Suche ERLEDIGT. DANKE! Scan für alle: BIKE-Magazine 1989-1996+Workshops. FREIWILLIGE gesucht!

Dabei seit
30. August 2004
Punkte für Reaktionen
522
ich denke, das wir der BIKE viel zu verdanken haben.

im Gegenzug sollte wir uns revanchieren und deren Rechte wahren
 
Dabei seit
3. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
445
Standort
München
Danke Matze010, das hast Du sehr schön formuliert. Das Recht von BIKE ist ja das eine und wir werden uns sicher bemühen unseren Teil zur Bewahrung der MTB-Kultur beizutragen. Was wir ja eh schon regelmäßh machen, siehe auch unsere 30-Jahre-BIKE-Ausgabe, die im Mai erschienen ist. Ideal wäre, die alten Ausgaben digital auf unsere Website zu stellen, zur freien Ansicht meinetwegen. Aber eben auf die BIKE-Website, denn auch wir haben eine Online-Redaktion, die bezahlt werden muss.

Aber wie gesagt, jedes einzelne Foto wäre rechtemäßig abzuklären, was selbst die Anzeigen der alten Ausgaben betrifft. Die Rechte an den Texten haben wir zum großen Teil, da Redakteure bei BIKE traditionell fest angestellt sind. Fotomäßig ist das schwieriger. Die Fotografen sind fast ausschließlich Freie, und da hat jeder einzelne Fotograf eine eigene Einstellung dazu, wie er mit alten Bildern umgeht. Manche geben sie auf Anfrage für Rückblicke frei, aus Enthusiasmus. Andere beharren auf Zahlung. Und in dem Moment, wo man ein Bild ohne Erlaubnis des Fotografen veröffentlicht, ist schon mal ganz automatisch ein saftiger Aufschlag zum ohnehin fälligen Honorar fällig.

BIKE zahlt seit jeher faire Honorare für Texte sowie Bilder und respektiert Urheberrechte ganz genauso, wie das der SPIEGEL, die Süddeutsche und alle anderen seriösen Magazine tun. Und das natürlich auch bei Zweit- oder Drittverwertungen, selbst wenn die Erstellung des Fotos Jahre zurück liegt. So gesehen werden wir es natürlich auch unterbinden, wenn Hefte, Stories oder Workshops kopiert und ins Internet gestellt werden. Das sollte eigentlich klar sein.

Wer privat was sucht, einen Testbericht oder was auch immer, der kann sich aber – wie schon geschrieben – gerne an die Redaktion wenden. Wir versuchen immer zu helfen.

Entspannt Vollgas!

Henri (Punkrocker)
 
Dabei seit
11. April 2015
Punkte für Reaktionen
346
Ideal wäre, die alten Ausgaben digital auf unsere Website zu stellen, zur freien Ansicht meinetwegen. Aber eben auf die BIKE-Website, denn auch wir haben eine Online-Redaktion, die bezahlt werden muss.
Hallo Henri,

zunächst mal Vielen Dank dafür, daß Du hier so ausführlich antwortest. Ich hatte als Threadersteller ja bereits klargestellt, daß ich ausschließlich einvernehmlich mit Euch etwas auf die Beine stellen möchte.

Jetzt hast Du es mir sogar erspart, Deine Mailadresse herauszufinden. :D

Na dann wäre ja Licht ins Dunkel gebracht worden.
Schade - ich hatte auf die "Alle Ausgaben sind jetzt für Abonnenten kostenfrei in der App zur Ansicht"-Version gehofft o.ä. Gilt denn dafür auch das Urheberrecht - also wenn man nur Zugriff hat und nichts herunterladen kann? Quasi ein "Online-Archiv" zum "nur" anschauen. Vllt. wäre das noch eine Option. Oder war es das, was Du meintest?

Es grüßt Dich herzlich

Christopher

P.S.: Tun die Hände noch weh von der Blizzard-Abfahrt? Habe mir die 5/2019 zugelegt. :i2:
 
Dabei seit
11. April 2015
Punkte für Reaktionen
346
...oder man zahlt für die Ansichtsoption pro Ausgabe. Dann könntet Ihr "anteilig" Honorare bezahlen. Die Option, die Gesamtzeitschrift verkaufen zu dürfen, verjährt doch nicht. (?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. April 2015
Punkte für Reaktionen
346
@Punkrocker ...ach ja, à propos: dann gehst du bestimmt auch zu toy dolls? kleiner ot, aber ist ja mein thread :D .
die spermbirds geben im november auch mal wieder ein konzert. als alter lauterer muß ich da natürlich hin. ist immer 'ne super stimmung. :daumen:
 
Dabei seit
30. November 2016
Punkte für Reaktionen
289
Standort
Mainz
Privater Sicherheitsscan ist ja weiterhin erlaubt....
Laut Bundesgerichtshof wird die Anzahl der privaten Kopien auf sieben Stück begrenzt, die an Verwandte oder enge Freunde weitergegeben werden dürfen. Es gilt das Postgeheimnis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
445
Standort
München
Wie gesagt: Man muss jeden einzelnen Autor, jeden einzelnen Fotografen fragen und ihm, wenn man ihm damals nicht die kompletten Rechte abgekauft hat, ein Honorar zahlen.

Wir haben das mit der Erstausgabe gemacht. Eine irre Arbeit. Ich habe sie digital auf meinem Computer-Schreibtisch liegen. Jeder Kollege hier im Haus hat sie. Sie sollte zur Gratis-Ansicht Online gestellt werden. Aber wir dürfen sie halt leider nicht veröffentlichen, weil nicht alle Fotografen ihr Okay gegeben haben. Die meisten sind sehr umgänglich und mit dem Sport verbunden. Einzelne sind aber können sehr bissig werden. Verschenken wollen die wenigsten ihre Arbeit.

Delius Klasing ist kein Hersteller von Computer-Chips oder ähnlichem, den Firmenwert machen nicht Maschinen oder Patente aus, sondern die Mitarbeiter und das „geistige Eigentum". Natürlich ist uns der zeitgeschichtliche Wert unserer Arbeit bewusst, in den frühen Neunzigern gab es ja quasi kein anderes Magazin. Das ist hochexklusives Material, das wir hier haben. Und selbstverständlich wird das noch eine Rolle spielen bei künftigen Veröffentlichungen, Rückblicken, Events, Kampagnen, Online-Stories. Das Interesse an MTB-Historie wird mit der Zeit ja auch eher stärker als schwächer werden.

Ein Online-Archiv ist eine schöne, aber keine neue Idee. Das haben wir schon diskutiert und bestimmt wird es das mal geben. Aber einfach ist es eben nicht, aus erwähnten Gründen. Wir sind hier aber alles MTB-Heißblüter und bleiben da dran, ist doch klar.

Falls mal einer von Euch in München unterwegs ist und sich für „den Laden" hier interessiert, dann kann er ja gerne mal vorbei kommen. Dann mache ich einen kleinen Rundgang und wir fräsen anschließend in korrekter Punkrocker-Manier mit unseren Klassikkarren über den Isar-Trail.

Always the hard way! (Terror)

Henri
 
Dabei seit
11. April 2015
Punkte für Reaktionen
346
Abgemacht! Lasst Euch bitte Zeit mit dem Online-Archiv. Es reicht vollkommen aus, wenn es irgendwann in den nächsten Wochen online ist. :D :i2:

My god rides a vintage mountainbike.

Grüße Christopher
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
50
Man kann vom Urheberrecht halten was man will, aber die Einstellung des Verlags ist völlig nachvollziehbar.
Zumal es hier nicht um große Konzerne wie Disney geht, die versuchen die Werke zig Jahre nach dem Tod des Firmengründers zu schützen.
Gute Produktfotografie ist nicht einfach. Das merkt man, wenn man sich selbst daran versucht.
Wenn ein Fotograf damit sein Leben bestreitet, dann kann er nicht einfach Bilder verschenken.

Und mal ehrlich, gehts hier in erster Linie um die Fakten oder um die Nostalgie?
Ich hab auch noch einen Workshop von 96, den ich mir damals am Kiosk gekauft habe.
Da blätter ich immer noch gern drin.
Alle Workshops digital auf dem Rechner zu haben, mag ab und zu praktisch sein, ist aber bei weitem nicht das selbe.
Wenn es nur um die reinen Fakten zu den Produkten ginge, liesse sich damit bestimmt ein Wiki füllen - ohne die Bilder aus den Workshops.
Die alten Produktbilder sind zwar schön zum anschauen aber für die reine Info würden lizenzfrei zur Verfügung gestellte Bilder eben auch reichen.
So macht es die Wikipedia zum Beispiel bei Artikeln zu Auto - Modellen.
 

zymnokxx

26'' / 27.5'' / 29''
Dabei seit
24. März 2010
Punkte für Reaktionen
173
Es wäre ja auch möglich, dass der Verlag alles online stellt wofür die Fotografen ihre Freigabe erteilt haben. Bilder ohne Freigabe werden geschwärzt. Dann hat man wenigstens den Text (dessen Rechte ja der Verlag hat) unter Creative Commons
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
550
Falls mal einer von Euch in München unterwegs ist und sich für „den Laden" hier interessiert, dann kann er ja gerne mal vorbei kommen. Dann mache ich einen kleinen Rundgang und wir fräsen anschließend in korrekter Punkrocker-Manier mit unseren Klassikkarren über den Isar-Trail.
DAS ist ein cooles Angebot ! Besten Dank dafür !


Und mal ehrlich, gehts hier in erster Linie um die Fakten oder um die Nostalgie?
Ich hab auch noch einen Workshop von 96, den ich mir damals am Kiosk gekauft habe.
Da blätter ich immer noch gern drin.
Alle Workshops digital auf dem Rechner zu haben, mag ab und zu praktisch sein, ist aber bei weitem nicht das selbe.
Danke für diesen Hinweis. Da blutet mir mal wieder das Herz, wenn ich darüber nachdenke wie viel Zentner Bike-Papier ich mal im Keller hatte.... :heul: Als Trostpflaster: ich konnte den Platz, den die Zeitungsberge damals eingenommen haben, mit klassischen MTB´s besetzen .:lol:
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
50
Ich hatte damals die Bike Sport News im Abo - die sind aber auch schon lange nicht mehr da.
Aber dass wenigstens der Workshop überlebt hat, freut mich schon. :)
 
Dabei seit
11. April 2015
Punkte für Reaktionen
346
...also ich habe meine liste der wunschtestberichte jetzt etwa halb fertig. 34 sind es bisher. :D
 
Dabei seit
11. April 2015
Punkte für Reaktionen
346
Ok jungs,

dann danke ich euch allen für euer interesse und euer engagement. der thread hat voll spaß gemacht. vllt. geht er ja noch weiter, aber ich suche jetzt dann mal klassisch :dope:nach den alten bike-ausgaben. bis später

christopher
 

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
862
Standort
zuhause
Nur mal am Rande:
Jeder Besitzer der jeweiligen Ausgabe ist rechtens auf der sicheren Seite sich sicherheitshalber ne Kopie zu ziehen! Also darf ein Printmedium auch zur Bewahrung digitalisiert werden.
Diese dürfen nur und schon garnicht(!) kommerziell genutzt, also verkauft werden... da wie vorher schon bemerkt wurde die Rechte bei Dritten liegen.
Machen kann mit dieser Info jeder was er will ;)
 
Dabei seit
3. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
445
Standort
München
Privat und für Dich alleine kannst Du scannen was Du willst. Bilder Deiner Oma, Seiten aus Zeitungen, Pokemon-Karten, holländische Briefmarken mit Blumenmotiven, was auch immer.

Hier geht es aber ums Veröffentlichen und Verbreiten und das ist sowas von klar geregelt im Sinne des Urhebers, klarer geht es nicht. Ich frage mich, warum das so schwer zu verstehen, vor alllen aber, wieso das so schwer zu akzeptieren ist. Meine Güte.

Gruß!

Der Punkrocker
 
Dabei seit
3. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
2.012
Tja, manche denken eben, sie sind schlauer und raffinierter als der Rest der Welt......
 
Oben