[Aufbauthread] Fully für die bessere Hälfte: Erstes Bike & Erster Aufbau [Budgetbike!]

Dabei seit
19. März 2014
Punkte Reaktionen
48
Servus zusammen!

Nachdem ich hier so massiv super Beratung bekommen habe, zuerst einmal ein richtig fettes Dankeschön an @memphis35 , @Geisterfahrer , @Alpine Maschine und vermutlich noch den ein oderen anderen User, der mich die letzten Wochen mit Rat und Tat wirklich klasse beraten hat!

Hintergrund der ganzen Aktion war im Endeffekt die Teamrunde unserer Abteilung, bei der ich nach gefühlt 2 Jahren mal wieder auf das alte (2014er) Radon ZR Team 7 gestiegen bin. Die Auffahrt (10km mit 800hm) in den bayrischen Alpen hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mehr oder weniger zufällig und spontan anschließend mein erstes Fully gekauft habe.
Nach einigen Fahrten konnte ich die Freundin auchmal zu einer kleinen Tour überreden. Es hat ihr auch tatsächlich sehr viel Spaß gemacht und nachdem Sie mein Fully gefahren hat, stand ihre Entscheidung fest: Ich auch! :)

Nach einiger Recherche stand recht schnell fest, dass es weder ein Neukauf (trotz der Season-Sales) und noch ein Gebrauchtkauf werden kann.
(An dieser Stelle möchte ich noch mein absolutes Unverständnis für Gebrauchtbikes & deren Preise hier lassen. Es ist einfach schön zu sehen wenn jedes Gebrauchtfully (gilt für das jeweilige Modell) aus 2018 teurer angeboten wird als die 2019er Versionen neu ab Laden.

Auf jeden Fall stand der Entschluss fest: Es soll ein Fully werden und das Ganze so günstig wie nur möglich. Günstig im Sinne von günstig und nicht billig.
Warum sollte man so etwas mit dieser Randbedingung beginnen? Ganz einfach: Für das erste Mountainbike muss es kein Premium sein. Es mag zwar damit nicht das leichteste Bike sein, aber dann trage ich einfach die 2L Trinkflasche :)
Dazu kommt, dass wir bald zusammenziehen und einfach Geld zurückgehalten werden muss. Da meine Freundin vor Ende 2020 damit nicht günstig an gutes Material kommen kann, und wir auf keinen Fall so lange warten wollte, hieß es: Los gehts, mit kleinen Schritten :)

Durch einige gute Tips wurde ich auf Schliersee Bikeparts aufmerksam, welcher preiswert in 60km Entfernung einiges im Angebot hatte. Fix also hingefahren und nach 3min hatte meine Freundin das Cube Sting WS 120 in lightbluecoral (16") entdeckt. Steuersatz rein und mitgenommen! Rahmen ist komplett neu!

rahmen.JPG

Preis: 330€ inkl. Steuersatz (welcher mir netterweise direkt montiert wurde!)

(Wie ihr in dem Bild seht, haben die ersten Arbeiten bekommen. Zu den Komponenten weiter unten mehr.)

Ich habe dann einfach mal angefangen wild rumzugoogeln und zu schauen was man derzeit so günstig mitnehmen könnte und bin auf einen neuen Fox Float DPS Dämpfer in passender Größe aus dem Modelljahr 2016 aufmerksam geworden. Wurde für ein Projekt angeschafft, das Projekt aber abgeschafft. :D
Kurze Diskussionen später war Paypal bemüht und der Dämpfer in meinen Händen!
Preis: 125€ inkl. Versand

Beim Einbau viel auf, dass die obere Buchse leider nur 20x8 hat und nicht 30x8 wie der Rahmen es benötigt. Bevor ich jetzt für 27€ (Budget und so ;) ) für die Buchse ausgebe, fix den 3D Drucker angeschmissen und mir 2 passende Buchsen aus ABS in 4mm gedruckt. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.
Ich denke von den Kräften sollte das defintiv so (zumindest jetzt am Anfang) problemlos funktionieren!

daempfer.JPG


Weiter gings mit dem Kurbelsatz!
Hier hat sich leider (für mich :D) sehr viel in den letzten 5 Jahren getan, also mal fix in den Shops nach Komplettsätzen umgeschaut und Preis aufsteigend sortiert. Schnell fand ich das passende Teil auf eBay Kleinanzeigen. Geworden ist es dann ein Shimano Deore M6000 Komplettsatz. Für 100€ inkl. Versand gabs Kurbel, Umwerfer und Kasette. Gelaufen laut nettem Verkäufer ca. 900km mit GPS. (Zu dem Kram gibts morgen den nächsten BIldersatz).

Hierfür musste aber zunächst das Tretlager eingebaut werden und bevor man sich ein teures Tool anschafft für 2€ eine M10 Gewindestange & 2 Muttern mitgenommen. 3D Drucker mit einer kleinen Konstruktion hat schnell den passenden Aufsatz ausgespuckt, sodass das Lager perfekt eingebaut werden konnte!
(Wer Interesse an so einem Werkzeug hat, kann sich gerne melden!)
tool1.JPG
tool2.JPG

(Das ist nur schnödes PLA mit 50% Infill - hat Bombe gehalten!)
Kurbel wurde dann auch schnell eingezogen und dreht leicht und sehr saftig im Tretlager! :)


Das wars jetzt erstmal für heute! Werde den Beitrag dann entsprechend anpassen und weitere Fortschritte hinzufügen!
Mein nächstes Schnäppchen ist grade im Zulauf: Eine Fox 34 Float Rythm von 2018. 2 Lackabplatzer, direkt von Cube verkauft mit frisch gemachtem Service von Fox für 115€ inkl. Versand!
Was ich jetzt schon sagen kann: Ich hatte selten soviel Spaß etwas zu basteln und mich in das Thema Bike mal richtig reinzuarbeiten! Mit einem guten Händchen für Gebrauchtkauf (hier meine ich nicht zu wissen was gut und was schlecht ist, sondern an den Antworten des Verkäufers zu merken ob ich ein Ziegelstein oder Bikeparts bekommen werde) und deren Verkäufer kann man defintiv für richtig günstiges Geld ein richtig schönes Bike hinstellen :)

Danke fürs Lesen bis hier hin, ich hoffe der ein oder andere kann was mitnehmen! :)

Update 1 - 20.11.2019
Weiter trudeln neue Pakete ein, fast jeder Tag wie Weihnachten. :D
Heute ist endlich die Gabel gekommen, bin mehr als zufrieden! Sie hat2 leichte Lackabplatzer und die Sticker haben den ein oder anderen Busch gesehen. Nichts grobes und ansonsten wirkt die Gabel wie neu!

1574267402021.png
1574267420992.png


Erst hatte ich eine Reba RL geplant, auch weilo Sie 600gleichter wäre aber da meine Freundin ein riesiger Fuchs (das Tier) Fan ist, war die Entscheidung recht schnell gefällt, zumal die Gabel deutlich günstiger war. Steckachse fehlte,habe ich aber zufällig auf Dienstreise in Aachen gefunden und für 30€ mitgenommen. Damit hab ich eine frisch ge-service-te Fox Rythm 34 für 140€! Nice!Zusammenbau lief selbsterklärend und leicht von der Hand, geht super smooth. Nächster Schritt wird dann kürzen und Mutter einschlagen. Damit geht es aber erst weiter wenn der Lenker da ist.

Bremsen sind auch gekommen!
1574267446364.png
1574267509843.png

Das Komplettset der Deore M6000 für 50€ inkl. Versand und Scheiben. Die Scheiben sind leicht angelaufen aber liegen absolut Plan auf der Granitplatte (auf der Arbeit). Beläge sehen für mich in Ordnung aus! Längen scheinen sehr gut zu passen, da werde ich mit Glück nur wenig anpassen müssen!

Update 2 - 27.11.2019
Ich habe mich von der 2x10 Deore komplett verabschiedet und konnte direkt günstig auf SRAM NX/GX umschwenken. DIe Begeisterung von 1x12 war einfach zu groß und die Einfachheit hat meiner Freundin so gut gefallen, dass wir gesagt haben die zusätzlichen 170€ nehmen wir in die Hand.
Heute hab ich endlich einen Großteil der noch ausstehenden Komponenten bekommen!
Lenker: Cube Rise Trail Pro (neu) 13€

Laufräder: Mavic Crossmax 27,5" vorne Boost, hinten XD + Non Boost. (Neu) 210€
Hier war ich ja erst auf den günstigen Fulcrum Red Zone 5 für 100€ gelandet aber da ich hinten kein Boost habe und ebenfalls jetzt einen XD Freilauf benötige wollte ich auch die Front zu haben und habe mir die Mavic Crossmax gekauft. Neupreis mit 210€ zwar deutlich über dem was ich wollte aber nach endloser Suche und Recherche habe ich es als nicht machbar angesehen, beide Laufräder halbwegs zeitnah einzeln zu finden.

Tretlager: SRAM BB92 (neu) 30€

Dazu konnte ich noch günstige eine RFR (Cube) Teleskop Sattelstütze finden 120mm reichen meiner Dame auf jeden Fall und Sie ist hellauf begeistert wie cool das ist! Neu hab ich das Ding für 55€ erstanden.

Einbau der Sattelstütze ist dann etwas was man sehr gut kann anschließend. Allein die richtige Reihenfolge, dass nachher alles da ist wo es hingehört braucht dann schonmal 3 Versuche. Hehe. Noch ist sie absichtlich etwas lang von der Verkabelung, kürzer schneiden geht immer und wird dann auf die Freundin abgestimmt.

Gabelschaft habe ich dann auch gemacht und bin beim Einschlagen der Mutter fast wahnsinig geworden. Das auf Anhieb grade hinzubekommen ist ja ein Ding der Unmöglichkeit. Mein Trick war es dann mit einem kleinen Hammer vorsichtig die unteren "Lamellen" gleichmäßig vorzubiegen, damit es dann flutscht.
Dann ein Schraubendreher (deutlicher kleiner als das Gewinde) reinstecken und von oben mit einem Hammer nachhelfen. War natürlich schief, aber mit leichtem "dahin Schatz" und sanften Schlägen zog er sich dann sofort grade rein. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft!

Vorderradbremse war dann auch dran, ist noch etwas lang, aber mein Entlüftungskit kommt erst morgen, dann werde ich die Leitung nochmal um 4-5 cm kürzen.

1574881941084.png



1574881954032.png


Auf der Arbeit dann auchmal direkt die kalibrierten und zertifizierten Drehmomentschlüssel besorgt, damit alles auch absolut exakt angezogen werden kann.


1574882220520.png



Langsam sieht das ganze schon nach Fahrrad aus, meine Freundin ist schon vollkommen eskaliert (Der Sattel sieht furchtbar aus mit dem Orange, kommt aber von meinem Stereo und ist umsonst. Wird dann irgendwann gewechselt.

Wenn ich dann mal den vorläufigen Schlussstrich drunter ziehe sieht das Ganze wie folgt aus:


1574882542914.png


Ich denke für die verbauten Komponenten und den Preis ein absolut geiles Bike an dem meine Freundin glaube ich sehr viel Freude haben wird.
Das Ziel deutlich unter 1000,- zu bleiben zwar verfehlt aber das liegt zum einen am fälschlicherweise nicht Boost HR. Sonst hätte ich bei den Laufrädern exakt 100 gespart. Dazu eben noch das Upgrade von einer 2x10 Deore auf eine 1x12 SRAM NX/GX welche nochmal 170€ zusätzlich verschlungen hat. Stand jetzt bin ich sehr zufrieden.

Update 06.12.19

Weiter gehts mit dem vermutlich finalen Post :)
1575752798001.png

Das wäre nun das finale Bike!
Aber der Reihe nach!
1575752812494.png


Nach dem Upgrade auf die NX musste natürlich das Deore Kit wieder gehen. Pressfit Einbau gestaltete sich mit dem eigenen Tool perfekt. Kasette montieren habe ich im lokalen Bikeladen für nen 5er machen lassen, da ich mir nicht das spezielle Werkzeug kaufen wollte. Verlegen der Kabelzüge war auch kein Ding. Schaltung einstellen dann schon eher, aber hier hat mir nen Spezl bei geholfen. Sie läuft noch nicht ganz sauber im Bereich 7-8 (1 kleiner Gang, 12 groß), aber ich wollte es erstmal etwas einfahren lassen :)
1575752823893.png
1575752837587.png

1575752853226.png

Für das Ordnen habe ich mit dem 3D Drucker kleine Teile gedruckt, damit es auch schon parallel verläuft. Hält noch nicht ganz perfekt, aber Version 2 wird dann perfekt funktionieren :)
1575752870785.png

Wie ihr erkennen könnt, ist das keine Deore Standardbremsscheibe.Das Originale Bike hat wohl eine 180er Scheibe hinten, in meinem Set war aber nur eine 160er drin - des passt leider nicht :D
DAher musste ich spontan noch eine 180er kaufen und meiner Freundin gefiel die XT Scheibe so sehr....
Aber zu dem Bremsen noch ein Wörtchen. Meine Fresse. Dieses verdammte Entlüften hat michso irre gemacht. Aber nach einer riesen Sauerei hatte auch das geklappt.

Das absolut Widerlichste war aber das Aufziehen der Reifen, die Nobbys vom Spezl lagen wohl etwas länger rum, daher wollten sie einfach nichtmal ein bisschen auf die Felge. Nach 24h 80% aufgezogen ging es dann mit viel Gewalt doch irgendwie....


Tja was kann ich als Fazit schreiben:
In Summe liegen jetzt 4 Wochen Recherche, belesen und Youtube hinter mir. Dazu nochmal in Summe 4 Wochen schrauben und tüfeln. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht sich "endlich" in Biken reinzuarbeiten und mindestens nochmal genausoviel das Bike Stück für Stück entstehen zu sehen.
Ich bin in Summe absolut zufrieden mit dem Erstlingswerk, das Ziel war es meiner Freundin ein Bike für (knapp verfehlt :D) 1000€ hinzustellen, dass sich nicht vor Ladenbikes verstecken muss. Ich kann für mich auf jeden Fall behaupten: Mission Accomplished! (Bitte korrigiert mich wenn ich mich irre) Ich denke im Laden legt man für das gute Stück selbst im Sale 1500€ hin. Eher mehr :)

Wer nicht absolut 2 Linke Hände hat und nicht unbedingt das Neuste, Leichteste oder Beste haben will kann mit dem Selbstschrauben echt ne Menge Geld sparen. Zumal man anschließend auch weiß warum etwas nicht funktioniert, quietscht, blöd schaltet und was weiß ich nicht. Das mag zwar alles nicht ohne Gebrauchtkauf und etwas Zeit funktionieren, aber nur weil etwas gebraucht ist, heißt es ja nicht, es ist nichtmehr zu gebrauchen.
Ich habe schon beschlossen die Bikes n+1 definitiv selbst aufzubauen. Es ist billiger und macht einen Heidenspaß :D
 
Zuletzt bearbeitet:

michel77

muss nachlegen
Dabei seit
7. Juli 2009
Punkte Reaktionen
340
Ort
Bielefeld
Finde den kostengünstigen Ansatz schon klasse. Was allerdings die obere Aufnahme des Dämpfers angeht, bin ich skeptisch. Das Prinzip besteht ja darin, dass der Bolzen nur für die Flächenpressung zwischen Hülse und Wippe sorgt, also lediglich auf Zug belastet wird. Wenn Du aber dazwischen Distanzringe aus Kunststoff verbaust, wird das vermutlich gar nicht oder zumindest nicht dauerhaft funktionieren. Der Kunststoff wird nachgeben und die Hülse sich unter Umständen mit den Gleitlagern um den Bolzen drehen. Dieser wird auf Scherung belastet und sich bei höherer Belastung verformen. Er muss dann nicht zwangsläufig brechen, aber Du wirst wenig Spaß daran haben, den mal wieder zu demontieren. An dieser Stelle würde ich doch das Geld in die Hand nehmen, und einen passenden Einbausatz kaufen, oder zumindest eine durchgehende Hülse beschaffen. Die Kräfte, die an dieser Stelle wirken, sind schon ganz erheblich.
 

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.421
Sehr schön - Aufbauthreads sind immer gut. :daumen:

Habe meiner Dame vor kurzem auch ein neues Fully aufgebaut - macht Spaß sowas ... ;)

Auch die Basis und den Ansatz finde ich gut - der Preis für den Rahmen ist ja mal megagut.

Bei den Dämpferbuchsen aus Deinem Drucker habe ich aber auch starke Bedenken, dass das hält.

Falls Du da noch einmal umschwenken möchtest hätte ich noch einen passenden Buchsensatz übrig:


Gerne auch im Tausch gegen Dein Einpresswerkzeug. ;)
 
Dabei seit
19. März 2014
Punkte Reaktionen
48
Danke für euren Input, da hatte ich dann die Funktionsweise der Buchse nicht klar vor Augen. Macht dann natürlich absolut Sinn was ihr sagt und ich werde um den Invest nicht drumrum kommen....
 
Dabei seit
7. Juni 2011
Punkte Reaktionen
347
Ich bin zwar skeptisch bzgl. "deutlich unter 1000", aber äußerst gespannt. Mir scheint auf jeden Fall der Wille gegeben sich mit der Materie auseinanderzusetzen, da kann ein Budgetaufbau durchaus was Hübsches werden.
Tipp für die Bremse: SLX bei cnc für ~60Euro. Bei den Schalthebeln bist dann aber entweder auf welche mit Klemme oder I-Spec B (10-fach Ära) beschränkt. Sehe ich nicht als Nachteil, aber bevor später die böse Überraschung kommt...
 
Dabei seit
19. März 2014
Punkte Reaktionen
48
Update mit eingebauter Gabel! Bremsen sind auch gekommen!
Leider scheint sich meine Befürchtung zu bewahrheiten, laut Cube hat mein Rahmennur einen 142er Hinterbau. Der Verkäufer hatte ihn mitBoost beworben, daher hatte ich direkt die Komplettgruppe mit Boost angeschafft.
Leider hatte ich dann auch den ersten "Fehler". Der vordere Umwerfer hat keine Direct Mount Aufnahme und ist damit unbrauchbar. Der kostet aber neu nur 15€ und ginge gebraucht fürn 10er her!

Jetzt tun sich einige Optionen auf:
A) Wirfahren den 142er Hinterbau mit Boost. Passen tut es mit ein wenig "Liebe" :) Geht auch alles smooth. (Nicht präferiert :D) +10€ für den neuen Umwerfer
B) Ich tausche Kurbel aus (CNC hat die Eigenmarke für 39€) und verkaufe hoffentlich die bestehende halbwegs Kostenneutral.
C) Ich schmeiße die ganze Deore Gruppe raus und hoffe im Black Friday eine Sram NX Eagle Komplettgruppe zu finden. Kosten werden mit Pressfit Lager so an die 300€ gehen (Ich hoffe eher so auf 250-275€). Wären zwar 200€ "extra" aber meiner Freundin hat die Einfachheit meiner GX Eagle so gefallen. Ich hatte auch über eine SLX nachgedacht, aber durch den Micro Spline Freilauf schränke ich dann die Laufräder doch sehr ein. Zudem würde ich ca. 250g Gewicht einsparen

Fragen über Fragen, der Black Friday wirds wohl fix entscheiden :)
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
3.415
Ort
Vogtland
"Boost" ist ja nur die Beschreibung des Offsets der Kettenblätter. Also kannst du einfach andere Blätter kaufen.
Die Frage die du dir stellen musst ist eher 1x oder 2x.

Und überhaupt, wo ist das Foto mit der eingebauten Gabel. :D
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
4.204
Hallo, ich muss mich mal einmischen ;)

Bei Shimano gibt es Boost und Non-Boost Kurbeln (da ist nicht das Offset der Kettenblätter entscheidend) - das ist nur bei SRAM so. Da ist die Kurbel immer gleich (bis auf Innenlagerstandard: GXP, BB30, DUB) und Boost oder NonBoost wird durch das Offset der Kettenblätter geregelt (0mm - BB30, 3mm - Boost und 6mm - GXP). Desweiteren musst Du für die Kettenblätter auf den Lochkreis achten - der ist bei den Shimanokurbeln asymetrisch - also einfach nur 104er Lochkreis funktioniert nicht.

Edtit sagt @michel77 war schneller :)
 
Dabei seit
19. März 2014
Punkte Reaktionen
48
Okay, danke euch Zweien. Ich lass es mir mal bis zum BF durch den Kopf gehen was ich mache. Im Notfall entscheidet das Design - da bin ich eh raus :D

Hier noch das Service Label:
1574271362037.png


Sehr zufrieden mit dem Kauf :)
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
3.415
Ort
Vogtland
Bei der FC-M6000 wird der Offset durch den Spider bestimmt, dieser ist mit der Welle verpresst. Es gibt also eine NonBoost und eine Boost Variante der Kurbel. Die Blätter sind bei beiden identisch, nützt also nichts.
Hallo, ich muss mich mal einmischen ;)

Bei Shimano gibt es Boost und Non-Boost Kurbeln (da ist nicht das Offset der Kettenblätter entscheidend) - das ist nur bei SRAM so. Da ist die Kurbel immer gleich (bis auf Innenlagerstandard: GXP, BB30, DUB) und Boost oder NonBoost wird durch das Offset der Kettenblätter geregelt (0mm - BB30, 3mm - Boost und 6mm - GXP). Desweiteren musst Du für die Kettenblätter auf den Lochkreis achten - der ist bei den Shimanokurbeln asymetrisch - also einfach nur 104er Lochkreis funktioniert nicht.

Edtit sagt @michel77 war schneller :)
Danke für die Aufklärung, mir war nicht bewusst dass es bei Shimano sowas gibt.
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.713
Update mit eingebauter Gabel! Bremsen sind auch gekommen!
Leider scheint sich meine Befürchtung zu bewahrheiten, laut Cube hat mein Rahmennur einen 142er Hinterbau. Der Verkäufer hatte ihn mitBoost beworben, daher hatte ich direkt die Komplettgruppe mit Boost angeschafft.
Leider hatte ich dann auch den ersten "Fehler". Der vordere Umwerfer hat keine Direct Mount Aufnahme und ist damit unbrauchbar. Der kostet aber neu nur 15€ und ginge gebraucht fürn 10er her!

Jetzt tun sich einige Optionen auf:
A) Wirfahren den 142er Hinterbau mit Boost. Passen tut es mit ein wenig "Liebe" :) Geht auch alles smooth. (Nicht präferiert :D) +10€ für den neuen Umwerfer
B) Ich tausche Kurbel aus (CNC hat die Eigenmarke für 39€) und verkaufe hoffentlich die bestehende halbwegs Kostenneutral.
C) Ich schmeiße die ganze Deore Gruppe raus und hoffe im Black Friday eine Sram NX Eagle Komplettgruppe zu finden. Kosten werden mit Pressfit Lager so an die 300€ gehen (Ich hoffe eher so auf 250-275€). Wären zwar 200€ "extra" aber meiner Freundin hat die Einfachheit meiner GX Eagle so gefallen. Ich hatte auch über eine SLX nachgedacht, aber durch den Micro Spline Freilauf schränke ich dann die Laufräder doch sehr ein. Zudem würde ich ca. 250g Gewicht einsparen

Fragen über Fragen, der Black Friday wirds wohl fix entscheiden :)

C! Will nie wieder nen Umwerfer seitdem ich die Eagle fahre (komme von 3x10 und war überzeugter 3x10 Fahrer).

Die NX wirkt nicht sehr hochwertig, verrichtet aber zuverlässig ihren Dienst. Die Kosten finde ich überschaubar. Lediglich die Wartungskosten sind höher.
 
Dabei seit
19. März 2014
Punkte Reaktionen
48
Dann ist die NX ja auch genau das was ich suche :) Form follows Function. Upgraden kann man immer. Die Erfahrungen und Tests hierzu lesen/schauen sich auch durchweg positiv.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
6.615
Ort
Wien
Hast schon Laufräder ? Mußt jetzt halt schauen dass du hinten eine Nabe mit 142 x 12 nimmst u. vorne was halt die Gabel verlangt . Außerdem sag ich mal dass die 1000 € Grenze ganz sicher feste überschritten werden wird . :)
 
Dabei seit
19. März 2014
Punkte Reaktionen
48
Laufräder fehlen noch... Ich überlege jetzt einen Satz non Boost zu nehmen und vorne mit Adapter zu arbeiten. Ganze Sätze sind einfach besser zu bekommen.

Sofern es die NX Eagle wird, Stimme ich zu. Ansonsten läuft es derzeit auf so 950 hinaus. Hängt aber auch ganz stark von den Laufrädern ab. Die Fulcrum wären perfekt gewesen für 115€....
 

michel77

muss nachlegen
Dabei seit
7. Juli 2009
Punkte Reaktionen
340
Ort
Bielefeld
Das ist wegen Split Sizing in 16" ein 27,5er. Sonst hätte ich ihm schon den Mavic Crossmax von RCZ empfohlen, der ist nämlich mixed VR 15×110 HR 12×142, aber leider ein 29er.
 

michel77

muss nachlegen
Dabei seit
7. Juli 2009
Punkte Reaktionen
340
Ort
Bielefeld
Wo wärst Du denn gewichtsmäßig mit dem Fulcrum gelandet? Bei Superstar bekommst Du im November einen Satz mit V3 Naben und WTB i29 TCS Felgen für knapp 160£. Da kannst Du auch Boost/NonBoost gemischt konfigurieren, leider wiegt das ganze in 27,5 aber auch 2125g, mit den schmaleren i23 immer noch 2090g nach deren Angaben. Mit etwas Übergewicht ist dann auch noch zu rechnen. Sonst wäre die Luxemburger Resterampe RCZ die Bezugsquelle für günstige DT Laufradsätze, da gibt es regelmäßig M1900er für 160€. Da muss man halt auf das richtige Angebot warten, und dann noch mal etliche Wochen bis zur Lieferung.
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
3.415
Ort
Vogtland
Das ist wegen Split Sizing in 16" ein 27,5er. Sonst hätte ich ihm schon den Mavic Crossmax von RCZ empfohlen, der ist nämlich mixed VR 15×110 HR 12×142, aber leider ein 29er.
Auf der Cube Seite steht ja dass es 16" in 29" bzw. 27,5" gibt, deshalb frage ich.
Ich würde dann an der VA mit mit Spacern arbeiten und einen Satz ohne Boost kaufen.
Schau dich mal bei Planet X um.



89€
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
4.204
... gerade bei Laufrädern lohnt es sich ein bisscben mehr zu investieren. Bei den DT Swiss LRS würd ich mind. die 1700er versuchen zu schnappen - da ist dann zumindest schon die 350er Nabe verbaut...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. März 2014
Punkte Reaktionen
48
Danke für die Links! DIe Fulcum sehen ganz gut aus. Laut meinem Excel Sheet wird das ganze nachher so auf 13,5 hinauslaufen (Aber noch mit einer Teleskopsattelstütze).
Laufräder hatte ich da jetzt einfach mal mit 1900+- angenommen. RCZ ist halt der Plan aber ich hab keine Bock auf 3 Monate Lieferzeit. 6 Wochen okay....will ja auch fertig werden :)
 
Oben