• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Einsteigerfully bis 1000€

Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Hey
Ich weis, dass sich wieder viele aufregen werden, aber ich habe trotz Suchfunktion und durchstöbern des Forums keinen Beitrag gefunden, der auf meine Sachlage zutrifft. Also hab ich ein eigenes Thema erstellt:
Ich bin im Bereich Mtb (also richtiges Mtb; nicht das normale "Straßenmountainbike" aus dem Baumarkt, ein solches besitze ich bereits, auch wenn meins nicht allzuschlecht ist).
Da an meinem altem Fahrrad bereits mehrere Mängel vorhanden sind (Scheibenbremsen hinten und vorne verzogen -> schleifen, Probleme mit Federgabel, trotz mehrfachen Justieren der Schaltung durch einen Fachmann, funktioniert diese immer noch nicht ordnungsgemäß, ....) habe ich mich entschlossen mir ein neues, zuverlässiges Fahrrad anzuschaffen.
Preisklasse: max. 1000€ (oberste Grenze)
Ich benötige kein Profi-Rad..., das vorweg.
Es sollte ein Fully sein, möglichst vorne Hydrauliche Scheibenbremsen.
Ich fahre viel auf der Straße, aber auch im Gelände (leichte Downhill-Pasagen, Waldwege,...).
Was mir wichtig ist, ist eine zuverlässige Schaltung und zuverlässige Bremsen.
Habe mich bereits ein Fahrrad in die nähere Auswahl genommen:
http://www.poison-bikes.de/frame.php?MakeLang=deutsch&MakeLangID=1&lay1=2&lay2=2&lay3=4&lay4=0&prodid=200090-93
Hätte gerne Meinungen dazu und eventuell andere Bikes...
Bedanke mich im Vorraus für eure Bemühungen
mfg
wildchild:)
 

Bacara

fährt Rad
Dabei seit
22. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
7
Standort
bei Bayreuth
Erlicher Rat: Kauf dir lieber ein Hardtail, da bekommst du für den Preis was sehr gutes mit dem du auch des fahren kannst, was du gesagt hast.
Zum Poison: Die Bremsen sind jetzt net wirklich so der Bringer und die Federgabel schaut auch net wirklich gut aus, d.h. ich glaube nicht, dass du sie auf dein Gewicht und Fahrstil richtig einstellen kannst (Was dem Fahrspass nicht unbedingt förderlich ist.).

Meine Empfehlung deshalb: Votec V.XC 1.1 (Mein Favorit), Canyon Grand Canyon 6.0 (Wenn du warten kannst), Bulls Copperhead 3 (Händlerbike)
 
Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort.
Diese genannten Fahrraäder sind alle relativ teuer....
gibt es keins, das etwas günstiger ist?
mfg
wildchild
 
Dabei seit
26. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
63
www.bike-discount.de

da mal radon und cube hardtails checken. bin lange fully gefahren, dann ne zeit lang ein seehr günstiges hardtail und ich muss sagen, dass das fahren darauf (fully vs hardtail) anders, aber nicht schlechter ist.

ansonsten bei radon (oberer link) das qlt fully ansehen. 899 im shop. ausstattung gut.
 

HenryMorgan

Pirat
Dabei seit
24. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
hamburg
heya,
ich habe unteranderen ein poisen curare, der rahmen hat ca 150mm hinten und das ist mein rad für alles. (da der downhiller auf normalen wegen nicht fahrbar ist)
ich war damit auch schon auf der freeride strecke in willingen und das macht echt spass .
ich fahre das rad mit 3 kettenblättern, wenn mir danach ist mal kurz den vorbau umgeschraubt, lange stütze rein und cc hobbyrennen gefahren ....

also mein tip "POSON CURARE "!!!!!
 

HenryMorgan

Pirat
Dabei seit
24. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
hamburg
das radon ist ein schon ein guten bike , keine frage aber als spassgefährt für leichte downhills ???
 
Dabei seit
22. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Leipzig
schau dir mal das univega alpine sl3 an, hat meine freundin sich geholt , und ist damit sehr zufrieden, komponenten sind ok , gabel ne marzzochi ata33 ,bremes hydraulische hayes scheiben, machen sich besser als meine avid 5 , mein geschmack zumindestens, und hat xt , lx kombi, dämpfer hinten is nen x -fusion auch recht gut , gabs für 999 bei lucky bike, bis jetzt tip top das rad.

mfg rob
 
Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Hallo, ich habe mir vor ca. nem halben Jahr ein HARO Sonix Einsteigerfully gekauft und war bis jetzt voll zufrieden damit. UVP von ca,. 1200 Euro und ist ausgestattet mit Sram x7 Schaltung, RS Tora Gabel, RockShox Dämpfer, Avid Juicy 3 Three Scheibenbremsen, Truvativ "Hollowtech" Kurbel und WTB Speeddisc-Laufräder. Mittlerweile aber als Vorjahremodell noch ein Stück günsitger zu bekommen.
 
Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Was würdet ihr vom Haro Sonix halten? Ich würde es gebraucht und in gutem Zustand für 650€ bekommen. (ca. halbes Jahr gefahren, mit Garantie)
mfg
wildchild
 
Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
ich habe jetzt eingesehen, dass ich für weniger als 1000€ wohl kaum ein gescheites fully bekomme.
Daher habe ich zufälliges folgendes gefunden: http://www.yatego.com/basislager/p,4a364b1816814,471730613c2447_1,ghost-amr-5500-modell-2008-rot?sid=12Y1246797062Y18cd4fc72d3f540666
Mal sehen, vielleciht krieg ich bevor das Rad ausverkauft ist genug geld zusammen...:D
Danke schon mal für eure Hilfe, aber eine Frage habe ich noch:
Was haltet ihr von dem Rad, ich meine, die Federgabel sowie die Bremsen sind ja top^^
mfg
wildchild
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. März 2009
Punkte für Reaktionen
1
Hätte ein gebrauchtes Scott Genius MC10 in Gr. Lanzubieten, weiß
nicht ob Du da evtl Interesse hättest? Modell 2004, XT Ausstattung,
Magura Louise FR Bremse, Fox Gabel, Federweg 130mm! Dämper +
Gabel waren jährlich beim Service..
 
Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
kennt sich niemand mit dem Ghost amr 5500 aus?
Bitte, ich bräuchte dringend bewertungen oder kommentare zu dem Rad:confused:
mfg
wildchild
 
Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Also ich habe mich jetzt entschieden: Nächsten Frühling steht bei mir zuHaus ein neues Poison Arsen AM Xi mit Avid Juicy five oder seven und eventuell nem anderem Dämpfer. Das soll ja sogut wie überall fahrbar sein (auch auf der Straße; mir machen die 1-2 kg mehr nichts aus^^) und es ist mit 1080-1140 relativ erschwinglich und hat auch ein super Preis-Leistungs- Verhältnis...
Eine Frage habe ich trotzdem noch:
Wo wäre denn der Hauptunterschied zwischen dem Poison Arsen Xi mit dieser Ausstatttung:
Rahmen Aluminium 6061 Federweg 125 mm
Gabel Rock Shox Recon 351 UT 85-130 mm
Steuersatz Cane Creek ZST 2
Dämpfer Manitou Radium RL 190 mm
Vorbau Amoeba Borla
Lenker Amoeba Borla Riser
Griffe Velo
Sattelstütze Amoeba Borla
Sattelklemme AluSattelSelle Italia X2 Man
Bremse Avid Juicy seven VR 185mm IS HR 160mm IS
Schaltwerk Shimano SLX
Umwerfer Shimano SLX
Schalthebel Shimano SLX
Kette Shimano SLX
Kassette Shimano SLX
Innenlager Shimano SLX
Kurbel Shimano SLX 44/32/22 175mm
Naben Shimano XT DiscFelgenMavic XM 321 Disc
Reifen Schwalbe Nobby Nic
Gewicht 13,9KG

und dem Poison Curare mit dieser Ausstattung: (mal abgesehen von dem kleinen Preisunterschied)
Gabel Rock Shox Recon 351 UT 85-130 mm
Steuersatz FSA Pig DH Pro
Dämpfer Mallet TH-872 FR
Vorbau Amoeba Borla DH
Lenker Amoeba Borla DH
Griffe Velo 5391 AD
Sattelstütze Amoeba Borla
Sattelklemme Alu
Sattel Velo BMX
Bremse Avid Juicy seven VR 185mm IS HR 160mm IS
Schaltwerk Shimano SLX
Umwerfer Shimano SLX
Schalthebel Shimano SLX
Kette Shimano SLX
Kassette Shimano SLX
Innenlager Shimano SLX
Kurbel Shimano SLX 36 / 22 175 mm
Naben Shimano Deore
Felgen Sun Extreme Disc ST 26
Reifen Kenda Blue Groove 26 x 2,35
Gewicht 14,9 kg


Danke für eure Bemühungen
mfg
wildchild

PS: Ich warte wahrscheinlich auf das 2010 Modell oder kaufe mir dann nächstes Jahr das 2009^^
 
Zuletzt bearbeitet:

juchhu

Testfahrer
Dabei seit
19. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Am Rande des Bergischen Landes
Also ich habe mich jetzt entschieden:
Nächsten Frühling steht bei mir zuHaus ein neues Poison Arsen AM Xi mit Avid Juicy five oder seven und eventuell nem anderem Dämpfer.
...
PS: Ich warte wahrscheinlich auf das 2010 Modell oder kaufe mir dann nächstes Jahr das 2009^^
Probieren geht über Studieren.


Wo wohnst Du?

Vielleicht findest Du eine Regionalgruppe des MTBvD in Deiner Nähe. Immer mehr Regionalgruppen werden mit TestBikes von POISON ausgestattet. Du rufst einfach den jeweiligen Ansprechpartner an, machst einen Termin aus und fährst mit einen oder mehreren verschiedenen TestBikes ins Gelände. Natürlich unentgeltlich.


Das geht alles ganz einfach.


Dann wirst Du schnell erkennen, das Arsen AM oder das Curare angesagt ist.

Und neben dieser Erkenntnis kann es weitere Vorteile für Dich geben.

VG Martin
 
Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Also..
Danke erstmal für die schnelle, hilfreiche Antwort.
Ich wohne im saarland; das heißt der nächste Poison Standort ist in der Pfalz. Dort gibt es jedoch nur ein Arsen AM Xi.
Daher wollte ich wissen, wo die Unterschiede zwischen den beiden Rädern liegen...
 

juchhu

Testfahrer
Dabei seit
19. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Am Rande des Bergischen Landes
Also..
Danke erstmal für die schnelle, hilfreiche Antwort.
Ich wohne im saarland; das heißt der nächste Poison Standort ist in der Pfalz. Dort gibt es jedoch nur ein Arsen AM Xi.
Daher wollte ich wissen, wo die Unterschiede zwischen den beiden Rädern liegen...
Tja, sorry, RG Pfalz hat gerade mit drei TestBikes gestartet.

OK, ich fahre ja jetzt schon seit einiger Zeit mit 5 verschiedenen TestBikes rum.

Das Arsen AM ist als robustes All mountain konzipiert. Es hat 125 mm Federweg am Heck und harmoniert mit Federgabeln mit max. 140/150mm Federweg.

Wenn Du einen Dämpfer mit Lockout oder/und Plattformsteuerung nimmst, sind auch lange, schwierige Uphills ein Kinderspiel.
Und Downhills erst recht.:D

Das Curare ist als echte Enduro aufgebaut. Es hat 150 mm Federweg am Heck und harmoniert mit Federgabeln mit max. 150/180mm Federweg.D.h. je nach verbauter Federgabel/Dämpfer und Antrieb (z.B. 2-fach Kurbel) ist es gegenüber dem Arsen AM im Tourbereich etwas eingeschränkter. Uphill wird je nach Ausstattung zur Pflicht, aber in jedem Fall wird Downhill die Kür.:D

Das Curare wird durch den ruppigeren Anwendungsbereich immer schwerer sein als das Arsen AM.

Wenn Du in erster Linie Touren fahren will, aber es auch downhill, z.B. auf schwierigeren Singletrails, flott angehen lassen willst, dann würde ich Dir immer zum Arsen AM raten.

Wenn hingegen Du mehr Wert auf eine Downhill-Performance legst, regelmäßig Bikeparks besuchen möchtest, dann nimm lieber das Curare.

Was mich am Curare gegenüber dem Arsen AM stört, ist das Mehrgewicht und der größere Rollwiderstand (Big Betty gegen über Nobby Nic) im Uphill. Aber spätestens wenn ich in meine geliebten Downhill-Singletrails einbiege, habe ich die Mühen im Uphill vergessen.

Das Curare mit der Lyrik UT, dem DT Swiss EX 200 Plattformdämpfer und der Avid CODE mit den 200er Scheiben ist einfach der Hammer.

Aber das Arsen AM T 2009 TestBike Sonderedtion mit superleichten Laufrädern (DT Swiss 240s, DT Swiss XR 4.2D, DT Swiss Revolution), DT Swss EX 200 Dämpfer und RochShox Relevation 426 Air UT 110-140mm ist im Tourbereich der Hammer. Superschnell in der Beschleunigung, schnell im Uphill und traumhaft im Downhill. Fast die eierlegende Wollmilchsau.

VG Martin
 
Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Aber das Arsen AM T 2009 TestBike Sonderedtion mit superleichten Laufrädern (DT Swiss 240s, DT Swiss XR 4.2D, DT Swiss Revolution), DT Swss EX 200 Dämpfer und RochShox Relevation 426 Air UT 110-140mm ist im Tourbereich der Hammer. Superschnell in der Beschleunigung, schnell im Uphill und traumhaft im Downhill. Fast die eierlegende Wollmilchsau.
VG Martin
Diese eierlegende Wollmilchsau hat aber auch einen mehr als stolzen Preis...
Ich denke für meine Bedürfnisse reicht eine recon u-Turn und ein Radium RL vollkommen aus. Wie schon oben geschrieben, möchte ich ein allround-Fahrrad mit dem Schwerpunkt Tour, aber halt auch mal leichtere Downhills oder auch mal nen Table oder Kicker im Bikepark ziehen ;). Daher war ja auch vorher meine Überlegung mir ein Dirt-Bike anzuschaffen. Dieses ist jedoch als Tourenfahrrad nicht zu gebrauchen... und außerdem habe ich für solche Bereiche noch mein selbstzusammengestelltes BMX^^. Ich danke dir schon mal für diesen Beitrag, er hat mir sehr weitergeholfen, aber auch ungefähr meine Vermutungen bestätigt. Ich werde mir dann wohl im Frühling ein niegelnagelneues Arsen AM xi mit Avid Juicy seven oder five (muss ich mir noch überlegen) zulegen.
Eine einzige Frage habe ich dann aber noch: lohnt es sich für das oben genannte Einsatzgebiet weitere Komponenten zu tauschen? Ich denke da an Dämpfer, evt. Gabel, ??? ? Ich möchte die Teile möglichst lange fahren (gute Haltbarkeit ist mir wichtig, Warten kann ich auch halbwegs gut) aber dennoch die 1200€ Marke auf keinen Fall überschreiten. Immerhin muss ich mir noch Pedale, Griffe, neue Schuhe, Beleuchtung oder vergleichbares (wegen der Straßenzulassung) ,etc. zulegen.
Danke für eure Bemühungen
mfg
wildchild
 
Dabei seit
4. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Varel
hi

Beleuchtung oder vergleichbares (wegen der Straßenzulassung)
was willst du dir ranbauen nen Nabendynamo oder nen Seitenläufer...mit Batteriebeleuchtung bekommst du auch keine Straßenzulassung...

zu dem anderen... ich fahre ein Arsen am XI mit einer RS 426 und Louise...
Ich fahre die Gabel mit 125 er Einstellung. was mich aber beim xi stört sind die enorm weichen Laufräder...meiner meinung nach verwinden sich diese ganz schön...man merkt es besonders wenn man Kurven fährt und die Bremsscheiben anfangen zu schleifen. Auch habe ich manchmal das gefühl das der hinterbau leicht seitlich versetzt wird...Der Hinterbau ist aber fest also schlägt nicht...ich muss dem noch weiter auf den Grund gehen...Tausche wenn es drin ist die Laufräder gegen steifere aus...

Sonst fährt das Arsen einsame Spitze...und ich bin soweit zufrieden...

lg der krys
 

Hacky 2003

Schönwetterbiker
Dabei seit
5. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Gengenbach
Hallo
Will mich mal kurz einklinken,hast du dir einmal die Ghost ASX Serie angeschaut.Finde die gar nicht so übel.
Gruß Hacky
 
Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
was willst du dir ranbauen nen Nabendynamo oder nen Seitenläufer...mit Batteriebeleuchtung bekommst du auch keine Straßenzulassung...
lg der krys
Also an meinem altem Fahrrad hab ich auch batterie-Beleuchtung und da steht ausdrücklich drauf, dass es für die Straße zugelassen ist...
Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren..^^
 

juchhu

Testfahrer
Dabei seit
19. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Am Rande des Bergischen Landes
hi



was willst du dir ranbauen nen Nabendynamo oder nen Seitenläufer...mit Batteriebeleuchtung bekommst du auch keine Straßenzulassung...

zu dem anderen... ich fahre ein Arsen am XI mit einer RS 426 und Louise...
Ich fahre die Gabel mit 125 er Einstellung. was mich aber beim xi stört sind die enorm weichen Laufräder...meiner meinung nach verwinden sich diese ganz schön...man merkt es besonders wenn man Kurven fährt und die Bremsscheiben anfangen zu schleifen. Auch habe ich manchmal das gefühl das der hinterbau leicht seitlich versetzt wird...Der Hinterbau ist aber fest also schlägt nicht...ich muss dem noch weiter auf den Grund gehen...Tausche wenn es drin ist die Laufräder gegen steifere aus...

Sonst fährt das Arsen einsame Spitze...und ich bin soweit zufrieden...

lg der krys
Also das mit den Laufrädern in der Standardausführung kann ich nicht bestätigen und ich fahre schon sehr ruppig. :D

Lediglich bei den DT Swiss Laufräder am Arsen AM T 2009 TestBike Sonderedition habe ich mit meinen 95 kg Bruttogewicht habe ich bei schnellen Downhill auf Forstautobahnen und Singletrails eine schwächere Seitenführung bemerkt.

Allerdings habe ich auch festgestellt, dass die meisten Achsschnellspanner standardmäßig mit zu geringer Klemmkraft befestigt waren. Das immer vor jeder Fahrt kontrollieren.;)
 
Oben