!!! 7-GB Verbot/gesperrt !!!

Dabei seit
31. MĂ€rz 2014
Punkte Reaktionen
1.626
Freilaufende Hunde sind eine Katastrophe fĂŒr alle Kleintiere und BodenbrĂŒter und auch fĂŒr den Nachwuchs von Rehen, Wildschweinen usw.
Deshalb dĂŒrfen - je nach Bundesland etwas anders geregelt - Hunde, die Wildtieren nachstellen (und gefĂ€hrden) und unbeaufsichtigt sind von Förstern und Revierinhabern geschossen werden.
In der Praxis sind verwilderte Hauskatzen um ein vielfaches schlimmer (ab das nur so am Rande)

Bzgl. der Wege am Rhein gebe ich Dir teilweise Recht. Ich bin auf beiden Seiten des Rheins sowohl mit Kinderwagen als auch dem Fahrrad stÀndig unterwegs.
Zwei Punkte die mich als Radfahrer Ă€rgern. Zum einen ignorante FußgĂ€nger & Jogger, die auf den ausgewiesenen Fahrradwegen laufen, obwohl parallel dazu ein FußgĂ€ngerweg verlĂ€uft. Extrem gefĂ€hrlich an Tagen mit viel Radverkehr oder im Dunkeln. Spricht man die Leute darauf an, ist ihnen der Umstand meistens bewußt, aber völlig egal. Zum anderen kombinierte Fuß-/Radwege, obwohl parallel ein FußgĂ€ngerweg verlĂ€uft und dann FußgĂ€nger die gesamte Breite des Fuß-/Radwegs einnehmen (beispielsweise zwischen BundehĂ€uschen und der FĂ€hre). Hier wĂŒrde ich mir eine Trennung der FußgĂ€nger und Radfahrer wĂŒnschen, zumal der Fußweg entlang des Rheins auch noch der schönere ist.
Die grĂ¶ĂŸer Katastophe fĂŒr die von dir genannten Klein-Tiere sind freilaufende Katzen und die dĂŒrfen in NRW nicht mehr geschossen werden.
 
Dabei seit
31. MĂ€rz 2014
Punkte Reaktionen
1.626
Aus meiner Beobachtung ist die Anzahl an Mountainbikern im 7GB ĂŒberschaubar. Die Konflikte entstehen durch die starke Zunahme von Wanderern an sonnigen Tagen / Wochenenden / in den Ferien und dem Geschwindigkeitsunterschied zwischen FußgĂ€ngern und Radfahrern. Selbst wenn ich mit ca. 10 - 12 Km/h an FußgĂ€ngern im Abstand von 1,5 - 2m vorbei fahre, werde ich regelmĂ€ĂŸig noch beschimpft oder man mahnt, ich solle langsamer fahren. Ähnlich beim Klingeln. Klingele ich ernte ich böse Blick (und zum Teil Beschimpfungen), klingele ich nicht (weil genug Platz ist) werde ich beschimpft, weil die FußgĂ€nger sich erschrecken. FußgĂ€nger haben vor FahrrĂ€dern mehr Angst als vor Autos. Eltern rufen panisch zu ihren Kindern "Vorsicht Fahrrad" oder die FußgĂ€nger springen fast in den Graben auf breiten Waldautobahnen. Keine Ahnung welche Instinkthandlungen durch Radfahrer ausgelöst werden, aber rational ist das nicht.
Ich erninnere mich immer wieder gerne an die zwei alten Damen die am Einstieg von den Breibergen hektisch auf die HĂŒgel neben den Weg geklettert waren. Als ich ihnen sagte, dass sie nicht ĂŒbertreiben sollten ich könne auch anhalten und sie vorbeilassen, meinte eine nein das macht hier doch bestimmt Spass mit dem Rad schnell durch zu fahren. Die waren echt sĂŒĂŸ.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. MĂ€rz 2005
Punkte Reaktionen
1.289
Ort
Bonn
Instinkt kann ja nicht aus direkter Erfahrung stammen, sondern wird dann ĂŒber die folgenden Generationen weitergegeben. Insofern ist Dein Punkt ausgeschlossen
Der Begriff Instinkt war fachlich falsch gewĂ€hlt. Ich glaube auch nicht einmal, dass die Reaktionen aus direkter Erfahrung kommen. Ich glaube eher, dass die erschreckten Reaktionen daraus folgen, dass MTB als Gefahr fĂŒr alle im GA (und anderen Zeitungen) erzĂ€hlt wird.
 

talybont

RheinlÀnder im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
1.679
Ort
Wiesbaden Biebrich
Was mindestens genau so nervig ist: wenn die Leute nach dem klingeln sich erst mal in aller Seelenruhe umdrehen und dann dem Wegesrand entgegenstreben, der am weitesten entfernt ist. Also die von rechts zur linken Seite und von links zur rechten Seite - GLEICHZEITIG! Der Mensch, dass vernunftbegabte Wesen....
 
Dabei seit
19. MĂ€rz 2005
Punkte Reaktionen
1.289
Ort
Bonn
Ja, das erlebe ich auch oft. Da unterstelle ich aber einfach, dass alle gleichzeitig etwas machen wollen. HĂ€ufig endet diese Situation auch mit einem schmunzeln auf beiden Seiten.

Ist also keine wirklich kritische Situation. Nimm es nicht als nervig sondern als lustiges MißverstĂ€ndnis, kannst Du ja auch so den Wanderern kommunizieren - in einem "Dankeschön" verpackt
(innerlich nervt mich das aber auch).
 
Dabei seit
31. MĂ€rz 2014
Punkte Reaktionen
1.626
Was mindestens genau so nervig ist: wenn die Leute nach dem klingeln sich erst mal in aller Seelenruhe umdrehen und dann dem Wegesrand entgegenstreben, der am weitesten entfernt ist. Also die von rechts zur linken Seite und von links zur rechten Seite - GLEICHZEITIG! Der Mensch, dass vernunftbegabte Wesen....
Ja oder wenn Hund und Kinder gerufen werden. Ich rufe dann immer bitte alle da bleiben wo sie sind.......sonst gibts Chaos.
Aber das finde ich auch eher witzig. Das beste ist auch wenn manche Hunde es ĂŒberhaupt nicht einsehen auf Seite zu gehen und Herrchen zieht und zieht........
 

talybont

RheinlÀnder im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
1.679
Ort
Wiesbaden Biebrich
Witzig wird es dann, wenn die Darsteller in der Mitte zusammenknallen! Harold Lloyd und Buster Keaton hÀtten ihre wahre Freude daran...... (und ich lache dann auch!)
 
Dabei seit
19. MĂ€rz 2005
Punkte Reaktionen
1.289
Ort
Bonn
Achtung fĂŒr heute: es wird gejagt
DSC00802.JPG
DSC00803.JPG


Ort: rund um das EinkehrhÀuschen
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
411
Ort
Nice sur Rhin
Achtung fĂŒr heute: es wird gejagt

Ort: rund um das EinkehrhÀuschen
Danke! Nachdem ich letzte Woche noch gerade so der Jagd im Mucher Wiesental ausweichen konnte, werde ich dann heute auf dem Heimweg Richtung SĂŒden ausweichen.

Was Edit noch dazu einfiel: Wenn nicht Corona wĂ€re, war der gefĂ€hrlichste Ort nach der Einkehrhaus-Treibjagd der Weg zum Gasthaus auf dem Ölberg ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.295
Ort
Bonn
 
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
270
Ort
bonn
Achtung fĂŒr heute: es wird gejagt
Anhang anzeigen 1161267Anhang anzeigen 1161268

Ort: rund um das EinkehrhÀuschen
Was bedeutet das fĂŒr mich....genau!
Wenn mir einer ĂŒber den Trail lĂ€uft.....achso,das sind ja ganz viele....
Letzten Herbst Siegauen,Höhe Altarm,ein Waidmann legte gerade an,genau in Richtung gegenĂŒber liegenden Wanderweg, hörte zuvor aus dieser Richtung Rufe von Hundehalter,in diesem Moment kam ich gerade an ihm vorbei, schrie ihn an,ob er noch alle Schindeln aufm Dach hĂ€tte und nicht wĂŒsste das er genau auf den Wanderweg ziele.....er,Klappe....ich, meine GoPro lĂ€uft....und weg.....ihm seine Knarre um den Hals wickeln wĂŒnschte ich mir, tat es aber leider nicht.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.295
Ort
Bonn
Mtb ist so vielseitig und breit gefÀchert dass es unmöglich ist den Bedarf zu decken und jedem gerecht zu werden.
Aber ein trail mit ist besser als 0 trails, und wenn es da was gibt wo man nicht befĂŒrchten muss das es ne Woche spĂ€ter wieder weg ist oder man dafĂŒr belangt wird, nehme ich das auch gerne an
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.308
Ort
Bornheim
Mtb ist so vielseitig und breit gefÀchert dass es unmöglich ist den Bedarf zu decken und jedem gerecht zu werden.
Aber ein trail mit ist besser als 0 trails, und wenn es da was gibt wo man nicht befĂŒrchten muss das es ne Woche spĂ€ter wieder weg ist oder man dafĂŒr belangt wird, nehme ich das auch gerne an
Na ja wir werden sehen, wie es ausgeht... Der Verweis auf Sturmvogel als Alternative lĂ€sst schlimmes vermuten... Hab mir das GelĂ€nde Mal angesehen fahre jetzt nicht seit gestern, fahren wĂŒrde ich davon vermutlich nicht eine einzige Linie...
 
Oben