Der "ich war heute mit dem Gravelbike unterwegs" Thread

Dabei seit
4. März 2018
Punkte Reaktionen
2.333
Ort
Göhrde
Heute nur ne kleine Runde an der Elbe (das Motorrad wird langsam eifersüchtig und will auch geritten werden).
20210711_115815.jpg
20210711_120059.jpg

20210711_125945.jpg

Bahnunterführung kann ich auch mit dienen.
20210711_121338.jpg

Hier hat doch jemand das halbe Haus geklaut.
20210711_131020.jpg

20210711_131126.jpg

20210711_132011.jpg

So, gleich geht Fußball los. Wie immer einen schönen Restsonntag Euch allen.
MfG Schoopi
 
D

Deleted 482522

Guest
Heute startete ich im geographischen Mittelpunkt der Schweiz:
DSC04959.JPG
DSC04967.JPG


Rechts nochmal das Güpfi von gestern:
DSC04969.JPG


Sarnersee:
DSC04973.JPG


Ranft. Hier hat der einzige heilige Schweizer, Niklaus von der Flüe, gewirkt:
DSC04977.JPG


Es hat viiiel geregnet in letzter Zeit...
DSC04985.JPG


Schotteriger Aufstieg in Richtung Ächerlipass:
DSC04990.JPG


Ennet dem Ächerlipass haben die Kühe Freude an den Extratrinkstellen, und ich habe Freude an der tollen Abfahrt ins Engelbergertal:
DSC04994.JPG


Schotteriger Aufstieg zur Sinsgäuer Schonegg:
DSC05010~2.JPG


Eine verdiente Pause in der Haghütte:
DSC05017.JPG


Ich muss gestehen: ich fand die 1400 Hm vom Engelbergertal auf die Schonegg eine sehr schotterige und harte Sache:
DSC05023.JPG


Aber klarer Fall: das Seilbähnli kam nicht in Frage (wäre glaub eh nicht ein öffentliches). Wer aber jemals die Gelegenheit hat bei so einem Bähnli mitzufahren: unbedingt zuschlagen - Nervenkitzel garantiert :D
DSC05027.JPG


Landschaft kurz vor der Schonegg :love:
DSC05030.JPG


Bei dieser doch sehr verlockenden Schlafstelle konnte ich nur knapp widerstehen:
DSC05033.JPG


Der Abstieg war fast so hart wie der Aufstieg 😆
DSC05041.JPG


Zwischendurch konnte ich auch ein bisschen fahren:
DSC05048.JPG


Blick zurück:
DSC05052.JPG


Felsloch:
DSC05054.JPG


Das gelobte Land: Uri :love:
DSC05056.JPG


Im Uri hat's fast noch mehr Berge als im Wallis:
DSC05064.JPG


Heute war intensiver als gestern: Karte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
26. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
4.351
Ort
Zwischen Hermann und Wilhelm
Gestern gab es in unserer Unterkunft das zu Essen, was @Stefan090801 zum Ende seiner Tourenberichte beschreibt.
Unser einsames B&B hatte ein eigenes kleines Restaurant. Günstiges Menü mit drei Stunden Spaß am Gaumen.

Amuse gueule:
Gazpacho, Sesamkeks, Weißer Rettich mit Königskrabbe

Vorspeise:
Seeteufel mit Fenchel, Ingwer, Karotte, Austernblatt und Meerfenchel

Hauptspeise :
Kalbsfilet, Kalbsbries, Estragonsenfsauce, Aromaklekse von Kürbis, Erbsen und Sellerie, die ihren Namen verdienen, Pommes Dauphines

Käseplatte, de la Région

Moelleux au chocolat

Diverse Biere... 🤪
DSC00276.JPG

DSC00278.JPG

DSC00282.JPG


Wir sind aber nicht nur zum Schlemmen hier. Daher ging es heute von Malmedy nach Bastogne - Esch sur Sûre / Lux - Livange. Immer fiese Rampen bis 14%, am Ende stehen 168 km mit 2350 hm auf'm Tacho. Sehr interessant war der ständige Wechsel der Sprachgrenzen zwischen dem deutschsprachigen Ostbelgien und dem französischspachigen Wallonien. Und in Lux ist sprachlich eh alles anders.
Die sehr gute Pizza beim Italiener genossen wir vor dem Fußballfinale ( da war die Stimmung noch gut...)
 

Anhänge

  • DSC00294.JPG
    DSC00294.JPG
    413,1 KB · Aufrufe: 64
  • DSC00326.JPG
    DSC00326.JPG
    374,4 KB · Aufrufe: 59
  • DSC00329.JPG
    DSC00329.JPG
    267,3 KB · Aufrufe: 82
  • DSC00339.JPG
    DSC00339.JPG
    177,5 KB · Aufrufe: 91
  • DSC00308.JPG
    DSC00308.JPG
    453,6 KB · Aufrufe: 91
  • DSC00321.JPG
    DSC00321.JPG
    270,1 KB · Aufrufe: 78
  • DSC00315.JPG
    DSC00315.JPG
    167,4 KB · Aufrufe: 58
  • DSC00311.JPG
    DSC00311.JPG
    308,1 KB · Aufrufe: 67
  • DSC00337.JPG
    DSC00337.JPG
    281,1 KB · Aufrufe: 90

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
6.514
Ort
Wiesbaden Biebrich
Fast nur Asphalt, wer aber die Straßen in Wallonien kennt, der wünscht sich oft gute Waldwege 😉
Schöne Etappe! Jetzt ordentlich am Regnen
O ja, kenne ich nur zu gut. 15 Monate (2005/2006) in Alt-Merkstein gewohnt (in GK gearbeitet). Erste RR-Tour über Valkenburg und Epen nach Henri Chapelle - ich dachte, mir fliegen alle Plomben raus. Oder das Stück zwischen Eupen und Mützenich - jeder deutsche Truppenübungsplatz ist in besserem Zustand!
 

olev

weon
Dabei seit
12. Juli 2008
Punkte Reaktionen
19.359
Schön, wie die einen schon im Urlaub sind und es sich gut gehen lassen 👍
Bei mir gab es nach der Arbeit eine weitere flotte Vorabendrunde - zum Glück arbeite ich in Fahrraddistanz von da, wo andere Urlaub machen 😅

Also die Linth hoch, rauf auf den Berg und rein ins Panorama, das @Rubberduckxi weiter oben beschrieben hat. Dementsprechend hatte ich das Panorama in Richtung Amden/Arvenbüel, wo er hochgefahren ist (sein Ziel lag hinter der Felswand links im Bild)
20210711173713_IMG_4311~2.JPG


Das Zoom rückt die Seerenbachfälle und die Rinquelle ins Zentrum. Der Wasserschwall ganz unten ist eine Karstquelle, die als Wasserfall aus der Felswand tritt.
20210711171701_IMG_4297~2.JPG


Kulminationspunkt war die Alp mit dem schönen Namen Habergschwänd. Anschliessend ging's durchs Schübüel (das liegt unmittelbar neben dem Hirnibüel)
20210711174950_IMG_4322~2.JPG


steil runter auf den Hüttenberg
IMG_20210711_175741.jpg


Und von da über Obstalden
20210711180300_IMG_4326~2.JPG


runter an die Gestaden des Walensees, die leider über weite Strecken dem Moloch Auto geopfert wurden (links vom Radweg ist die Autobahn).
IMG_20210711_182116~2.jpg


Kurz vor dem Campingplatz Gäsi war Landunter
20210711182303_IMG_4327~2.JPG


Als Local kennt man sich aber natürlich aus, bald gab es trotzdem nasse Füsse
20210711183035_IMG_4330~2.JPG


Mehr Locals 😂
20210711183451_IMG_4334~2.JPG
 

L+M

Dabei seit
7. August 2008
Punkte Reaktionen
4.774
Ort
Crailsheim
1ter Urlaubstag... Sonne, Temperaturen angenehm also ab aufs Rädle!
IMG_20210712_103319.jpg
Vorbach (Zufluss der Tauber) immer noch mit Hochwasser... Hier is im Sommer normalerweise maximal ein Rinnsal. Das angeschwemmte Holz an der Brücke...

IMG_20210712_103430.jpg
Steigung zum Reutalsee... Uff, Beine sind Bleischwer!
IMG_20210712_112218.jpg
Reutalsee... Was ne Plörre!
IMG_20210712_112553.jpg
Matschepampe aufm Acker!
IMG_20210712_114528.jpg
Rinderfelder See lädt nicht gerade zum Baden ein! Bäh, was ne Brühe...
IMG_20210712_114718.jpg
Folgen der Matschepampe! Gibt hässliche Geräusche, wenn das Zeug abfliegt und auf den Rahmen prasselt...
IMG_20210712_114947.jpg
IMG_20210712_114954.jpg
IMG_20210712_115041.jpg
Obligatorisces Eis in Cräichl...
IMG_20210712_124025.jpg
Die Tauber is immer noch ein reissender Fluss...
IMG_20210712_133223.jpg
Aussicht aufs Taubertal oberhalb von Röttingen. Den elenden Berg hoch, hab ich heute das erste Mal erklommen. Bisher immer gekniffen, und jetzt weiss ich auch warum. Trotz Teer saudoof zu fahren. Sacksteil, Sonne brennt drauf und nimmt der nimmt kein Ende. Dazu noch Bremsenviecher die sich an einem festsaugen...
IMG_20210712_141116.jpg
Radaubrüder...
IMG_20210712_141253.jpg
IMG_20210712_141830.jpg
Noch ne doofe Idee den Weg zu fahren! Teilweise Matsch unterm Gras, Löcher nicht zu erkennen und kostet Kraft ohne Ende! Blick nach vorne:
IMG_20210712_141837.jpg
Blick zurück zu den Radaubrüdern...
IMG_20210712_141841.jpg

Die Abfahrt über den Planetenweg entschädigt einem wenigstens ein bisschen!

Platt, dreckig aber happy!
 
Dabei seit
10. Mai 2002
Punkte Reaktionen
3.517
Ort
Kölle
Bin aktuell eine Woche in Alta Badia und noch auf der Suche nach der Runde die auch gut mit dem Gravel funktioniert
Spoiler: Die heute war‘s leider noch nicht..😂

C8D7FB8B-4935-4793-97D9-2F9E5DC99189.jpeg

Los ging es vom Hotel in La Villa
85862FE6-CEBB-47DB-8336-C132EF224D7E.jpeg

Hoch nach Corvara
ED30A7E4-7617-42DE-8ECF-A39BA4AB8632.jpeg

D1B2B498-239D-424D-B2C6-4B1E0893AB90.jpeg

Irgendwie siehts hier gar nicht soo steil aus!
War es aber..:D Auffahrt zum Piz Störes.
851B5532-6F1E-46BD-B31A-B6501D617CA3.jpeg

Oben!
C90B62DA-17DD-46F4-8384-855A0BFFD969.jpeg

Unten!

Fazit: erste Mini Tour mit max 21 km und für mich als 50m ü NN Rheinländer deutlich zu steil. Das allgegenwärtige Panorama entschädigt jedoch für alle Mühen.

Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 482522

Guest
Heute mal wieder früh los:
DSC05067.JPG


Gitschene ist ein sehr schöner Ort und für Ferien absolut empfehlenswert: sehr ruhig, gut mit dem öV erschlossen, wunderbare Landschaft, ordentliche Unterkunft :love:

Noch eine kleine Story aus der Gegend: Im Isental leben noch einige kinderreiche Bauernfamilien. Ein Bekannter von mir war jahrelang Tierarzt im Uri. Eines Tages musste er auf einen Berghof, auf dem gerade Kind 10+n auf die Welt gekommen war. Das Kleine lag draussen im Maxi-Cosy, und mein Bekannter fragte den Bauer nach dem Namen. Dieser zögerte kurz, rief eines der älteren Kinder und fragte es: "Du, wie heisst das Jüngste doch gleich wieder?"

Tönt vielleicht krass - aber wenn man die stotzigen Hänge dort oben sieht wird man verstehen, dass die Energie der Bauern nicht für alles - z.B. Namenseinprägung - reichen kann:
DSC05071.JPG


Der Vierwaldstättersee. Ganz links erkennt man Luzern, rechts der Bildmitte die Rigi:
DSC05074.JPG


In der Bildmitte der Kleine und grosse Mythen:
DSC05076.JPG


Sorry für den ähnlichen Blickwinkel - aber wenn der Blick Richtung Gravelparadies (aka @olev-Land) geht, passt das schon:
DSC05078.JPG


Fokus auf die Klewenalp:
DSC05083.JPG


Gipfelkreuz des Schwalmis:
DSC05088.JPG
DSC05090.JPG


Zwischendurch überlege ich mir die Anschaffung eines Tyrolienne-Sets, um solche Bähnli in James-Bond-Manier für den Abstieg nutzen zu können ;)
Nervenkitzel am Seil kann man im Uri aber auch ganz legal haben, zum Beispiel bei der offenen Chilcherbergen-Seilbahn (gerüchteweise bei Downhillern beliebt).
DSC05094.JPG


DSC05113.JPG
DSC05116.JPG


Ich weiss, man sollte aufgrund von Einzelereignissen keine übertriebenen Schlüsse ziehen. Aber zwischendurch habe ich halt doch ein bisschen den Eindruck, dass es bezüglich Klima eher zehn nach zwölf als fünf vor zwölf ist...
DSC05120.JPG


Ein mildes Stück der Abfahrt von Gitschene ins Isental:
DSC05126 (2).JPG


Solche Sachen haben wir im Wallis glaub nicht: ein Strassenkehrtunnel o_O Das Ding bringt die Höhenmeterberechnung bei meiner Karte ziemlich durcheinander :D
DSC05131.JPG


Dann kann mein Ziel in Sicht, und kurz darauf fand eine schöne Tour ihr Ende:
DSC05135 (2).JPG


Zurück ins Wallis ging es dann wie immer mit dem Zug. Da kann man während der Fahrt die nächste Tour planen und schont erst noch das Klima :daumen:

Ach ja, noch eine Story: Gestern kam ich ja über den Ächerlipass. Vor Jahren bin ich mal auf einem Mehrtäger über dieses Pässchen gewandert. Das war eine einsame und eher langweilige Sache, und als ich dann mal wieder die Strasse gekreuzt habe, habe ich meine Kamera hervorgekramt, auf einen Baumstrunk gestellt, den Selbstauslöser betätigt und mich auf der anderen Strassenseite hingestellt. Da höre ich ich zum ersten Mal seit Stunden Motorgeräusche: kommt doch da tatsächlich in dem Moment einer mit seinem Jeep gefahren! Das Resultat:
39939674mk.jpg

An diesem Abend habe ich in Wirzweli in einer Beiz übernachtet. Irgendwie bin in eine Jassrunde geraten, und wir haben stundenlang geschiebert. Mein Partner war ein Bauer aus der Region, der sich alle Karten merken konnte und mir am Ende jeder Runde sagen konnte, was ich wann hätte spielen sollen/können. So um 2 Uhr morgens habe ich dann mein Erlebnis vom Ächerlipass erzählt. Und was meinte da mein Schieberkollege? "Ah du bisch das gsi!" Das sei er gewesen im Jeep, und er habe noch gedacht, was ich da am Strassenrand treibe :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
26. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
4.351
Ort
Zwischen Hermann und Wilhelm
Flachetappe: 145 km mit nur 500 hm. Livange /LUX - Dudelange - Thionville /F - Metz - Nancy.
10 km vor Metz reisst der Schaltzug. Kein Problem, habe ich doch dabei. Dummerweise zu kurz, nur bis zum Umwerfer. In Metz gibt es einen geilen Radladen. Der Inhaber ist beschäftigt, da Handwerker im Laden sind. Er überlässt mir einen neuen Zug und sein Werkzeug, so werden wir uns einig.
Der Weg geht immer flach an der Moselle entlang. Das sorgt für Gesäßschmerzen. Das schöne Nancy entschädigt ein wenig. Hier übernachten wir, um morgen die Stadt zu besichtigen. Der Ort wurde gewählt, da für die nächsten drei Tage viel Regen angesagt ist und wir etwas überbrücken wollen. Durch die Verzögerung fehlt dann Zeit für Touren in den Vogesen. Mal sehen, wie es weiter geht.
 

Anhänge

  • DSC00383.JPG
    DSC00383.JPG
    398,3 KB · Aufrufe: 72
  • DSC00434.JPG
    DSC00434.JPG
    241,2 KB · Aufrufe: 70
  • DSC00414.JPG
    DSC00414.JPG
    198,9 KB · Aufrufe: 54
  • DSC00433.JPG
    DSC00433.JPG
    283,7 KB · Aufrufe: 49
  • DSC00347.JPG
    DSC00347.JPG
    257 KB · Aufrufe: 51
  • DSC00389.JPG
    DSC00389.JPG
    224,6 KB · Aufrufe: 64
  • DSC00378.JPG
    DSC00378.JPG
    332,4 KB · Aufrufe: 59
  • DSC00360.JPG
    DSC00360.JPG
    302,2 KB · Aufrufe: 74

taunusteufel78

MTBC Wehrheim
Dabei seit
15. Juni 2008
Punkte Reaktionen
7.571
20210314_125116.jpg

Aus dem Archiv, aber "unterwegs"... 😏

Eine kurze technische Frage in die Gravelrunde (SuFu nichts gefunden, aber keine Lust dafür extra einen neuen Faden zu eröffnen - ist ja gerade total inn 🥴)
Wenn's stört, dann lösche ich den Beitrag, aber hier vermute ich die passende Gruppe für mein Anliegen.

Also:
Fährt hier jemand eine 36-10 Kassette i.V. mit kurzem Sram Force AXS Schaltwerk?
Frauchen möchte mehr Bandbreite.
Klar gibt Sram dazu kein "go" , aber wir wissen alle, dass die unmöglichsten Kombinationen im Bikealltag funktionieren.
Gerne ein "geht" oder "geht nicht" per PN.
Danke!

Und sorry falls OT!
 
Oben Unten