Eure Commencal Räder

Uwe H. aus G.

SUZler
Dabei seit
13. März 2003
Punkte Reaktionen
55
Ort
Gevelsberg
upload_2019-3-22_19-56-39.jpeg
 

Anhänge

  • upload_2019-3-22_19-56-39.jpeg
    upload_2019-3-22_19-56-39.jpeg
    4,7 MB · Aufrufe: 731
Dabei seit
17. Februar 2019
Punkte Reaktionen
839
Nach so vielen schönen Metas hier mein Supernormal'.
Habe den 27,5-Zoll-Rahmen gebraucht gekauft, und die Anbauteile, teils neue, teils auch gebrauchte im Frühwinter hinmontiert.
Ziel war, ein günstiges aber solides und leichtes Trailbike für Wheelie üben, Manual lernen und ähnliche Scherze zu haben, da das alles mit meinem Fully zwar auch geht, aber eben doch eine Ecke schwieriger und anstrengender ist. Herausgekommen ist ein Commencälchen das das alles erfüllt und ganz allgemein im einfachen bis mittelschwierigen Gelände + Bikepark (die harmlosen Sachen...) richtig Spaß macht.

Sehr gut gefällt mir die Variosattelstütze mit Hebel am Sattel da einigermaßen günstig und trotzdem sehr funktionell. Eine Eigenentwicklung ist der Kettenstrebenschutz, bestehend aus dem herausgeschnittenen Profil eines kaputten Reifens und mit Kabelbindern befestigt.
Im nachhinein betrachtet hätte ich statt der 2-fach Kettenblätter besser eine 1-fach Variante rangebaut - das kleine Kettenblatt benutze ich eigentlich nie. Ach ja, die Leitung der Hinterradbremse werde ich bei Gelegenheit mal kürzen.

SAM_0437.JPG
SAM_0439.JPG SAM_0440.JPG SAM_0441.JPG
 

Anhänge

  • SAM_0437.JPG
    SAM_0437.JPG
    3 MB · Aufrufe: 713
  • SAM_0439.JPG
    SAM_0439.JPG
    2,1 MB · Aufrufe: 66
  • SAM_0440.JPG
    SAM_0440.JPG
    797,1 KB · Aufrufe: 78
  • SAM_0441.JPG
    SAM_0441.JPG
    804,9 KB · Aufrufe: 138
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
326
Ort
Hildesheim
Bin auf der Suche nach nem schönen Trail-Hardtail als Ergänzung zu meinem Trek Remedy und das Meta HT ist für mich einfach das Schönste! Alle Benutzer eines Meta HT noch zufrieden oder würde jemand abraten?
 

NiklasR

Niklas
Dabei seit
9. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
157
Ort
Kölle
Jo.. Moin @hirschy ! Also, nach wie vor ein geiles Teil ;-) ! Bei mir im Dunstkreis gibt's auch noch 3 weitere Metas..
Nachteil sehe ich beim Innenlager, das ist wirklich nicht dolle, egal ob beim Origin oder beim Essential, da hätten sie ruhig was schöneres reinpacken können.. Die Hauseigenen Pedale (RideAlpha) kann ich leider auch nicht empfehlen, super Maße aber einfach nicht solide.-Lager defekt, Achsen verbogen. Dei Naben sind auch nicht der Hit, aber ok. Rad an sich macht richtig Laune, mache damit alles, FS kommt mir erstmal nichts ins Haus ;-) ! Als "Trail-HT" ist es vielleicht schon etwas "satt" mit den dicken Reifen und recht viel Federweg.. Kann man meiner Meinung nach schon eher als Enduro einordnen.
mfg
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
326
Ort
Hildesheim
Pedale sind ja eh Austauschware, das find ich nicht weiter schlimm. Innenlager und Naben nicht so dolle... heisst defekt und schnell ausgenudelt? Hätte das aktuelle Ride29 im Auge, ist das da evtl. schon anders ausgestattet?
Was ist FS?
Wenn ich damit ne Menge anstellen kann, bin ich ganz zufrieden! Lieber es kann mehr ab, als zu wenig und wäre schön, wenn ich die Sprünge und Drops auf dem Hometrail damit nicht umfahren muss...
 

NiklasR

Niklas
Dabei seit
9. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
157
Ort
Kölle
Jo.. Pedale sind ja auch keine dabei.. doch habe ich mir gedacht, kaufe ich mal die der Hausmarke dazu, weil sie auf dem Papier recht gut aussahen.. und auch so einen guten Eindruck machen.. bis man sie wegen auftretender Probleme dann mal zerlegt..
Die Naben des Ride29 sind die welche im Origin verbaut werden, HR gedichtetes Industrielager, vorne sogar noch Konuslager. Kollege hat gestern noch seine HR-Nabe aufgemacht um das Lager zu tauschen. Das Innenlager scheint der gleiche Mist zu sein wie bei Origin und Essential. Ein günstiges BSA eben, mit innenliegenden Lagern. Davon abgesehen dass es dadurch nicht so Steif ist, da der Hebel der Kurbel/-Achse größer ist, sind die auch schlecht bis garnicht gedichtet. Hab mir jetzt auf jede Seite ordentlich Fett und nen O-Ring davor geknallt, damit Wasser und Schlamm ihren Weg nicht bis ins Innere finden, was ansonsten auf jeden Fall passieren wird.. und garnicht erst an den Kercher denken, damit spülst du dir dann alles rein ;-) ! Ich steh kurz vor'm Umrüsten und werd mir dann so'n gpx für um die 50€ zulegen denke ich..
-Umfahren tu ich damit eigentlich garnichts ;-) !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
326
Ort
Hildesheim
Ärgerlich, gerade da es als Winterrad in Schlamm und Matsch besonders Verwendung finden soll. Aber wenn's mit 50€ im Fall der Fälle getan ist, auch noch verschmerzbar.
Wieviel km hatte das Rad von deinem Kollegen schon runter?
 

NiklasR

Niklas
Dabei seit
9. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
157
Ort
Kölle
Das Meta von dem Kollegen mit dem defekten Naben-Lager ist noch kein Jahr untwerwegs, seit Januar meine ich.. km, -keine Ahnung, aber sicherlich so einmal die Woche 3-4 Std in Gebrauch. Er wiegt max 90kg schätze ich, fährt und springt einiges..
Ja, die Innenlagererfahrung habe ich selbst gemacht, prinzipiell gegen das "Waschen" von Bikes, habe ich nach ner richtigen Schlammschlacht nicht widerstehen können.. Rechnung sofort bezahlt, nen Tag später hing die Kurbel, per Hand keine Chance die Achse zu bewegen (Kurbelarm demontiert), lag wohl nicht am Lager selbst, sondern an dem recht großzügigen Spaltmaß zur Achse, da sammelt sich der Knies und sorgt einfach für mechanische Blockade, Balistol-Spülung hat's zum Glück geregelt.. Aber eine Dauerlösung ist's sicher nicht.
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
326
Ort
Hildesheim
Ok, hat wohl auch seine Macken, aber welches Rad hat das nicht... Mein Remedy hat nach 5 Monaten und 1700km schon defekte Hauptlager.
Dein Rad haste hier noch gar nicht gezeigt, oder? Biste bei L oder M gelandet? (messe auch 180cm...)
 

NiklasR

Niklas
Dabei seit
9. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
157
Ort
Kölle
Da haste wohl recht.. aber du hast gefragt, also diese "Macke" ist mir bekannt!
Bin bei M mit ner 170ger Stütze gelandet (OneUp), diese gibt es jetzt für geringfügig mehr Geld in 210mm, würde ich nun sofort zuschlagen wenn ich meine noch nicht hätte, dann wär die Stütze nämlich genau ganz im Rahmen versenkt ;-) ! Meine Entscheidung zu Größe M bereue ich nicht, wohlwissend dass es nur zum Tour fahren oder ggf. in manchen DH-Passagen in L ganz vielleicht "besser" wäre, Länge läuft und so.. ;-) . Aber die Vorteile des etwas kleineren Gerätes überwiegen für mich ganz klar und es ist auch nicht als käme es mir zu klein vor wenn ich mal 5-6 Stunden toure. Geotechnisch habe ich nur am Lenker was gemacht, 40mm Rise sind inzwischen am Start ;-) ! Bild habe ich eines von vor nem Jahr: https://fotos.mtb-news.de/p/2336257
 
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
326
Ort
Hildesheim
Da haste wohl recht.. aber du hast gefragt, also diese "Macke" ist mir bekannt!
Richtig! Danke für den Hinweis, entsteht schon mal nicht die Hoffnung, dass nix kommen wird ;-)

Bin bei M mit ner 170ger Stütze gelandet (OneUp), diese gibt es jetzt für geringfügig mehr Geld in 210mm, würde ich nun sofort zuschlagen wenn ich meine noch nicht hätte, dann wär die Stütze nämlich genau ganz im Rahmen versenkt ;-) !
Wirste bestimmt gut los. Würde ich dir sonst auch abnehmen, wenn ich meins das hab ;-)

Meine Entscheidung zu Größe M bereue ich nicht, wohlwissend dass es nur zum Tour fahren oder ggf. in manchen DH-Passagen in L ganz vielleicht "besser" wäre, Länge läuft und so.. ;-) . Aber die Vorteile des etwas kleineren Gerätes überwiegen für mich ganz klar und es ist auch nicht als käme es mir zu klein vor wenn ich mal 5-6 Stunden toure. Geotechnisch habe ich nur am Lenker was gemacht, 40mm Rise sind inzwischen am Start ;-) !
Danke für die Einschätzung!

Sehr, sehr schick! :daumen: Muss hier in den Fred rein!
 
Dabei seit
24. September 2006
Punkte Reaktionen
49
Ort
Bad Salzungen
Ich fahre das Meta HT Race 2018 in Größe L und bin nach wie vor begeistert von dem Teil.
Umbauten hat es aber trotzdem gegeben.
Das Tretlager und die Kurbel wurden gegen NX Dub Lager/Kurbel getauscht. Und die Schaltung wurde gegen eine 12 Gang GX zugunsten eines kleineren und größeren Ritzels getauscht.
Eine schlechte Qualität der Naben kann trotz mehreren Bikepark Einsätzen nicht bestätigen.Evtl. wurden beim Race auch bessere verbaut.
MfG Stefan
 

GAPHupf82

Liegt halt gern unten...
Dabei seit
27. Januar 2015
Punkte Reaktionen
472
Hier mal meins, kurz nach dem auspacken.

Was mich bis jetzt a bisserl stoert (ist natuerlich meine individuelle Meinung, je nach Einsatzbereich) und ich habe das Rad / den Rahmen generell auch als gute Basis zum weiteraufbau gekauft:

Die Bremse. Die Guide Tourist ist zwar ok aber im Grenzbereich fehlt mir etwas das Vertrauen. Der Hebelweg ist recht lang bis es zur Bremswirkung kommt. Dadurch wirkt sie fuer mich schwammig im Verlgeich zu meiner Formula the one auf dem Freerider. Evtl kann man das mit etwas mehr Oel ausgleichen.

Die Reifen. Etwas mehr Profil haette gut getan, aber als Erstausruesterreifen ok. Die naechsten haben dann mehr Stolle :D

Ansonsten ein Hammerbike!

Vorn habe ich ein Mudguard dran, gelbe Pedale von Nukeproof, den Rahmen mit Steinschlagfolie abgeklebt und noch einen schnittigen Rennradflaschenhalter drangefriemelt. Hinten hatte ich auch mal kurz ein Mudguard dran, hat mich aber genervt weil die Rahmenoptik dann irgendwie dahin war.
 

Anhänge

  • DSC_5575.JPG
    DSC_5575.JPG
    319,1 KB · Aufrufe: 145
Dabei seit
17. März 2016
Punkte Reaktionen
326
Ort
Hildesheim
@GAPHupf82: Zeig nochmal im aktuellen Zustand! Sieht sehr gut aus!
Bei mir ist´s tatsächlich das Meta HT in der Ride 29 Ausführung geworden. Ist Donnerstag angekommen und hat ne Ascend Brand X Sattelstütze, Nukeproof Pedale sowie SLX Bremsen (alte Version) bekommen. Sattel gab´s von Bontrager, der taugt mir schon am Remedy.
Mit den großen Rädern muss ich mich erst noch anfreunden, beschleunigen gefühlt deutlich behäbiger und lenken weniger agil ein, als beim Remedy mit 27,5ern... Auch das Verhalten, wenn´s ruppiger wird, muss mir erst noch ins Blut übergehen.
Trotzdem macht´s irre Spaß und sieht einfach geil aus!
20191125_155516.jpg
IMGP1668.JPG

Demnächst gibt´s nochmal mehr als´n Schnappschuss...

Edit:
IMGP1703.JPG
IMGP1706.JPG

Edit II: Testlauf auf kleinen Rädern
20191222_154300.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben