2019 Trek Slash 8 29er

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
894
Ort
Langenfeld Rhld.
Moin moin, sagt mal ist einer von Euch schonmal komplett Custom gegangen?
Mein Slash, an dem ja nur noch der Frame "Serie" ist wird aktuell komplett lackiert :)
Ich freu mich voll auf das Ergebnis
Da bin ich mal auf's Ergebnis gespannt, zeig mal Bilder wenn fertig ist. :daumen:
Hab bisher einen Custom-Aufbau gemacht, aber kpl. mit Lackierung noch nie.
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
105
Ort
Vellmar
Da bin ich mal auf's Ergebnis gespannt, zeig mal Bilder wenn fertig ist. :daumen:
Hab bisher einen Custom-Aufbau gemacht, aber kpl. mit Lackierung noch nie.

Ja ich dachte, nachdem alle Parts am Slash getauscht sind, inkl. Gabel, Dämpfer und Laufradsatz, also wirklich alle....muss die Endstufe her :-D
Das Slash wird heute und die kommenden Tage lackiert und sobald ich Bilder hab gibts welche ;-)
 
Dabei seit
22. August 2007
Punkte Reaktionen
252
Welchen Druck fahrt Ihr denn im "Piggy" des original verbauten Dämpfers?
Hat dieser Druck bei Euch Einfluss auf das Federungsverhalten?
Finde im Manual nix dazu.-..
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
894
Ort
Langenfeld Rhld.
Welchen Druck fahrt Ihr denn im "Piggy" des original verbauten Dämpfers?
Hat dieser Druck bei Euch Einfluss auf das Federungsverhalten?
Finde im Manual nix dazu.-..
190 PSI bei ca. 80-82 kg fahrfertig.
Klar merkt man einen Einfluss des Drucks.
Passt auch beim Dämpfer für meine Anforderungen ganz gut zu den Daten über den Trek Fahrwerkskalkulator.
Probier den mal aus.
 
Dabei seit
22. August 2007
Punkte Reaktionen
252
Danke, den kenne ich.. es ging mir um den Wert im Piggy.. leider unterscheidet sich das Verhalten des Dämpfers bei mir nicht.. egal, ob 100 oder 240 psi im Piggy
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
894
Ort
Langenfeld Rhld.
Danke, den kenne ich.. es ging mir um den Wert im Piggy.. leider unterscheidet sich das Verhalten des Dämpfers bei mir nicht.. egal, ob 100 oder 240 psi im Piggy
Sorry , du meinst im Piggy selbst , nicht die Hauptluftkammer. Da war ich selbst noch nicht dran, hab aber irgendwo mal was von dem Wert gelesen, vielleicht finde ich das ja noch.
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
894
Ort
Langenfeld Rhld.
@wartool ich habs gefunden, in der Wartungsanleitung Seite 29 / Punkt 15 - 250 PSI sollen in den Piggy, wenn möglich sogar Stickstoff. Da ich regelmässig warten lasse, war ich da selbst noch nicht dran und mein Service-Mensch haut da auch Stickstoff rein (glaub der hält deutlich länger als Luft ).

Hier der Download Link zu dem Manual:


Ob man einen Unterschied im Federverhalten merkt kann ich nicht sagen. Wenn ich es aber richtig verstehe, ist der IFP Behälter / Piggy ja ein Ölbehälter, hat für mich dann eher mit der Dämpfung als der Federung zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
105
Ort
Vellmar
Moin moin,

"Es" ist geschafft.
Mein Custom Slash ist komplett fertig. Die Lackierung ist geschafft und das Bike montiert und einsatzbereit für den ersten Trail.
Am Bike ist Nix mehr Serie. Es wurde wirklich jedes Bauteil getauscht und nach persönlicher Vorliebe optimiert. Das Bike ist somit ein Einzelstück, welches so auf diesem Planeten nicht nochmal zu finden ist.
Viele Teile sind mehrmals getauscht worden um für mich die perfekte Balance aus Funktion, Preis & Haltbarkeit zu finden, so hab ich es meiner Frau gesagt :-D

Ich liste mal auf was so nun verbaut ist :-D

  • Trek Slash 8 Alu-Rahmen
    • Custom-Lackierung in Nissan GTR R34 Midnight Purple 2 4-Schicht Lack mit Effekt Klarlack
    • Wippe in Weißgrün, passend zu den Decals lackiert
    • Alle Decals am Rahmen sind unter Klarlack gelegt
  • Rockshox ZEB Ultimate 170mm
    • Custom Decals von nldesigns
  • Fox Float X2 Mj21 Dämpfer in 230x60
    • Federwegsveränderung auf ca. 158mm
    • Custom Decals von nldesigns
  • Huberbushings passend zu Dämpfer und Bike
  • 77designz 800 Carbonlenker 25mm Rise
  • 77designz OnePieceStem 35mm
  • 77designz Headcap
  • Ergon GE1 EVO Factory Griffe
  • Shimano XTR M9120 Bremsgriffe
  • Bikeyoke Matchmaker für GX-Shifter und Loamlever Dropperhebel
  • 3D-gedruckte Wahoo-Halterung mit Befestigung am Knockblock
  • Magura MT5eStop 4-Kolben Bremssattel mit Magura 8.S Belägen vorn & hinten
  • Magura MDR-P 220/203mm Bremssscheiben
  • Hope CNC Bremssatteladapter von 200mm auf 220mm
  • SQLab 6OX Sattel
  • OneUp Dropper 210mm
  • BikeYoke Squeezy Sattelklemme
  • Truvativ Descendend 6K Carbonkurbel 175mm
  • OneUp Alu Pedale
    • Wechsel der Serienlager gegen Industrie-Keramiklager
  • 77designz Crashplate V2
  • 77designz OvalGuide ISCG05
  • VHS Slapper Tape 2.0
  • Sram GX MJ21 Schaltwerk
    • Garbaruk CNC Käfig
    • Garbaruk CNC 12-14 Pulley Wheels alu natur
  • Sram GX Eagle 10-52 Kassette
  • Sram XX1 Eagle Kette
  • OneUp Steckachse Hinterachse
  • BTLos Carbon Felgen 29"
    • 30mm Maulweite
    • asymmetrisches Profil
    • 18mm Tiefe
    • Tesa-Felgenband
  • DT-Swiss Super Comp Speichen 2.0/1.7/1.8
  • Schwalbe Aerotan Schläuche
  • Vittoria Martello 2,6x29"
  • Sram 900 MTB VR & HR Nabe
    • "Soungoptimierung" der HR Nabe
    • Torque-Caps an der VrR
So beim Auflisten merk ich, dass doch aus nem "fertig gekauften" Bike n absolutes Einzelstück geworden ist.
Jeder bisher gefahrene Kilometer hat mir unheimlich viel Freude bereitet und wird genau so weiter gehen.
Ich würde mich freuen wenn es dem Ein oder Anderen gefällt. Aber selbst wenn nicht...ich bin absolut zufrieden und das Bike ist genau geworden wie erhofft 8-)

Liebe Grüße Flo

DSC_4306-2.jpg

DSC_4300.jpg

DSC_4242.jpg

DSC_4239.jpg

DSC_4238.jpg

DSC_4225.jpg
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
105
Ort
Vellmar
@der_fotofuchs schick geworden die Bude :daumen: Und ziemlicher Aufwand.
Farblich hab ich einen anderen Geschmack, da würde ich was anderes nehmen.
Magst noch was zum Gewicht sagen?

Danke :) Ja Farbe ist zum Glück ne absolute Geschmackssache im Generellen. Ich wollte Lila und weißgrün :)

Habs grad gewogen und es hat aktuell exakt 15,43Kg in XL
 

der_fotofuchs

Slash'er
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
105
Ort
Vellmar
Gutes Gewicht bei der Ausstattung wenn man sieht was sonst manches Carbon-Enduro wiegt.

Das stimmt,
zudem war Leichtbau nie die Intention dahinter. Die Felgen sind extra für mich gefertigt worden und haben ein spezielles Enduro Layup. Die Gabel ist definitiv kein Leichtgewicht und der Lack hat auch sicher was dazu beigetragen.
Aber das Bike ist für mich perfekt. :) Und das ist doch eigentlich Alles was zählt
 

TobyR

Soulrider
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
50
Ort
Stadt der Spiele
Hallo. Soweit ich weiß, macht das Kettenblatt den Offset. 3mm Offset = Boost Kettenlinie und 6mm Offset non Boost Kettenlinie.
Nach meinem Verständnis kannst du jede Kurbel kaufen und das passende Kettenblatt verbauen. Natürlich die Kompatibilität zum Bottom Bracked und Kurbelarmlänge beachten
 
Dabei seit
29. April 2014
Punkte Reaktionen
22
Hallo allerseits,

Ich habe auch seit ein paar Monaten ein 19er Slash 8. Ich mag das Rad sehr :) Die Yari wird demnächst mit der MST Kartusche ausgestattet, wovon ich mir erhoffe, dass schnelle Schläge besser gedämpft werden. Wo ich unsicher bin, ist aber der Dämpfer. Der bräcuhte demnächst mal einen Service, aber ich überlege, ob es vielleicht mehr Sinn macht, das Geld zu sparen und gleich zB einen Super Deluxe zu kaufen. Erhoffen tue ich mir eigtl ähnlich wie bei der Gabel ein besseres Ansprechverhalten bei schnellen Schlägen und damit weniger Ermüdung. Leider kenne ich mich mit Dämpfern relativ wenig aus und weiß nicht, ob das den gewünschten Effekt bringt. Was meint ihr dazu? Wo ich vorallem nicht bescheid weiß ist wie das mit verschiedenen Tunes ist. Wenn ich nun einen gebrauchten kaufe, würde der ja nicht unbedingt dazu passen. Frage ist aber erstmal auch, welcher dann überhaupt der richtige wäre? Was meint ihr zu dem Thema?

Edit: Gewicht ist ca. 85 kg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte Reaktionen
5
Ort
Bochum
Hallo zusammen,

würde mich auch gerne mal wieder mit ein paar Fragen melden😅

1. Erster Service?! Wann und worauf achten? Habe mal irgendwo aufgeschnappt, dass man insbesondere bei Gabel/Dämpfer gar nicht so „lange“ warten soll beim ersten Mal, da die Teile von Werk aus (manchmal) zu wenig Öl mitbekommen? Bike ist jetzt ein 3/4 Jahr in - leider viel zu seltenem - Gebrauch. Ca 300 km. Hatte zwischenzeitlich auch mal etwas Probleme mit der Schaltung bzw. Kette. Die ist mir im leichtesten Gang im Berg vorne vom Ritzel gesprungen. Bike war aber auch dreckig und es war -5 Grad. Nach Reinigung und neuem Öl ist es bisher nicht nochmal passiert.

2. Lenker kürzen. Mir ist der Lenker zu breit. Am 9.7 Modelljahr 2020 ist ein 820 iger verbaut. Hätte jetzt an 780 gedacht, weil gefühlt je Seite ein dicker Daumen zu viel ist. Bin 178 Und fahre Größe L. Habt ihr bzgl Lenker Breite noch Tipps? Wollte zunächst nicht zu viel kürzen, da später wieder dran machen geht schlecht ...

3. Bereifung und Druck. Ich bin bisher unschlüssig, ob mir die Standard Reifen gefallen. Hab mich im Gelände schon mal lang gemacht da ich in der Kurve auf Lockerer Erde weggerutscht bin. Möchte allerdings auch einen leichtgängigen Reifen haben, bei dem ich auch auf Asphalt mal ein paar Kilometer machen kann. Empfehlungen? Zudem die Frage, welchen Reifendruck ihr so fahrt. War hinten auf 1,8/1,9 und vorne ca 0,2 bar weniger unterwegs. Bei meiner Hausroute sind auch einige Treppen dabei, die herzlich gerne fahre. Zu wenig? Allerdings habe ich das schwammige wegrutsch Gefühl bei zu viel Druck, wenn es ins Gelände oder auf Schotter geht. Bin übrigens bei ca 82 Kg ohne Equipment.

4. Klackern hinten. Ich habe ein bisher nicht genau zu lokalisierendes Klackern was wahrscheinlich vom Hinterbau / Hinterreifen kommt. Aber - jetzt kommt es - nur bei Gewicht (also wenn ich Sattel sitze oder auf den Pedalen stehe). Ich hasse es, es macht mich wahnsinnig, ich will das es weg geht 🤣

hier noch ein Bild!
Ps. Das bike macht richtig Spaß.

beste Grüße
 

Anhänge

  • E623DE5F-4FD9-451F-AF87-E3D200104F26.jpeg
    E623DE5F-4FD9-451F-AF87-E3D200104F26.jpeg
    521,7 KB · Aufrufe: 39

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
894
Ort
Langenfeld Rhld.
@MrRobot und ggf auch @SuperSKD zu euren Fragen mal mein Feedback
zu 1) Gabel und Dämpferservice lass ich vom Fachbetrieb machen, schick die teile dahin, geht auch mit vorheriger Abstimmung meist innerhalb 1 Woche. Veloklinik in Wasserburg - der hat auch gute Tipps auf seiner Page generell zu den Themen. Auf Insta sieht man auch was von seiner Arbeit, auch z.B. an Dämpfern wo zu lange gewartet wurde mit dem Service.

zu 2) Ich hab ein 2019er mit original 780er Breitem Lenker. Bei 1,78 Körpergröße möchte ich es nicht breiter haben. Am Trail-Bike fahr ich seit Jahren 760, was ich als Optimum empfinde. Beim 780er am Slash komm ich auf manchen Trails schon fast in Durchfahrts-Probleme/Hängenbleiben.

zu3) Das ist absolute Geschmacksfrage. Hab letztes Jahr MagicMary/HansDampf Kombi gefahren - sehr gut, auch im Park. Der HD hinten hat auf Touren aber schon seinen Rollwiderstand. Teste gerade vorne Kenda Hellcat und hinten Schwalbe NobbyNic (zweifelhafte Kombi für viele , ich weiss:spinner:) - der Hellcat ist ziemlich geil vom Grip. Der Rollwiderstand vom Nobby ist schon besser als HD, aber auch weniger Grip vorhanden.
Zum Druck, ich fahr mit 73kg im Adamskostüm - v 1,4 bar h 1,6 bar - im Park geh ich sogar noch minimal niedriger.

zu 4) Rhythmisches Klackern und Belastung, intervallabhängig von der Geschwindigkeit hatte ich auch. War der Felgenstoß der Bontrager-Felge. Sollte ein guter Händler wissen, gab da einige Probleme die letzten Jahre. Bei mir wurde das Steckstück am Felgenstoß durch Körnern mechanisch nachträglich fixiert, das kann sich wohl etwas lösen und dann Geräusche verursachen unter Last. Hat aber nicht lange gehalten und endete schließlich im kostenlosen Tausch der Felgen in dem Fall dann sogar ein Upgrade auf die nächste bessere, die wohl am Felgenstoß geschweißt ist. Seit dem Ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. April 2014
Punkte Reaktionen
22
Ach so wenig Druck fährst du? Ich hatte als Empfehlung für die Reifengröße bisher eher 1,8 bis 2 bar gelesen. Das würde mir natürlich auch mit den schnellen Schlägen helfen. Allerdings geht das Rad dann eben auch schlechter bergauf.

Bei dem Service musst du jeweils großen (200h) und kleinen Service (50h) unterscheiden. Das was du mit dem Schmieröl meinst, dafür würde der kleine reichen. Den kann man eigtl zumindest an der Gabel auch sehr einfach selber machen.
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
894
Ort
Langenfeld Rhld.
Ach so wenig Druck fährst du? Ich hatte als Empfehlung für die Reifengröße bisher eher 1,8 bis 2 bar gelesen. Das würde mir natürlich auch mit den schnellen Schlägen helfen. Allerdings geht das Rad dann eben auch schlechter bergauf.

Bei dem Service musst du jeweils großen (200h) und kleinen Service (50h) unterscheiden. Das was du mit dem Schmieröl meinst, dafür würde der kleine reichen. Den kann man eigtl zumindest an der Gabel auch sehr einfach selber machen.
Schlechter Bergauf merkt man meiner Einschätzung nach aber nur auf Asphalt, im Gelände auf Wald-und Forstwegen merke ich da keinen Unterschied bei den Drücken über die wir hier sprechen. Im Gegenteil bei 2 bar je nach Gelände verlier ich zu schnell mal Grip da kann der Reifen nicht mehr richtig greifen - das ganze ist halt ein persönlicher Kompromiss. Wenn ich in den Alpen unterwegs bin und plane einen sehr langen Asphalt-Anstieg ein, da fahre ich oft mir mehr Druck los und oben lass ich dann was ab.

Service mach ich immer nur einen großen im Jahr, ansonsten werden die Gabeln und Dämpfer gut gepflegt über die Saison ( Standrohre nach jeder Ausfahrt abwichen - manchmal auch mit eine Tuch wo ein wenig Gabelöl dran ist / hin und wieder mal einige Zeit auf den Kopf stellen das Bike, damit Öl zu den Dichtungen läuft) , da bin ich bisher gut mit gefahren.
 
Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte Reaktionen
5
Ort
Bochum
Schlechter Bergauf merkt man meiner Einschätzung nach aber nur auf Asphalt, im Gelände auf Wald-und Forstwegen merke ich da keinen Unterschied bei den Drücken über die wir hier sprechen. Im Gegenteil bei 2 bar je nach Gelände verlier ich zu schnell mal Grip da kann der Reifen nicht mehr richtig greifen - das ganze ist halt ein persönlicher Kompromiss. Wenn ich in den Alpen unterwegs bin und plane einen sehr langen Asphalt-Anstieg ein, da fahre ich oft mir mehr Druck los und oben lass ich dann was ab.

Service mach ich immer nur einen großen im Jahr, ansonsten werden die Gabeln und Dämpfer gut gepflegt über die Saison ( Standrohre nach jeder Ausfahrt abwichen - manchmal auch mit eine Tuch wo ein wenig Gabelöl dran ist / hin und wieder mal einige Zeit auf den Kopf stellen das Bike, damit Öl zu den Dichtungen läuft) , da bin ich bisher gut mit gefahren.
Mal ne richtig blöde Frage: Was machen die eigentlich bei einem Service und was darf das Ganze kosten?! Ich muss gestehen, dass ich wahrscheinlich schon nicht in der Lage bin, Gabel und Dämpfer auszubauen....😅
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
894
Ort
Langenfeld Rhld.
Mal ne richtig blöde Frage: Was machen die eigentlich bei einem Service und was darf das Ganze kosten?! Ich muss gestehen, dass ich wahrscheinlich schon nicht in der Lage bin, Gabel und Dämpfer auszubauen....😅
Beschreibt der Inhaber von Veloklinik hier ganz gut was gemacht wird. Preislich finde ich den recht attraktiv.
Musst natürlich selber aus- und einbauen können, ausser du wohnst in seiner Nähe, glaub er bietet dann auch Ein und Ausbau mit an.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
298
Ort
Allgäu / Heilbronn
Hallo allerseits,

Ich habe auch seit ein paar Monaten ein 19er Slash 8. Ich mag das Rad sehr :) Die Yari wird demnächst mit der MST Kartusche ausgestattet, wovon ich mir erhoffe, dass schnelle Schläge besser gedämpft werden. Wo ich unsicher bin, ist aber der Dämpfer. Der bräcuhte demnächst mal einen Service, aber ich überlege, ob es vielleicht mehr Sinn macht, das Geld zu sparen und gleich zB einen Super Deluxe zu kaufen. Erhoffen tue ich mir eigtl ähnlich wie bei der Gabel ein besseres Ansprechverhalten bei schnellen Schlägen und damit weniger Ermüdung. Leider kenne ich mich mit Dämpfern relativ wenig aus und weiß nicht, ob das den gewünschten Effekt bringt. Was meint ihr dazu? Wo ich vorallem nicht bescheid weiß ist wie das mit verschiedenen Tunes ist. Wenn ich nun einen gebrauchten kaufe, würde der ja nicht unbedingt dazu passen. Frage ist aber erstmal auch, welcher dann überhaupt der richtige wäre? Was meint ihr zu dem Thema?

Edit: Gewicht ist ca. 85 kg
Wenn du vorne eh auf die MST Kartusche umsteigst (wird um welten besser sein als die MC der Yari) würde ich mich nach einem gebrauchten SuperDeluxe umschauen und diesen ebenfalls von Mario tunen lassen.

In meinem Remdy fahre ich eine Lyrik mit MST Charger Tuning und einen SuperDeluxe mit MST Tuning. Past perfekt zusammen. Der Serien Super Deluxe war schon besser als der Originale Deluxe ReActive, aber getunted noch mal ne andere Liga (vorallem wenn man aus dem Standard-Gewichtsraster fällt).
 
Oben