SRAM Guide R Upgrade oder wechseln?

Dabei seit
30. Juli 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo liebe Gemeinde,

wie der Titel bereits teasert überlege ich gerade, wie ich meine Bremsleistung steigern kann, kurz zu meiner Situation:

Ich wiege auf dem Rad so 90Kg, fahre seit April und habe seit Juni ein Levo SL Comp in XL. Daran montiert sind SRAM Guide R vorne mit 200mm und hinten mit 180mm (siehe Fotos unten). Grundsätzlich bremse ich sicherlich noch nicht optimal, so lasse ich die Bremsen gerade im Steilen teilweise etwas mehr schleifen als das wahrsch. sinnvoll wäre. Dabei lässt sich vor allem der Hebel des HR-Bremse manchmal immer immer weiter ziehen.

Dennoch möchte ich die Bremsen upgraden. Aus ökonomischen Gründen möchte ich eigentlich zunächst die Bremsscheiben und -beläge upgraden. Allerdings durfte ich neulich mal auf dem Rad eines Kumpels fahren, der ein Magura MT7 mit 203er Scheiben verbaut hatte. Da bin ich beim ersten Bremsen fast über den Lenker, schon eine beeindruckende Bremsleistung für mich. Deshalb wäre ich auch an einem Wechsel auf MT5 oder 7 nicht vollends abgeneigt.

Nach Recherche (u.a. in diesem Forum) bin ich auf die Trickstuff Dächle-HD in 203mm für vorne und hinten gestoßen. Diese Scheiben lassen sich wohl auch bei den Maguras benutzen, wenn ich das richtig gelesen habe. Als Beläge entsprechend die Trickstuff 850 Power.

Völlig überfragt bin ich bei den Adaptern, die ich brauche. Wenn ich das richtig recherchiert habe, sollten die Shimano grundsätzlich passen? Daher einmal die rausgesuchten Adapter und entsprechend Fotos vom Status Quo.

Adapter für Vorne --> aktuell sind 200mm adaptiert. Kann ich dann ggf. auch einen Unterlagscheibe darunterlegen, oder besser ein Adapter auf 203mm (die paar Euro tun mir jetzt nicht soo weh).

VR.jpg


Adapter für Hinten

HR.jpg



Im Ergebnis habe ich daher zwei Fragen:
1) Macht ein Upgrade wie ich es vor habe überhaupt Sinn oder lieber direkt auf "potentere Bremse" wechseln?
2) Falls Upgrad wie oben beschrieben: Passen die Adapter und macht das Setup Sinn?

Schon einmal ganz lieben Dank für eure Hilfe im Voraus. Weitere Informationen liefere ich gerne nach =)
Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. September 2011
Punkte Reaktionen
9
Standardmäßig werden Sram Bremsen meistens mit den organischen Belägen ausgeliefert, die sind aber meiner Erfahrung nach Murks. Prüfe doch mal, welche du drauf hast. Ich fahre nur noch die Sram Sinterbeläge, die liegen von der Bremspower Welten über den originalen organischen. Die möchten aber lange und gut eingebremst werden, um ihre volle Power zu entfalten. Die Trickstuff Power habe ich noch nicht probiert, aber ich denke mal, dass das ein ebenso signifikantes Upgrade sein wird, wie die originalen Sinterbeläge.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.570
Ort
Nordbaden
Beim Wechsel auf ne potentere Bremse - jedenfalls wenn Du bei der MT5/7 hängenbleibst - wirst Du ohnehin auch andere Scheiben brauchen, weil die Reibringbreite der SRAM Centerline zu gering ist. Insofern wäre die Investition in Dächle HD in jedem Fall nicht vergeblich.
Einzig die Kosten für zwei paar Bremsbeläge wären ggf. unnötig, wenn Dir die Bremse auch mit TS Power nicht reichen sollte. Denn die passen ja nicht bei anderen Bremsen.
Es gibt übrigens auch von SRAM noch eine potentere organische Mischung, die sich "powerful" schimpft.

Was die Adapter angeht: Funktioniert ohne Weiteres mit der passenden Unterlegscheibe. Wenn Du neue Adapter kaufst, nimm am besten welche von Magura, da passt quasi alles rein. Wenn Du jetzt Shimano-Adapter kaufst und Dich dann für ne Vierkolbenmagura entscheidest, passt es hingegen wohl nicht.
 
Dabei seit
30. Juli 2020
Punkte Reaktionen
1
Ganz lieben Dank für euer Feedback! Ich werde dann die Dächle Scheiben wohl erstmal kaufen und schauen, ob ich die Trickstuff noch irgendwo lieferbar finden kann.
Ich muss erstmal herausfinden, welche Bremsbeläge aktuell verbaut sind. Bei Regen quietscht es jedenfalls höllisch. Ich dachte bisher, dass das ein hinreichendes Kriterium für gesinterte Beläge ist. Vielleicht kann ich es über den Aufdruck nachvollziehen. Sofern ich noch organische habe, probiere ich vielleicht auch die von Geisterfahrer verlinkten einmal aus.

as die Adapter angeht: Funktioniert ohne Weiteres mit der passenden Unterlegscheibe. Wenn Du neue Adapter kaufst, nimm am besten welche von Magura, da passt quasi alles rein
Wenn ich mich an meinen Fotos (siehe oben) orientierte, würde ich folgende bestellen. Passt das?

Adapter für Vorne
Adapter für Hinten

Viele Grüße
 
Dabei seit
30. Juli 2020
Punkte Reaktionen
1
Wenn Du künftig 203/203 fahren möchtest, sind das die richtigen Adapter, jawohl.

Das würde aber auch Sinn machen, oder? Hab in mehreren Tests gelesen, dass die 180er hinten unterdimensioniert sein sollen.

Genau, das geht. Bau mal einen aus und schreib, was drauf steht.

Da steht: XOTR-M sehen auch genauso aus, wie die Beläge, die du verlinkt hast:

Bremsbelag.jpg


Ich glaube ich mache folgendes:
1) Wechsel auf 203er Dächle Scheiben vorne und hinten und benutze erstmal die aktuellen Beläge weiter und entlüfte mal die Bremsen (alleine aus den 203mm sollte ich ja schon eine Verbesserung spüren).
2) Wechsel der Bremsbeläge auf Trickstuff, sobald verfügbar
3) Falls ich kann noch immer nicht zufrieden bin schaue ich Richtung MT5 oder MT7.

Macht das Sinn?

Da das Rad über meinen Arbeitgeber geleast ist wäre aber der Austausch der Bremsanlage für mich die Ultima-Ratio. Laut Business-Bike darf ich keine andere Bremse verbauen. Über die Rechtsfolgen wenn ich es dennoch tue hab ich mich aber noch nicht informiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.570
Ort
Nordbaden
XOTR-M sind Sinterbeläge ("M" = Metal).
XOTR-O sind organische.

Natürlich kannst Du nach und nach jeweils eine Komponente tauschen. Ich bin auf denselben Dächle auch schon gesinterte und organische gefahren. Das geht schon.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.714
Von Sram gibt es doch auch noch "powerful" Beläge. Zumindest für die Level gabs die in organisch.

hier mal ein Auszug aus dem Spare Parts Katalog:
SRAM MTB G2/GUIDE & AVID TRAIL
00.5318.003.003 DISC BRAKE PADS - ORGANIC/ALUMINUM (QUIET/LIGHT) - TRAIL/GUIDE/G2
00.5318.003.004 DISC BRAKE PADS - ORGANIC/STEEL (QUIET) - TRAIL/GUIDE/G2
00.5318.003.005 DISC BRAKE PADS - SINTERED/STEEL (POWERFUL) - TRAIL/GUIDE/G2
00.5318.003.006 DISC BRAKE PADS - ORGANIC/STEEL (POWERFUL) - TRAIL/GUIDE/G2
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben