Umstieg Hardtail auf Fully - Trek oder Rotwild?

Dabei seit
27. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Essen
Guten Abend liebes Forum,

ich wende mich an euch, weil mir die Entscheidung ein Fully zu kaufen sehr schwer fällt. Seit einiger Zeit suche ich ein neues mtb welches mein schon in die Jahre gekommenes HT ablöst. Ich habe sehr viel Internet und hier im Forum nach einem passenden Fahrrad gesucht und habe auch schon meine Auswahl etwas eingegrenzen können. Nun war ich aber in einigen Läden, bei denen mich die Händler immer mehr verunsichert haben. Der eine möchte mir ein 18,5" Trek verkaufen (gab aber auch kein größeres bei denen) die anderen sagen mir, dass ich mindestens 20" benötige und wieder andere möchten mir ein Rad verkaufen, welches komplett von meinem Einsatzbereich abweicht. Deshalb wäre es nett wenn Ihr mir vielleicht ein Wenig bei meiner Entscheidung behilflich seid.

Zu meiner Person: Ich bin 183cm groß mit einer 86 Schrittlänge und bringe stolze 90kg auf die Waage. Ich fahre 70% Waldwege und 30% Trail (maximal S2) und habe auch sehr viel Freude daran die Berge zu erklimmen. Ich habe mir gedacht, dass ca. 120-140mm Federweg reichen (oder liege ich falsch?).

Eine kleine Auswahl habe ich schon getroffen - in der Hoffnung, dass das richtige dabei ist.

Nr.1 wäre ein Trek Fuel EX 8 29 (2014) für 2000€ http://www.trekbikes.com/us/en/bike...rl=us/en/bikes/2014/archive/trek/fuel_ex_8_29

Bei der Probefahrt im Laden habe ich mich sehr wohl gefühlt. Ich hätte das Bike auch sofort gekauft wenn nicht das Problem mit dem 18,5" Rahmen wäre. Sonst bin ich nur 20" Fahrräder gefahren und konnte für die kurze Zeit keinen großen Unterschied festmachen. Von der Geometrie habe ich als Anfänger auch keinen wirklichen Unterschiede zu 20" bzw. Gr. L ausmachen können - bis auf die sehr kurze Sattelrohrlänge von 445mm. Alle anderen haben um die 485 bis 510mm Länge. Könnt ihr mich bitte diesbezüglich aufklären?

Nr.2 ist das Rotwild R.C1 FS 29 (2014) http://www.rotwild.de/bikes/2014/item/279-r-c1-fs-29 1800€

Bei diesem Fahrrad habe ich leider das Problem des Online Händlers. Ich kann es nicht Probefahren und weiß auch nicht wie es ist wenn ich technische Probleme habe und kein direkter Ansprechpartner vor Ort ist. Bin zwar nicht abgeneigt alles selber zu machen, aber bei Problemen mit der Gabel, Dämpfer oder den Lagern des Hinterbaus hätte ich vielleicht doch Angst etwas kaputt zu machen. Der Preis ist allerdings sehr verlockend.

Nr.3 ist ein Cube Stereo 120 HPA Race 29 (2015) http://www.cube.eu/bikes/fullsuspension/stereo/cube-stereo-120-hpa-race-29-black-anodized-2015/

Auch hier wieder ein Fahrrad für maximal 2000€ auf dem ich mich recht wohl gefühlt hab. Hier habe ich von der Ausstattung wohl auch etwas bessere Komponenten, aber ich muss nicht unbedingt durchgehend XT haben.


Das wäre meine bisherige Auswahl die ich getroffen habe. Was haltet Ihr davon? Desweiteren würde ich gerne in Zukunft auch eine verstellbare Sattelstütze verbauen, aber würde das Kabel gerne wie bei manchen Bikes direkt durch den Rahmen verlegen. Geht das bei den oben genannten? Ich habe leider nichts dazu gefunden.


Ich freue mich sehr auf eure Antworten und ich nehme euren Rat dankend an!

Viele Grüße

Ramón
 
Zuletzt bearbeitet:

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.222
Ort
Heidelberg
Guten Abend liebes Forum,

ich wende mich an euch, weil mir die Entscheidung ein Fully zu kaufen sehr schwer fällt. Seit einiger Zeit suche ich ein neues mtb welches mein schon in die Jahre gekommenes HT ablöst. Ich habe sehr viel Internet und hier im Forum nach einem passenden Fahrrad gesucht und habe auch schon meine Auswahl etwas eingegrenzen können. Nun war ich aber in einigen Läden, bei denen mich die Händler immer mehr verunsichert haben. Der eine möchte mir ein 18,5" Trek verkaufen (gab aber auch kein größeres bei denen) die anderen sagen mir, dass ich mindestens 20" benötige und wieder andere möchten mir ein Rad verkaufen, welches komplett von meinem Einsatzbereich abweicht. Deshalb wäre es nett wenn Ihr mir vielleicht ein Wenig bei meiner Entscheidung behilflich seid.

Zu meiner Person: Ich bin 183cm groß mit einer 86 Schrittlänge und bringe stolze 90kg auf die Waage. Ich fahre 70% Waldwege und 30% Trail (maximal S2) und habe auch sehr viel Freude daran die Berge zu erklimmen. Ich habe mir gedacht, dass ca. 120-140mm Federweg reichen (oder liege ich falsch?).

Eine kleine Auswahl habe ich schon getroffen - in der Hoffnung, dass das richtige dabei ist.

Nr.1 wäre ein Trek Fuel EX 8 29 (2014) für 2000€ http://www.trekbikes.com/us/en/bike...rl=us/en/bikes/2014/archive/trek/fuel_ex_8_29

Bei der Probefahrt im Laden habe ich mich sehr wohl gefühlt. Ich hätte das Bike auch sofort gekauft wenn nicht das Problem mit dem 18,5" Rahmen wäre. Sonst bin ich nur 20" Fahrräder gefahren und konnte für die kurze Zeit keinen großen Unterschied festmachen. Von der Geometrie habe ich als Anfänger auch keinen wirklichen Unterschiede zu 20" bzw. Gr. L ausmachen können - bis auf die sehr kurze Sattelrohrlänge von 445mm. Alle anderen haben um die 485 bis 510mm Länge. Könnt ihr mich bitte diesbezüglich aufklären?

Nr.2 ist das Rotwild R.C1 FS 29 (2014) http://www.rotwild.de/bikes/2014/item/279-r-c1-fs-29

Bei diesem Fahrrad habe ich leider das Problem des Online Händlers. Ich kann es nicht Probefahren und weiß auch nicht wie es ist wenn ich technische Probleme habe und kein direkter Ansprechpartner vor Ort ist. Bin zwar nicht abgeneigt alles selber zu machen, aber bei Problemen mit der Gabel, Dämpfer oder den Lagern des Hinterbaus hätte ich vielleicht doch Angst etwas kaputt zu machen. Der Preis ist allerdings sehr verlockend.

Nr.3 ist ein Cube Stereo 120 HPA Race 29 (2015) http://www.cube.eu/bikes/fullsuspension/stereo/cube-stereo-120-hpa-race-29-black-anodized-2015/

Auch hier wieder ein Fahrrad für maximal 2000€ auf dem ich mich recht wohl gefühlt hab. Hier habe ich von der Ausstattung wohl auch etwas bessere Komponenten, aber ich muss nicht unbedingt durchgehend XT haben.


Das wäre meine bisherige Auswahl die ich getroffen habe. Was haltet Ihr davon? Desweiteren würde ich gerne in Zukunft auch eine verstellbare Sattelstütze verbauen, aber würde das Kabel gerne wie bei manchen Bikes direkt durch den Rahmen verlegen. Geht das bei den oben genannten? Ich habe leider nichts dazu gefunden.


Ich freue mich sehr auf eure Antworten und ich nehme euren Rat dankend an!

Viele Grüße

Ramón

1. Nimm bitte Trek oder Cube - es sei denn du bist in der Midlife-Crisis, dann kannst du Rotwild nehmen.

2. Beim Rotwild funktioniert der Link nicht, aber wegen 1. egal.

3. Das Trek ist für interne Kabelführung von Teleskopstützen vorbereitet, bei Cube weiß ich es leider nicht.

4. Nimm das Trek. Ist der beste Rahmen.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte Reaktionen
586
Ach Florent für dich ist auch jedes "Premiumrad" eine Midlife-Crises Rad oder? Zumal gerade beim Rotwild der Preis fehlt.
 
Dabei seit
27. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Essen
Das Rotwild würde 1800€ kosten und der Link funktioniert nun auch.

Bei dem Trek weiß ich halt nicht ob die kurze Sattelrohrlänge kein Problem darstellt.
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.969
Ort
Allgäu
Wegen dem Sitzrohr solltest du dir nicht so viele Gedanken machen. Da eine Variostütze länger baut als eine normale, werden die Sitzrohre bei vielen Herstellern kürzer, damit der Sattel für die Abfahrt noch ausreichend abgesenkt werden kann bei kleinen Fahrern. Solang die Sattelstütze nicht über max. ausgezogen ist und am besten noch 2-3cm Luft ist, hast du kein Problem. Ich bin ähnlich groß wie du (183cm / 89cm) und aus meiner Sicht hat das Trek genau die richtige Größe für dich. Mein neues Bike hat auch nur ein 45er Sitzrohr und das bei längeren Beinen...

Ansonsten, beim Geometrie Vergleich besser an Reach und Stack orientieren, das hilft meist besser als die "Rahmengröße" der Hersteller...
 
Dabei seit
27. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Essen
Okay das beruhigt mich, weil das Rad gefällt mir schon ganz gut und der Händler vor Ort hat auch Vorteile.

Zur Geometrie: (Trek | Rotwild | Cube)
OBERROHRLÄNGE: 612 | 615 | 602
REACH: 432 | 445| 433
STACK: 611 | 625| 630
 
Dabei seit
27. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Essen
Ergänzend möchte ich erzählen welches Bike es geworden ist. Habe mir heute das Trek fuel EX 8 gekauft, da ich mich sehr wohl auf dem Rad gefühlt habe. Das verhandeln hat sich auch noch etwas gelohnt... bei den 1999€ wollte der Händler zwar nichts mehr am Preis machen, aber ich habe eine Reverb Stealth Sattelstütze kostenfrei dazu bekommen.
 
Dabei seit
4. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
183
Ort
AB
Glückwunsch! :daumen: Gutes Geschäft gemacht! Bei der nächsten Bonuszahlung noch einen schönen leichten LRS, dann kommt die nächsten fünf Jahre kein Verlangen nach etwas Anderem auf!
 
Oben Unten