Canyon Neuron SLX 9 vs Canyon Neuron 9 SL vs Radon Skeen 10 SL

Dabei seit
16. März 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

ich bin schon seit längerem am überlegen, ob ich mir ein Fully anschaffe.
Aktuell fahre ich ein Radon Jealous 8.0 aus dem Jahr 2018.
Das Rad mach mir super viel Spaß, da es schön leicht ist und man überall gut hoch kommt.

Allerdings erreiche ich Bergrunter schnell meine Grenzen. Das liegt natürlich zum großen Teil an mir selbst, aber ich habe das Gefühl,
dass ich mich mit einer Vario Sattelstütze und etwas mehr Federweg mehr trauen würde.
Außerdem wäre ein 2. Fahrrad ganz gut, damit ich auch hin und wieder mit meiner Frau ne Runde aufs MTB kann.

Jetzt hatte ich eig. zwischen dem Neuron 9.0 SL und Radon Skeen 10 SL geschwankt.

Allerdings sind beide Fahrräder nicht lieferbar. Es wäre aber das Neuron SLX lieferbar.
Das ist mit 5600 Euro nicht ganz so günstig, um es vorsichtig auszudrücken ;).

Daher wollte ich nach eurer Expertenmeinung fragen, ob sich der Aufpreis denn lohnt?

Falls die Antwort nein wäre, dann würde ich wohl eher zum Canyon 9 tendieren, weil es wohl etwas bessert klettert.

Vielen Dank.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.580
Ort
München
Allerdings sind beide Fahrräder nicht lieferbar.
Du bist aber halt auch mal echt spät dran...:D

Dann würde ich halt das Neuron CF 8 nehmen, das gibts ab April in L.
Was soll denn am Neuron 9 besser klettern als beim 9 SLX? Die Neuronen geben sich doch eh nicht viel außer etwas Gewicht.....

Sonst würde ich irgendein Skeen Trail nehmen, daß halt absehbar verfügbar ist CF9 oder 10 oder 10 SL ist hier auch wurscht, wenn Du noch diese Saison ein Fully haben willst.

Oder halt mal nach den klassischen Händlerbike schauen, da findne sich doch auch nette Sachen:




usw. ...
 
Dabei seit
16. März 2021
Punkte Reaktionen
1
Vielen Dank für die Antwort.

Ja ich merke auch, dass ich zu einer etwas ungünstigen Zeit dran bin. Aber auf der anderen Seite ist es nicht wirklich dringend, weil ich ja noch mein HT habe.

Das mit dem besser klettern vom Canyon Neuron 9.0 SL bezog sich auf dem Vergleich mit dem Skeen und nicht mit dem SLX.

Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann siehst du beim SLX nur einen Gewichtsvorteil und 1600 Euro für ~700g wären ja schon ziemlich viel.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.580
Ort
München
Das mit dem besser klettern vom Canyon Neuron 9.0 SL bezog sich auf dem Vergleich mit dem Skeen und nicht mit dem SLX.
Ok, verstehe aber trotzdem nicht wieso das Neuron besser klettern sollte? Weils ein paar Gramm leichter zu sein scheint, wohl eher nicht?
Nach der Geometrie-Theorie müsste das Skeen um Klassen besser bergauf gehen mit 2° steilerem Sitzwinkel, auch bergab besser...
Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann siehst du beim SLX nur einen Gewichtsvorteil und 1600 Euro für ~700g wären ja schon ziemlich viel.
Ich sehe sowohl bei Radon als auch bei Canyon bei den Carbon Modellen lediglich einen Gewichtsunterschied, den man sich für ziemlich viel Geld erkauft. Einen Unterschied bei der Ausstattung würde ich nicht merken, und ich schätze Du wirst das auch nicht...außer du hast in der Klasse bereits seit Jahren Erfahrungen aus dem direkten Vergleich?
 
Dabei seit
16. März 2021
Punkte Reaktionen
1
Ich sehe sowohl bei Radon als auch bei Canyon bei den Carbon Modellen lediglich einen Gewichtsunterschied, den man sich für ziemlich viel Geld erkauft. Einen Unterschied bei der Ausstattung würde ich nicht merken, und ich schätze Du wirst das auch nicht...außer du hast in der Klasse bereits seit Jahren Erfahrungen aus dem direkten Vergleich?
Ja, das ist ein sehr guter Punkt über den ich auch schon nachgedacht habe.
Also meine Überlegung ist aktuell lieber etwas mehr Geld zu inverstieren, da ich ja schon ein Carbon Fahrrad fahre, welches ca. 10,5 - 11 KG mit Pedalen wiegt. Ich möchte halt weiterhin möglichst leicht den Berg hochkommen und etwas mehr fahrspaß/kompfort Bergab. Ich denke ich sollte die besagten Fahrräder mal Probefahren, um den Unterschied besser beurteilen zu können.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.580
Ort
München
Ja, das ist ein sehr guter Punkt über den ich auch schon nachgedacht habe.
Also meine Überlegung ist aktuell lieber etwas mehr Geld zu inverstieren, da ich ja schon ein Carbon Fahrrad fahre, welches ca. 10,5 - 11 KG mit Pedalen wiegt. Ich möchte halt weiterhin möglichst leicht den Berg hochkommen und etwas mehr fahrspaß/kompfort Bergab. Ich denke ich sollte die besagten Fahrräder mal Probefahren, um den Unterschied besser beurteilen zu können.
Ich denke bei einem Trail-Fully darf man nicht die Gewichtsmaßstäbe eines XC-Race-Bikes ansetzen. Mit 14kg +/-0,5kg liegt man da in der Norm. Natürlich geht das auch leichter, dann befinden wir uns aber in einer anderer Preisdimension, z.B. das hat um 12kg, da reden wir aber auch von mindesten 5.400,-€, würde ich aber jedem Canyon, auch Radon vorziehen:

 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
6.176
Ort
Albtrauf
Ich denke bei einem Trail-Fully darf man nicht die Gewichtsmaßstäbe eines XC-Race-Bikes ansetzen. Mit 14kg +/-0,5kg liegt man da in der Norm. Natürlich geht das auch leichter, dann befinden wir uns aber in einer anderer Preisdimension, z.B. das hat um 12kg, da reden wir aber auch von mindesten 5.400,-€, würde ich aber jedem Canyon, auch Radon vorziehen:

Scott Spark 910 in L knapp unter 13 Kg mit Schläuchen und sofort lieferbar. Der TwinLoc ist perfekt für Uphill und Flowtrails. Kann ich bestätigen 😁

 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.580
Ort
München
Dabei seit
16. März 2021
Punkte Reaktionen
1
Vielen Dank nochmal für die Vorschläge. Die Bikes in den Links sehen ebenfalls mega gut aus.
Das macht mir die Entscheidung auch nicht leichter :D
Aber ich denke am Ende macht man mit allen Rädern nicht so viel falsch.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
648
Ort
Regensburg
Wie wäre es mit einem lieferbaren tallboy ?

Klettert wohl etwas schlechtere als die beiden genannten, ist dafür bergab Performance und hat Lebenslage Garantie auf Rahmen und Lager
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
3.340
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Aber ich denke am Ende macht man mit allen Rädern nicht so viel falsch.
Das denke ich auch . Aktuell zählt Verfügbarkeit.
Zum 9SL und SLX. Das SLX hat einen leichteren Rahmen (200g, wenn ich es richtig im Kopf habe).
Das 9SL ist für mich das beste Neuron CF in Bezug auf Preis Leistung, wenn man nicht großartig rumbasteln möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben