Fox Factory 36 FLOAT FIT4 spricht schlecht an

Dabei seit
19. Februar 2022
Punkte Reaktionen
1
Guten Tag Zusammen

Ich habe eine 2017 Factory Series 36 FLOAT (ID c7bc), die für mich sehr schlecht anspricht und ich nutze knapp 70-80% des Federweges aus. Man muss sagen, dass ich sehr leicht bin und Fahrfertig ca. 66kg auf die Waage bringe. Ich fahre die Gabel mit 45 psi (laut Fox sollte ich sie ca. 56psi fahren). Jedoch spricht die Gabel trotz des geringen Drucks und einer ganz offenen Kompression sehr schlecht an und bei einer ruppigen Abfahrt habe ich mit einer starken Ermüdung meiner Unterarme zu kämpfen.
Bei einem anderen Bike das ich noch habe, mit einer Fox Factory 38 FLOAT GRIP2 170mm ist das ganz anders, die saugt förmlich alle Schläge total weg und es ist ein ganz anderes Fahrgefühl.

Nun wollte ich hier einmal Nachfrage, was ich da machen kann? Meine Idee wäre es gewesen, dass Öl der Dämpferkartusche durch Motorex RACING SHOCK OIL (Viskosität bei 40° von 14.8) zu ersetzen. Was haltet ihr davon, oder habt ihr eine bessere Idee? Bin für jegliche Anregungen offen, sie sollten einfach nicht mit allem zu grossen Kosten verbunden sein (ich möchte nicht eine GRIP2 Kartusche für 500€ kaufen).
 

Anhänge

  • RACING SHOCK OIL_DE.pdf
    361,7 KB · Aufrufe: 5
Dabei seit
19. Februar 2022
Punkte Reaktionen
1
Danke für deinen Vorschlag, leider geht das bei mir anscheinend nicht.

  • Nicht kompatibel mit: Alle Remote-Lockout oder Remote-Adjust Gabeln!
ich fahre die Gabel an einem Scott Genius LT 700 Tuned mit Twinloc.
 
Dabei seit
24. März 2006
Punkte Reaktionen
508
Frage:

Weißt du erst, wie schlecht die Gabel anspricht, seitdem du die Fox38 gefahren bist? Oder hat sich das Verhalten der Gabel mit der Zeit merklich verschlechtert?
 
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
1.049
Ort
Jena
Ach schade, das geht dann natürlich nicht.
Frag doch einfach mal bei Fox oder den gängigen Fahrwerk-Spezis an, was machbar ist (shimstack, Ölviskositat).

Eine AWK könnte das Losbrechmoment verbessern und du kannst die Progression besser anpassen. Die Luftfeder ist wahrscheinlich nicht dein Problem.
Das liegt eher daran, dass die fit4 für dein Gewicht überdampft ist und auch ansonsten eher straff daherkommt.
(meine hat bei schnell aufeinanderfolgenden Hits ziemlich gespiked)

Was unterscheidet die remote-lockout Variante denn von der normalen? Kann man das eventuell umbauen?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.545
Guten Tag Zusammen

Ich habe eine 2017 Factory Series 36 FLOAT (ID c7bc), die für mich sehr schlecht anspricht und ich nutze knapp 70-80% des Federweges aus. Man muss sagen, dass ich sehr leicht bin und Fahrfertig ca. 66kg auf die Waage bringe. Ich fahre die Gabel mit 45 psi (laut Fox sollte ich sie ca. 56psi fahren). Jedoch spricht die Gabel trotz des geringen Drucks und einer ganz offenen Kompression sehr schlecht an und bei einer ruppigen Abfahrt habe ich mit einer starken Ermüdung meiner Unterarme zu kämpfen.
Bei einem anderen Bike das ich noch habe, mit einer Fox Factory 38 FLOAT GRIP2 170mm ist das ganz anders, die saugt förmlich alle Schläge total weg und es ist ein ganz anderes Fahrgefühl.

Nun wollte ich hier einmal Nachfrage, was ich da machen kann? Meine Idee wäre es gewesen, dass Öl der Dämpferkartusche durch Motorex RACING SHOCK OIL (Viskosität bei 40° von 14.8) zu ersetzen. Was haltet ihr davon, oder habt ihr eine bessere Idee? Bin für jegliche Anregungen offen, sie sollten einfach nicht mit allem zu grossen Kosten verbunden sein (ich möchte nicht eine GRIP2 Kartusche für 500€ kaufen).
Wann hatte die Gabel den letzten Service?
 
Dabei seit
19. Februar 2022
Punkte Reaktionen
1
Sie war schon immer sehr straff und hart, jedoch hatte ich nie wirklich einen guten Vergleich. Seit einem Jahr hab ich aber ein Zweitbike mit der neuen 38er und nun fällt mir der Unterschied extrem auf.
Der letzte Grosse Service war vor 2 Jahren, war aber danach nicht wirklich einen Unterschied. Kleiner Service mach ich 1x im Jahr ca.
meine hat bei schnell aufeinanderfolgenden Hits ziemlich gespiked
Genau das habe ich auch und kleine nimmt sie kaum auf.
 
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
1.049
Ort
Jena
Nach 2 Jahren wäre doch eh wieder ein Service dran.
Frag doch mal bei flowbikes ob die dir die remote topcap auf normal umbauen können und dann das fractive tuning passt.
 
Dabei seit
19. Februar 2022
Punkte Reaktionen
1
Nun habe ich mich trotzdem an einen Ölwechsel gewagt. Es war ein ziemliches Abenteuer, da ich das noch nie gemacht habe, das Öl floss in strömen und weil ich es beim ersten mal nicht gut gemacht hatte, durfte ich ein zweites mal ran :D Ich habe das Fox WT20 Gold durch das Motorex Shockoil ersetzt (45 durch 15 Viskosität). Schon beim Pumpen der Kartusche hat man gleich gemerkt, es läuft viel flüssiger und einfacher. Da die Gabel sowieso schon auseinander war, hab ich den kleine Service gleich mitgemacht. Nun ist die Gabel wieder zusammen und eingebaut und ich habe einen kleine Trail zur Probe gemacht. Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht, ich habe mir im Vorfeld gedacht, wenn ich die Gabel sowieso zum grossen Service schicken musst, dann kannst du gleich mal noch ein wenig rumspielen, dann lohnt es sich auch sicher :lol:
Aber ich bin wirklich mit dem Resultat sehr zufrieden und hätte nicht gedacht, dass ein Ölwechsel soviel ausmachen würde. Sie ist um einiges sensibler, nicht wie die 38er die ich habe, aber doch einiges besser als vorhin. Nun kann ich auch ca. 80-90% Federweg ausnutzen und ich würde sagen, damit bin ich zufrieden. Wenn die Gabel Ende Saison zu Fox geht, dann schau ich mal, was die so können und wie der Unterschied dann ist.
Auf jeden Fall danke ich euch für eure Tipps. :bier:
 
Oben Unten