Falscher Freilauf?

Dabei seit
7. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo alle MTBler!

Ich wende mich in der Hoffnung auf Hilfe hier ans Forum;

An meinem Silverback Scoop Delight (Fatbike) 2019 habe ich bisher eine 2x9 Shimano Alivio Schaltung gefahren.
Vor einem halben Jahr bin ich auf Deore 1x11 umgestiegen.

Jetzt fängt das Problem an: zum einen scheint der Freilauf zu kurz für die Kassette zu sein, der Lockring packt erst nach vielen Versuchen und der Freilauf schließt nicht mit dem letzten Ritzel ab. Da dieser aus Alu ist, fressen sich auch die kleinsten 2 Ritzel so sehr in das Material, dass nicht nur Kerben entstehen, sondern die ganze Nut komplett weg ist, der Freilauf ist also vorne im Bereich des 11er und 13er Ritzels rund. Nun bin Ich entspannt gefahren, habe im wiegetritt ordentlich reingetreten und plötzlich gibt das Pedal nach und ich lieg auf dem Weg. Bei betrachtung sehe Ich, dass im Bereich wo der Lockring greift, ein ganzes Stück vom Freilauf abgerissen ist und noch in den Lockring geschraubt war. Überall Metallspäne. ist mein Drehmoment zu hoch? angezogen habe ich ordentlich Handfest ohne Drehmomentschlüssel (ja, leider )

Mein freilauf: https://speedlab.shop/collections/components/products/2019-scoop-freehub ist offiziell für 11x und 12x Kassetten freigegeben.

Nabe ist von Sun Ringle
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Mitchell

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
2.451
Der Freilauf kann nicht zu kurz sein. Evtl saß deine Kassette nicht komplett drauf? Was bedeutet handfest? Der lockring muss mit 40nm angezogen werden. Das ist schon ganz ordentlich. Da kann nan man sich als ungeübter mal gut verschätzen.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Mitchell

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.521
Ort
Nähe GAP
Was für eine 11fach-Kassette hattest du verbaut? Wenn das eine aus dem Rennradbereich ist, dann ist dein Freilauf tatsächlich zu kurz: 11fach-Rennradkassetten von Shimano sind 1,85mm dicker wie 11fach MTB-Kassetten.
Das würde auch dein Problem mit dem schlecht greifenden Lockring erklären.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
2.451
Was für eine 11fach-Kassette hattest du verbaut? Wenn das eine aus dem Rennradbereich ist, dann ist dein Freilauf tatsächlich zu kurz: 11fach-Rennradkassetten von Shimano sind 1,85mm dicker wie 11fach MTB-Kassetten.
Das würde auch dein Problem mit dem schlecht greifenden Lockring erklären.
Daran hab ich gar nicht gedacht weil ich hoffe das sich niemand eine rr kassette an ein fatbike schraubt😅
 
Dabei seit
7. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Was für eine 11fach-Kassette hattest du verbaut? Wenn das eine aus dem Rennradbereich ist, dann ist dein Freilauf tatsächlich zu kurz: 11fach-Rennradkassetten von Shimano sind 1,85mm dicker wie 11fach MTB-Kassetten.
Das würde auch dein Problem mit dem schlecht greifenden Lockring erklären.
Nein, das ist wohl nicht der Fall, ist die Deore M5100, die ist für MTB geeignet.
 
Dabei seit
7. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Was für eine 11fach-Kassette hattest du verbaut? Wenn das eine aus dem Rennradbereich ist, dann ist dein Freilauf tatsächlich zu kurz: 11fach-Rennradkassetten von Shimano sind 1,85mm dicker wie 11fach MTB-Kassetten.
Das würde auch dein Problem mit dem schlecht greifenden Lockring erkläre
<Ich habe mit maximaler Kraft angezogen bis nix mehr ging, richtig festgeknallt.
 
Dabei seit
23. Juli 2020
Punkte Reaktionen
19
Ort
HD / MA
Moin,
hast du Bilder von dem kaputten Freilauf? Und eventuell auch von dem Lockring/der Kassette?
Laut der Typenbeschreibung der Kassette und des Links sollte beides dem HG-Standard entsprechen und somit miteinander kompatibel sein.
Nehmen wir an, dies stimmt bisher alles, so muss der Fehler beim Einbau erfolgt sein. Auch deine Beschreibung des Schadens klingt so, als hätte die Kassette irgendwo Spiel gehabt. Bei den riesigen Kräften die dort ausgeübt werden, reicht über die Zeit auch schon minimales Spiel um eben einen Freilauf zu zerstören. Am wahrscheinlichsten erscheint mir ein Fehler im Bereich der kleinen, einzelnen Ritzel. Womöglich falschen Spacer oder auch eines der Ritzel falsch herum draufgesetzt? Oder tatsächlich auch nicht fest genug angezogen. Denn wir bereits von @Habitat84 angesprochen sind 40NM doch eine ganze Menge Kraft
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.521
Ort
Nähe GAP
Vielleicht war auch nur einfach das Gewinde des Lockrings zu kurz?
Zumindest von Sram gibt es unterschiedlich lange Gewinde an den Abschlussringen.
Würde das schlecht greifen und Abreißen erkären.
 
Oben Unten