Touren-MTB bis 900€

Dabei seit
21. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Fahrrad. Weitere Informationen zu meinen bisherigen Gedanken weiter unten, erst einmal der Standard-Fragebogen ausgefüllt:

Alter, Größe, Gewicht , Schrittlänge, Armlänge:
26 Jahre, 187cm, ~90-100KG, 89cm, 70cm

Wohnort:
Solingen

Budget:
~700€ - 900€
Wäre allerdings auch dafür offen etwas Gebrauchtes in der Nähe zu kaufen, da es nicht wirklich akut ist.

Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren ?
Ich habe vor allem Spaß daran längere Touren zu machen. Dafür soll das Fahrrad dann auch größtenteils genutzt werden. Das heißt für lange Tagestouren oder auch mal über Nacht mit Zelt. Dabei ist es mir nicht wichtig, dass das ganze super effizient ist oder ich möglichst viele Kilometer schaffe, sondern eher eine etwas 'gemütlichere' Sitzposition.

Von den Strecken her ist das ganze nicht anspruchsvoll. Also viel auf alten Bahntrassen oder Feldwegen. Ab und zu ein paar Wurzeln und sowas, konnte ich aber bisher alles auch mit meinem Cyclocrosser fahren - also wirklich nichts wildes.
Wäre allerdings nicht schlecht, wenn man damit ein bisschen mehr Spaß im Wald haben kann und extra ein paar Wurzeln und Steine 'mitnehmen' könnte.

Welche Bikes bist du bereits Probe gefahren ? / Hast du bereits Erfahrung mit MTBs ?
MTB Erfahrung nicht wirklich.
Fahre seit einigen Jahren auf einem Giant TCX SLR2 (Cyclocrosser). Das Fahrrad war im nachhinein vermutlich nicht die beste Wahl für meine Anforderungen, da die Geometrie wohl sehr Wettkampf-Orientiert ist (nach dem was ich so gelesen habe, mit fällt es schwer das einzuschätzen, weil ich nichts anderes so richtig kenne, auch der Hauptgrund für meine Anfrage hier).


Mein größte Frage ist aktuell welche Fahrrad-Geometrie wohl am besten für meine Zwecke geeignet ist. Die Sitzposition auf meinem aktuellen Bike ist leider (für mich) absolut unbequem auf allen Strecken oberhalb der 2 Stunden.
Als erstes bin ich auf CrossCountry gestoßen, habe allerdings nach einiger Recherche festgestellt, dass das genau wie Cyclocross eher ein Sport ist und die Fahrräder nicht so für lange Strecken geeinigt sind. Gut, dass ich das dieses mal vorher gemerkt habe!

Da die Bezeichnungen bei jedem Hersteller irgendwie anders sind, fällt es mir schwer für mich geeignete Modelle zu finden. Ich suche glaube ich am ehesten eine Art 'Touren-MTB' und hoffe, dass ihr da Modell-Tipps für mich habt. Alternativ habe ich mich auch schon im Cross-Bike Bereich umgeschaut, weil ich dachte, dass die Fahrräder dort vielleicht von der Geometrie besser für meine Zwecke geeignet sind.
Generell fände ich aber Touren-MTB irgendwie interessanter, da es eine größere Abgrenzung zum Cyclocrosser ist und mir mehr Strecken ermöglicht.

Ich wollte demnächst vielleicht mal in den Megastore in Bonn, habe aber sonst sicher auch alle anderen Marken irgendwo in der Nähe., wobei dieses Jahr ja super viel auch ausverkauft sein soll.
Bin allerdings für alle Modellvorschläge offen, vor allem auch welche Größe ihr dabei empfehlen würdet. Die Rechner im Internet spucken irgendwie alle was anderes aus und ich habe Angst eine falsche Größe zu kaufen und das aus mangelnder Erfahrung bei einer Probefahrt nicht wirklich zu merken.

Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße
Simon
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
647
Ort
München
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
916
Freunde, habt Ihr Euch mal die Anforderungen des TE angesehen?
Ich glaube, nein.
Da kommt Ihr schon wieder mit dem ellenlangen, abfahrtsorientierten Nirvana um die Ecke :ka: :winken:
Es gibt auch noch ein paar andere Hersteller, die durchaus geeignetere Geometrien
anbieten.
@fnstGoliath Geh mal in ein paar Radläden und fahr einige Bikes mit 21" Rahmengröße zu Probe. Dann, im Vergleich dasselbe Modell in 22-23". Die Marken postest Du hierher und wir sehen uns das mal an. Fürs probefahren ist die Ausstattung erstmal zweitrangig. Es geht darum die richtige Rahmengröße und Geometrie für Dich zu finden.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
647
Ort
München
Freunde, habt Ihr Euch mal die Anforderungen des TE angesehen?
Ich glaube, nein.
Da kommt Ihr schon wieder mit dem ellenlangen, abfahrtsorientierten Nirvana um die Ecke :ka: :winken:
Es gibt auch noch ein paar andere Hersteller, die durchaus geeignetere Geometrien
anbieten.
@fnstGoliath Geh mal in ein paar Radläden und fahr einige Bikes mit 21" Rahmengröße zu Probe. Dann, im Vergleich dasselbe Modell in 22-23". Die Marken postest Du hierher und wir sehen uns das mal an. Fürs probefahren ist die Ausstattung erstmal zweitrangig. Es geht darum die richtige Rahmengröße und Geometrie für Dich zu finden.
ist ja gut:anbet:...dann dauert das aber bis Fasching 2021, und dann kauft er doch ein Nirvana, weil´s halt nicht nur schön lang ist, sondern weil man halt auch nicht wie auf´m Rennrad drauf sitzt....wenn der TE so viel Zeit hat ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Auf dem Nirvana in XL sitzt er nicht, da liegt er drauf ?

Das hört sich doch gut an - aber nur für mich (194cm, SL 91cm). Dieses Rad in XL und advanced habe ich auf dem Radar. Dafür fallen die größten Rose und Radon Bikes weg. Man hat also nicht nur als großer Mensch "Probleme" das richtige Bike zu finden.
Habe mich am Anfang meiner Recherche um Hersteller von Gabeln und Schaltungen und deren verschiedene Produkte gekümmert. Was ich hier gelernt habe - ohne den richtigen Rahmen und deren Geometrie ist alles andere hinfällig. Danke nochmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Diskussion bisher!

Ich werde dann bei nächster Gelegenheit mal ein paar Räder Probe fahren.

Falls jemand bis dahin noch ein paar Modelle in den Raum werfen möchte, die meinen Ansprüchen genügen könnten, freue ich mich darüber natürlich weiter sehr.
 
Oben