Canfield Brothers - Can-Diggle

draussen

Wirtriding
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
221
Ort
Dresden
die flow soll eine gute felge sein, da sehe ich erstmal kein problem, die ist leicht, recht robust und verhältnismäßig breit.
gerissen ist mir das an der schweissnaht kettenstrebe/ausfallende auf der antriebsseite. ob das jetzt eine stelle ist, auf die man bei diesem hinterbau generell acht geben sollte, weiß ich nicht. fahrräder gehen halt kaputt, wenn man sie fährt.
 

onkel2306

The Man In Black
Dabei seit
13. August 2010
Punkte Reaktionen
12
Ort
Ulm
Geht mir halt vorallem darum, ob sie breit genug ist. Wenn hier geschrieben wird, das es mit 2,5er Reifen eng wird, dann bekomme ich schon zweifel :/
 

draussen

Wirtriding
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
221
Ort
Dresden
weil du meinst, dass durch eine breiter felge der reifen weniger hoch baut, oder wo liegt das problem? die felgenbreite hat da einen gewissen einfluss, das mag sein. andererseits kann man ja auch einfach einen weniger voluminösen reifen verwenden.

ich glaube die platzproblem bestanden auch in der höhe und nicht in der breite, bin mir da aber nicht 100% sicher.
 

onkel2306

The Man In Black
Dabei seit
13. August 2010
Punkte Reaktionen
12
Ort
Ulm
Richtig. Habe Angst das die Flow zu schmal ist, um jeglichen Reifne zu fahren. Und selbst wen man damit alle fahren könnte, bei mießem Wetter und modder es probleme gibt.
 

onkel2306

The Man In Black
Dabei seit
13. August 2010
Punkte Reaktionen
12
Ort
Ulm
Jo - die Komi bin ich diese Saison auc gefahen. Allerdings ist mir das fürt den Bikeark nichts. Und da liegen die Hauptprioritäten - sprich da sind mir die Reifen zu schmal.

Was für eine Maulweite seht ihr denn ier "zu schmal" an?
 
Zuletzt bearbeitet:

onkel2306

The Man In Black
Dabei seit
13. August 2010
Punkte Reaktionen
12
Ort
Ulm
Ich bin in einer Zwickmühle - kann mich nicht konkret entscheiden, welches Bike ich mir nun aufbaue.Evtl. könnt ihr mir ja doch noch etwas weiter helfen.

Es ist so, dass ich bis ich auf das Diggle gestoßen bin, mich eigentlich zu 99% auf ein Liteville 901 bzw. 601 festgelegt habe. Kann von euch jemand einen direkten Vergleich abliefern?

Ich suche ein Rad mit dem ich alles Anstellen kann was ich möchte und ehrlich gesagt hat mich die Diskussion mit den Reifenprobleme so stutzig gemacht. Mit einem Liteville habe ich selbst gebraucht noch ewig Garantie auf den Rahmen - bei dem Diggle gibt es Probleme mit dem Hinterbau, aber eine Garantie habe ich nicht mehr.

Preislich würden es sich nichts nehmen, ob ich mir ein komplett aufgebauten 901/601 kaufe und umbaue oder halt das Diggle nehme.
 

onkel2306

The Man In Black
Dabei seit
13. August 2010
Punkte Reaktionen
12
Ort
Ulm
Das ist nicht die Antwort die ich mir erhofft habe. kannst du sie denn wenigstens Begründen? Eigentlich lese ich nämlich nur gutes in den amerikansichen Foren etc.

Einsatzzeck ist 90% auf DH/FR ausgelegt.
 
Dabei seit
19. Mai 2010
Punkte Reaktionen
9
Ort
Weil am Rhein
Das ist nicht die Antwort die ich mir erhofft habe. kannst du sie denn wenigstens Begründen? Eigentlich lese ich nämlich nur gutes in den amerikansichen Foren etc.

Einsatzzeck ist 90% auf DH/FR ausgelegt.

ersatzteile sind sehr rahr Rahmen machen nicht das versprochene mit bei mir ist Wippe Hinterbau und Haubtrahmen gebrochen und ich bin nicht der einzigste.

du hast geschrieben ein Bike mit dem du alles machen kannst da macht ein Super Enduro am meisten sinn wenn du mehr DH / FR Fahren willst dann Natürlich das 901 Garantie sowie ersatzteile sind besser
 
Dabei seit
18. Juni 2006
Punkte Reaktionen
6
Ort
Hannover
Kleine Testfahrt nach Gabel-Update. Wollt es nunmal mit SC ausprobieren

1780163-j977kzq9vg8f-deisterschlamm-large.jpg
 
Dabei seit
18. Juni 2006
Punkte Reaktionen
6
Ort
Hannover
Schöner Aufbau. Wie viel wiegt das Radl mit der Gabel (Pike?) ? Wie kommst du mit der Tretlagerhöhe klar? Hätte Bedenken, dass es zu weit abgesenkt wird....

Ist eine Revelation. Etwas über einen kg leichter als meine alte 888.

Ich habe es jetzt aktuell noch nicht gewogen aber es müsste nun um ca. 14,3kg liegen.


Das niedrigere Tretlager ist mir bisher noch nicht in die Quere gekommen.
 
Oben