Dämpfer für Stumpjumper FSR Comp 2017

Dabei seit
22. August 2005
Punkte Reaktionen
10
Ort
Karlsruhe
Hallo zusammen, am Stumpjumper meiner Frau ist ein "RockShox Monarch RT, Rx Trail Tune, AUTOSAG, rebound and 2-position compression adjust, 197x48mm" verbaut. Welche Möglichkeiten gibt es hier, einen Dämpfer mit Lock-Möglichkeit zu verbauen? Ich selbst habe das an meinem Ghost SL AMR X 5, und der Unterschied zu den anderen beiden Positionen ist schon enorm. Aber ich blicke bei den ganzen Größen und Tunes und was weiß ich noch alles nicht so recht durch. Scheint ja was Specialized-spezifisches zu sein. Autosag-Funktion muss natürlich nicht dran sein.
Link zum Rad:
https://www.specialized.com/at/de/stumpjumper-fsr-comp-29/p/115303
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.975
Ort
Köln
Da Speiseeis anscheinend wie immer konsequent den Einbau eines Federbeines mit "normaler" Aufnahme verhindert, frag mal den Händler, ob es dafür einen Monarch RT3 gibt.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.411
Gibt es. Zur Not den Bikeyoke und dann beliebigen Dämpfer. Wobei ich gerade die aktuellen Dämpfer am Stumpi mit diesem Rx Tune richtig geil finde. Sehr lebendig, viel Pop, ohne unkomfortabel zu sein. Passen einfach perfekt in dieses Bike. Das würde ich bedenken, falls du die Bikeyoke-Variante vorzieht.
 
Dabei seit
22. August 2005
Punkte Reaktionen
10
Ort
Karlsruhe
Danke für die Hinweise, diese Bikeyoke Verlängerung kannte ich zum Beispiel noch nicht.
Mein Gedanke war ja, evtl was gebrauchtes suchen zu können. Wobei das dann mit der Verlängerung preislich auch wieder nicht mehr so attraktiv ist.
Und nun hab ich auch gerafft, dass die Stumpjumper offensichtlich einen "Custom Tune" haben. Das würde wohl heißen, wenn ich nen anderen Dämpfer möchte und keine Verschlechterung riskieren möchte, ich wohl nur ein Specialized Ersatzteil beziehen kann. Einen RT3 und einen Fox Dämpfer gibt es da offensichtlich bei den höheren Ausstattungen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.411
Danke für die Hinweise, diese Bikeyoke Verlängerung kannte ich zum Beispiel noch nicht.
Mein Gedanke war ja, evtl was gebrauchtes suchen zu können. Wobei das dann mit der Verlängerung preislich auch wieder nicht mehr so attraktiv ist.
Und nun hab ich auch gerafft, dass die Stumpjumper offensichtlich einen "Custom Tune" haben. Das würde wohl heißen, wenn ich nen anderen Dämpfer möchte und keine Verschlechterung riskieren möchte, ich wohl nur ein Specialized Ersatzteil beziehen kann. Einen RT3 und einen Fox Dämpfer gibt es da offensichtlich bei den höheren Ausstattungen.

Fox? Ich kenne aktuell nur die beiden RS und bei S-Works den Öhlins, den es übrigens auch Aftermarket für 700+ gibt. Bei meinem E29 musste ich damals den original Dämpfer tauschen weil der irgendwie für mich nie ins Bike gepasst hat. Die RS aktuell passen meiner Meinung nach 1a ins Stumpi. Hab an meinen aktuell fast alles aufgewertet, Gabel, LR, Bremsen und Kleinkram, der Dämpfer stand nicht einen Moment zur Diskussion. Auch wenn es nur so'n "oller" Monarch ist. Der passt halt.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.411
Die Aluvariante von letztem Jahr. Das kann ich nicht beurteilen. Beim Stumpi wippt eigentlich gar nix. Fahre den Dämpfer immer, absolut immer offen. Fahre allerdings 29". Kann nicht beurteilen wie das beim 650b aussieht. Stell mal nach Autosag ein und pump dann nochmal 10psi drauf. Wenn der dann noch immer wippt stell die Zugstufe mal ein paar Klicks langsamer.
 
Dabei seit
22. August 2005
Punkte Reaktionen
10
Ort
Karlsruhe
Einstellung war bisher nach Autosag-Funktion (noch beim Händler gemacht, also keine Ahnung, ob's da richtig gemacht wurde. Gibt's aber wohl auch nicht viel falsch zu machen), und hinterher nochmal bisschen nachgepumpt.
Morgen gehe ich alles nochmal durch und schaue auch was sich mit der Zugstufe ändert. Danke!
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.411
Ich fahre 15psi mehr als Autosag mir sagt. Aber auch weicher sollte da nichts wippen. Schätze deine Zugstufe ist zu schnell. Beim Rx Tune der RS ist auch ein L-Tune beim Rebound eingesetzt. Also recht schnell. Vielleicht beim Fox ähnlich. Probiere es mal langsamer.
 
Dabei seit
28. Juli 2016
Punkte Reaktionen
80
Ort
Hannover
Moin Markus,

hab den Originaldämpfer auch für grundsätzlich für gut befunden, der der Rahmengeo gut steht (Ansprechverhalten und Gegenhalt im mittleren Federwegsbereich).
Der Grund warum ich am Ende zu einem Bikeyoke mit einem Monarch Plus RC3 gewechselt bin, ist mein Gewicht - Fahrfertig mit 105kg hatte der Dämpfer zu wenig Progression und keine Möglichkeit die roten Ringe (Volume Spacer) nachzurüsten.
Den Wechsel allerdings nur wegen dem Wippverhalten zu machen, finde ich fast etwas übertrieben. Damit hatte und habe ich tatsächlich am 2017er 29" Stumpjumper keine Probleme, benutze aber Uphill gerne den Schalter für die straffe Abstimmung.
Nichtsdestotrotz kann ich dem Bikeyoke eine sehr gute Kompatibilität bescheinigen und damit habt viele Möglichkeiten einen Dämpfer mit kompletter Lock-out Funktion zu verwenden.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.411
Moin Markus,

hab den Originaldämpfer auch für grundsätzlich für gut befunden, der der Rahmengeo gut steht (Ansprechverhalten und Gegenhalt im mittleren Federwegsbereich).
Der Grund warum ich am Ende zu einem Bikeyoke mit einem Monarch Plus RC3 gewechselt bin, ist mein Gewicht - Fahrfertig mit 105kg hatte der Dämpfer zu wenig Progression und keine Möglichkeit die roten Ringe (Volume Spacer) nachzurüsten.
Den Wechsel allerdings nur wegen dem Wippverhalten zu machen, finde ich fast etwas übertrieben. Damit hatte und habe ich tatsächlich am 2017er 29" Stumpjumper keine Probleme, benutze aber Uphill gerne den Schalter für die straffe Abstimmung.
Nichtsdestotrotz kann ich dem Bikeyoke eine sehr gute Kompatibilität bescheinigen und damit habt viele Möglichkeiten einen Dämpfer mit kompletter Lock-out Funktion zu verwenden.

Bei deinem Gewicht wird es möglicherweise knapp, glaube ich. Aber hier geht es um das Bike seiner Frau. Da wird der Dämpfe schon funktionieren.
 
Dabei seit
22. August 2005
Punkte Reaktionen
10
Ort
Karlsruhe
Ja, hier geht's um deutlich weniger Gewicht. Ich schaue morgen Mal was an Druck derzeit drin ist, wo wir per Autosag rauskommen und wie es dann ist. Habe heute nachgepumpt und eben gehört, dass es wohl schon deutlich besser war. Ich vermute irgendwie die Basis ab Händler war irgendwie zu niedrig. Und neulich kam als Feedback, dass es bei Stufen recht schaukelig wäre. Spricht wohl auch für die Zugstufe. Ich muss aber auch zugeben, dass ich selbst nie wirklich zum Vergleich gefahren bin, da wir selten mal zu zweit fahren.
 
Dabei seit
22. August 2005
Punkte Reaktionen
10
Ort
Karlsruhe
Klar, werde morgen berichten, ob ein bisschen Luft und Rädchen drehen (beides netterweise völlig kostenfrei) eine größere Investition verhindern kann ;-)
 
Dabei seit
22. August 2005
Punkte Reaktionen
10
Ort
Karlsruhe
Also, wir haben zwar nicht von vorne alles neu eingestellt, da die letzte Druckerhöhung scheinbar schon deutlich besser war (wollten halt einfach losfahren). Dann schien bergab erst etwas zu hart / rumpelig zu sein, daher Zugstufe runtergedreht und alles gut :) im Sitzen kein Wippen mehr zu sehen. Freude groß ;-)
Jetzt werden wir halt nochmal genauer nachjustieren und alles notieren. Aber Problem scheint gelöst. Besten Dank!
Ich hatte mich in meiner Ahnungslosigkeit schon voll auf den Dämpfer mit Lock eingeschossen, das hat sich jetzt erledigt.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.411
Also, wir haben zwar nicht von vorne alles neu eingestellt, da die letzte Druckerhöhung scheinbar schon deutlich besser war (wollten halt einfach losfahren). Dann schien bergab erst etwas zu hart / rumpelig zu sein, daher Zugstufe runtergedreht und alles gut :) im Sitzen kein Wippen mehr zu sehen. Freude groß ;-)
Jetzt werden wir halt nochmal genauer nachjustieren und alles notieren. Aber Problem scheint gelöst. Besten Dank!
Ich hatte mich in meiner Ahnungslosigkeit schon voll auf den Dämpfer mit Lock eingeschossen, das hat sich jetzt erledigt.

:daumen:
 
Oben