Auron 35 mit R2C2-PCS updaten?

Dabei seit
20. August 2008
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Göttingen
Ich benötige euer Schwarm-Wissen. 8-)

Vor ein paar Monaten habe ich mir eine neuwertige Auron 35 in 29 Zoll zugelegt und bin soweit damit zufrieden.

Die Sensibilität könnte aber etwas besser sein und nun möchte ich die oben genannte Einheit verbauen.

Kennt jemand von euch auch einen Shop, bei er ich diese Einheit beziehen kann?

Ist die Abdeckung mit den Einstellrädchen im Lieferumfang enthalten?

Gefunden habe ich zum Beispiele dieses Angebot: link
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.565
Erfahrungsgemäß ist das Einstellrädchen nicht bei der Kartusche dabei. Die Kartusche ist wohl als Ersatzteil gedacht und anscheinend geht man davon aus, dass man die Einsteller von der alten Kartusche übernimmt.
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
28
Die Kartusche im Link (SF17) passt nicht in die genannte Gabel (29 Zoll gibt es erst seit SF18). Hier gibt es die RC2-Kartusche:

https://www.srsuntour.us/collection...cts/auron-rc2-cartridge?variant=4623836053535

Dort sind bereits die Einsteller dabei. Da kommt aber noch Versand und Zoll dazu weil es aus Amerika geliefert wird. Falls notwendig am besten noch die weiche Negativfeder mit bestellen. Meist gibt es Rabattcodes auf der Seite.

Angeblich kann man diese Teile auch über Suntour in Deutschland beziehen bzw. über jeden Händler in Deutschland der Suntour Ersatzteile bestellen kann.
 
Dabei seit
2. November 2019
Punkte für Reaktionen
18
Standort
OWL
Wenn es nur um ansprechverhalten , richtung sensibel geht , zusätzlich auf ölscmierung umrüsten. Kostenpunkt circa fünf Euro. War schon bei der alten 26er epicon angesagt.
 
Dabei seit
2. November 2019
Punkte für Reaktionen
18
Standort
OWL
Danke
[/QUOTE]
kannste da noch mehr Infos liefern bitte....

Danke
suntour benutzt nur fett,daher sollte das staubdichtungsset verändert werden. Es gibt gabelhersteller die auf ölschmierung ausgelegt sind. Schaumringe pike 35x6 mm eine Tüte ,voll, 13 Euro einbauen und ein öl und Menge deiner Wahl . Die neuen Gabel benötigen ,meiner Meinung nach/ aber was heißt das schon,keine Anpassung eines kompletten Service kit eines fremdherstellers. Im Vergleich zu der alten 26 er epicon, schmieren die neuen Gabeln nicht am Schaft. Ansonsten 12 Euro für ein komplett set in die Hand nehmen. Zu Öl und Menge sag ich nix. Da gibt es genug Fachleute im Forum .der übliche Kram wie Garantie und so halt ich mich raus. Bin schon groß.
 
Zuletzt bearbeitet:

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
28
Das ist eine interessante Option! Obwohl die Fettschmierung bei den aktuellen AION/AURON und Durolux ziemlich gut funktioniert.
Letztens hat ein Fox36 Fahrer das Ansprechverhalten an meiner AION (im Januar frisches Fett bekommen) geprüft und war verblüfft wie feinfühlig die Gabel einfedert. Natürlich nur im Stand. Ich persönlich konnte ebenfalls keinen Unterschied zur ölgeschmierten 36er feststellen.
Im Herbst werde ich das Casting mal wieder abziehen und schauen wie das Fett so aussieht. Vor allem die Verschmutzung interessiert mich.

Beim Einfüllen von Öl ins Casting soll man laut Suntour wohl aufpassen dass man nicht zu viel einfüllt damit der Federweg auch voll genutzt werden kann. Ich bin mir auch nicht sicher ob Öl nicht zu dünnflüssig ist. Im Casting gibt es tribologische Flächen zur Führung der Tauchrohre. Die sind sicherlich auf die Fettschmierung ausgelegt. Das von Suntour verwendete SlickKick ist schon ein eher dünnes Fett - keine Ahnung ob da eine Ölschmierung einen Unterschied macht.
 
Dabei seit
2. November 2019
Punkte für Reaktionen
18
Standort
OWL
Das ist eine interessante Option! Obwohl die Fettschmierung bei den aktuellen AION/AURON und Durolux ziemlich gut funktioniert.
Letztens hat ein Fox36 Fahrer das Ansprechverhalten an meiner AION (im Januar frisches Fett bekommen) geprüft und war verblüfft wie feinfühlig die Gabel einfedert. Natürlich nur im Stand. Ich persönlich konnte ebenfalls keinen Unterschied zur ölgeschmierten 36er feststellen.
Im Herbst werde ich das Casting mal wieder abziehen und schauen wie das Fett so aussieht. Vor allem die Verschmutzung interessiert mich.

Beim Einfüllen von Öl ins Casting soll man laut Suntour wohl aufpassen dass man nicht zu viel einfüllt damit der Federweg auch voll genutzt werden kann. Ich bin mir auch nicht sicher ob Öl nicht zu dünnflüssig ist. Im Casting gibt es tribologische Flächen zur Führung der Tauchrohre. Die sind sicherlich auf die Fettschmierung ausgelegt. Das von Suntour verwendete SlickKick ist schon ein eher dünnes Fett - keine Ahnung ob da eine Ölschmierung einen Unterschied macht.
ich verwende r.s.p fett , seit jahren und mit dem satz -keine ahnung ob da eine ölschmierung einen unterschied macht, hast du,für mich, alles gesagt.
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte für Reaktionen
653
Standort
Würzburg
Slick Kick verwenden. Damit geht die Auron verdammt gut. Die Kartusche wird euch früher oder später das Öl aus den Lowers ziehen. Gibt dann einen schönen Hydro-Stop.
Alternative wäre eine Stangendichtung statt dem X-Ring am unteren Ende der Kartusche.
Ich habe es probiert und es macht keinen großen Unterschied und ist die Mühe nicht wert.

Ich habe mir just eine PCS RC2 bei Nubuk bestellt, für keine 80€. Einsteller bekommt man bei den offiziellen Händlern.
Ich bin gerade zu faul mir die Sprengzeichnungen auf der SR-Homepage anzuschauen, aber ich meine, dass die Boost und die Non-Boost die gleiche PCS-Kartusche nutzen.

Der größte Unterschied zwischen PCS und Non-PCS ist nicht der IFP mit der Stahlfeder, sondern ein Shimstack der HS-Zugstufe. Das hatten die alten Kartuschen nicht und das bedeutet eine ganz andere Performance bei schnellen Schlägen.
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
28
Ich kann mich erinnern dass die nonBoost Gabeln dünnere Standrohre haben. Die Kartuschen von den Boost Gabeln passen jedenfalls nicht in die nonBoost Gabeln.

ich verwende r.s.p fett , seit jahren und mit dem satz -keine ahnung ob da eine ölschmierung einen unterschied macht, hast du,für mich, alles gesagt.
Da ich deinem Text nicht entnehmen konnte ob du bei den neueren Gabeln mit 35er Standrohren schon eine Ölschmierung ausprobiert hast habe ich gehofft, dass du mir mit meiner Unwissenheit weiterhelfen kannst.

Falls du es also schon probiert hast wäre ich an einem Erfahrungsbericht deinerseits sehr interessiert. Dann würde ich deinen Tipp gern einmal in die Tat umsetzen. Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich keine Grund umzurüsten weil die Gabel einfach Funktioniert und mir taugt.
Halten die von dir gezeigten Schaumringe in den originalen Staubabstreifern? Original sind ja Filz-Ringe integriert. Kann man die nicht einfach in Öl tränken?
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
28
Ja klar.

Ich würde mir den Stress auch nur antun wenn es einen wirklichen Unterschied (Verbesserung des Ansprechverhaltens, längere Standzeit) bringen würde. Ansonsten finde ich das mit dem Fett ziemlich gut. Es kann ja sogar sein, dass man gar nicht genug Öl in die Lowers rein bekommt dass es gut funktioniert.
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte für Reaktionen
653
Standort
Würzburg
Du kannst da Öl reinpumpen wie du möchtest, den Punkt verstehe ich nicht so ganz. Das Problem ist einfach, dass du auf Kartuschenseite nur sehr sehr wenig oder kein Öl reinhauen kannst. Sonst zieht die Kartusche das Öl.
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
28
Ich glaube wir reden da aneinander vorbei. Das Thema Ölschmierung bezieht sich nicht auf die Kartusche sondern einzig und allein auf das Gleiten der Tauchrohre im Casting. Das Thema ist hier leider insgesamt durcheinander gekommen. Sorry.
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
28
Ach so. Du meinst dass die Kartusche nicht gegen Öl von Außen gedichtet ist? Dann würde ich vom Öl tatsächlich die Finger lassen.
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte für Reaktionen
653
Standort
Würzburg
Man findet ein paar gegenläufige Meinungen dazu.
Bei mir hat es eine Menge, welche zur Schmierung dienen kann (5-10ml Fox Gold), innerhalb von 2 Fahrten so in die Kartusche gezogen, dass kein voller FW und eine deutlich härtere Dämpfung zu spüren war.

Meine Auron, mit Slick Kick überall und Fox Gold in der Luftkammer, läuft aber auch so geschmeidig, dass ich den Wunsch nicht mehr habe. Die Wartungsintervalle sind aber bei mir etwas höher, Fett läuft eben nicht mehr sooo gut zu der Stelle zurück. Dafür ist das in 10min erledigt.
 
Oben