Focus Atlas

Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
189
Ort
Ammersee (MUC)
Hi zusammen,

Focus hat mit dem Atlas nun auch ein Gravelbike im Sortiment. Mir gefällt es soweit gut auf den ersten Blick, vielleicht bekomme ich mal die Gelegenheit es mit meinem Mares zu vergleichen. Die Unterschiede beim Fahren würden mich interessieren.


Es gibt auch eine Version mit Schutzblechen und Gepäckträger, das Pendant zum Cube Nuroad sozusagen:
188790_fo0160004v2021_2020_28_di_gry_090_pro_atlas-6-7-eqp.png
 

RISE

Es gibt RISE, Baby
Forum-Team
Dabei seit
29. August 2004
Punkte Reaktionen
4.199
Ort
Lake Chicamacomico
Ich finds schick und sicherlich prädestiniert für Bikepacking. Über den Boot-Standard bin ich noch unschlüssig und es wäre mir deutlich zu schwer. Optisch aber auf jeden Fall gelungen.
 
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
189
Ort
Ammersee (MUC)
Ja das Atlas 6.8 ist 1kg schwerer als das Mares 6.8 bei gleichzeitig höherem Preis. Das ist schon recht viel. Ich vermute der Rahmen ist stabiler gebaut, da es mehr auf Bikepacking ausgelegt ist.
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
327
Boost HR-Nabe ohne Boost-Kurbel (bzw. Kettenlinie) ergibt doch überhaupt keinen Sinn. Außerdem war es zwecks Reifenfreiheit mit 622er Felgen bis ca. 45mm oder sogar wesentlich mehr Breite nie notwendig, auch ohne abgesenkte Kettenstreben.
Ich halte das insgesamt für völligen Blödsinn. Gerade mit dem Argument höherer Steifigkeit bei einem Rad (mit Alu-Rahmen) dieser Gattung bzw. dem Einsatzzweck und schlussendlich doch gar nicht so großartiger Reifenfreiheit.

Edit: relativ schwer ist das Ding auch noch
 
Dabei seit
15. Juni 2020
Punkte Reaktionen
34
Ort
Esslingen
Ja das Atlas 6.8 ist 1kg schwerer als das Mares 6.8 bei gleichzeitig höherem Preis. Das ist schon recht viel. Ich vermute der Rahmen ist stabiler gebaut, da es mehr auf Bikepacking ausgelegt ist.
Finde das auch ziemlich schwer. Stabiler vielleicht, dennoch nur auf 110kg Gesamtgewicht ausgelegt?! Wäre es leichter könnte ich schwach werden. So bleibt mir nur auf mein Backroad AL zu warten...
 
Dabei seit
10. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.874
Ort
Kölle
Das 6.8 ist schick designed, interessant finde ich die aufgeräumte Kabelführung, aber fast 11kilo (Herstellerangabe!) finde ich zu viel und das „Halb-Boost“ macht nicht wirklich Sinn.
Gestern waren per HP noch viele Grössen lieferbar, jetzt nur noch S verfügbar.
Wird sicher ein Erfolg, das Atlas.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte Reaktionen
724
Ort
Voreifel
Finde das auch ziemlich schwer. Stabiler vielleicht, dennoch nur auf 110kg Gesamtgewicht ausgelegt?! Wäre es leichter könnte ich schwach werden. So bleibt mir nur auf mein Backroad AL zu warten...
Mann muss da fairerweise sagen, dass es sich um zwei grundsätzlich verschiedene Räder handelt.
Die Unterschiede von Stack und Reach, sowie Lenk- und Sitzwinkel unterschieden sich doch sehr vom Canyon.
 
Dabei seit
28. Juli 2011
Punkte Reaktionen
341
Ort
Wuppertal
Aber die guten DT Swiss Felgen ... vermutlich 1800-1900er gibt es doch schon in der höchsten Ausstattungslinie.........

Aber 110kg Systemlimit bei L-XL Rahmengröße ist eher lächerlich.. Da wiegen viele Leute schon 80 kg ++.
 
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
189
Ort
Ammersee (MUC)
Ich bin ja gespannt auf eure Berichte. Ich hab mir letzte Saison ja das Mares 6.8 gekauft, das war deutlich preiswerter, da es eben auch ein Cyclocross ist und kein Gravelbike. 1kg weniger Gewicht bei 700€ günstigerem Preis.
Hätte es das Atlas da schon gegeben, wäre mir die Wahl wirklich schwer gefallen. Immerhin, mein Mares hat genau die gleiche Farbkombi wie das Atlas 6.8. Jetzt baue ich noch um auf Gravel-Dropbar mit 6° Flare weil das komfortabler ist. Aber das Mares ist auch ein geiles Bike.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
1.003
Ort
Staffelsee
Habe am 14.01. direkt bei Focus über die Homepage bestellt.
Mein Händler soll die ersten Lieferungen für sein Lager ab 06.07. bekommen.
Mein Nachbar hatte bei bike Discount zugeschlagen. Zuerst waren 4 Wochen Lieferzeit angegeben. Dann die Nachricht bekommen das es frühestens in der KW 16 verschickt wird. Gestern dann wieder per email das Versand frühestens in KW 20 erfdolgt. Jetzt hat er storniert und schaut sich anderweitig um.
 
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
189
Ort
Ammersee (MUC)
Habe mein Mares damals bei Bike Discount bestellt, das war letztes Jahr im Juli. Lieferzeit war angegeben mit ca. 4 Wochen. Tatsächlich hat es dann glaube ich 5,5 Wochen gedauert. Also noch im Rahmen, und das war dem Fahrrad-Boom geschuldet. Bike Discount ist wohl mit der Montage nicht mehr hinterher gekommen.

Ansonsten würde ich mal bei eBay Kleinanzeigen suchen. Da haben oft Händler Inserate, und du siehst so wer es noch auf Lager hat. Die verschicken auch oft.
 
Dabei seit
26. Juni 2019
Punkte Reaktionen
80
Ort
Ostallgäu
Habe am 14.01. direkt bei Focus über die Homepage bestellt.
Mein Händler soll die ersten Lieferungen für sein Lager ab 06.07. bekommen.
Mein Nachbar hatte bei bike Discount zugeschlagen. Zuerst waren 4 Wochen Lieferzeit angegeben. Dann die Nachricht bekommen das es frühestens in der KW 16 verschickt wird. Gestern dann wieder per email das Versand frühestens in KW 20 erfdolgt. Jetzt hat er storniert und schaut sich anderweitig um.
Hätte ich auch machen sollen, hab aber noch auf dem 6.7er Probe gesessen und als ich dann online das 6.8er bestellen wollte, war es nach 24h ausverkauft... Jetzt muss ich auf den Händler-Termin warten :D
 
Oben