Zeigt her eure Fusions

raschaa

GravityPilot #19
Forum-Team
Dabei seit
28. Januar 2003
Punkte Reaktionen
515
NaJa, sub 17kg ist doch OK fürn Whiplash, ist ja schließlich kein Enduro, der Rahmen mit dämpfer kommt ja schon auf ca. 4,3kg...

wenn du ne partliste postest kann man gezielte vorschläge machen^^
 

flowbike

Soulrider
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
541
Die 17 kg bezogen sich auf das Freak von bikulus und das ist schon sehr viel.
Da muß man schon ordentlich hinlangen um das zu schaffen.
 
Dabei seit
11. Juli 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Kolbermoor
Hallo Leute,
hierein paar infos, warum mein Freak so shwer:
Reifen Muddy Mary
Hinten ne XT Nabe mt single trial Felge
Stahlfederdämpfer mit Piggy Pack
Antace Variovorbau
Pedale haben auch 550g
der Rest ist ganz ok.
Nachdem ich mein Freak aber mit diesem Aufbau mit einem 66° Lenkwinkel gebracht habe, genau den will ich auch haben, wird ein Umbau mit leichten Teilen schwer bis sauteuer.
Bergab ist das Freak mit seinem Hinterbau, vor allem wegen dem Stahlfederdämpfer , echt genial. Das macht mir einen möglichen Abschied auch so schwer
Hoffe das beruhigt euch
danke und bis bald
Bikulus
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
3.352
Ort
Augsburg
Hi Bikulus,

mein Freak war ja auch mal bei 16,8kg, recht ähnlich zu deinem aufgebaut.

Habe nun das neue Alutech Fanes, das hat nur noch knapp über 15kg mit Totem und Michelin C32+C24. D.h. mit gemäßigten Reifen dann 14,xkg. -> Fotos in meiner Galerie.

Und es schlägt das Freak in allen Belangen. Der Hinterbau ist noch besser, es ist mit langer Gabel und flachem Winkel bei weitem nicht so stelzig. Die Umstellung war anfangs ungewohnt, da Front und Tretlager deutlich tiefer sind, aber ich finde es nun viel ausgewogener.

Fusion hat sich mich leider nie weiter entwickelt, die bauen die Bikes noch wie vor x Jahren, dabei hat sich im Enduro-Sektor schon sehr viel getan.

-> falls jemand ne Freak Rahmen in M sucht -> PM
 

Backwoods

nicht ohne Glied :-)
Dabei seit
1. Juni 2001
Punkte Reaktionen
34
Ort
Sindelfingen, früher Darmstadt
Hallo Leute,
hierein paar infos, warum mein Freak so shwer:
Reifen Muddy Mary
Hinten ne XT Nabe mt single trial Felge
Stahlfederdämpfer mit Piggy Pack
Antace Variovorbau
Pedale haben auch 550g
der Rest ist ganz ok.
Nachdem ich mein Freak aber mit diesem Aufbau mit einem 66° Lenkwinkel gebracht habe, genau den will ich auch haben, wird ein Umbau mit leichten Teilen schwer bis sauteuer.
Bergab ist das Freak mit seinem Hinterbau, vor allem wegen dem Stahlfederdämpfer , echt genial. Das macht mir einen möglichen Abschied auch so schwer
Hoffe das beruhigt euch
danke und bis bald
Bikulus

Mein Freak in Gr. L wiegt genau 14,5 Kg
Hab aktuell einen Luftdämpfer drinnen, aber der Stahlfederdämpfer wiegt mit Feder und ext. Ölbehälter auch nur 330 g mehr. Wenn ich die passenden Buchsen habe kommt der rein.

Ansonsten habe ich ne alte Lyrik U-turn drinnen. Hätte gerne mal ne Fox Tallas 36 getestet :D

Was viel gewicht bringt ist der ZTR Flow LRS mit Hope Pro II Naben und das ganze tubles mit Stans Dichtmilch von NoTubes.com :daumen: Die neuen Fat Albert 2.4 (keine UST version!) in der neuen Gummimischung sind auch ein guter Kompromiss was Grip und Gewicht angeht. Dein Muddy Marry haut natürlich voll rein.

Meine Bremse Avid Elixir CR ist nicht gerade ein Fliegengewicht aber o.k
Ansonsten hab ich mir noch eine Sattelstütze und Vorbau von Thomsen x4 Elite gegönnt.

Ein bisschen Potential nach unten hab ich aber trotzdem noch.
 

raschaa

GravityPilot #19
Forum-Team
Dabei seit
28. Januar 2003
Punkte Reaktionen
515
Die 17 kg bezogen sich auf das Freak von bikulus und das ist schon sehr viel.
Da muß man schon ordentlich hinlangen um das zu schaffen.

ooops, sorry....

jo 17kg fürn freak ist ein wenig heftig^^ meins wiegt mit gutem alten vanilla rc und tubeless auch nur 15,5... da geht auf jedenfall noch was, wobei die neuen MM echt sau schwer sind, ich hab auf meinem DHler einen 2,35 VertStar der hat 1328g gewogen :eek:
 
Dabei seit
11. Juli 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Kolbermoor
Hi Osti
ja das Fanes hab ich mir auch schon mal angeschaut, aber wenn ich das richtig im Kopf habe, dann ist der Rahmen da schon rle schwer mit 3,3kg!?
Mein Favorit ist im Moment das rose Uncle Jimbo 8, aber da ich zur Zeit net soviel zum biken komme kann ich mich nicht so recht entscheiden?? Ach ja,was sicherlich ein wenig blöd ist, ich hätte gerne nen Flaschenhalter:)
Gruß
Bikulus
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
3.352
Ort
Augsburg
ja das Fanes hab ich mir auch schon mal angeschaut, aber wenn ich das richtig im Kopf habe, dann ist der Rahmen da schon rle schwer mit 3,3kg!?

ja, das stimmt. Die neue Carbon-Sitzstrebe soll noch mal 300gr bringen. Das Fanes AM wird auch noch mal leichter. Wenn ich noch nen bissl an Reifen und Bremsen spare, dann komme ich auf etwas über 14kg. Ist doch nicht schlecht für 180/170mm Federweg. Wenn ich die Totem noch durch eine Fox Float oder Bos Deville ersetzen, dann biste bei 13,xkg...

ich hatte allerdings den kompletten Winter Zeit zum Aufbau und habe fleißig Gewichte verglichen und dann entsprechend auf Schnäppchen geachtet.
 
Dabei seit
2. September 2011
Punkte Reaktionen
0
Servus hab mich heut hier angemeldet in der Hoffnung das mir einer von euch helfen kann.

Vor kurzem habe ich mir das specialized Big hit 1 2011 gekauft und da wurden komplett x-Fusion Dämpfer verbaut.
Was ja ganz ok ist, nur ist mir die Gabel viel zu hart.
Jetzt such ich schon seit 6 Wochen nach ner weicheren Feder für meine vengeance Gabel 170mm.
Von Fusion heißt es das sie nicht wissen wann es neue gibt.
Passen da vielleicht auch welche von anderen Herstellern oder hat einer eine ru
Liegen?
 
D

derfreaker

Guest
hallo gemeinde, verabschiede mich nun nach über 4 jahren aus diesem forum. mein freakiges ist nun seit gestern geschichte. bike war sicher bisher mein bestes :daumen:(wenn`s nur hinterbaumässig gehalten hätte:mad::heul:), service war, na sagen wir mal naja:mad::confused: ausbaufähig. werd mich bikemässig wahrscheinlich unserern französischen freunden anschliessen. und tschüss...
 

SteckAchse

Aalfred
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
>Sauerland<
Morgen,

@ aju

hömma erkenne ich das richtig, das sind doch die Gustav M oder?
wenn ja, ich hab mir die jetzt auch hinten angeschraubt....aber glaubste ich bekomme die eingestellt, hättes du vielleicht mal nen Tipp ?

mfg
Achse
 

Backwoods

nicht ohne Glied :-)
Dabei seit
1. Juni 2001
Punkte Reaktionen
34
Ort
Sindelfingen, früher Darmstadt
Morgen,

@ aju

hömma erkenne ich das richtig, das sind doch die Gustav M oder?
wenn ja, ich hab mir die jetzt auch hinten angeschraubt....aber glaubste ich bekomme die eingestellt, hättes du vielleicht mal nen Tipp ?

mfg
Achse

Ja, Ja der Aju war schon immer ein Gustl Fan - Ich kenn ihn garnicht anders.

@ aju: Mich würde eher interessieren was die reifen taugen (und wiegen). hab noch nie einen damit rumfahren sehen.

den hintergrund auf dem foto konnte ich nicht identifizieren?

hab mein freak an ostern auch mal auf den alten trails an der burg ausgeführt:daumen: das nächste mal rufe ich dich vorher an.
 

aju

Dabei seit
18. Februar 2002
Punkte Reaktionen
1.403
Ort
Darmstadt
Morgen,

@ aju

hömma erkenne ich das richtig, das sind doch die Gustav M oder?
wenn ja, ich hab mir die jetzt auch hinten angeschraubt....aber glaubste ich bekomme die eingestellt, hättes du vielleicht mal nen Tipp ?

mfg
Achse

Erst den Sattelhalter mit den 0,2er Distanzscheiben so ausrichten, dass die Scheibe mittig durch den Schlitz läuft. Dann über die Distanzscheiben unter der dem Schlitz abgewandten Schraube die Bremse so ausrichten, dass das Rad nach dem "anstubsen" frei läuft. Dabei auch darauf achten, dass sich der Schwimmsattel leicht auf dem Sattelhalter bewegen kann. Es hat sich bewährt, die beiden Führungstifte leicht zu fetten.
 

aju

Dabei seit
18. Februar 2002
Punkte Reaktionen
1.403
Ort
Darmstadt
[...]
@ aju: Mich würde eher interessieren was die reifen taugen (und wiegen). hab noch nie einen damit rumfahren sehen.

den hintergrund auf dem foto konnte ich nicht identifizieren?
[...]

Der Kaiser (Black Chili Version, made in Germany) kann eigentlich alles ziemlich gut. Egal ob trocken oder nass, auch tiefere Böden sind kein großes Problem. Natürlich kann er nicht ganz an die jeweiligen "Spezialisten" in ihren Spezialgebieten heranreichen. Da er bei Minusgraden im Winter nicht hart wird wie die Maxxis 42er, die weichen Michelin und Schwalbe-Mischungen, ist er zusammen mit dem 60er Dual Ply Minion hinten eine ideale Kombi wenn man nicht dauernd je nach Untergrund, Jahreszeit und Temperatur Reifen wechseln will.

Das Foto ist auf dem Heiligenberg entstanden. Warum das Whipi gerade dort steht, zeige Dir, wenn wir unsere Fusions im ODW zusammen ausführen.:daumen:
 

SteckAchse

Aalfred
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
>Sauerland<
Erst den Sattelhalter mit den 0,2er Distanzscheiben so ausrichten, dass die Scheibe mittig durch den Schlitz läuft. Dann über die Distanzscheiben unter der dem Schlitz abgewandten Schraube die Bremse so ausrichten, dass das Rad nach dem "anstubsen" frei läuft. Dabei auch darauf achten, dass sich der Schwimmsattel leicht auf dem Sattelhalter bewegen kann. Es hat sich bewährt, die beiden Führungstifte leicht zu fetten.

Danke danke, läuft....wenn man es mal geschnallt hat ist es auch ganz einfach :lol:
 

Eduard_Haarig

Innenlagerzertreter
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
2
So dann sag ich mal hallo hier.
Ich bin seit kurzem Besitzer eines Fusion Freak.
Wir lernen uns zwar gerade noch kennen, aber bislang hat es mich schwer begeistert.
Klettert schön, rumpelt super bergab, und in der Luft liegt es auch formidabel.
Fotos gibts im Album von derfreaker :D

Gruß Matze
 
Dabei seit
17. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5
Ort
Vorarlberg
und weil sooo schön ist . . . . ;-)
p10708391.jpg
 
Oben