*B.B.B* BFe-budget-build!

Dabei seit
27. September 2015
Punkte für Reaktionen
194
Mal was anderes..
Schaue mich momentan auch nach einem Rahmen um und das BFE gefällt mir recht gut.
Zumindest bis auf die decals, sind diese entfernbar? also über den Lack geklebt? oder unter dem klarlack oder gar lackiert?

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
 
Dabei seit
21. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
1.682
Standort
Stuttgart
...Und dann kann es noch sein, dass der gewohnte Reifen mit einem etwas anderen Druck funktioniert wie der neue :rolleyes:

Was auch noch ganz schlimm ist, ist dass man sich an seine (guten) Reifen gewöhnt und irgendwann ins grübeln kommt, ob nicht der neue Muxxis oder Amsel Reifen noch besser ist!
Mittlerweile bin ich davon nahezu geheilt, aber ab und zu gibt es Rückfälle :mexican:

Spirituelle Reifen-Alchemie halt.
Darf man nicht so ernst nehmen. ;)
Doch unbedingt ganz ernst nehmen!!
Wie könnte ich denn sonst rechtfertigen, dass ich Reifen am MTB fahre, die teurer sind als die an meinem Auto??? :ka:
:D:D:D
 
Dabei seit
3. August 2008
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Nürnberg
Wahre Worte :D, denke ich werd nun mal der Experimentierfreudigkeit halber die Slaughter/Butcher kombi einholen.

Beide dann in der Grid Version, bin gespannt, einholung wird jedoch noch ein paar Tage dauern.
 

dangerousD

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
3. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
550
Standort
Horb
War Maxxis schon? :D
Nachdem die Reifen vom großen S ja hinlänglich gelobt wurden, bringe ich nun nochmal Maxxis ins Spiel :teufel:
Mit dem DHF II an der Front machst Du nichts falsch, der ist selbst im Schlamm brauchbar. Hinten dann den Forekaster... beide in 2,6", passt ja beim BFe Gen5 und macht optisch was her. Alternativ v/h den Minion DHF II als 2.5er WT (wide trail) - fahre ich aktuell am Solaris, die Kombi hat sogar meinen bisherigen Favoriten Highroller II vorn / Aggressor hinten abgelöst. Großvolumig, mit super Eigendämpfung und Grip. Dennoch angenehm zu treten.

Qual der Wahl... und natürlich sehr emotional, da irgendwie jeder seine bevorzugte und verteidigte Reifenwahl hat ;)
 
Dabei seit
24. März 2009
Punkte für Reaktionen
18
Was ist eigentlich aus dem Rad geworden? Würde mich mal fertig aufgebaut interessieren mit den einzelnen verbauten Komponenten.
 
Dabei seit
3. August 2008
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Nürnberg
Moin!

Dickes sorry an alle die das ganze hier verfolgt haben.
Das Rad war dann im laufe des vergangenen März fertisch und hat mir seitdem das Bergradeln wieder komplett neu eröffnet.

Kurz gesagt, ja, krasser Motivationsverlust bei der Aufbaudoku... sorry und danke noch mal für eure Tipps :).

Gab dann auch noch einige Planungsänderungen...

Die Sektor ging wieder in die Bucht, kam günstig an ne Yari RC, nachdem das ganze auch irgentwo ausbaufähig sein sollte das Gabelchassis der Wahl ;).

Ansonsten wurde dann noch eine NX 11 fach Schaltgruppe für nen Hunni im Bikemarkt organisiert und auf Kleinanzeigen gab es noch einen Satz BR/L-M506+M447 Sättel incl 180er Scheiben zu nem Wegschmeisspreis.

Bremsen haben mittlerweile M6000er Sättel + Slx Scheiben incl Sinterbeläge bekommen und sind nun auch Bikeparktauglich (Versuch machte kluch...).

Reifen dann wie angedacht Purgatory/Butcher, bisher sehr fein. Lediglich den Purgatory hab ich leider in nem Steinfeld so gelöchert das Tubeless dann seitdem nur noch vorne läuft. ;)

Joa, ansonsten noch eine Crankbrothers Highline 150 rein gedengelt und ganz nebenbei festgestellt wie großartig nen dropper ist :D.

Lenker (30X), Griffe (711 mx) und Sattel (611 active) sind SQlab, bisher sehr entspannt alles.

Bin nun bis vor ein paar Wochen spd´s gefahren, nun endlich Flats. Will technisch und sprungtechnisch vorran kommen und hatte da ein paar sehr eklige Erfahrungen mit den Klickies :p.

Und sonst so? Hmm, chingchongblatt war vor der ersten Kette durch und klang nach Zahnradbahn am Berg, jetzt Hope und (Hoffentlich) Ruhe.


Bei weiteren Fragen gern fragen, versuche nun auch wieder zu antworten :D.

Und danke auch an dieser Stelle noch mal an Eaven Cycles!

Cheers

Max
 

Anhänge

Dabei seit
4. November 2012
Punkte für Reaktionen
28
Hallo Max,

bin gerade am Planen bzw. Zusammensuchen der Komponenten für nen 27,5 BFe Aufbau (L Rahmen). Gabel soll ne Pike oder Yari werden ggfs. mit nem 2. Airshaft um verschiedene Federwege zu probieren. Welchen Federweg fährst du denn? Wie gut lässt sich das Rad mit z.B. ner 160er Gabel noch bergauf fahren?

Gruß Florian
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
2.902
Hallo Max,

bin gerade am Planen bzw. Zusammensuchen der Komponenten für nen 27,5 BFe Aufbau (L Rahmen). Gabel soll ne Pike oder Yari werden ggfs. mit nem 2. Airshaft um verschiedene Federwege zu probieren. Welchen Federweg fährst du denn? Wie gut lässt sich das Rad mit z.B. ner 160er Gabel noch bergauf fahren?

Gruß Florian
Ich bin nicht der Max, hab aber selber n BFe mit 160mm Gabel (Aktuell Z1).
Also ich finde es wirklich top mit der Gabel :bier: . Zuvor hatte ich noch ne Pike DPA (130-160mm) drin. Die Absenkung hab ich aber fast nie benutzt.
Hier noch n Bild von meinem
https://fotos.mtb-news.de/p/2351183?in=set
 
Dabei seit
3. August 2008
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Nürnberg
Moin,

fahre das Bfe mit 150mm an der Yari, das Rad geht damit einwandfrei rauf wie runter, wobei runter natürlich mehr laune macht ;).

Finde jedoch das man die Kiste schon aktiv fahren muss, da der Grip am Vr sonst manchmal doch ein wenig flüchtig ist.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
2.902
Moin,

fahre das Bfe mit 150mm an der Yari, das Rad geht damit einwandfrei rauf wie runter, wobei runter natürlich mehr laune macht ;).

Finde jedoch das man die Kiste schon aktiv fahren muss, da der Grip am Vr sonst manchmal doch ein wenig flüchtig ist.
Naja, ich würde mal behaupten, dass man jedes Hardtail aktiv fahren sollte, wenn man Bergab schnell sein will ;-)
 
Dabei seit
4. November 2012
Punkte für Reaktionen
28
Danke euch beiden für die Infos. Ich hab jetzt günstig ne Yari RC mit 160 mm Federweg bekommen und werd damit mal starten. Umbauen auf 150 bzw. 140 mm ist ja kein Problem.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
2.902
Danke euch beiden für die Infos. Ich hab jetzt günstig ne Yari RC mit 160 mm Federweg bekommen und werd damit mal starten. Umbauen auf 150 bzw. 140 mm ist ja kein Problem.
Solltest auch bedenken, dass der Reach sich je nach Federweg verändert. Sprich, bei einer 160mm Gabel ist er kürzer als bei einer 130mm Gabel.
Das hab ich damals beim Absenken schon deutlich gespürt.
Für das, wie ich das BFe bewege, sind die 160mm echt gut.
 
Oben