Trailpflege

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo Leute,

    ich suche jetzt schon eine ganze Weile nach Informationen zum Thema Trailpflege und kann nichts finden (bis auf den hier: https://www.mtb-news.de/forum/t/trail-pflege-und-bau-ressourcen.406174/ jedoch sind einige Links tot bzw. nicht nützlich).

    Einige Trails hier in meiner Umgebung werden regelmäßig befahren und die Schlammlöcher werden dementsprechend immer größer. Querliegende Äste oder umgestürzte Bäume werden nicht entfernt ... da trägt man das Fahrrad lieber drüber.
    Da dachte ich mir: wenn das jeder so macht, wie soll da der Trail wieder an Qualität gewinnen? Wenn niemand repariert, sich niemand kümmert und alle nur fahren möchten? Das kann nicht funktionieren.
    Kurzum: ich möchte jetzt mal anfangen und einige der Schlammlöcher einebnen ... jetzt wäre es aber echt hilfreich, wenn es Informationen zum Einlesen geben würde, denn ich muss nicht jeden Fehler, den irgendjemand mal gemacht hat, wiederholen.

    Gibt es zum Thema Trailpflege irgendwo nützliche Infos?

    Viele Grüße

    Alex
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Also meine Trailpflege geht so.Am Anfang der Saison fahre ich mit meinen Bikekumpel unsere Homerunde mit zwei Äxten im Rucksack ab.
    Wir brauchen dann allerdings für 25 Km ca.6 Stunden.Dabei wurden 8 umliegenden mittelgroße Bäume beseitigt.Das absteigen und drüberklettern war echt nervig.Jeder weitere Biker der vorbeikam musste einen Wegezoll von 20 Axtschlägen einlösen.Wir hatten eigentlich alle Spass und unser Hometrail ist bis zum nächsten grossen Sturm wieder fahrbar.
    Mein Fazit zur Trailpflege ist: Man braucht keine Bedienungsanleitung.Einfach machen.
    V.G.Thomas
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. roudy_da_tree

    roudy_da_tree #deisterfreun.de

    Dabei seit
    02/2003
    Mein Tipp: Trails ablaufen statt fahren. Erstens ändert sich dadurch die eigene Wahrnehmung und der Respekt zu jeder Wurzel und zweites wird ein Wanderer, der einen Ast zersägt nicht als Feindbild wahrgenommen.
    Akkukettensäge erleichtert vieles.

    Wichtig: Pflegen und shapen sind ok. Wild Umbauten besser sein lassen