Werkstatt unterwegs: leicht und funktional

tanztee

trinkt gern Kaffee
Dabei seit
18. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.009
Ort
Dresden
Da gabs doch schon mal einen Vorgänger in blau, wurde aus dem Programm genommen soweit ich weiß. Hast Du den Schlauch schonmal im Einsatz gehabt?

Bei den Preisen:
Preise: Standardgrößen: 27,95 Euro, Übergrößen (bei MTB) 29,95 Euro.
... wollte ich ja nur mal nachfragen :oops:

Nun die Mathematik:
  • bisher: Schwalbe Freeride Extralight 222 g (Nr. 19F) 54/75 - 584/622, rund 10€
  • neu (?) SV21FE | 62-584 bis 75-584 | 109 g rund 30 Euronen 🤨
103 g weniger, 20 € mehr - ca. 20 ct/g 🤓

ride on!
tanztee
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte Reaktionen
1.122
Ort
Neumünster
Ja, die gab es schon mal, entsprachen aber nicht Schwalbes Vorstellung von Qualität und wurden dann wieder aus dem Programm genommen und weiterentwickelt.

Ja ich hab die Aerothans im Einsatz, am Rennrad. Statt mit 7 Bar kann ich so nun bequem mit 5 Bar fahren. Hat sich als perfekt für mich rausgestellt vom Fahrgefühl und Komfort. Gewicht spare ich ausserdem. Brauche auch nicht mehr soviel Flickzeugs mit Vulkanisierungszeugs etc. sondern nur noch die passenden Glueless Patches von Schwalbe.

Am Gravelcrosser hab ich die nun auch drin, bin aber wegen Verletzung leider noch nicht zum fahren gekommen. Da sind im Moment 3,5 Bar drin zwecks Luftverlust beim rumstehen. Sonst werd ich die vermutlich mit 3 fahren, was bei meinem Gewicht und Einsatzzweck (75-85% Straße auf dem Weg zum graveln) einfach völlig ok ist. Und Luft ablassen geht ja immer.

Bitte nicht wieder sinnlos Kommentare was irgendein "Experte" für "tot" gepumpt hält.

Und zu der ganzen Preisdiskussion kann ich nur sagen machen sich tubeless Fahrer einfach nur lächerlich wenn sie sagen die 28€ sind ja ach so teuer. Was bitte kosten denn Ventile, Felgenband, Milch, ggf. Darts/Salami usw. ? Auch nicht viel weniger wenn man nicht den billigsten Ramsch nimmt!

Nehmen wir einfach mal so ein Stan's Set mit Felgenband, Ventilen, Milch, kostet schonmal 30€ schwupps ein Schlauch raus. Dazu dann für den Fall des Falles Darts zum Flicken, ggf. wenn es ganz hart kommt doch wieder nen billigen Ersatzschlauch und schwupps haste 2 Aerothans raus. Ersatzmilch ist auch noch drin bei den Summen.

Also ich seh da jetzt nicht den Wahnsinns Preisvorteil ein Set Aerothan vs tubeless. Gewichtstechnisch biste auch ziemlich gleich auf.

Vor allem spart man sich die Sauerei mit der Milch auf Klamotten und falls wirklich mal der Schlauch rein müsste. Mag bei MTBlern egal sein, so eine Rennrad Bib + Trikot im Wert von 350€+ ist unlustig für immer versaut zu sein. Und ich muss nicht Flickzeugs + Schlauch + Milch mitnehmen auf längeren (Gelände)touren.
Und wenn die jetzt genau so pannenfest sind wie sie versprechen, dann amortisiert sich der Einstiegspreis ganz ganz schnell.

Meinetwegen darf jeder fahren wie er will, und insbesondere im MTB Bereich ist tubeless vielleicht auch garnicht so verkehrt, bestreitet ja keiner. Aber im Gravelbereich wo man ggf. auch mal viel Straße dabei hat und etwas höhere Drücke fahren will...
Was ich dumm finde, ist aus Prinzip Sprüche kloppen ohne das es stimmt (Preisdebatte), find ich einfach nur peinlich. Vielleicht rechnet auch einfach nur nie mal wer nach was er so in tubeless kloppt, aber deswegen ist es nicht automatisch so viel billiger.

Ach und obendrein hab ich neulich für die 3 Aerothans statt 84€ nur 65€ bezahlt. Macht nen Preis von 22€ je Schlauch. Stammschrauber, da kriegt man halt auch mal Rabatte. Mein Mann will nun auch umstellen, da werden dann auch wieder zig Schläuche fällig heute Abend.
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
231
@IndianaWalross bezügl. deiner Einstellung zum Aerothan, stimme ich dir zu - wenn man die Berichte im Gravelfaden hinsichtlich tubless liest, frägt man sich manchmal schon, was sich die Leute da antun. Immer wieder gibt es Probleme, beim Befüllen, unterwegs oder nach einiger Zeit, wenn das Rad mal paar Wochen nicht bewegt wird.

Ich fahre seit 5 Jahren mein grvl mit Schlauch - ohne eine einzige Panne (und da waren auch zwei mehrwöchige Touren über/durch die zwei großen Gebirgsketten Europas dabei...)!
Warum (wenn man nicht in gerade in Gebieten unterwegs ist, wo man aufgrund der Vegetation (->Dornen) ständig mit nem Platten rechnen muss) dann unbedingt tubeless fahren?! Das Ganze scheint mir ein wenig ein ein hype geworden zu sein - muss man eben fahren... Macht für mich am grvl wenig Sinn - auch vor dem Hintergrund der vielen negativen Erfahrungsberichte & Probleme damit.

Da kommt der Aerothan schon recht. Allerdings, so wirklich gute Tests und Vergleichstests gabs/gibts dazu noch keine, auch Langzeiterfahrungen wären irgendwann mal interessant.
Und der Preis - ja mei, man gibt sonst so viel für sein Radlzeugs aus, wenn der Aerothan überzeugt und vergleichbar mit einem normalen Schlauch ist (was die Pannenanfälligkeit betrifft), nur her damit!

Bin gespannt auf Erfahrungs/Praxisberichte mit dem Aerothan!
 

schmitr3

Rolle
Dabei seit
19. Februar 2007
Punkte Reaktionen
908
Ja, die gab es schon mal, entsprachen aber nicht Schwalbes Vorstellung von Qualität und wurden dann wieder aus dem Programm genommen und weiterentwickelt.
Das lag wohl eher an den Vorstellungen der Kunden.
Gewicht spare ich ausserdem. Brauche auch nicht mehr soviel Flickzeugs mit Vulkanisierungszeugs etc. sondern nur noch die passenden Glueless Patches von Schwalbe.
Die gibt es auch für normale Butyl-Schläuche.
doch wieder nen billigen Ersatzschlauch
Den brauchst du immer, egal ob Tubeless oder Aerothan oder sonst was.
Vor allem spart man sich die Sauerei mit der Milch auf Klamotten und falls wirklich mal der Schlauch rein müsste. Mag bei MTBlern egal sein, so eine Rennrad Bib + Trikot im Wert von 350€+ ist unlustig für immer versaut zu sein.
Dafür kann tubeless nichts, das ist dann einfach ungeschickt. Gibt auch Leute, denen das mit dem Kettenöl passiert.
Und ich muss nicht Flickzeugs + Schlauch + Milch mitnehmen auf längeren (Gelände)touren.
Flickzeug und Schlauch musst du immer mitnehmen. Mit Milch habe ich noch nie jemanden unterwegs gesehen.
wenn die jetzt genau so pannenfest sind wie sie versprechen
Genau, WENN. Das muss sich halt erst noch zeigen.
viel Straße dabei hat und etwas höhere Drücke fahren will..
Hohen Druck kannst auch mit tubeless fahren. Ziel ist bei tubeless aber eigentlich eher das Gegenteil.
Der Rollwiderstand mit Schlauch wird größer sein, auch wird der Grip mit Schlauch weniger.

Vielleicht sind die Aerothan für Rennrad und/oder Gravel wirklich eine Alternative, muss sich erst noch zeigen. Beim MTB glaube ich da nicht dran.
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.302
Ort
Bornheim
Aber im Gravelbereich wo man ggf. auch mal viel Straße dabei hat und etwas höhere Drücke fahren will...
Mir hat tubless im RR auf dem Weg zur Arbeit und zurück mehrfach den Arsch gerettet... Scheiß Scherben...
Mit Schlauchwechseln wäre ich wohl kaum mehr pünktlich gewesen ....
Diese Sorglosigkeit ist es mir Wert! Im letzten Urlaub mit Schlauch hab ich jede Tour flicken dürfen...( Laufräder auf dem Rad waren nicht TL fähig, wegen Hänger Betrieb blieb mir aber nur übrig das Risiko einzugehen..)
Jeder so wie er mag! Ich für mich kann nur sagen nie wieder mit Schlauch! Hab in den letzten Jahren nie einen einziehen müssen!
Im RR fahre ich teilweiße mit 6,5 hat+ durch die Gegend.. das ist Knüppel hart genug 🤣.
 

schmitr3

Rolle
Dabei seit
19. Februar 2007
Punkte Reaktionen
908
Ich sag nur Jonas Deichmann ;) glaub seine Erfahrungen reichen... Mir dem G one von Schwalbe hat er wohl letztes Jahr nicht einen defekt... Hat den Ersatzschlauch auch schon genutzt um mitfahrer den Berg rauf zu ziehen...
Der fährt mit Taschen von Ortlieb! Die sind lt. diesem Forum aber unfahrbar, also ist der entweder ahnungslos oder gekauft! o_O
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
231
Ich sag nur Jonas Deichmann ;) glaub seine Erfahrungen reichen... Mir dem G one von Schwalbe hat er wohl letztes Jahr nicht einen defekt... Hat den Ersatzschlauch auch schon genutzt um mitfahrer den Berg rauf zu ziehen...
den wollte ich gerade nicht zitieren; seine insta Beiträge sind ja gespickt von Werbung für seine Sponsoren. Und da sind ja all seine Sachen hervorragend....
 
Oben