Druckpunkt Shimano Saint

Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
59
Moin,
ich komm mit meiner Neuen Saint nicht so Recht weiter.
Wie bekomme ich den Druckpunkt weg vom Lenker ? Luft kommt schon Lange keine mehr aber mir ist der Druckpunkt viel zu Nah am Lenker. Ich bin Sram gewohnt und war eigentlich immer zufrieden damit wollte aber beim Neuen Rad mal was neue Probieren.

Ich will die Bremse eigentlich nicht überfüllen aber wenn ich nach Anleitung mit Bleedblock Entlüfte ist der Druckpunkt ~3cm vom Griff weg und da der im Vergleich zu Sram doch etwas matschig ist gefällt mir das überhaupt nicht. Wie stellt ihr den Druckpunkt ein ? Soll der so Nah am Lenker sein ?

oder will wer gegen eine Code RSC Tauschen ? :D Bremse ist keine 3 Wochen Alt, gefällt mir bis jetzt aber überhaupt nicht :eek:
 
Dabei seit
12. September 2021
Punkte Reaktionen
8
Hallo,
Also wenn du wirklich alles richtig entlüftet hast und dir der Druckpunkt trotzdem zu nah am Lenker ist, dann kannst du mal versuchen, ob es hilft, die Bremshebel weiter vom Lenker zu verstellen. 3cm erscheinen mir aber recht normal.
 
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
59
Hallo,
Also wenn du wirklich alles richtig entlüftet hast und dir der Druckpunkt trotzdem zu nah am Lenker ist, dann kannst du mal versuchen, ob es hilft, die Bremshebel weiter vom Lenker zu verstellen. 3cm erscheinen mir aber recht normal.
Wenn die Hebel komplett draußen sind liegt der Druckpunkt etwa 6cm vom Griff weg aber dann sind meine Finger zu kurz... Drehe ich die Hebel weiter Rein Wandert auch der Druckpunkt mit und wenn ich bei einer Hebelweite angekommen bin die mir passt ist mir der Druckpunkt schon wieder zu nah am Lenker :ka: Druckpunkt ist auch vorn und hinten gleich und Kraft ist auch da.. bin wohl einfach zu Lange Sram RSC Gefahren :rolleyes:
 
Dabei seit
17. Juli 2019
Punkte Reaktionen
104
Meine alte und neue SAINT ist absolut knackig. Beim Befüllen Hebel vom Lenker stellen und die Schraube für Feinjustage der Kolben rausdrehen. Beim Flippen der Hebel während dem Entlüften den Geber mit angeschlossenem Ölreservoir um Achse der Lenkstange drehen, um Luftblasen zum höchsten Punkt aufsteigen zu lassen. Hebel Justieren und Schraube reinstecken. Nach 1-2 Fahrten nochmal kurz unten/oben entlüften (manchmal Micro-Luftblasen versteckt).
 
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
59
Meine alte und neue SAINT ist absolut knackig. Beim Befüllen Hebel vom Lenker stellen und die Schraube für Feinjustage der Kolben rausdrehen. Beim Flippen der Hebel während dem Entlüften den Geber mit angeschlossenem Ölreservoir um Achse der Lenkstange drehen, um Luftblasen zum höchsten Punkt aufsteigen zu lassen. Hebel Justieren und Schraube reinstecken. Nach 1-2 Fahrten nochmal kurz unten/oben entlüften (manchmal Micro-Luftblasen versteckt).
was heist denn "knackig" ?
er ist ja da, mir ist er einfach viel zu nah am lenker und im vergleich zu Sram ist er einfach etwas matschig :ka: ... aber das scheint wohl normal zu sein
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
473
Naja, bei der Saint kannst du ja auch den Druckpunkt nicht verstellen. Nur die Griffweite. Bei der Code RSC geht halt beides. Ich denke aber bei deiner Bremse stimmt alles.
Bist du die Saint denn schon mal richtig gefahren? Bremsen tut die schon... Ich fahre eine (sehr ähnliche) 4-Kolben XT. Habe auch schon mal eine Code RSC probe gefahren und fand die super vom Gefühl her. Bremsleistung würde ich bei beiden als gleich stark bezeichnen (mit Sinter).
Wenn die Code RSC nicht so hässliche Geber hätte, würde ich sie der Shimano-Bremse vorziehen. Verstellbarkeit besser, Scheiben schleifen nicht wenn sie heiß werden. Evtl. etwas besser zu dosieren.
 
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
59
Naja, bei der Saint kannst du ja auch den Druckpunkt nicht verstellen. Nur die Griffweite. Bei der Code RSC geht halt beides. Ich denke aber bei deiner Bremse stimmt alles.
Bist du die Saint denn schon mal richtig gefahren? Bremsen tut die schon... Ich fahre eine (sehr ähnliche) 4-Kolben XT. Habe auch schon mal eine Code RSC probe gefahren und fand die super vom Gefühl her. Bremsleistung würde ich bei beiden als gleich stark bezeichnen (mit Sinter).
Wenn die Code RSC nicht so hässliche Geber hätte, würde ich sie der Shimano-Bremse vorziehen. Verstellbarkeit besser, Scheiben schleifen nicht wenn sie heiß werden. Evtl. etwas besser zu dosieren.
Jup, bin die Saint schon 3 Tage im Bikepark gefahren, bremsen tut sie.. habe aber gleich die original Beläge Getauscht weil die wie blöd geklappert haben.
Bin jetzt 3 Jahre Ausschließlich Sram Guide RE am DH und G2 RSC am Enduro Gefahren.. muss mich wohl einfach dran gewöhnen denke ich...
mit etwas Überfüllen würde ich den Druckpunkt schon da hin bekommen wo ich ihn haben will, das habe ich schon ausprobiert aber ich Vergesse das dann sicher und töte den Geber beim Beläge wechseln :(

oder jemand will seine Guide REC Los werden :D
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
473
Lass den Blödsinn mit dem Überfüllen. Das bringt nichts, es hat schon seinen Grund dass Shimano den Bleedblock hat.
Das Einzige was du dir bestenfalls einhandelst, ist eine schleifende Bremse wenn sie warm ist. Wenn sie richtig heiß wird, kann sie auch zu machen.
Das Klappern ist blöde. Manche fahren einfach die Beläge ohne Kühlrippen oder schneiden sie ab. Ich biege immer die Rückstellfeder weiter auf und forme die 4 Zunge mit einer Zange vorsichtig so, dass sie sauber an den Belägen anliegen. Das gibt etwas mehr Federdruck und es klappert wenig bis gar nicht.
 
Dabei seit
7. März 2022
Punkte Reaktionen
58
Bei mir ists gerade anders herum. mir ist der Druckpunkt der Code RSC zu nah am Lenker im Vergleich zur XTR. Obwohl ich den Druckpunkt schon ganz raus gedreht habe. Mir liegt die XTR deutlich besser.
Hab jetzt mal für die RSC Trickstuffbeläge bestellt
 
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
59
Bei mir ists gerade anders herum. mir ist der Druckpunkt der Code RSC zu nah am Lenker im Vergleich zur XTR. Obwohl ich den Druckpunkt schon ganz raus gedreht habe. Mir liegt die XTR deutlich besser.
Hab jetzt mal für die RSC Trickstuffbeläge bestellt
Hm, Da hatte ich eigentlich nie Probleme, musste nur drauf achten das beim Entlüften die Druckpunktverstellung ganz draußen war
 
Dabei seit
17. Juli 2019
Punkte Reaktionen
104
Lass den Blödsinn mit dem Überfüllen. Das bringt nichts, es hat schon seinen Grund dass Shimano den Bleedblock hat.
Das Einzige was du dir bestenfalls einhandelst, ist eine schleifende Bremse wenn sie warm ist. Wenn sie richtig heiß wird, kann sie auch zu machen.
Das Klappern ist blöde. Manche fahren einfach die Beläge ohne Kühlrippen oder schneiden sie ab. Ich biege immer die Rückstellfeder weiter auf und forme die 4 Zunge mit einer Zange vorsichtig so, dass sie sauber an den Belägen anliegen. Das gibt etwas mehr Federdruck und es klappert wenig bis gar nicht.
Einfach zwischen Kühlrippen und Gehäuse kleines Stück Slaper- oder Scotch-Tape. Hilft 100% ist aber natürlich vom Design keine Glanzleistung der Shimano Ingenieure!
Schleifen tun Scheiben, wenn es keine Shimano Icetech sind. Musste auch die Erfahrung mit Galfer machen.
Wenn dir die Bremse nicht zusagt gleich verkaufen und als Erkenntnis abhaken. Sonst regt man sich nur auf und verkauft sie später doch (meine persönliche Erfahrung).
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
473
IceTech schleift doch auch. V. u. h. 203er IceTech, schleifen jedes mal wenn sie heiss waren. Das nervt. IceTech kaufe ich nicht mehr.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.874
Ort
Wien
IceTech schleift doch auch. V. u. h. 203er IceTech, schleifen jedes mal wenn sie heiss waren
Ist doch normal . Metall dehnt sich aus wenn es heiß wird . Da die scheibe sich nicht nach außen dehnen kann muß sie sich seitlich verformen. Macht doch mehr od. weniger jede Scheibe. Geht aber beim abkühlen wieder zurück.
 
Oben Unten