Transalp 2018 - Tipps zur Streckenplanung gesucht

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. kpsch

    kpsch

    Dabei seit
    07/2010
    Wir sind letztes Jahr die V2 bis Grosio gefahren, gestartet sind wir allerdings am Fernpass und hatten dadurch eine andere Tageseinteilung.

    1. Tag Fernpass bis Konstanzer Hütte mit v2-02a1 94km 2150hm
    2. Tag bis Sur En 67km 1900hm
    3. Tag mit Uina statt Costaines bis Sta. Maria 42km 1540hm
    4. Tag bis Grosio 74km 1470hm
    war auch unser erster Alpencross und waren damit sehr zufrieden.
    Übernachtung in Sta. Maria, B+B Chasa Jero absolut zu empfehlen, toll renoviertes altes Bauernhaus, und ein viel zu reichhaltiges und leckeres Frühstücksbuffett um danach gleich wieder 800hm bergauf zu radeln.
    In Grosio Hotel Sassella, alles ok und das Restaurant im Hotel ist absolut zu empfehlen.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Wie wäre es bei der ersten Etappe mit der Variante Füssen - Schützensteig - Grubigalm (Bahn) und dann den Blindseetrail runter nach Nassereith?
     
  4. Schon wieder der Schützensteig - wo ist denn der? Oder ist das der Steig der von der Bleckenau runter nach Ammerwald geht?
    Wenn ja: nicht gut - wenn es noch einen anderen gibt :oops:
     
  5. Das war bei der Ur-Route noch so. Jetzt ist es fast komplett abseits der Straße.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. Der Vorschlag bezog sich nicht auf den Schützensteig alleine sondern als Highlight hauptsächlich auf den Blindseetrail.
    Natürlich kann man den Schützensteig auch weglassen und in Garmisch starten.
    Der Blindseetrail sollte wie gesagt das eigentliche „Highlight“ der Etappe sein.
     
  7. Erstmal Danke ich Euch allen für Eure tolle Hilfe bis hierher :anbet:

    Haben uns jetzt 1:1 auf die Albrecht V2 festgelegt. Auch die Unterkünfte sind bereits alle reserviert:

    Garmisch - Hotel Drei Mohren
    Landeck - Hotel Enzian
    Bodenalpe - Berggasthof Bodenalpe
    St. Maria im Münstertal - Hotel Stelvio
    Grosio - Hotel Sassella
    Pezzo - Albergo Frigidolfo
    Madonna - Hotel Cime D'Oro
    Trobole - Aktivhotel Santalucia

    Alle Hotels/Unterkünfte sind bis kurz vor Transalp-Start stornierbar (bis auf Frigidolfo), d. h. wir bleiben flexibel :daumen:.Werde nach der Transalp berichten, wie zufrieden wir waren ;).

    Aktuell ist für uns nun nur noch das Thema Rücktransport/Shuttle offen. Freitags-Transfers sind ja leider nicht ganz so häufig zu finden wie Samstag/Sonntag. Im Moment tendiere ich zu www.sport-shuttle.de. Die verlangen für 4 Personen 380 Euro (95 Euro p. P.). Dafür haben wir aber einen eigenen Shuttle und die Räder werden im Inneren des Autos transportiert. Ggf. sind wir bei der Rückreise aber nur noch zu Dritt, da einer von uns ggf. noch am Lago bleibt. Dann wäre es wiederrum ziemlich teuer.

    Habt Ihr weitere Tipps oder Ideen? Mit der Bahn wollten wir wegen des höheren Aufwands nicht unbedingt fahren.

    Merci vorab :winken:

    P. S.
    Danke für den Tipp. Blindsee-Trail sind wir gefühlt schon 100 x gefahren. Deshalb muss die Route nicht alleine wegen diesem Trail angepasst werden auch wenn er ziemlich cool ist ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2018
  8. Na, dann viel Spass €€€ im Hotel Stelvio dem angefakten Hotel. Zu teuer, und wirklich in die Jahre gekommen Bude
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. Grossvater

    Grossvater ohne Elektriktrick

    Dabei seit
    08/2012
    Ich glaube mich zu erinnern du hattest das schon mal irgendwo geschrieben, oder nicht?
    Mir war grad langweilig und hatte mal bei Booking.com gestöbert.
    Die Bewertungen sehn doch gar nicht so schlecht aus. Bilder auch nicht.
    Wann warstn dort? Schon länger her?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2018
  10. Ja, das ist richtig, es sind neue Pächter am Haus, aber ich glaube nicht, dass die das gesamte Haus total saniert haben.
     
  11. Grossvater

    Grossvater ohne Elektriktrick

    Dabei seit
    08/2012
    Na dann gib ihnen doch ne Chance ;)
    Wie gesagt, auf Booking siehts gut aus. Bin da auch noch nie angegangen (wenn man weiß wie man Bewertungen bewerten muss :D)
    Von daher...
    @TypeActive@TypeActive Ihr werdet ja dann berichten. Freu mich eh schon auf Euren Bericht :daumen:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. Mein Nachbar hat letzten August einen Transalp gemacht und mir letztens erzählt, dass das Hotel Stelvio jetzt - also nach dem Pächterwechsel - top sein muss. Hatte wohl das beste Frühstück der gesamten Tour ;)

    Bike-Shuttle Torbole -> Garmisch ist nun auch bei www.basic-sports.de gebucht. Kostet zwar 95 Euro, dafür fahren wir in unserer Gruppe allein und die Bikes sind im Auto untergebracht :daumen:

    Orga erledigt ... Jetzt bleibt nur noch Vorfreude und Training :hüpf:

    Danke Euch allen für Eure tatkräftige Hilfe. Melde mich im August wieder mit meinem Erfahrungsbericht :winken:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  13. Na, dann viel Spass