Dokumentarfilm THIRTY: SR Suntour blickt auf 30 bewegte Jahre zurück

Hannes

Administrator
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
340
Standort
NRW
Mit dem Film "THIRTY" präsentieren die Federungsexperten von SR Suntour ein Dokumentar-Video in Spielfilmlänge. In satten 94 Minuten überblickt der von Whyex erstellte Film die Firmengeschichte der Taiwanesen und erzählt von Erfolgen, Rennen und Teamfahrern.


→ Den vollständigen Artikel „Dokumentarfilm THIRTY: SR Suntour blickt auf 30 bewegte Jahre zurück“ im Newsbereich lesen


 

SCM

Waldschrat
Dabei seit
13. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.427
Völlig unterschätzte Firma. Zu Unrecht als "Billigmarke" verschrien. Vor allem, wenn man sich überlegt, dass z.B. DVO dort fertigen lässt und aus nem Suntour Triair für 250 Euro mit etwas anderem Innenleben nen DVO Topaz für 420 Euro macht. Klar, die Bladder und die paar überflüssigen Kühlrippen sind 170 Euro wert. ;) Aber ist halt uncool, "nur" nen Suntour-Dämpfer zu fahren - auch wenn der Unterschied nur durch ein paar Aufkleber zustande kommt.


 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Malmsheim
Bisschen arg lang geworden das Video. Zudem für mich einfach zu viele Szenen wo einfach sinnlos irgend jemand in der pampa rum färt. Bisschen mehr zur Geschichte hätte dem Video nicht geschadet.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Malmsheim
Völlig unterschätzte Firma. Zu Unrecht als "Billigmarke" verschrien. Vor allem, wenn man sich überlegt, dass z.B. DVO dort fertigen lässt und aus nem Suntour Triair für 250 Euro mit etwas anderem Innenleben nen DVO Topaz für 420 Euro macht. Klar, die Bladder und die paar überflüssigen Kühlrippen sind 170 Euro wert. ;) Aber ist halt uncool, "nur" nen Suntour-Dämpfer zu fahren - auch wenn der Unterschied nur durch ein paar Aufkleber zustande kommt.
Frage ist halt, wer war zuerst da und wer hat kopiert. Der TriAir ist nämlich glaub deutlich später gekommen. Vom Design aber auf Funktion zu gehen finde ich auch sehr gewagt. Schließlich sehen Dämpfer im großen und ganzen doch alle recht ähnlich aus.
 

SCM

Waldschrat
Dabei seit
13. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.427
Frage ist halt, wer war zuerst da und wer hat kopiert. Der TriAir ist nämlich glaub deutlich später gekommen. Vom Design aber auf Funktion zu gehen finde ich auch sehr gewagt. Schließlich sehen Dämpfer im großen und ganzen doch alle recht ähnlich aus.
Der DVO wird im Auftrag bei Suntour gefertigt. Es handelt sich nicht um eine Kopie. DVO geht zu Suntour und sagt: "Bitte, bitte bau unseren Dämpfer, wir haben nicht das Geld oder die Maschinen für eine Eigenentwicklung, deshalb nehmen wir deine Hülle." Suntour sagt: "alles klar, wir nehmen unsere Basis und packen Dir ein paar nach Deinen Vorgaben gefertigte Teile rein bzw. dran". Nennt sich Outsourcing bzw. Auftragsfertigung und macht fast jeder. Wer DVO fährt, fährt Suntour. 1:1. DVO packt nur nen Aufkleber drauf. Wobei, stimmt nicht. Das macht wahrscheinlich auch Suntour für die, weil es billiger ist. Und die Kinder im Bikepark denken dann, sie fahren Premium. So funktioniert Marketing.

Suntour ist riesig. DVO ein nicht nennenswerter Zwerg. Das sagt DVO über Suntour:

"In order to become a player in the suspension business you need to have a solid manufacturing base and SR Suntour, the world's largest suspension maker, will install a dedicated production line to assemble the complete line of DVO products (forks and shocks). “SR Suntour is an amazing company with a rich history in the bicycle business, although they are currently known for making low to mid priced suspension, they also produced a lot of great high end products and were once a main player in the early days of mountain bike components” “I’ve worked with SR Suntour for decades, they are passionate about building high end products and have dedicated themselves to making sure DVO Suspension will be a success” says Bryson”. Furthermore, the President of SR Suntour Daisuke Kobayashi rides thousands of kilometers each year, not too many company presidents have the passion like he does for bikes."
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Malmsheim
Der DVO wird im Auftrag bei Suntour gefertigt. Es handelt sich nicht um eine Kopie. DVO geht zu Suntour und sagt: "Bitte, bitte bau unseren Dämpfer, wir haben nicht das Geld für eine Eigenentwicklung, deshalb nehmen wir deine Hülle." Suntour sagt: "alles klar, wir nehmen unsere Basis und packen Dir ein paar nach Deinen Vorgaben gefertigte Teile rein bzw. dran". Wer DVO fährt, fährt Suntour. 1:1. DVO packt nur nen Aufkleber drauf. Wobei, stimmt nicht. Das macht wahrscheinlich auch Suntour für die, weil es billiger ist.

Suntour ist riesig. DVO ein nicht nennenswerter Zwerg. Das sagt DVO über Suntour:

"In order to become a player in the suspension business you need to have a solid manufacturing base and SR Suntour, the world's largest suspension maker, will install a dedicated production line to assemble the complete line of DVO products (forks and shocks). “SR Suntour is an amazing company with a rich history in the bicycle business, although they are currently known for making low to mid priced suspension, they also produced a lot of great high end products and were once a main player in the early days of mountain bike components” “I’ve worked with SR Suntour for decades, they are passionate about building high end products and have dedicated themselves to making sure DVO Suspension will be a success” says Bryson”. Furthermore, the President of SR Suntour Daisuke Kobayashi rides thousands of kilometers each year, not too many company presidents have the passion like he does for bikes."
Also irgend wie stimmt da so einiges nicht zusammen von dem was du da schreibst. Der TirAir ist von Suntour und nicht von DVO. Zudem steht im Text, dass DVO bei Suntour fertigen lässt was ja auch legitim ist. Es steht jedoch in keinster weise drin, dass die Entwicklung auch von Suntour gemacht wird und nicht von DVO. Und wie bereits geschrieben, wie willst du denn ne Hülle von was nehmen, was es noch gar nicht gibt. DEr Suntour Dämper kahm schließlich erst nach dem von DVO. Wie das natürlich rechtlich aussieht das Suntour den DVO kopiert kann ich nicht sagen. Das die den dann natürlich günstiger verkaufen können weil sie kein Entwicklungsaufwand hatten ist dann aber klar.
 

SCM

Waldschrat
Dabei seit
13. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.427
Also irgend wie stimmt da so einiges nicht zusammen von dem was du da schreibst. Der TirAir ist von Suntour und nicht von DVO. Zudem steht im Text, dass DVO bei Suntour fertigen lässt was ja auch legitim ist. Es steht jedoch in keinster weise drin, dass die Entwicklung auch von Suntour gemacht wird und nicht von DVO. Und wie bereits geschrieben, wie willst du denn ne Hülle von was nehmen, was es noch gar nicht gibt. DEr Suntour Dämper kahm schließlich erst nach dem von DVO. Wie das natürlich rechtlich aussieht das Suntour den DVO kopiert kann ich nicht sagen.
Das erste war ein offensichtlicher Verschreiber, habe ich korrigiert. Das Innenleben wird von DVO am Rechner entwickelt und dann von Suntour gefertigt. Weil es billiger ist, nehmen sie als Basis den Triair.

SUNTOUR KOPIERT DEN DVO NICHT. KOPIE ist hier das falsche Wort. Da stellen sich keine rechtlichen Fragen. Suntour hat ne Hülle bzw. ne eigene Produktionslinie. DVO fragt bei Suntour, ob sie nen Dämpfer fertigen können. Als Basis nehmen sie ein Gehäuse und den Rest von Suntour. Bzw. DVO IST Suntour-Material. So wie Apple Foxconn ist. Die produzieren alle nicht selber, sondern liefern (teilweise) Spezifikationen zu. Wer Apple kauft, kauft chinesisches Foxconn. Wer DVO kauft, kauft Suntour und bezahlt den Aufpreis dafür, dass DVO nicht selber fertigt bzw. sich per Marketing als "Premium" darstellt.

Das mit dem "früher" ist auch geschenkt. Suntour testet und fertigt jetzt schon für 2020+ (weiß ich, weil ich sehr netten Emailkontakt mit dem deutschen Service Manager zum JURNI-Dämpfer hatte). Von daher gab es das Gehäuse des Triair schon deutlich länger und DVO konnte das nutzen. Wer letztlich was auf welcher Eurobike vorstellt bzw. wann was in den Läden liegt, ist damit völlig egal. Insbesondere bei Auftragsfertigern. Die haben Standards in der Schublade auf deren Basis die Auftraggeber dann Produkte bestellen können. Ob Suntour die Basis dann dieses, nächstes oder in drei Jahren für ein eigenes Produkt unter eigenem Label nutzt, ist egal. Bleibt trotzdem Suntour. Von daher lässt sich am Erscheinungsdatum am Markt nicht ablesen, wer das Teil entworfen hat.

Das die den dann natürlich günstiger verkaufen können weil sie kein Entwicklungsaufwand hatten ist dann aber klar.
Ööh, ja, lol. Genau. Nur deshalb können die den Triair günstig verkaufen. Genau. Genau so funktioniert die Welt. Böse Kopiertaiwanesen. DVO darf leben, weil Suntour günstig für sie produziert UND ein Suntourstandard genutzt werden kann UND die Kids so dumm sind, für Marketing und ne Bladder ein 170 Euro-Plus zu zahlen. So wird ein Schuh draus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Malmsheim
Das erste war ein offensichtlicher Verschreiber, habe ich korrigiert. Das Innenleben wird von DVO am Rechner entwickelt und dann von Suntour gefertigt. Weil es billiger ist, nehmen sie als Basis den Triair.

SUNTOUR KOPIERT DEN DVO NICHT. KOPIE ist hier das falsche Wort. Da stellen sich keine rechtlichen Fragen. Suntour hat ne Hülle bzw. ne eigene Produktionslinie. DVO fragt bei Suntour, ob sie nen Dämpfer fertigen können. Als Basis nehmen sie ein Gehäuse und den Rest von Suntour. Bzw. DVO IST Suntour-Material. So wie Apple Foxconn ist. Die produzieren alle nicht selber, sondern liefern (teilweise) Spezifikationen zu. Wer Apple kauft, kauft chinesisches Foxconn. Wer DVO kauft, kauft Suntour und bezahlt den Aufpreis dafür, dass DVO nicht selber fertigt bzw. sich per Marketing als "Premium" darstellt.

Das mit dem "früher" ist auch geschenkt. Suntour testet und fertigt jetzt schon für 2020+ (weiß ich, weil ich sehr netten Emailkontakt mit dem deutschen Service Manager zum JURNI-Dämpfer hatte). Von daher gab es das Gehäuse des Triair schon deutlich länger und DVO konnte das nutzen. Wer letztlich was auf welcher Eurobike vorstellt bzw. wann was in den Läden liegt, ist damit völlig egal. Insbesondere bei Auftragsfertigern. Die haben Standards in der Schublade auf deren Basis die Auftraggeber dann Produkte bestellen können. Ob Suntour die Basis dann dieses, nächstes oder in drei Jahren für ein eigenes Produkt unter eigenem Label nutzt, ist egal. Bleibt trotzdem Suntour. Von daher lässt sich am Erscheinungsdatum am Markt nicht ablesen, wer das Teil entworfen hat.



Ööh, ja, lol. Genau. Nur deshalb können die den Triair günstig verkaufen. Genau. Genau so funktioniert die Welt. Böse Kopiertaiwanesen. DVO darf leben, weil Suntour günstig für sie produziert UND ein Suntourstandard genutzt werden kann UND die Kids so dumm sind, für Marketing und ne Bladder ein 170 Euro-Plus zu zahlen. So wird ein Schuh draus.
Das auf Marketing zu reduzieren ist ja wohl lächerlich. Oder glaubst du etwa, Suntour produziert für DVO umsonst? Suntour ist schließlich keine Wohltätigkeitsorganisation. Also wollen die an der Fertigung auch verdienen. Das DVO somit nicht den gleichen Preis verlangen kann wenn sie die selbe gewinnmarge wollen ist ja wohl klar.
Das die Leute aber bereit sind deutlich mehr zu bezahlen zeigt ja Fox, Push usw. Ob das Produkt dadurch besser ist mute ich mir nicht anhand von Datenblättern und Werbetexten zu.
Nur bringt mir es einfach nichts wenn Suntour nicht in die Gänge kommt. Laut Aussage von DVO bringen die nächstes Jahr nen Jade Coil mit CS raus und machen somit Fox Konkurrenz. Bis das Suntour irgend wann mal hin bekommt will ich nicht warten. Zumal selbst das Polygon WC Team fast nie den Suntour Dämpfer gefahren ist.
 

SCM

Waldschrat
Dabei seit
13. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.427
Njaa, das mit dem Marketing halte ich in der Branche insgesamt schon für sehr gut zu beobachten - gerade bei Federlementen. Gucken wir uns mal Fox oder Rock Shox an. Die verwenden innerhalb ihrer Baureihen häufig das gleiche Casting, und ändern jeweils das Innenleben. Bei RS z.B. von RC bis RCT3 (oder früher Boxxer Race, Team, World Cup). Das Preisgefälle liegt häufig bei über 100% von der günstigsten bis zur teuersten Einheit. Klar sind die Teile in der teuren Variante aufwendiger zu fräsen bzw. es sind einfach mehr drin, aber ist ne Bladder mit ein paar Drehteilen 200-600 Euro mehr wert als ne offene Kartusche oder ein IFP? Nö, vor allem nicht, wenn man sich die OEM-Preise in der Branche anschaut. Die Dinger werden zu Spottpreisen eingekauft. Natürlich trägt jemand Entwicklungskosten und man könnte anfangen, über ne Mischkalkulation nachzudenken, aber wenn das nicht ultrawirtschafltich und hochmargig wäre, würden uns Fox und Co. nicht jedes Jahr erzählen, dass sie (mit ein paar Pfennigsteilen) die Dämpfungstechnologie revolutioniert haben und man mit dem alten Zeug nicht mehr fahren kann. Und die verdienen auch an den einfachen Modellen sehr, sehr gut, weil das alles beim Taiwanesen vom Band fällt. Und wenn das dann noch mit einem entsprechenden Preisschild versehen ist und ein Markenimage über gesponserte Fahrer aufgebaut wird (die dann - Kundenverarsche hoch 20 - nur die Hülle fahren und auf sich angepasste, extra gefräste Internals, weil die Serienproduktion für sie zu schlecht ist), dann fühle ich mich schon versucht, das Ganze aufs Marketing zu reduzieren. :rolleyes:

X-Fusion und Manitou lassen übrigens auch bei Suntour produzieren.

Ich werde mir jedenfalls den Triair (gerade in metrisch für 240 zu haben) mal bestellen und am Torque testen. Da ich jahrelang Dämpfer mit IFP gefahren bin und oft sehr zufrieden war (zufriedener als mit Bladdern), bin ich gespannt, wie der Triair sich gegenüber meinem Debon Air schlägt. Ich werde berichten.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
444
Standort
Bonn
Njaa, das mit dem Marketing halte ich in der Branche insgesamt schon für sehr gut zu beobachten - gerade bei Federlementen. Gucken wir uns mal Fox oder Rock Shox an. Die verwenden innerhalb ihrer Baureihen häufig das gleiche Casting, und ändern jeweils das Innenleben. Bei RS z.B. von RC bis RCT3 (oder früher Boxxer Race, Team, World Cup). Das Preisgefälle liegt häufig bei über 100% von der günstigsten bis zur teuersten Einheit. Klar sind die Teile in der teuren Variante aufwendiger zu fräsen bzw. es sind einfach mehr drin, aber ist ne Bladder mit ein paar Drehteilen 200-600 Euro mehr wert als ne offene Kartusche oder ein IFP? Nö, vor allem nicht, wenn man sich die OEM-Preise in der Branche anschaut. Die Dinger werden zu Spottpreisen eingekauft. Natürlich trägt jemand Entwicklungskosten und man könnte anfangen, über ne Mischkalkulation nachzudenken, aber wenn das nicht ultrawirtschafltich und hochmargig wäre, würden uns Fox und Co. nicht jedes Jahr erzählen, dass sie (mit ein paar Pfennigsteilen) die Dämpfungstechnologie revolutioniert haben und man mit dem alten Zeug nicht mehr fahren kann. Und die verdienen auch an den einfachen Modellen sehr, sehr gut, weil das alles beim Taiwanesen vom Band fällt. Und wenn das dann noch mit einem entsprechenden Preisschild versehen ist und ein Markenimage über gesponserte Fahrer aufgebaut wird (die dann - Kundenverarsche hoch 20 - nur die Hülle fahren und auf sich angepasste, extra gefräste Internals, weil die Serienproduktion für sie zu schlecht ist), dann fühle ich mich schon versucht, das Ganze aufs Marketing zu reduzieren. :rolleyes:

X-Fusion und Manitou lassen übrigens auch bei Suntour produzieren.

Ich werde mir jedenfalls den Triair (gerade in metrisch für 240 zu haben) mal bestellen und am Torque testen. Da ich jahrelang Dämpfer mit IFP gefahren bin und oft sehr zufrieden war (zufriedener als mit Bladdern), bin ich gespannt, wie der Triair sich gegenüber meinem Debon Air schlägt. Ich werde berichten.
X fusion fertigt nicht bei suntour. Hat mir letztens der Herr Techniker von Suntour sekbst erzählt. Die haben über einen riesen Rad hersteller die Möglichkeit die Maschinen zu nutzen. Was auch erklärt, warum c fusion immer so richtig lange braucht, bis die auch in ausreichender Länge und überhaupt mal liefern können.

Laut einem spanischen forum, geht der triair mega. Dafür hat jemand wohl den super deluxe rc3 rausgeschmissen und sie vergleichen ihn mit dem dpx 2,was also auf ein Niveau wie Topaz schließen lässt.
Außerdem gab es gerade eine recht ordentliche Review bei the loam wolf, die fanden den auch top, v. A die auron pcs 29
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.009
Standort
Wien/ KLBG
Finde X Fusion und Suntour geile Marken.
Kein Marketing-Quatsch von neuen orangenen Farben und goldenen oder schwarzen Standrohren.

Die Sachen funktionieren sehr gut für gerade Mal die Hälfte der Konkurrenz.

Ne Durolux gibt's manchmal für 400€ neu... Welche Gabel bis auf ne Metric HLR kann da noch mithalten?
Lyrik und Fox haben zB auch keine Entlüftungsnippel
Ne 36 kostet das Doppelte aber ist sicher nicht doppelt so gut.

Und ganz ehrlich , auf die 100-200g Mehrgewicht kommt's da nicht an... Das merkt vlt ein Kind mit 40kg aber sicher nicht ein Erwachsener.
 

Sittenstrolch

Habsch' was verpasst?
Dabei seit
24. März 2015
Punkte für Reaktionen
4.300
Ich seh leider nur einen 94 Minuten Werbefilm.
Bisschen arg lang geworden das Video. Zudem für mich einfach zu viele Szenen wo einfach sinnlos irgend jemand in der pampa rum färt. Bisschen mehr zur Geschichte hätte dem Video nicht geschadet.
Wollt ich gestern schon schreiben, habs dann aber gelassen.
Hier hat Suntour voll verpennt mal zu zeigen was dahinter steckt und was in der Vergangenheit schon alles erreicht wurde.
Schade.
Völlig unterschätzte Firma. Zu Unrecht als "Billigmarke" verschrien.
Sehe ich auch so. Leider verpennt Suntour oft das Quentchen an seine Produkte noch dranzuhängen um dann wirklich auf Spitzennieveau mitzumachen. Können würden Sie. Vielleicht ist aber das auch das Geschäftsmodell um Auftraggebern die hier fertigen lassen nicht Konkurrenz zu machen. Clever wäre das andererseits.
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.654
Der Triair ist aus der Verpackung heraus untauglich.
Weil da steht Suntour drauf.

Entfernt man die Aufkleber ist er ein spitzen Teil zum fairen Preis.
War komischerweise beim Duair auch schon so und bei meiner Duro auch..... komisch
 
Zuletzt bearbeitet:

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1.029
Standort
Bad Endorf
30 Jahre Suntour??????
Also ich bin jetzt 47, und hatte mein erstes MTB mit 15... dieses hatte ne Suntour Accushift Alpha3000 Schaltung...
rechnerisch sind dies 32 Jahre, oder?!
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.113
Tom öhler fährt sr s. Das geht! Es muss nicht immer rs oder fox sein.
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
812
Standort
Berlin
30 Jahre Suntour??????
Also ich bin jetzt 47, und hatte mein erstes MTB mit 15... dieses hatte ne Suntour Accushift Alpha3000 Schaltung...
rechnerisch sind dies 32 Jahre, oder?!
Das, was die alten Hasen wie wir als Suntour kennen, war ein Komponentenhersteller, der das Schrägparallelogramm Schaltwerk erfunden und die Patente drauf hatte. Patent lief in den 80ern aus, so konnte das jeder nachbauen, Shimano auch, die dann die gerasterte Schaltung mit obendrauf packten. Suntour und Shimano waren quasi auf Augenhöhe, aber Shimano machte aus mehreren Gründen das Rennen und Suntour ging Anfang der 90er pleite.
Irgendein Industriekonsortium kaufte die Rechte an dem Namen, fertigte noch kurzzeitig Schaltungskomponenten, schwenkte aber irgendwann komplett auf Fahrwerk um.

Abgesehen davon, dass der Film abendfüllend und damit per se zu lang ist, macht ihn der Umstand, dass die komplette Historie nicht drin vorkommt, in meinen Augen unbrauchbar. Ist jetzt nicht so, dass man sich für die Wurzeln der Firma schämen müsste.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Malmsheim
Die Idee mit dem angeschraubten Fender finde ich auf jeden Fall schon einmal Top. Wenn ich da meine Lyrik anguck wo die Kabelbinder die Decals komplett zerstören wäre mir da so eine Lösung auch lieber. Zumal ich Kabelbinder am Rad jetzt nicht wirklich wertig finde.
Daher ist die Durolux neben der DVO Onyx SC und der Formula Selva auf jeden Fall auf der Liste für mein nächstes Aufbauprojekt. Zumal sie ja auch noch ordentlich den Preis nach unten treibt im Vergleich zu den anderen Gabeln.
Problem ist halt, dass die in vielen Vergleichstests nicht auftauchen. Was es dann schwierig macht und man gucken muss das man die irgendwo selber vergleicht.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
444
Standort
Bonn
Die Idee mit dem angeschraubten Fender finde ich auf jeden Fall schon einmal Top. Wenn ich da meine Lyrik anguck wo die Kabelbinder die Decals komplett zerstören wäre mir da so eine Lösung auch lieber. Zumal ich Kabelbinder am Rad jetzt nicht wirklich wertig finde.
Daher ist die Durolux neben der DVO Onyx SC und der Formula Selva auf jeden Fall auf der Liste für mein nächstes Aufbauprojekt. Zumal sie ja auch noch ordentlich den Preis nach unten treibt im Vergleich zu den anderen Gabeln.
Problem ist halt, dass die in vielen Vergleichstests nicht auftauchen. Was es dann schwierig macht und man gucken muss das man die irgendwo selber vergleicht.

Also mit den aktuellen top Produkten und deren neuesten Varianten, v a wenn du sie neu oder wenig gebraucht von privat hinterher geschmissen bekommst, kannst du wohl nichts falsch machen

http://theloamwolf.com/2018/12/09/reviewsr-suntour-auron-29-triair-shock/
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Malmsheim
Also mit den aktuellen top Produkten und deren neuesten Varianten, v a wenn du sie neu oder wenig gebraucht von privat hinterher geschmissen bekommst, kannst du wohl nichts falsch machen

http://theloamwolf.com/2018/12/09/reviewsr-suntour-auron-29-triair-shock/
Hoffe aktuell vor allem noch darauf, dass entweder Suntour oder DVO möglichst schnell ne Alternative zum DHX2 2-Pos. raus bringen. Finde das schon von RS nen Armutszeugnis, dass die damals keinen Vivid Air ohne CS raus bringen wollten obwohl der am Enduro schon der Hammer ist. Das Suntour auch ewig braucht um nen Dämpfer raus zu bringen finde ich echt schade. Zukünftige Generationen werden dann aber sicherlich vom größeren Angebot und den dadurch auch günstigeren Preisen profitieren werden.
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.009
Standort
Wien/ KLBG
DVO Jade sollte bald mit nem Switch kommen (angeblich ;) )

Ansonsten Manitou Swinger Expert... Hatte ich vor einigen Jahren im Freerider... Nen bessern Luftdämpfer bin ich bisher nicht gefahren.... Sensibel aber extrem guten Pop... Und nen echt harten Lockout... 300€ oder 200€ neuwertig am Gebrauchtmarkt.
Alles mit Shimstack Dämpfung
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Malmsheim
DVO Jade sollte bald mit nem Switch kommen (angeblich ;) )

Ansonsten Manitou Swinger Expert... Hatte ich vor einigen Jahren im Freerider... Nen bessern Luftdämpfer bin ich bisher nicht gefahren.... Sensibel aber extrem guten Pop... Und nen echt harten Lockout... 300€ oder 200€ neuwertig am Gebrauchtmarkt.
Alles mit Shimstack Dämpfung
Aussage von DVO nach meiner Anfrage via fb:
"Working on it as fast as we can. My guess is spring or early summer".
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.009
Standort
Wien/ KLBG
Aussage von DVO nach meiner Anfrage via fb:
"Working on it as fast as we can. My guess is spring or early summer".
Hmm das ist blöde.
Aber ehrlich gesagt Brauch man nen Lockout nicht wenn man schnell die LSC härter stellen kann... Und bei vielen Bikes Brauch man allgemein keinen Lockout heutzutage :)
 
Oben