Stoneman Trail Erfahrungen und Tipps

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. TaunusHillHoppe

    TaunusHillHoppe TaunusHillHopper

    Dabei seit
    03/2007
    Danke für den tollen Bericht ... da freue ich mich umso mehr auf meinen Stoneman Dolomiti Ende July ;-)
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. derfati

    derfati Spessart-Biker

    Dabei seit
    08/2007
    Hi. Schon ein bisschen her, aber kannst du mir vielleicht sagen, wo ihr gestartet seid und wie die Etappenlängen waren? Wäre super, danke.
     
  4. TaunusHillHoppe

    TaunusHillHoppe TaunusHillHopper

    Dabei seit
    03/2007
    Leider ist mein Stoneman letztes Jahr aufgrund sehr heftige Gewitter rund um den Helm und Regenfälle aus dem Zeitfenster gefallen. Ich versuche es aber sicher im aktuellen Jahr so früh wie möglich das nachzuholen. Ich war letztes Jahr auf dem Campingplatz in Sexten von dem aus man die einzelne Etappen eigentlich gut starten könnte.

    GPS Einzelstrecken finden sich bei den GPSIES oder auch als Karte auf Roland Stauders Seite. Ich bin letztes Jahr in Willingen/Bikefestival darauf aufmerksam geworden, in einem netten Gespräch mir Roland in seinem Werbe-Wohnwagen.
     
  5. derfati

    derfati Spessart-Biker

    Dabei seit
    08/2007
    Ah, ok. Wir wollen die Tour als Etappentour fahren. Da evtl. der ein oder andere nicht ganz so gut ist, teilen wir die Strecke auf. Habe mich jetzt für folgende Variante entschieden:
    Tag 1: Toblach - Silian
    Tag 2: Silian - Padola
    Tag 3: Padola - Toblach
    Da an Tag 1 und 3 evtl. noch An- bzw. Abreise anfallen, finde ich das so ganz sinnvoll.
    Euch viel Spaß und hoffentlich gutes Wetter.
    :daumen:
     
  6. isartrails

    isartrails Kommentator

    Dabei seit
    01/2004
    Mit exakten Etappenlängen kann ich gerade nicht dienen.
    Wir sind so gefahren: Anreise am ersten Tag bis Toblach und Auffahrt über Innichen zum Helm mit Übernachtung auf der Hahnspielhütte. Von Roland Stauder zuvor den Rat bekommen, nicht die Auffahrt von Sillian über die Leckfeldhütte zu machen, da wesentlich länger und sacksteil. Klare Empfehlung meinerseits! Die Variante von Innichen rauf ist angenehmer zu fahren. Ging zeitlich easy, trotz Anreise aus Bayern nach Mühlbach und mit der Puschtertolar Bohn nach Toblach.
    Zweiter Tag: Demuth-Passage, Padola und Rückkehr über Kreuzbergpass bis zur Rotwandwiesenhütte. War ebenfalls gut zu machen. Der Schluß zur Hütte etwas zäh (aber wenn man den geschafft hat, könnte man auch noch ohne weiteren großen Aufwand wieder runter trailen nach Sexten).
    Dritter Tag: Trailabfahrt nach Sexten, weiter nach Innichen (westseitig) und über Toblach rauf aufs Markinkele. Abfahrt über Hochrast nach Sillian und über den Talradweg zurück nach Sillian und Innichen. Einmal im Tal, könnte man auch die Bahn nehmen.
    (Wir haben dann noch einen Zusatztag in Toblach eingelegt mit Rundtour zur Plätzwiese und Abfahrt auf verbotenem Trail durchs Knappenfußtal. Zurück über Schluderbach nach Toblach auf der alten Bahntrasse.)
    Sind dann mit der Bahn zum Ausgangspunkt Mühlbach gefahren, wo wir von unserem Fahrer wieder aufgegabelt wurden.
    Wie ich schon schrieb, würde ich es nicht mehr als Etappentour mit Hüttenübernachtungen machen.
    Ein Standquartier mit der Option, 3 Tagestouren zu fahren, bietet sich ohnehin an, wenn die Gruppe nicht homogen ist. Schau mal auf Ralf Glasers Trails-Portal, da findet sich der Stoneman-Trail aufgeschlüsselt als 3 eigenständige Runden.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. derfati

    derfati Spessart-Biker

    Dabei seit
    08/2007
    Danke für die Info. Mal schauen, wie wir es machen.
     
  8. Bikeradar

    Bikeradar

    Dabei seit
    11/2016
    Hallo,
    ich bin vom 7-13.7.17 in Toblach unterkommen, habe jetzt zwei Optionen um den Dolomiti abzufahren!
    Tour1 Start/Ziel in Toblach und Übernachtung in Toblach
    Tour2 Start/Ziel in Toblach und Übernachtung auf der Sillanerhütte

    ich werd wohl die Variante mit der Übernachtung auf der Sillanerhütte nehmen!

    Roland schrieb mir zur Tour1:
    ****
    -1. Tag: Toblach-Marchkinkele-Winnebach-Innichen-Toblach 50 km 1.600 hm
    -2. Tag: Toblach-Innichen-Sillian-Sillianerhütte-PassoSilvella-Padolà-Rotwand-Sexten-Innichen-Toblach 80 km 2.400 hm
    -Vielleicht solltest du doch auf der Leckfeldalm oder Sillianerhütte übernachten! Die HP kostet unter 50 €.

    Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind Voraussetzung
    Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden

    Beste Grüße

    Roland
    ****

    vlt ist ja noch jemand zu der Zeit vor Ort?

    lg
     
  9. mike79

    mike79

    Dabei seit
    09/2009
    So als Empfehlung....Fully oder Hardtail? Beides fahrbar am Stoneman?
     
  10. cschaeff

    cschaeff

    Dabei seit
    09/2010
    @mike79@mike79
    Wenn dir S1-S2 mit Hardtail Spaß macht - warum nicht?
    Ich habe das Fully genommen, ist halt bequemer