Fahrradcomputer, Alternativen zur Suunto t6c

Dabei seit
14. September 2010
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

ich habe mir für mein Liegerennrad vor zwei Jahren eine Suunto t6c gekauft. Ich habe dabei die Pods für Kadenz, Tempo und Puls im Einsatz.
Besonders gut gefällt mir an ihr, dass sie Trainingseffekte berechnen kann, wenn man Werte einer sportmedizinen Untersuchung miteinfließen lässt. So kann man den Sauerstoffwert/kg/min des Körpers eingeben und je sie rechnet dann je nach Intensität und Häufigkeit des Training diesen Wert weiter hoch und damit den Trainingseffekt.
Dass ich parallel dazu Tempo, Höhenmeter etc. auch noch am PC anschauen kann, ist ein weiteres Gimmick.

So, warum die Beschreibung (und scheinbare Werbung)?

Der Brustgurt funktioniert oft nicht oder schlecht, zeigt zu große Werte an. Schicke ich das Ding dann ein, läufts danach wieder gut, aber nur eine Zeit lang.
Der Geschwindigkeitssensor hat das selbe Problem.

Meine Frage an euch.

Womit arbeitet ihr?
Ich denke am Mountainbike evtl. ein GPS Gerät zu installieren, ich kaufe das Bike ja erst auf den Frühling hin.
Toll wäre es, wenn ich schon das Gerät wechsle, gleich ein Gerät zu haben, dass GPS Navi und die Trainigsmöglichkeiten vereint.

Oder habt ihr auch eine Suunto, kennt das Problem und habt da vielleicht eine Lösung auf Lager, dass mir das Behalten der Suunto ermöglicht? Vielleicht kann man der Suunto die Macken ja austreiben.

Danke euch

Oliver
 
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
2.706
hi oliver,

ich habe von polar den rs800cx. hat in etwa die selben "gimmicks" wie die suunto. für die polar gibt es auch noch einen gps-pod. mit diesem kann man tracks aufzeichnen und auf den pc laden um z.b. in google-earth zu betrachten oder auf ein navi-fähiges gps zu laden und dann nachzufahren. navigieren kann das teil nicht!!!!!!

als vorteil sehe ich, dass ich den gps-pod auch fürs laufen, langlaufen, skiken.... nutzen kann um strecke und geschwindigkeit zu messen. ausserdem ist das teil auch als armbanduhr zu nutzen (sieht zwar aus wie klingonenstyle).

ich habe auch das garmin oregon in der auswahl gehabt, dieses bietet auch die option für pulsmessung hat aber meines erachtens weniger "trainingsgimmicks" und ist auch weniger alltags- bzw. multisporttauglich, wobei die navifähigkeit schon vieles aufwiegt. eine "eier-legende-wollmilch-sau" habe ich für mich nicht gefunden.

servus,
bobo
 
Dabei seit
9. Juli 2007
Punkte Reaktionen
0
Hi Oliver,

ich habe seit Jahren eine Suunto T6 mit Brustgurt und Laufpod und habe mit der Uhr keine Probleme. Wichtig ist allerdings beim Brustgurt, dass er feucht genug ist, sonst zeigt er viel zu hohe Werte an.

Kann es sein das Du eventuell die Kontakte nicht genug befeuchtest?

Grüße Gunter
 
Dabei seit
26. April 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wallisellen-Zürich
ich selber bin begeisterter nutzer eines Garmin 500. der kann alles darstellen / aufzeichnen was du je brauchen wirst (ist sogar srm kompatibel).

wenn du zusätzlich noch navigieren willst würde ich mir mal den garmin 800 ansehen.

gruss tomy
 
Dabei seit
14. September 2010
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

also ich befeuchte den Gurt und mich bis das Wasser rinnt. Wenn ich dann fahre, stieg die Suunto auch schon auf Bergaufpassagen aus, und das, obwohl mir der Saft nur so runterrann.
Der Tacho steigt auch mal wärend der Fahrt aus und ich musste stop drücken oder sogar das Traing beenden und dann auf der Uhr neu starten, damit ich wieder die Geschwindigkeit angezeigt bekam.
Gehen die Polars da besser. Ich bräuchte Tempo und evtl. Kadenz. Was mich eben auch interessiert ist, dass sich die Uhr merkt, es kann auch die Software sein, die am PC ist (das macht die Suunto so), wie stark ich wann mich belastet habe und dann eben Puls und Puls anders interpretiert. Ein Profi mit 120 Puls hat den doppelten Kalorienverbraucht als ich wahrscheinlich bei 120, wenn nicht mehr. Das "konnte" die Suunto (gab es zumindestens mal an).

Suunto holte zwar zweimal schon problemlos mit dem dhl die Uhr bei mir ab und schickte sie gratis auch wieder zurück, aber die Garantie hört ja auch mal auf und es ärgert extrem, wenn wärend dem Training die Anzeigen spinnen, vor allem die für den Puls und das Tempo.

Was meint ihr?

Ein Höhenmesser wäre auch gut.

Danke euch

Oliver
 
Dabei seit
9. Juli 2007
Punkte Reaktionen
0
Hi Oliver,

also meine T6 macht nicht die von Dir beschriebenen Probleme, komisch das Suunto an Deiner Uhr keinen Fehler feststellt. Es handelt sich ja definitiv um ein Problem Deiner Uhr und nicht um ein allgemeines Problem von Suunto Uhren.

Vielleicht solltest Du versuchen bei Suunto ein bisschen "auf den Putz zu hauen", so dass sie Dir die Uhr eventuell Tauschen. Es gibt doch auch häufig so Regeln, wenn etwas zum dritten Mal in Reparatur ist, wird es getauscht. Versuchen kannst Du es ja, es gibt ja nichts zu verlieren oder?

Grüße Gunter
 
Dabei seit
14. September 2010
Punkte Reaktionen
3
Danke für den Tipp.

Was hält ihr von der Polar:

http://www.polar-austria.at/at-de/p...ltisport/RS800CX_Pro_Training_Edition_PREMIUM

Meine Freundin hat eine T3c und deren Pulsmessung lief schon von Anfang an nicht richtig. Die Uhr ist jetzt 4 Monate alt. Googelt man etwas, dann findet man doch oft negative Erfahrungen.
Warum ich das schreiben? Ich überlege mir einfach, ob ich die Suunto abstoßen soll oder doch behalten soll. Wenn alles liefe, dann wäre sie schon das Optimale für mich, gefällt mir auch gut und ist easy zu bedienen und kann (könnte) auch viel.

Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
85
Ich bin auch Besitzer einer Suunto T6c.Eine super Uhr doch zum trainieren echt problematisch.Was nutzen die Epoc-Werte wenn der Puls ab Tempo 30 hängen bleibt.Ich befeuchte den Gurt mitlerweile mit speziellem Gel-----leider ohne Erfolg.Kennt noch jemand dieses Problem?Ach ja ,auf anraten von Suunto habe ich die Batterien gewechselt,auch ohne Erfolg.
 
Dabei seit
12. Mai 2007
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

hab schon öfter gehört, das der "alte" Brustgurt von Suunto schlecht sein soll.

Ich hab die T6d mit den neuen Dual Belt Brustgurt. Der läuft bei mir ca. 7 Monate ohne Probleme (selbst ohne befeuchten).

Gruß
 
Oben