!!! 7-GB Verbot/gesperrt !!!

Jekyll1000

Ohne Jekyll & Spaß dabei ?
Dabei seit
9. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
115
Ort
Bonn-Mehlem
Der Beitrag ist noch in der Mediathek verfügbar, ...
Was ist denn das schon wieder für ein schwachsinniger Beitrag ? Logisch, dass das Wurzeln und im schlimmsten Fall Bäume geschädigt werden, aber solche Spuren schafft ein Harvester in wenigen Sekunden plus eine massive Bodenverdichtung on top.
 

DasLangeElend

Rolltroll
Dabei seit
4. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
593
Ort
Bonn
Bei dem Beitrag bin ich etwas verwundert:

Ist die gezeigte Stelle nicht da, wo schon vor einiger Zeit mitten durch den Wald ein neues Stück Rheinsteig gelegt (Das Stück Weg ist nicht im Wegeplan, für niemanden).
Ich kann mich erinnern, dass da vor ein paar Jahren jedenfalls dieser Weg auftauchte, damals noch ohne MTB Spuren, da man von der Löwenburg ja lieber den steinigen Flow fährt als dieses Schmierseifengerutsche. Habs beim Wandern gesehen, weil mich die Pfeile auf dem Rheinsteiglogo irrtiert hatten. Die anderen Wanderer, die ich da traf übrigens auch.

Das ist aber schon deutlich länger als ein Jahr her.

--> Da war letztes Jahr noch Waldboden?!?
--> Ganz klar gelogen!
 
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
725
Ort
bonn
Seine Schäfchen zählen....
Das der Druck auf den Boden zunimmt stimmt schon, dann muss ich als Verantwortliche endlich ernsthafte Möglichkeiten für MTBler schaffen...ein Thema als Endlosschleife....und weil kein Wille, da kein Weg,dieses Thema interessiert mich mittlerweile überhaupt nicht mehr....ich fahre wie's mir passt...
 
Dabei seit
13. Mai 2007
Punkte Reaktionen
57
Ort
Bonn
B209411E-3EBA-4010-A337-88F4AC2EFE5E.jpeg
Das ist auch total aberwitzig: Um die nutzlosen Zäune auf dem Stenzelberg aufzubauen, transportiert man die Bauelemente mit schweren Fahrzeugen hoch und fährt den Weg kaputt. Die Zäune werden auch immer wieder beschädigt. Bin mal gespannt wie oft die das jetzt reparieren wollen.
 
Dabei seit
22. Mai 2020
Punkte Reaktionen
60
Ort
BN/EU
Dabei seit
1. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.444
Immerhin kommt auch die Aussage der Wanderer im Text vor, dass die bezweifeln, dass mtb die Pfade geschaffen haben.
Seriöser Journalismus hätte was vernünftiges draus machen können...
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
724
Ort
Berlin
Geht zwar um ein Knöllchen für Wanderer, (was plötzlich ein riesen Thema ist, bei Bikern gibt's dazu keinen extra Artikel) aber dennoch bekommen die bösen MTB'ler ihr Fett weg, weil sie den Weg ja quasi für die Wanderer geebnet haben. Ja ne ist klar... 🙄

Ein Artikel zwischen Frust und Schadenfreude:

Erträgliches Geschäft um die coronagebeutelten Kassen etwas aufzufüllen. Macht man hier gerne in der Stadt, wenn zum Monatsende nicht genug zusammen kam.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
959
Ort
Nice sur Rhin
In dem Fall liegt der Schwarze Peter nicht beim GA: Die Aussage über die exzessive Nutzung durchs MTB ist ein Zitat, dass die Sprecherin des Landkreises dem GA mitgegeben hat. Immerhin wird vom GA auch die Gegendarstellung der Frau, die in die Falle getappt ist, zitiert. Insofern hat der GA mal objektiv berichtet. Vielleicht eine Folge der Kontakte unserer lokalen DIMB-Vertreter?
 
Oben