.
Den 612R ist deutlich härter, die Sitzposition muss ziemlich genau sein damit er bequem ist. Würde ich nicht ans MTB schrauben.
Danke Dir. Das würde dann auch dem theoretischem Mass von SQlab entsprechen.
Ich bin bisher immer Sättel mit wenig Polsterung gefahren, werde wohl den 612er ohne Active mit S-Tube in Breite 14 bestellen.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.655
Ort
Regensburg
Moin, ich brauche für mein Hardtail einen neuen Sattel und überlege den SM Pro Men in M/L vom hightower V2 aufs hardtail zu packen.
Entsprechend würde ich für das Hightower einen Sattel kaufen.
Jetzt ist nur die Frage welche Größe und Modell bei SQ Lab. Mein Sitzknochenabstand ist mit 12,5 genau zwischen den Größen 14 und 15 sofern man +2 cm rechnet. Als Modell denke ich den 611er 2.1 . Leider kann man Sättel ja nicht wirklich testen um das Optimum zu wissen
 
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
249
Ort
Stuttgart
Jetzt ist nur die Frage welche Größe und Modell bei SQ Lab. Mein Sitzknochenabstand ist mit 12,5 genau zwischen den Größen 14 und 15 sofern man +2 cm rechnet. Als Modell denke ich den 611er 2.1 . Leider kann man Sättel ja nicht wirklich testen um das Optimum zu wissen
ich habe beim selben Abstand die Nummer größer gewählt und bin auf 15 cm gegangen, das passt bei mir gut. Hab allerdings noch einen älteren 611er, nicht die Neuauflage. Ob das was ausmacht weiß ich nicht
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
1.223
Dabei seit
19. März 2019
Punkte Reaktionen
9
Ort
Hessisch Sibirien
Moin, ich brauche für mein Hardtail einen neuen Sattel und überlege den SM Pro Men in M/L vom hightower V2 aufs hardtail zu packen.
Entsprechend würde ich für das Hightower einen Sattel kaufen.
Jetzt ist nur die Frage welche Größe und Modell bei SQ Lab. Mein Sitzknochenabstand ist mit 12,5 genau zwischen den Größen 14 und 15 sofern man +2 cm rechnet. Als Modell denke ich den 611er 2.1 . Leider kann man Sättel ja nicht wirklich testen um das Optimum zu wissen
Ich fahre auf meinem Canyon Lux seit 2 Wochen den 612 (ohne Active) in Grösse 14. Mein Sitzknochenabstand war auch etwas über 12cm, sofern es sich überhaupt auf den Millimeter genau messen lässt.
Ich habe den Sattel in der Breite 14 gekauft und bin damit bis jetzt absolut zufrieden, passte von Anfang an perfekt ohne Eingewöhnungszeit. Natürlich sollte man bei der Grössenauswahl die Sitzposition auch nicht ganz ausser acht lassen.
 
Dabei seit
13. April 2006
Punkte Reaktionen
30
Ort
Köthen
Stoße mal dazu.. Suche für mein orbea laufey auch einen sattel.. Der original geht garnicht.. Fahre auf meinem jeffsy fully den 611 active.. Schon mehrere Jahre.. Der ist ganz gut.. Überlege eben auch sqlab oder ergon.. Sitze auf dem hardtail schon sehr aufrecht und fahre hauptsächlich Touren..
 

Jiitzu

www.rideintotheunknown.com
Dabei seit
10. April 2021
Punkte Reaktionen
153
Hallo Leute

Ich habe mal den obengenannten Sattel auf Herz und Nieren geprüft.

www.rideintotheunknown.com

Testbericht SQ Lab 612 Ergowave active — rideintotheunknown

Im Testbericht wird der SQ Lab 612 Ergowave active für den Gravelbike und Bikepacking Trips getestet. Wie das Ergebnis aussieht und auf welche weiteren Dinge bei der Wahl eines Sattels geachtet werden sollten könnt ihr anbei lesen.
www.rideintotheunknown.com
www.rideintotheunknown.com

Tldr: Ich bin zufrieden mit dem Komfort und dem Preis. Aber mich stört die lange Nase persönlich. Hoffe Sqlab legt in dem Bereich noch nach!
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
343
Hallo, ich habe den 611 active Carbon 13 (altes Modell ohne Ergowave) nach ca. 10.000 km auf meinem Fully durch einen 611 Carbon 14 ersetzt. Nach ein paar kürzeren Fahrten bin ich heute eine Stecke über 3h gefahren.
Grundsätzlich ist alles gut, aber ich spüre ein Ziehen an den Bandscheiben. Meine Vermutung ist, dass es an dem jetzt nicht mehr vorhandenem Kippwinkel des Sattels (non active) liegt. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen zu gemacht bzw. möchte ich die Frage stellen, entlastet das active System wirklich die Bandscheiben oder ist das alles nur Mumpitz und ich muss mich einfach nur an den fehlenden Kippwinkel gewöhnen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Triptube

Bergkaninchen !
Dabei seit
12. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
174
Ort
Berlin/Wannsee
Moin,

als ich vor ca. 6 -7 Jahren umgestiegen bin von fizik auf SQLab habe ich ein großes Problem mit meinem Ischiasnerv durch das activ system endlich lösen können, das immer auftrat wenn ich längere Strecken fuhr.
Für mich persönlich gesehen ist das activ system kein"Mumpitz" 😉, wie du es bezeichnest.
Ich fahre es seit dem ersten Tag komplett ohne elastomer, so hatte mir das Toby von SQlab empfohlen bei meinem Problem.

Happy trail's ❗

Steve
 
Oben Unten