Cannondale Scalpel SE 2 - Kurz-Review

Dabei seit
9. März 2013
Punkte Reaktionen
1
Habe mich für das L entschieden! :daumen: Das M war zwar etwas wendiger (logischer Weise) die Sitzpositzion war vom Gefühl her zu gedrungen! Wenn ich den Lenker etwas stärker eingeschlagen habe, bin ich auch mit dem Knie am Lenker gewesen!
Nächste Woche kann ich’s holen..freu mich schon! Ist schon ein schönes Rad!!:cool:
 
Dabei seit
15. Mai 2019
Punkte Reaktionen
2
Haber mir das letzte Jahr das SE 1 gekauft und bin super zufrieden einfach ein gelungenes Bike mit cooler Optik und die Farbe find ich auch geil
 

Anhänge

  • 29257778_10210973521954515_7417003272847753216_n.jpg
    29257778_10210973521954515_7417003272847753216_n.jpg
    158,3 KB · Aufrufe: 237
Dabei seit
9. März 2013
Punkte Reaktionen
1
Falls du noch nicht selbt geguckt hast: Ja. Habe bislang nur das Vorderrad auf tubeless umgerüstet, aber alle 1 - 2 Wochen muss ich nachpumpen.
Danke! Habe gleich am ersten Tag umgerüstet auf Tubeless...der Hinterreifen war sofort Dichtung beim Vorderreifen habe ich noch mal 20ml mehr (60+20) nachgefüllt und seitdem ist alles Top!
 
Dabei seit
9. März 2013
Punkte Reaktionen
1
Wichtig ist nur, die Milch schütteln bevor du sie aus der großen Flasche in die kleine abfüllst , dann müsste es klappen...!
 
Dabei seit
28. Juli 2019
Punkte Reaktionen
0
Hey zusammen,

ich erlaube mir mal diesen Thread wiederzubeleben. Denn die Sache ist die.. sorry wenn ich kurz auschweige.. denn eigentlich hab ich mir ja grad ein Fully gekauft. Ein Canyon Neuron AL 7.0. Soweit so gut. Hintergrund: Ich fahr seit ziemlich exakt 25 Jahten XC, in den 90ern auch recht erfolgreich, seit ein paar Jahren wieder "back on track" bzw wohl eher "on Trail" - nachdem ich dann doch eingesehen habe, dass mein edles 98er Wiesmann (26'' mit 6cm Federweg Pace Gabel) zwar geil aber nun auch eher ein Liebhaberstück ist bin ich vor 3 Jahren auf ein Exceed CF SLX umgestiegen und da schon recht ordentlich drauf rum gekommen. Geiles Rad. Perfekte Geometrie (für meinen Geschmack) Nachdem ich neulich aber bei einer mehrtägigen Vogesentour auf teils recht kniffligen Trails ein paar Felskontakte hatte muss ich den Rahmen nun einsenden da uU Strukturschäden.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich wollte ein Tourenbike aus Alu (--> unempfindlich), mit Dropper Post und Vollfederung. Das Neuron gab mir das für 2000 eur. Jetzt habe ich mit zwei alten Kollegen gleich die erste Tour auf dem Neuron gemacht, schön 2000 Hm und so - alles ansich ganz geil, klar, es wiegt fast 14kg - wenn man ein knapp 10 kg Exceed SLX gewohnt ist etwas nervig aber was solls, is ja alles Training. Bergab auf verblockten Trails eine Wonne, wenn man 25 Jahre "nur" Hardtail gefahren ist. ABER - das Ding ist ein ziemliches Schiff, flacher Lenkwinkel, langer Radstand. "Das hat man jetzt halt".. leider fahre ich halt auch und gern und viel und vor allen auch verblockte Trails HOCH. Das war ECHT mühsam mit diesem Rad. Jetzt bin ich über das Scalpel SE gestolpert, welches preislich eigenlich Out Of Reach ist - aber momentan zu einem akzeptablen Preis zu bekommen ist. Wenn ich da so über der Geometrie brüte.. das hat schon was. UND zwei Flaschenhalter :))

Ich hadere ob ich nicht versuchen soll das Neuron wieder zu verkaufen (Rückgabe ist nun nicht mehr Möglich, das Ding ist ja jetzt schon stone-washed) um statt dessen auf das Scalpel zu setzen.. "XC Wurzeln aber halt eben mit Hang zu Trail", bla blupp etc.. klingt, nachdem ich jetzt mal ne Runde auf nem Öltanker gefahren bin eigentlich ganz passend.. Was sagen da die Scalpel Experten dazu?

Mich reizen die wohl eher kurzen Kettenstreben (dachte nicht dass etwas längere so ne mühsame Sache sind beim Trails hoch kraxeln).
Und: Es wurde zwar schon gefragt - aber passt mein Fav Reifen Ardent 2,4 in den Hinterbau? Ich fahre auf dem Exceed den Ardent Race in 2,35 - der ist tatsächlich nicht nur auf dem Papier etwas schmaler, als Allrounder würde ich aber gern den Ardent 2,4 fahren, auch wenn er schwer ist... Könnte das evtl mal jemand testen? :)

Vielen Dank und viele Grüsse :)
 
Dabei seit
18. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
6
Ort
Friedrichsdorf
Hallo, ich denke auch gerade über einen Umstieg nach.... Aktuell bin ich auf einem 2013er Specialized Epic oder Gary Fisher HT unterwegs aber das Scalpel übt ungeahnten Reiz auf mich aus ... :oops:. Mit Cannondale fing es bei mir vor rund 30 Jahren an. Mal sehen, der erste Eindruck im Laden war sehr lecker. Auf jeden Fall muss ich mich aber gerade mal für diesen richtig guten und hilfreichen Thread bedanken! Sehr cool und informativ! :daumen:
 
Dabei seit
28. Juli 2019
Punkte Reaktionen
0
Mich schreckt ja die Farbe des 2019ers etwas ab.. das 2018er hat mir besser gefallen.

Ansonsten hab ich’s immer noch nicht aus dem Kopf bekommen. Obwohl ich jetzt mir dem Neuron sicher 10.000hm gefahren bin und nun super damit zurecht komme. Aber 14kg (15 mit ne vollen pulle) sind vor allem in tragepassagen etwas mühsam - und zb bei 666 Kuhgattern in den Vogesen (hochstemmen und über dem Kopf drüber tragen) geht nice in die Schulter :)

Beim Scalpel finde ich für (Listenpreis) die Ausstattung etwas mäßig.

Cannondale ist zwar Geil (und auch bei mir war Cannondale vor 25+ Jahren zwar nicht MEIN anfang aber zumindest ein Traum (das Killer V war damals das Traumrad, bei mir war’s dann ein Breezer) aber hat nicht das allerbeste Preis Leistung.. aber so hat man (wenn man es günstig bekommen hat) ja noch Upgrade Möglichkeiten..

Ich mag halt die Guide bremsen nicht so. Aber ein Satz XT kostet nicht die Welt und mit etwas Glück tun die Guide.

Wie ist das denn mit den Laufrädern: wenn man ein anderes Hinterrad will muss man selbst einspeichern? Oder gibt es da auch mittlerweile Sätze? Vorne Boost und hinten 142 ABER asymmetrisch ist halt nicht grad Standard ...
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.288
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Mich schreckt ja die Farbe des 2019ers etwas ab.. das 2018er hat mir besser gefallen.
Ging mir auch so. Noch schlimmer war das 2018er SE1

Beim Scalpel finde ich für (Listenpreis) die Ausstattung etwas mäßig.
Eindeutig. Das SE kann man nur kaufen, wenn man es jetzt im Herbst zu deutlich reduzierten Preisen kaufen kann.

Wie ist das denn mit den Laufrädern: wenn man ein anderes Hinterrad will muss man selbst einspeichern?
Das sollte ein halbwegs geübter Laufradbauer auch hinbekommen.
Oder gibt es da auch mittlerweile Sätze?
Du kannst ein normales HR mit 142 mm Steckachse auf Ai umspeichen lassen, wenn es nicht gerade auf einer Seite schon am Limit ist. Der Unterschied in der Speichenlänge ist nur minimal.
 
Dabei seit
28. Juli 2019
Punkte Reaktionen
0
Moin Titus,

besten Dank für die Hinweise!

Eindeutig. Das SE kann man nur kaufen, wenn man es jetzt im Herbst zu deutlich reduzierten Preisen kaufen kann.
]

Dafür kann man dann, wenn die ersten Teile verschlissen sind, ein wenig upgraden... die Kohle dann aber zeitversetzt zur Anschaffung investieren. Auch ok. Rechtfertigt der Rahmen denn den Preis?

Das sollte ein halbwegs geübter Laufradbauer auch hinbekommen.

Du kannst ein normales HR mit 142 mm Steckachse auf Ai umspeichen lassen, wenn es nicht gerade auf einer Seite schon am Limit ist. Der Unterschied in der Speichenlänge ist nur minimal.

Alles klar, da hab ich jemanden, bzw habe das früher eigentlich immer selbst gemacht, die Laufräder hielten/halten immer noch bis zu 20 Jahre... Hab aber aktuell keine Lust dazu mich mit dem aktuellen Material zu befassen. Aber gut zu wissen, dass man uU einfach umzentrieren kann. Du meinst schon umzentrieren, nicht umspeichen?

Noch mal was bzgl dem Hinterreifen. Ich glaub das wurde schon mal geschrieben. Ein 2,4 Ardent würde grad so passen, die Frage ist - wie viel Platz ist denn da noch? Ist das eher so ne "passt grad so eben" Sache oder hat es da noch 2-3 mm? Schlamm oder ein leichter Schlag sollte einen halt nicht die Tour vermiesen.

Grüsse,
Brandy
 
Dabei seit
28. Juli 2019
Punkte Reaktionen
0
Ist das das 2019er in diesem grün? Schaut gar nicht so grün aus :)

Momentan tendiere ich persönlich eher dazu noch zu warten, erst mal mein Neuron zu fahren, und beizeiten evtl ein Scapel 4 (das 2020er trifft genau meinen Geschmack) oder so zu kaufen. Also eher ein etwas leichteres, strafferes XC Fully mit weniger Federweg. Eine Dropperpost möchte ich nicht mehr missen und müsste da nachrüsten. Alles in allem dann momentan kein guter Deal, vielleicht in einem Jahr :)
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte Reaktionen
1.840
Ort
Nackenheim bei Mainz
Also ich halte das SE zu den aktuellen Preisen sehr wohl für einen guten Deal.
Es mag sein, daß @BrandyB das nicht in sein Profil passt, aber das ändert daran nichts.

Zudem wüsste ich nicht warum das Scalpel 4 leichter sein sollte.
 
Dabei seit
28. Juli 2019
Punkte Reaktionen
0
Also ich halte das SE zu den aktuellen Preisen sehr wohl für einen guten Deal.
Es mag sein, daß @BrandyB das nicht in sein Profil passt, aber das ändert daran nichts.

Na ich meine doch ebenfalls, dass das aktuelle im Angebot ein super Deal ist! Ich schleiche da ja drum rum :) Mich schreckt halt die Farbe etwas ab und die Tatsache dass ich evtl doch lieber erst in nem Jahr oder so nach was neuem gucke, und hier dann schaue ein wenig XC lastiger zu sein, als Ergänzung zum Neuron, welches ansich das Perfekte Bike für anstrengende Rucksack-Touren in den Vogesen ist, robust und bequem. Hätte ich das Neuron noch nicht würde ich mir wohl einfach das SE im aktuellen Deal holen und hätte das perfekte Rad für jede Situation.
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte Reaktionen
1.840
Ort
Nackenheim bei Mainz
Ja, schon. Ein paar vernünftige Bilder von einem SAUBEREN Rad, ebenso vernünftig beschrieben und kein Spinner-Preis, dann geht das auch.
Hier im Bikemarkt und bei Ebay Kleinanzeigen.

Versand anbieten hilft, Karton beim Radladen holen, oder du hast den sogar noch, 40 EUR mit DHL.
 
Dabei seit
21. Februar 2012
Punkte Reaktionen
26
Ja,ist dieses grün. Und Gerade wegen diesem grün hab ich’s gekauft.Richtig schöner Woody style mit den zweifarbigen Maxxis.Oberhalb ist das Rad übrigens Schwarz.

Gibts ja bei dem ein oder anderen Anbieter für 2799 inklusive Versand,statt den verlinkten 2890 Euro.
 
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte Reaktionen
4
Ort
Wiesbaden
Hallo Brandy, ich habe das 2018er SE2, aber als ich das 2019er im Laden gesehen habe, fand ichs fast noch schicker. Das Grün passt gut zum Rad und hat auch einen schicken Verlauf drin (wenn ichs richtig wahrgenommen habe), was für uns langgediente Mountainbiker zusammen mit den Old-School-Reifen auch schöne Erinnerungen an die Bikes der 90er weckt. Ich finde die Ausstattung Cannondale-mäßig, aber nicht negativ, sondern alles bewährt nur halt keine Blng-Bling-Gruppen wie beim Versender. Tunen kann man sicher noch die Laufräder (obwohl die Felgen eigentlich super sind) und den Lenker. Für den Taunus finde ich die Bremse (2018 noch TL) ausreichend.
 
Oben