Umbauproblem - 1x12 Shimano SLX - Schaltwerksmontage und Einstellung...

Dabei seit
18. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
3
Liebes Forum,

auch ich bin über die Schaltauge-Thematik gestolpert, da sich bei mir ein Umbau abzeichnet und beim Thema Schaltwerk/Schaltauge einige Fragezeichen im Raum stehen.

Erst mal zu meinem aktuellen Set-Up:

Ich fahre ein Cube Fritzz The One, ich meine Baujahr 2012. Bestückt ist es mit einer 9-fach XT-Schaltung mit dem XT RD-M772-Schaltwerk. Habe mir nie einen Kopf um die Kombination Schaltwerk/Schaltauge gemacht, sondern einfach montiert, so wie der Rahmen kam und es gab nie Probleme. Da es über dieses Schaltwerk ob seines Modell-Alters nur noch spärliche Infos gibt, konnte ich auf die Schnelle auch nicht in Erfahrung bringen, ob es sich um ein direct-mount-Schaltwerk handelt, oder nicht, um daraus abzuleiten, was für ein Schaltauge verbaut ist. Diese Info wird nämlich jetzt wichtig.

Da 9-fach für ein Fully nicht mehr zeitgemäß erscheint, soll das Fritzz nun auf 12-fach von XT umgebaut werden. Teile sind soweit alle da, nur frage ich mich, ob das aktuell verbaute Schaltauge zum 12-fach 8100-Schaltwerk passt.

Gleichzeitig soll mein kürzlich erstandener Rahmen, ein Cube Reaction GTC Race carbon n'green aus 2016 mit der noch im Fritzz verbauten 9-fach-Schaltung versehen werden, nachhaltige Teile-Verwertung, ihr versteht ;) Zumal die 9-fach XT klasse ist und tadellos funktioniert und aussieht.

Das Reaction GTC kam, soweit ich das richtig identifiziert habe, mit dem Cube AXH 2091 Schaltauge, welches direct mount ist. Passt auch zum 11-fach-Schaltwerk, welches Cube serienmäßig verbaut und welches direct mount fähig ist, im Gegensatz zur neuen 12-fach XT.
Siehe dazu die Cube-Seite, welche das verbaute Schaltwerk explizit als direct mount ausweist: https://www.cube.eu/produkte/hardtail/reaction/cube-reaction-gtc-race-2x-carbonngreen-2016/

Der selbe Rahmen wird in einer 2015er-Version auch mit einer älteren 10-fach XT-Schaltung angeboten, welche ebenfalls unter "Merkmale" als direct mount gekennzeichnet ist. https://www.biker-boarder.de/cube/1221698s.html

Ich vermute daher, dass auch meine 9-fach XT und das entsprechende XT RD-M772-Schaltwerk noch (bzw. schon) direct mount ist, entsprechend an meinem Fritzz ein direct mount Schaltauge verbaut ist und ich beim Wechsel der 9-fach-Schaltung auf mein neues Reaction GTC dort kein neues Schaltauge verbauen muss, da dieses wie oben beschrieben ja ebenfalls ein direct mount Schaltauge besitzt.

Lediglich am Fritzz müsste für die 8100er-XT ein Non-direct mount Schaltauge montiert werden, wie es der Strangersteller @DreckspatzM nach euren hilfreichen Tipps gemacht hat.

Ich hoffe, ich habe alles richtig verstanden? Ich freue mich auf eure Antworten :)
 
Dabei seit
18. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
3
Danke, dass dies das ganze Geheimnis ist, war mir nicht bewusst. Das heißt also, das 12-fach-Schaltwerk kann an diesem Schaltauge vom Fritzz montiert werden, richtig?
 
Dabei seit
18. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
3
Das ist ja erst mal erfreulich. Wie verhält es sich mit dem Bindeglied des Schaltwerks, welches bei DM wegfällt? Siehe #27. Das bräuchte mein Umwerfer ja dann wiederum, da nicht direct mount. Dieses Bindeglied fehlt den 12-fach-Schaltwerken sowohl von XT als auch XTR ja aber.
 
Dabei seit
9. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
24
Die Direct Mount Schaltwerke können auch normal verbaut werden, dann wird dieses Zwischenstück mit verbaut.
Wenn es aber ein Direct Mount Schaltauge ist, muss das Zwischenstück weggelassen werden.
 
Dabei seit
3. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
10
Stehe vor der gleichen Frage: möchte mein Grad Canyon SLX 9.9 aus dem Jahr 2013 auf 12-fache (SRAM Eagle X01) umbauen. Welches Schaltauge brauche ich? Habe bereits Canyon angeschrieben, jedoch ohne eine Antwort bekommen zu haben :-(

Habt ihr mir einen Tipp?
 
Dabei seit
18. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
3
Gut zu wissen. Entschuldigt die blöde Frage, aber auch nach Studium dieses Strangs bin ich nur mäßig schlauer als vorher geworden. Für ein sram NX 11-speed Schaltwerk an einem Cube Fritzz The One benötige ich welches Schaltauge? Das 2090er wurde hier ja schon verlinkt, der Rahmen ist aber nicht in der Liste kompatibler Rahmen.

Verbaut ist derzeit vermutlich dieses Schaltauge: https://www.bike24.de/p1186145.html
 
Dabei seit
18. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
3
Gleichzeitig soll mein kürzlich erstandener Rahmen, ein Cube Reaction GTC Race carbon n'green aus 2016 mit der noch im Fritzz verbauten 9-fach-Schaltung versehen werden, nachhaltige Teile-Verwertung, ihr versteht ;) Zumal die 9-fach XT klasse ist und tadellos funktioniert und aussieht.

Das Reaction GTC kam, soweit ich das richtig identifiziert habe, mit dem Cube AXH 2091 Schaltauge, welches direct mount ist. Passt auch zum 11-fach-Schaltwerk, welches Cube serienmäßig verbaut und welches direct mount fähig ist, im Gegensatz zur neuen 12-fach XT.
Siehe dazu die Cube-Seite, welche das verbaute Schaltwerk explizit als direct mount ausweist: https://www.cube.eu/produkte/hardtail/reaction/cube-reaction-gtc-race-2x-carbonngreen-2016/

Der selbe Rahmen wird in einer 2015er-Version auch mit einer älteren 10-fach XT-Schaltung angeboten, welche ebenfalls unter "Merkmale" als direct mount gekennzeichnet ist. https://www.biker-boarder.de/cube/1221698s.html

Ich vermute daher, dass auch meine 9-fach XT und das entsprechende XT RD-M772-Schaltwerk noch (bzw. schon) direct mount ist, entsprechend an meinem Fritzz ein direct mount Schaltauge verbaut ist und ich beim Wechsel der 9-fach-Schaltung auf mein neues Reaction GTC dort kein neues Schaltauge verbauen muss, da dieses wie oben beschrieben ja ebenfalls ein direct mount Schaltauge besitzt.
Ich zitiere mich ausnahmsweise mal selbst. Bei meinem Cube Reaction GTC ist ja wie gesagt das AXH 2091 Schaltauge verbaut, welches DM ist. Das nun von mir verbaute XT-Schaktwerk RD-M772 ist aber wohl nicht DM, obwohl das Bindeglied, von welchem hier schon mal die Rede war, fehlt. Auf jeden Fall harmoniert die Schaltung nicht optimal. In den Gängen 3-9 geht alles super und wie Butter. In den Gängen 1 und 2 ist die obere Schaltrolle des Umwerfers zu nah am Ritzel, was auch durch die Einstellschrauben am Schaltwerk nicht behoben werden kann.

Ich führe das auf das falsche Schaltauge zurück, welches durch seine DM-Form das Schaltwerk quasi zu tief ansetzen lässt, was sich in den niedrigsten beiden Gängen dann als mangelnde Distanz zwischen Schaltrolle und Ritzel bemerkbar macht.

Jetzt die Frage, welches non-DM-Schaltwerk zum Reaction GTC Race 2016 passt. In der Liste des 2090-Schaltauges ist der Rahmen nicht gelistet und auch googeln hat mich vorerst nicht erhellt.

Über erneute Hilfestellung freue ich mich.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.420
Standort
Köln
Das mit DM hast du immer noch nicht kapiert. Wenn das RD-M772 ohne Bindeglied befestigt wurde, ist das DM und hängt an einem DM Schaltauge.

Das Reaction hat ein DM Schaltauge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.182
Das RD-M772 ist nicht für DM vorgesehen (gab es damals nicht) und ich habe auch schon gehört, dass es am DM Schaltauge (ohne Bindeglied) Probleme macht. Darum würde ich es mit dem Schaltwerk mit Bindeglied an einem NICHT-DM-Schaltauge probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
3
Das mit DM hast du immer noch nicht kapiert.
Offensichtlich noch nicht abschließend. Deswegen bin ich hier im Fach-Forum, um mir die Thematik erklären zu lassen. Dafür ist dieses Forum doch unter anderem da, oder? Beiträge von Ihnen zeichnen sich bisher tendenziell durch einen aggressiven Tonfall aus und ich frage mich, ob diese wenig hilfreiche und unfreundliche Art sein muss?

Das RD-M722 ist nicht für DM vorgesehen (gab es damals nicht)
Mich wundert, dass ich dieses Schaltwerk neu ohne Bindeglied erhalten habe. Ich glaube, dass war der Anfang meiner Verwirrung, weil ich ab dann gedacht habe, dass es sich um ein DM-Schaltwerk handelt.

In meinem Fall müsste ich das Bindeglied dann aber entfernen, richtig? Kann das neuere Alivio mit dem älteren XT qualitativ mithalten?
 
Dabei seit
18. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
3
Um die Verwirrung zu komplettieren habe ich gerade erstaunt festgestellt, dass mein Schaltwerk ein 771 und kein 772 ist. Das 771 hat dieses Verbindungsglied wohl generell nicht.
 
Oben