Stoneman Arduenna - Belgien (Starttermin neu 4.7.2020)

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Osttirol
Am 06.06.2020 ist lt. heutiger Info auf der Facebook Seite der offizielle Start für den Stoneman Arduenna in Belgien.

offizielle Website
Info - Facebook

Streckendaten:
Höhenmeter: ca. 3400 hm
Länge: ca. 176 km

Anbei das aktuelle Höhenprofil und ein Bild von der Route von der offiziellen Stoneman Website (Stand 16.11.2019)

SAAm-Höhenprofil-stilisiert-1.png




SMAm-Strecke-stilisiert-CP-Orte-1.png




---------
Bin gespannt, ob sich diese Runde schon für 2o2o bei unserer Clique ausgeht :love:
 
Zuletzt bearbeitet:

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Osttirol
Wer ein Geschenk sucht, Startpakete bzw. Gutscheine sind schon verfügbar. Auch haben sich die Gesamt - hm der Tour auf ca. 3400 etwas erhöht.


@TitusLE
Wie lang wir uns für die Runde Zeit nehmen hängt noch von mehreren Faktoren ab (wer fährt mit, Schönheit der Strecke bzw. der Umgebung & etc. ... 😉)
 
Zuletzt bearbeitet:

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Osttirol
Starttermin wurde mal auf 04.07.2020 verschoben

--------------------------
Aktuelles vom 18.05.2020
  • Raus aus den 4-Wänden! Die Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus gelten bis Ende Mai.
  • Zu körperlicher Betätigung wird geraten, wobei die Maßnahmen des Social Distancing einzuhalten sind. Es gilt in Bewegung zu bleiben und nach der Aktivität direkt nach Hause zurückzukehren.
  • Fahrradfahren ist ausdrücklich erlaubt.
  • Mit einer Lockerung der Grenzübergänge ist frühestens am 8. Juni zu rechnen.
  • Events bleiben bis zum 31. August untersagt. Die Eröffnung des Stoneman Arduenna verzichtet daher auf ein Begleitevent.
  • Die Stoneman Arduenna C-Edition Saison beginnt am 4. Juli 2020.
  • Die Ausgabe der Starterpakete erfolgt über die offiziellen Ausgabestellen.
  • Corona ist ernst. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus sind ernst zu nehmen.
  • Es gilt: Halte größtmöglichen Abstand zu anderen und reduziere physisch-soziale Kontakte zu anderen als den Angehörigen des eigenen Hausstandes und Partner auf das absolut nötige Minimum.
  • Noch sind die Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe für Touristen geschlossen.
--------------------------

Quelle: https://www.stoneman-arduenna.com/stoneman-arduenna-2020-c-edition/
 
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
47
Standort
Erfurt
Gibt's schon Fahrer hier, die den Stoneman Arduenna gemeistert haben? Mich würde ein kurzer Bericht bzw. Streckenbeschreibung sehr interessieren.👍
 
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
47
Standort
Erfurt
Hi, bin den Arduenna gestern gefahren. Hat mir sehr gut gefallen. Einige nette Trails, viel Feldwege, die auch teilweise zugewachsen sind. Ich hatte am Ende etwas über 3800hm auf der Uhr.
Danke für dein kurzes Feedback. In Gold gefahren? Wie lange warst du unterwegs?
Wie hoch ist der Trailanteil in etwa? Sind die Wege gut befahrbar? Die Frage bezieht sich auf das "teilweise zugewachsen". Auf Dauer stelle ich mir das kraftraubend vor.
 
Dabei seit
9. März 2004
Punkte für Reaktionen
201
Standort
Schwelm
Ja, wir sind gold gefahren. Wir waren zu dritt unterwegs und für mich nicht allzu schnell. Wir waren 12 Stunden reine Fahrtzeit unterwegs. Schneller wäre bei den anderen beiden aber nicht drin gewesen. Der wirkliche Trailanteil ist recht niedrig. Es gab drei vier sehr schöne technische Abfahrten. Häufiger sind es Feldwege. Das waren im Grunde Wiesenwege mit Traktorspuren und recht hohem Gras, also ehr unangenehm und nicht so schnell zu fahren. Ab und zu waren sie auch stärker mit Büschen zugewachsen. Ein bisschen Antibrumm schadet auf jeden Fall nicht. Die Anstiege waren meistens moderat und gut fahrbar. Es gab auch 4-5 knackige Anstiege, die unser "kräftigster" Mitstreiter schieben musste, aber die Anstiege waren nicht sehr lang und für mich fahrbar. Im Wald war es öfter wurzelig, was zum Ende hin anstrengend wurde. Zur hohen Venn hoch war es überraschend angenehm, da ging es im Grunde 12km recht sanft bergauf. Wir waren mit dem Hardtail unterwegs. Mehr braucht es nicht. Enduro ist sicher nicht nötig. Wir sind in Schönberg gestartet und das hat sich auch als taktisch recht gut erwiesen. Die ersten Abschnitte bis Grüfflingen waren gefühlt die härteren. Die anderen Orte gehen aber sicher auch, es gab gefühl keine wirklich großen Unterschiede in den einzelnen Abschnitten. Wir haben im Hotel zu alten Schmiede übernachtet. Kann ich sehr empfehlen, die Gastwirtin war super nett und bemüht und hat uns sogar um 6 Uhr morgens ein richtig tolles Frühstück gemacht.

Hier noch der Strava LInk zur Aktivität mit ein paar Fotos (auf dem einen Bild sieht man ganz gut wie die Feldwege aussehen):
 
Oben