Garmin Edge 810 "Strecken"

Dabei seit
9. Juli 2015
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem einen Garmin Edge 810 gekauft.
Tolles Gerät und genau das was ich mir vorgestellt habe.

Mein Hauptaugenmerk war es, einen Radcomputer mit vielen Funktion zu kaufen, der mich ab und zu (Urlaub etc.) über Tracks führen kann.

Nachdem ich mich nun schon etliche Stunden eingearbeitet & eingelesen habe, bin ich mit den Grundbegriffen Track, Route, Routing, etc. vertraut.
Ich habe auch bereits mit Basecamp gearbeitet und würde behaupten, dass ich die Software sehr gut bedienen kann.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Die Edge Serie kennt die Unterscheidung von Tracks und Routen in Ihrem Menü ja nicht (im Vergleich zu den etrex Geräten). Die Edge Serie spricht hierbei ja von Strecken.
Wenn ich nun einen Strecke (GPX-Datei) nachfahren will, welche ist die sicherste und einfachste Möglichkeit genau meiner gewollten Strecke zu folgen.

Die Edge Serie berechnet ja aus jedem Track beim starten eine Route.
(Ja die Möglichkeit ohne Berechnung einen Track dauerhaft anzeigen zu lassen ist mit bekannt)

Kann ich davon ausgehen, dass eine in Basecamp erstellt Route (aus der GPX-Datei), bei gleichen Karten auf Gerät und in BC, komplett identisch auf dem Edge berechnet wird.
Ich finde es einfach praktisch, wenn man Abbiegehinweise bekommt und auch automatisch die Datenseite mit der Karte eingeblendet wird.

Ich fände es einfach Klasse, wenn sich die Arbeit die man sich in BC macht (GPX-Datei nachbearbeiten und in Route umwandeln, sowie Abweichungen manuell ausbessern) auch lohnt, und der Edge nicht von der Route abweicht.

Ist es daher sinnvoll eine fertige Route aus BC auf das Gerät zu laden, oder einen Track (den das Gerät dann umwandelt).
Beides wird ja neu berechnet...

Ich hoffe man kann meinen Gedanken folgen, falls nicht einfach nachfragen :)
 
Oben