Gemütlicher 1994 Brodie Sovereign Aufbau- und Fragen Thread.

Danke für die Aufklärung, @uschibert. Leider sieht man von Gewinde rein gar nichts mehr - also Helicoil wird da nicht greifen….

Dann muss ich mal überlegen, wie ich das löse, oder ob das Tuning wieder zum Einsatz kommt…
 
Danke für den Tipp @ArSt & @BikingDevil. Da hab ich auch schon drangedacht, aber bohren will ich an dem Rahmen eigentlich nicht noch weiter. Ich denke, dass ich wohl vorerst einfach einen Schnellspanner oder eine Tune Klemmschraube mit Muttern verwende (das Modell in rot könnte ich übrigens zum Tausch anbieten gegen eine schwarze...)

Der nächste Schritt im Aufbau ist dann die Rettung des Lacks - den kann ich erst Anfang Oktober besorgen und dann gehts hier hoffentlich mal mit größeren Schritten weiter...
 
Zuletzt bearbeitet:
So. Jetzt geht es hier auch mal weiter.

Nachdem ich mir von Axalta eine Formel habe geben lassen, die angeblich dem Brodie bzw Dupont Imron Farbton "44489 Smoke Grey Metallic" entspricht, konnte ich nun den Lack auch besorgen.

Den Rahmen hatte ich bereits vorbereitet (Abkleben, Anschleifen, Reinigen...) und konnte heute mit dem Lackieren starten. Im Moment trocknet der Klarlack noch, aber ich denke, das Ergebnis ist ganz gut geworden.

Der vorbereitete Rahmen:

1665587330234.png




1665587444711.png


Und die ersten Ergebnisse:

1665587541469.png


Momentan sieht es aus, als sei der angemischte Lack ein Nuance heller als der Originallack. Ich bin schon gespannt, wie der Übergang dann nach dem Trocknen und Polieren des Klarlacks aussieht...

Und für eine MAG 21 in Wagenfarbe hat es auch noch gereicht:

1665587690506.png


Falls ich nach dem Trocknen und Polieren mit dem Ergebnis zufrieden sein sollte, wird der nächste Schritt sein, passende Decals zu bestellen (aus Canada). Da wäre Weiß die Farbe meiner Wahl. "Historisch" korrekt wäre das 94er Sovereign in der Farbe mit weißen Decals ja auch, oder?

Danke fürs Reinschauen
Julius
 
Die Decal-Lack Kombinationen variierten bei Brodies soweit ich weiß. Es gab da also kein "historisch korrekt". Z.B. gab es auch silberne Brodies mit schwarzen Decals.
Gruß.
 
Die Decal-Lack Kombinationen variierten bei Brodies soweit ich weiß. Es gab da also kein "historisch korrekt". Z.B. gab es auch silberne Brodies mit schwarzen Decals.
Gruß.

Danke. so hab ich das auch verstanden. Also weiß auf grau ist auf jeden Fall nichts, das es partout nicht gab...
 
Die erfreuliche Nachricht von @zook über Paul Brodies Gesundheitszustand nehme ich mir doch gleich mal als Anlass für ein kleines Update.

Nach langem hin und her Überlegen, wie es weiter geht, gibt es hier mal ein Bild vom aktuellen Stand. Die Lackierung ist zumindest technisch ganz gut gelungen. Leider ist der Imron-Farbton nicht ganz getroffen, sodass der neu lackierte Teil jetzt etwas heller wirkt:

5C59FF84-D1A8-464E-8FF7-9E065431AB79.jpeg


Da mir der Originallack aber sehr gefällt, möchte ich noch einen Versuch unternehmen, ihn zu retten. Updates gibt es dann nach Durchführung.

Zufrieden bin ich aber mit dem Cockpit. Da habe ich gestern ein bisschen rumprobiert und bin bei dieser Kombination hängen geblieben: Mit dem Spacer und weit ausgezogener Sattelstütze lässt sich auch eine für mich nicht ungewohnte Sitzposition realisieren. Die für mich ungewohnt kleine Größe des Rahmens bereitet mir jetzt zumindest keine Sorgen mehr.

0F6FF6FF-9113-4FE6-819C-C53CA604041A.jpeg
 
Sodale, nach langem hin und her Überlegen, habe ich heute meine Idee zur Lösung der Übergänge vom alten zum neuen Lack umgesetz. Der neue Lack, der ja den alten Imron Farbton immitieren soll, ist wie bereits geschrieben, etwas heller als der Originallack. Je nach Licht merkt man es mehr oder weniger deutlich, aber vor allen sind es die Übergänge, die sichtbar sind...

Daher habe ich mich jetzt entschieden, die Übergange mit "Maple Leaf decals" unkenntlich zu machen und als Hommage an die alten Lackierungen, die es zum Teil damals gab, habe ich gleich mehrere davon angebracht. Die Ahorn-Decals sind von Peter, und ich bin wie immer sehr zufrieden mit der Qualität. Klar ist es Geschmackssache, aber auch mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Die Schriftzüge sind von Jim aus Kanada.

Auf dem Foto habe ich die Übergangsstellen mit Pfeilen markiert:

1668361376787.png



Und hier ein Gesamtbild.

1668361425591.png



Jetzt warte ich noch auf einen Rockin' Rooster, der aus Kanada auf dem Weg, ist und dann geht es an die Verkabelung. Zughüllen sollen weiß werden. Achja - da die neuen Vittoria Manta Reifen allein vom Herumstehen in den letzten Wochen Risse bekommen haben, werden die auch noch durch bessere ersetzt...
 
Danke Euch für die Rückmeldung! Es freut mich, dass es gefällt... Der ursprüngliche Plan war ja kompletter Neulack, aber als ich dann den Rahmen erstmals vor mir hatte, wollte ich den schönen Imron Lack so weit wie möglich erhalten. An den Kettenstreben habe ich übrigens so weit nach unten lackiert, weil auf der Innenseiten großflächige Lackschäden von wohl zu breiten Reifen waren...

@SYN-CROSSIS Das ist immerhin gut zu wissen, dass es auch welche von den Reifen gibt, die sich problemlos fahren... Ich hab die Woche dem Händler und dem Hersteller wegen der Risse geschrieben. Bin gespannt, ob die was dazu sagen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht nicht Katalog, aber mördergeiles Gerät. Die Nummer mit den Ahornblättern finde total gelungen. Den Übergang im Lack finde ich völlig egal, Du weißt, dass er da ist. Aber was soll's? Traumrad!!!!
 
Wenn das Gelb Original ist, würde ich eventuell gegen einen schwarzen Booster tauschen...

Danke dir für das Angebot. Leider zeigt das Foto die “schöne” Seite. Auf der anderen Seite war der Lack zu großen Teilen ganz abgegangen. Und daher hab ich den Lack jetzt bevor ich Deine Nachricht gesehen hab, schon komplett abgebeizt. Sorry.
 
In kleinen Schritten geht es weiter: Heute habe ich den ehemals gelben Booster schwarz lackiert. Bei der zweiten Abbeizrunde ist mir übrigens aufgefallen, dass unter dem gelben Lack, der sich verdächtig schnell und leicht hat lösen lassen, noch stellenweise schwarzer Lack befunden hat (siehe nächstes Bild). Das Gelb war wohl ohnehin nicht original, weil als Grundierung ist Schwarz wohl kaum sinnvoll!?

1668543198292.png


Dann ist mir dann aufgefallen, dass mir ein Teil des Suntour Power Hangers fehlt, ohne das ich den Rooster nicht zum rocken bringen kann. @ArSt hat mich im "Kurze Frage-" Thread schon auf eine heiße Spur geschickt und ich denke, es kann bald weitergehen.... Bin schon gespannt, wie der Rooster sich beim Bremsen anfühlt. Rein Äußerlich ist die Konstruktion ja schon eher speziell. Was mich auf anhieb etwas stört, ist, dass der Power Hanger auf der horizontalen Achse nicht fixiert ist und wandern kann, aber das gehört wohl so.

1668542671288.png


Jetzt wo ich die Gabel so sehe, muss ich mich auch langsam mit der Frage beschäftigen, ob da Mag21-Decals drauf kommen sollen, oder ob ich Brodie B's wie am Steuerrohr zu sehen verwenden soll...? Schöner wären fast die B's, glaub ich... Aber ich will mal nichts überstürzen und beim Installieren der Vorderbremsen werde ich die Gabel noch lang genug vor Augen haben um darüber nachdenken zu können o_O
 

Anhänge

  • 1668541076748.png
    1668541076748.png
    1,6 MB · Aufrufe: 24
Diese Magnesiumbooster waren im Original pulverbeschichtet...

...soll heißen, dass es dann nicht verwunderlich ist, dass die gelbe Farbe so stark abblätterte...
 
Diese Magnesiumbooster waren im Original pulverbeschichtet...

Ahh danke - dann war das Gelb bestimmt nicht original so, hätte sich wohl nicht so leicht abbeizen lassen, oder? Es hat sich wirklich sehr gut gelöst und das schwarz darunter war hartnäckiger... Das beruhigt mich jetzt irgendwie!

Danke Mike, das freut mich! Die aktuellen Reifen bleiben da eh nicht drauf, weil die leider allein vom aufgepumpt Herumstehen schon eingerissen sind. Mir gefallen halt die hellen Flanken im Zusammenspiel mit den Decals, aber ich werd mal über Blackwalls nachdenken...
 
Zurück
Oben Unten